Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

SAN Volume Controller -Speichervirtualiserung

Frage Hardware SAN, NAS, DAS

Mitglied: Sch0rsch

Sch0rsch (Level 1) - Jetzt verbinden

07.02.2011, aktualisiert 13:57 Uhr, 3864 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo,
mir ist der Einsatz eines SVC noch unklar und wäre über Eure Hilfe dankbar.
Ich habe aus einigen Texten entnehmen können das SVC in SAN - Architekturen zum Einsatz kommt.
Der SAN volume Controller fasst Speichereinheiten zusammen und bildet je nach belieben logische Einheiten mit unterschiedlichen Größen, woduch Host-Systeme felxibleren Zugang zu Speicherressourcen erhalten. Doch für die Speichervirtualiserung ist doch kein SVC zwingend, ist auch mit einem herkömmlichen SAN realiserbar. Wozu dann das viele Geld ausgeben ?
Der SVC wird zwischen den Hosts und den Storageeinheiten implemenitiert, würden dann die Fibrechannel-Switche wegfallen ?

Gruß
Mitglied: Yali0n
07.02.2011 um 15:21 Uhr
Hi!

Es ist schwierig die Möglichkeiten eines IBM SVC in wenigen Worten zu beschreiben.

Grundätzlich wird das Ding (2-teilig) zwischen den Storage und den Host geschoben.

Storage --> SVC-Cluster --> Host

Der komplette Storage-Speicherplatz wird dem SVC zur Verfügung gestellt.
Dieser kann nun vorneraus virtuelle Luns den Hosts zur Verfügung stellen.

Durch diesen Aufbau ist es theoretisch möglich einen Storage unterbrechungsfrei zu tauschen indem ein neuer store an den SVC gehängt wird und die virtuelle Lun Live auf den neuen Speicherort kopiert werden.
Auch die größe der virtuellen Luns kann problemlos im laufenden Betrieb geändert werden.

Eine andere Möglichkeit bietet die Mirroring-Funktion, wobei eine virtuelle Lun auf 2 verschiedenen Storage-Subs existiert. Sollte nun ein Storage ausfallen, so wird das vom Host nicht bemerkt.

Durch den internen Cach des SVC's (8GB/node) kann auch eine höhere Performance bei schreibprozessen erreicht werden.

Ich bin davon überzeugt, dass dieses Ding noch wesentlich mehr kann.
Ob es den Preis wert ist muss jeder für sich entscheiden.

Hoffe mit dieser kurzen Ausführung ein bisschen Licht ins Dunkel gebracht zu haben.

Gruß
Yali0n

PS: Fibrechannel-Switche braucht man trotz allem
Bitte warten ..
Mitglied: Mad-Eye
07.02.2011 um 19:51 Uhr
Hi,

was Yali0n noch fehlt sind die Funktionen:

ThinProvisioning, Shapsot und Co. werden über den SVC geregelt. Davon bekommt die Storage gar nichts mit muss also auch keine teilweise teuren Zusatzlizenzen besitzen, sofern die gewünschten Funktionen geboten sind. Ausserdem ist es dem SVC egal von welchem Hersteller das/die Storages sind einfach LUN an den SVC alles andere regelt der. Was, meiner Ansicht nach ein Marketinggrund ist, ist die Tatsache das man sich die verschieden Management-Oberflächen sparen kann und alles zentral über den SVC in einer Oberfläche regelt. Aber wenn ich mal schau wie oft man im SAN was umbaut dann kann man sich auch durch X Oberflächen schlagen.

Gruß
Mad-Eye
Bitte warten ..
Mitglied: Sch0rsch
08.02.2011 um 16:09 Uhr
habt Ihr schön umschrieben, zumindestens so das ich es jetzt auch verstanden hab. Vielen Dank...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Erkennung und -Abwehr
Hackers are holding San Francisco s light-rail system for ransom

Link von Lochkartenstanzer zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Hyper-V
gelöst Hyper-V gleiche Datenträger-ID bzw. Volume-ID (10)

Frage von Bernd16 zum Thema Hyper-V ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Defekten 3Ware Controller Tauschen (5)

Frage von Koseb586 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

SAN, NAS, DAS
gelöst SAN-Storage - Empfehlung von Erfahrenen (13)

Frage von Estefania zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (19)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...