Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

SAS auf PCI

Frage Hardware Server-Hardware

Mitglied: blue0711

blue0711 (Level 2) - Jetzt verbinden

18.04.2013 um 11:41 Uhr, 2476 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo,

für eine temporäre Lösung müsste ich ein SAS-Bandlaufwerk an einem kleinen Server betreiben, der leider nur PCI-Steckplätze hat.

Für PCI-X gab es Controller, gab es auch welche für PCI?
Wenn ich eine Bezeichnung hätte, wäre die Suche nach einem gebrauchten einfacher (PCI findet halt auch PCIe und PCI-X - keine Chance da was rauszufiltern).

Oder gibt es einen anderen Hardware-Weg, das Gerät da für eine Weile dran zu bekommen?

Gruß
kai
Mitglied: RobertTischler
18.04.2013 um 11:48 Uhr
Hallo

So weit wie ich weis und es bei meinen Händlern gfesehen hab gibt es nur noch pci-e zu kaufen. PCI währe für das bandlaufwerk denke ich auch mal viel zu langsam.

mfg
Bitte warten ..
Mitglied: blue0711
18.04.2013, aktualisiert um 12:31 Uhr
Auf Dauer ist das sicher zu langsam, aber wie gesagt, ist ne temporäre Sache.

Ich hab jetzt aber über die Suche nach PCI-X herausgefunden, dass es wohl einige gab, die abwärtskompatibel waren, zB. der LSISAS1064.

Damit wäre dann schon geholfen, da es die Controller für wenig Geld gebracuht gibt.

Gruß
Kai

Nachtrag: Scheitert nur daran, dass die PCI-Slots idR trotz 2.2 mit dem 5V-Keying (Steg hinten) verbaut wurden und die PCI-X-Karten das natürlich nicht haben
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
18.04.2013 um 12:37 Uhr
Hi

Externes Laufwerksgehäuse für USB 3.0 ?? Wär ne möglichkeit

LG
Bitte warten ..
Mitglied: der-bjoern
18.04.2013 um 12:56 Uhr
Ich hatte vor einiger Zeit in einer IBM Workstation einen Mini-PCI SAS Controller gefunden, den ich per PCI an MiniPCI Adapter in einem Testrechner weiterverwendet hatte.
Vielleicht kann man sowas noch in der Bucht bekommen?

Gruß zurück,

Der-bjoern
Bitte warten ..
Mitglied: broecker
18.04.2013, aktualisiert um 20:00 Uhr
Moin,
Bei "echten" Servern würde ich den Nachtrag nicht generell unterschreiben - ruhig physisch reingucken!
HG
Mark
Bitte warten ..
Mitglied: blue0711
18.04.2013 um 20:22 Uhr
Is ein Serverle Ist also physisch so.
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
18.04.2013 um 20:49 Uhr
Hallo,

Oder gibt es einen anderen Hardware-Weg, das Gerät da für eine Weile dran zu bekommen?
Also wenn da noch mehrere Server sind/wären würde ich lieber dazu tendieren einen aktuellen
und moderneren SAS Controller zu kaufen der auch die Möglichkeit bietet das Gerät extern
anzuschließen und dann den Controller dort weiter zu nutzen oder eben später wenn der "alte" Server
den Du nur temporär nutzen möchtest "abgelöst" wird.

Das ist zwar etwas schwammig formuliert und sicher auch geraten aber die Infos dazu
hast Du ja auch nicht gebracht!

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: blue0711
18.04.2013 um 21:35 Uhr
Ist nur ein älterer kleiner Standalone-Server.
Zur Aufrechterhaltung der Sicherung ist ein neues Bandlaufwerk erforderlich, aber die Investition für einen neuen Server überschreitet momentan das Budget.
Sieht in ein paar Monaten wieder anders aus.

Aber ich seh schon, das macht so eher wenig Sinn.

Werde das Ganze per iSCSI lösen, da ein GB-Netzwerk vorhanden ist und während der Sicherung nix im Netz los ist.
Einen anderen Rechner zur Aufnahme des Bandlaufwerks mit PCIe gibt's ja, der muss dann halt nachts als Backup-Server herhalten.
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
18.04.2013 um 22:28 Uhr
Hallo blue,

Ist nur ein älterer kleiner Standalone-Server.
Man hat nur was man hat, so ist es eben!
Kommt ja auch auf das Server OS an und die Backup Software die Verwendet wird!
- Dawin Control DC-3410 PCI SATA Controller
- internes SATA RDX Laufwerk

Obwohl ich betrieblichen Umfeld eigentlich nur ADAPTEC empfehlen würde, aber da ihr zur zeit echt
"Mau" seit, das sind grob 500 € für SATA Controller, RDX Laufwerk und Medien!
Und es lässt sich in den Server einbauen, allerdings weiß ich nicht ob Deine Backup-Software
das RDX Laufwerk auch unterstützt!

Zur Aufrechterhaltung der Sicherung ist ein neues Bandlaufwerk erforderlich, aber die Investition für einen neuen Server überschreitet momentan das Budget.
Jo, aber dann eines was man auch weiter benutzen kann und zwar langfristig bitte.
externes USB 3.0 RDX Laufwerk

Sieht in ein paar Monaten wieder anders aus.
Kommt immer auf das Betätigungsfeld Deiner Firma an.

Aber ich seh schon, das macht so eher wenig Sinn.
Würde ich nicht sagen.

Werde das Ganze per iSCSI lösen, da ein GB-Netzwerk vorhanden ist und während der Sicherung nix im Netz los ist.
Daher meine Frage nach anderen den Servern, wo man das Bandlaufwerk hätte dran anschließen und im
Netzwerk zum Sichern eben freigeben können, wenn vorhanden.

Einen anderen Rechner zur Aufnahme des Bandlaufwerks mit PCIe gibt's ja, der muss dann halt nachts als Backup-Server herhalten.
1. Einen PCIe SAS Controller und alles ist wieder "hübsch", das kostet nicht sehr viel Geld.
2. Ein internes SATA oder USB 3.0 RDX Laufwerk nehmen und darauf sichern.
3. Ein externes USB 3.0 RDX Laufwerk zum Sichern was man sicherlich, da abwärts kompatibel an vielen
Servern und PCs anschließen kann und wenn der USB 3.0 Standard demnächst überholt wird, sollen dort
auch ohne Änderung an der Hardware 10 GBit/s möglich sein!

Die Dinger gibt es auch von HP und Quantum in besserer Qualität, sicher aber kein Backup zu mache ist eben auch nicht das gelbe vom Ei.

Klar ist mir auch, das ein PCIe SAS Controller mit externem Slot zur Anbindung Deines Laufwerks
natürlich auch weiter keine Änderung zur Folge hat und bei den derzeitigen Preisen ist das aber eventuell auch eine Möglichkeit, denn eines ist das sicher, so ein Controller der schnell ist kostet
zwar auch ca. 200 €, aber wenn die Sicherung dann nicht so lange dauert ist es auf jeden Fall eine
Überlegung wert oder nicht?

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: blue0711
19.04.2013, aktualisiert um 17:33 Uhr
RDX bin ich jetzt nicht so der Freund von, da teilweise auch archivierend gesichert wird.
Und wegen sowas: http://www.administrator.de/forum/rdx-an-backup-exec-2012-186302.html

Mit einem SAS-Bandlaufwerk ausreichender Größe ist die Zukunftsfähigkeit jedenfalls sichergestellt.
In einem neuen Server werde ich das nahtlos einsetzen können.
Ich hab auch bisher daher überall LTO im Einsatz (und BackupExec bei allen, verschiedene Versionen).

In einem anderen (echten) Server war das alles kein Problem, da dort wenigstens PCI-X vorhanden war. Alter HP (LSI) SAS-Controller für 50 Eur bei Ebay und läuft. Für ein halbes Jahr keine Sache.

iSCSI habe ich mit LTO in einer virtuellen Umgebung schon im Einsatz, funktioniert auch sehr gut.
Und der nötige Tape Redirector läuft auch auf XP


Also wird es jetzt in einem Arbeitsplatz-PC ein PCIe x1 SAS, Bandlaufwerk dran, per iSCSI an den Server.
In den neuen Server kommt dann der Controller und das Laufwerk rein und weiter geht's.
Ist für mich die sauberste Lösung.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
gelöst RAID 1 SATA durch SAS HDDs tauschen (8)

Frage von oce zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Zertifizierte SAS-Festplatte oder nicht? (7)

Frage von Emheonivek zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Grafikkarten & Monitore
PC 3.0 in PCI 2.0 Slot (8)

Frage von uridium69 zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (14)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

DSL, VDSL
Problem mit variernder Internetgeschwindigkeit (12)

Frage von schaurian zum Thema DSL, VDSL ...