Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Sata auf SAS umstellen

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: Jocki278

Jocki278 (Level 1) - Jetzt verbinden

14.08.2013 um 11:26 Uhr, 2757 Aufrufe, 17 Kommentare, 1 Danke

Ich möchte einen Server mit sbs 2008 von Sata auf SAS umstellen.
Zugleich werde ich die Systemfestplatten und die Daten HDDs arg vergößern.
Kann mir jemand helfen wie ich das System von der sata auf die SAS hdd übertragen kann?
Es ist ein HP P410 Controller verbaut und derlässt mich schon keine hdds verwenden die mehr als 10 % größer sind als die jetzt verbauten.


lg
Mitglied: keine-ahnung
14.08.2013 um 11:41 Uhr
Zitat von Jocki278:
Auch keinen Gruss,
Ich möchte einen Server mit sbs 2008 von Sata auf SAS umstellen.
OK
Zugleich werde ich die Systemfestplatten und die Daten HDDs arg vergößern.
Wozu muss eine Systemfestplatte "arg" vergrössert werden?
Kann mir jemand helfen wie ich das System von der sata auf die SAS hdd übertragen kann?
Image ziehen --> Image zurückspielen?
Es ist ein HP P410 Controller verbaut und derlässt mich schon keine hdds verwenden die mehr als 10 % größer sind
als die jetzt verbauten.
Was willst Du uns damit sagen??

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
14.08.2013 um 11:56 Uhr
Hallo,

Ich möchte einen Server mit sbs 2008 von Sata auf SAS umstellen.
Ok

Zugleich werde ich die Systemfestplatten und die Daten HDDs arg vergößern.
Und wenn Du uns noch erzählst von wie viel auf wie viel wäre es sogar optimal.

Kann mir jemand helfen wie ich das System von der sata auf die SAS hdd übertragen kann?
Image anlegen und danach wieder von dem Image auf die neuen HDDs.
Zur Sicherheit würde ich aber vorher ein Vollbackup machen wollen. Falls bei dem Anlegen des Images etwas schief läuft.

Es ist ein HP P410 Controller verbaut und derlässt mich schon keine hdds verwenden die mehr als 10 % größer sind als die jetzt verbauten.
- Prüfen welche RAID Controller vom OS Hersteller als kompatibel gelistet worden sind, bzw. zertifiziert worden sind.
- Einen Adaptec oder LSI RAID Controller kaufen
- Feststellen was Hersteller des RAID Controllers für HDDs als kompatibel angibt
- HDDs kaufen, einbauen und neues RAID bilden


Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Jocki278
14.08.2013 um 13:35 Uhr
Zitat von Dobby:
Hallo,
Sorry, Hallo erstmal alle zusammen!!!

> Ich möchte einen Server mit sbs 2008 von Sata auf SAS umstellen.
Ok

> Zugleich werde ich die Systemfestplatten und die Daten HDDs arg vergößern.
Und wenn Du uns noch erzählst von wie viel auf wie viel wäre es sogar optimal.
Von 2 auf 2 Platten von 245 GB auf 1TB.

> Kann mir jemand helfen wie ich das System von der sata auf die SAS hdd übertragen kann?
Image anlegen und danach wieder von dem Image auf die neuen HDDs.
mit Acronis?
Zur Sicherheit würde ich aber vorher ein Vollbackup machen wollen. Falls bei dem Anlegen des Images etwas schief läuft.
Kann kein Backup mehr fahren, weil er mir den Exchange nicht replizieren kann.

> Es ist ein HP P410 Controller verbaut und derlässt mich schon keine hdds verwenden die mehr als 10 % größer
sind als die jetzt verbauten.
- Prüfen welche RAID Controller vom OS Hersteller als kompatibel gelistet worden sind, bzw. zertifiziert worden sind.
Ist ein HP ML330 G6 Server mit 2*245 GB Sys und 2*1TB Daten beides auf SATA und als Raid.
- Einen Adaptec oder LSI RAID Controller kaufen
Werde wahrscheinlich keinen neuen Kontroller reinstecken, sehe keine Grund dafür. Müsste ja doch gleich 2 kaufen.

- Feststellen was Hersteller des RAID Controllers für HDDs als kompatibel angibt
Sind kompatibel
- HDDs kaufen, einbauen und neues RAID bilden

Das stresst mich jetzt a bissi! Ich wollte jetzt am langen Wochenende erst mal die eine SAS 1 TB Platte nehmen um die erste Systemplatte drauf zu kopieren.
Das deshalb weil ich nicht weiß ob es funktioniert, also wollte ich nicht noch eine kaufen, nur um dann 2 Platten umsonst gekauft zu haben.
Wie man merkt bin ich neu im Serverbusiness.

lg jocki


Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
14.08.2013 um 13:52 Uhr
Zitat von Jocki278:
Wie man merkt bin ich neu im Serverbusiness.
Ja, merkt man ...
Kann kein Backup mehr fahren, weil er mir den Exchange nicht replizieren kann.
Was?? Wieviel Exchange hast Du bei Dir rumstehen? Mal abgesehen von diesem Unsinn ... man zieht keine Maschine auf andere Hardewarr, ohne vorher ein funktionierendes backup erstellt zu haben ...
mit Acronis?
Acronis ist eine Firma, keine Sicherungssoftware ...
Ist ein HP ML330 G6 Server mit 2*245 GB Sys und 2*1TB Daten beides auf SATA und als Raid.
Da ist mehr als genug Platz auf dem Systemarray für einen SBS 2008! Was hast Du da noch für einen Drösel drauf??
Das stresst mich jetzt a bissi!
Oh, das wollen wir natürlich nicht ...
Ich wollte jetzt am langen Wochenende erst mal die eine SAS 1 TB Platte nehmen um die erste Systemplatte drauf zu kopieren.
Du solltest das wirklich jemanden anders machen lassen ... sonst habt Ihr ein ganz ganz langes Wochenende!

Wende Dich an ein Seriöses Systemhaus - die sollen sich erstmal um die Macken an Deinem System kümmern, dann die Contentdateien auf das Datenarray schieben und schon sollte alles schick sein ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Jocki278
14.08.2013 um 14:18 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
> Zitat von Jocki278:
> ----
> Wie man merkt bin ich neu im Serverbusiness.
Ja, merkt man ...
Sorry jeder hat mal angefangen!

> Kann kein Backup mehr fahren, weil er mir den Exchange nicht replizieren kann.
Was?? Wieviel Exchange hast Du bei Dir rumstehen? Mal abgesehen von diesem Unsinn ... man zieht keine Maschine auf andere
Hardewarr, ohne vorher ein funktionierendes backup erstellt zu haben ...
Aha, wenn net geht und eine Platte tot, habe ich aber net viel Spaß am herumspielen.
Sind wir ein bischen schlecht drauf heute?

> mit Acronis?
Acronis ist eine Firma, keine Sicherungssoftware ...
Echt jetzt? Ist das die Antwort auf die Frage die ich gestellt habe?

> Ist ein HP ML330 G6 Server mit 2*245 GB Sys und 2*1TB Daten beides auf SATA und als Raid.
Da ist mehr als genug Platz auf dem Systemarray für einen SBS 2008! Was hast Du da noch für einen Drösel drauf??
ist eigentlich egal, oder?

> Das stresst mich jetzt a bissi!
Oh, das wollen wir natürlich nicht ...

> Ich wollte jetzt am langen Wochenende erst mal die eine SAS 1 TB Platte nehmen um die erste Systemplatte drauf zu kopieren.
Du solltest das wirklich jemanden anders machen lassen ... sonst habt Ihr ein ganz ganz langes Wochenende!
Daher da keiner ist, werd ich das machen!

Wende Dich an ein Seriöses Systemhaus - die sollen sich erstmal um die Macken an Deinem System kümmern, dann die
Contentdateien auf das Datenarray schieben und schon sollte alles schick sein ...
Sicher nicht! Kann man alles lernen, hab ja noch ein paar Jahre.

LG, Thomas

lg
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
14.08.2013 um 14:46 Uhr
Zitat von Jocki278:
Daher da keiner ist, werd ich das machen!
Das ist ein Argument - werde ich bei mir in der Praxis auch so einführen
Sicher nicht!
Na, dann nicht ...
Kann man alles lernen
Natürlich - hat bei mir ja auch (fast) geklappt ...
hab ja noch ein paar Jahre.
Ja. Vermutlich aber nicht in Deiner jetzigen Firma, wenn Du weiter so bastelst ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Deepsys
14.08.2013, aktualisiert um 15:24 Uhr
Hallo zusammen,

jetzt mal ganz ruhig und nen Kecks nehmen

Also, ich vermute du wolltest einfach die Platten austauschen und hoffen das dein RAID dann mehr Platz hat.

Das geht aber nicht, du kannst eine RAID-Platte(außer bei RAIDX oder so) nicht einfach durch eine größere tauschen, das hast du ja schon gemerkt (dein 10%).

Das heißt du must ein Image ziehen und das dann auf das neue erstellte RAID mit den großen Platten zurückspielen. Und ja die Firma Acronis bietet dafür auch Tools an

ABER vorher solltest du immer ein lauffähiges Backup haben, wenn dein Server jetzt schon dafür zu voll ist, musst du wohl oder übel mal was löschen.
Auch das Image ist ja ein Backup, aber zu Sicherheit ist ein Backup aus dem du die Daten einzeln bekommst nicht verkehrt.

So, ich hoffe nun ist es klarer.

VG
Deepsys
Bitte warten ..
Mitglied: Jocki278
14.08.2013 um 15:35 Uhr
Bin in meiner eigenen Firma, und machte bis jetzt nur Client Computer, möchte aber versuchen in Zukunft eben auch solches zu machen.
Ich hoffte dabei eigentlich auf eure Unterstützung und nicht auf Selbstgefälligkeit. Ich wende mich normalerweise an niemanden und habe mir auch alles
als Autodidakt beigebracht. Aber ich bin davon überzeugt dass ihr hochwertiges Wissen habt und mir da auf ganz normale Weise weiterhelfen könnt.
Daher ja kein Problem vorliegt dass nicht zu lösen ist. Werde ich das dann wohl auch mal lösen können, so hoffe ich. Ging bis jetzt noch bei jedem Problem.
Zu Acronis: ich hab hier nur home Versionen herumliegen und ich weiß nicht ob die mit SAS umgehen können.
Zur Datensicherung: Ich werf die alten Platten nicht weg. Da schon eine neue 1 TB SAS Platte da ist wird die nicht vernichtet.
Ich dachte mir halt, dass das Gerät auf SAS besser läuft als auf Sata und ein bisserl mehr Speicher schadet ja nicht oder?
Naja vielleicht kann mir ja jemand helfen?

lg

jocki
Bitte warten ..
Mitglied: Jocki278
14.08.2013 um 15:42 Uhr
Zitat von Deepsys:
Hallo zusammen,

jetzt mal ganz ruhig und nen Kecks nehmen
Hab mir Nüsse geholt, danke!

Also, ich vermute du wolltest einfach die Platten austauschen und hoffen das dein RAID dann mehr Platz hat.
Genau!

Das geht aber nicht, du kannst eine RAID-Platte(außer bei RAIDX oder so) nicht einfach durch eine größere
tauschen, das hast du ja schon gemerkt (dein 10%).
Ich dachte eben auch dass ich das image direkt rüber ziehe und dann ma die alten Platten abhänge und mir der neuen boote probiere, Hoffe da kann nix schiefgehen. Danach kann man ja angeblich dir Partition vergrössern. Kann ich die 2te Platte dann erst dazu hängen und einen Raid daraus formen oder brauche ich gleich beide Platten?

Das heißt du must ein Image ziehen und das dann auf das neue erstellte RAID mit den großen Platten zurückspielen.
Und ja die Firma Acronis bietet dafür auch Tools an
Ja wahrscheinlich die Server Version von True image?

ABER vorher solltest du immer ein lauffähiges Backup haben, wenn dein Server jetzt schon dafür zu voll ist, musst du
wohl oder übel mal was löschen.
Normales Datenbackup habe ich, ist ok, nur eben meldet er einen Fehler beim Backup vom Exchange Server.
(Fehler des Microsoft Exchange-Replikationsdiensts beim Untersuchen der Protokolle und der Datenbank für SERVER\First Storage Group beim Start. Folgender Fehlercode wird zurückgegeben: Microsoft.Exchange.Cluster.Replay.FileCheckLogfileMissingException: Fehler bei der Dateiüberprüfung: Die Protokolldatei 'C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\Mailbox\LocalCopies\First Storage Group\E0000000001.log' wurde nicht gefunden.
bei Microsoft.Exchange.Cluster.Replay.FileChecker.CheckLogfiles(Int64 minimumGeneration, Int64 maximumGeneration)
bei Microsoft.Exchange.Cluster.Replay.FileChecker.RunChecks()
bei Microsoft.Exchange.Cluster.Replay.ReplicaInstance.ConfigurationChecker(Object stateIgnored).)

Auch das Image ist ja ein Backup, aber zu Sicherheit ist ein Backup aus dem du die Daten einzeln bekommst nicht verkehrt.
Bei den Exchange Postfächern kann ich das nicht sicher sagen, die Firmendaten sind aber vorhanden.

So, ich hoffe nun ist es klarer.
Oh ja das hilft schon mal, danke!!!

VG
Deepsys
lg

jocki
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
14.08.2013 um 16:20 Uhr
Aber ich bin davon überzeugt dass ihr hochwertiges Wissen habt und mir da auf ganz normale Weise weiterhelfen könnt.
Schlägt das Anlegen des Images fehl und die Platten lassen sich danach nicht mehr zu einem RAID formieren,
hast Du nichts, rein gar nichts, es sei denn Du machst vorher ein Backup!

- Backup machen
- Image anlegen
- Alte Platten raus neue Platten rein
- Raid anlegen
- formatieren
- Image zurück spielen
- Plattengröße anpassen (Linux gparted)
- fertig

Ging bis jetzt noch bei jedem Problem.
Ein Unglück kommt immer selten alleine und irgend wann ist immer das erste Mal!
Es kommt immer nur darauf an was es einen kostet, oder?

ich hab hier nur home Versionen herumliegen und ich weiß nicht ob die mit SAS umgehen können.
Dann würde ich lieber vorher einmal nachschauen.

Gruß
Dobby

Man kann ein bestehendes RAID später auf zwei Arten und Weisen vergrößern!
- Man hat ein Raid und legt dann zusätzlich noch einen RAID Level an und dann
"packt" bzw. integriert man beide in ein neues RAID oder legt eben einen neuen RAID Level darüber.

- Man hat wie @Deepsys es schon angesprochen hat ein RAIDX und erweitert dieses dann halt dynamisch.
Soweit ich informiert bin funktioniert das aber zur zeit nur bei einigen NAS Geräten und nicht mit RAID Controllern.

Noch etwas zum Schluss:
Beo RAID Leveln mit über 5 HDDs sollte man versuchen HDDs mit RVS Sensoren und RAID Controller die diese
RVS Informationen von den HDDs auswerten können kaufen. Der Hintergrund ist folgender:
- Bei mehr als 5 HDDs können die Schwingungen und somit auch die dadurch auftretenden Vibrationen so stark aus-
fallen, dass es ewig zu Korrekturen kommt und die Lese- und Schreibgeschwindigkeit stark herab gesetzt wird.
- Bei HDDs ab 3 TB aufwärts sind die Datenspuren so eng gesetzt, dass die Vibrationen dazu führen das die
Schreib- und Leseköpfe der HDDs nicht richtig auf der Spur sitzen und ebenfalls wieder stark nachjustiert werden muss,
was den Durchsatz der HDDs ebenfalls stark beeinflusst und die Schreib- und Leserate wiederum mindert.
- Ein Controller der RVS (Rotational Vibration Safeguard) Daten auswerten kann steuert mit den Sensoren auf der
Festplatte diesem Verhalten aktiv entgegen und sichert dadurch einen laufruhigen Betrieb und hohen Datendurchsatz.

Also das RAID später vergrößern ist zwar nett, aber man sollte sich dann heute schon einmal damit aus einander setzen
wie groß denn der RAID Level werden soll! Bis 5 HDDs oder mehr als 5 HDDs!

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
14.08.2013 um 17:50 Uhr
Zitat von Jocki278:
Ja wahrscheinlich die Server Version von True image?
Geht nicht - der SBS 2008 ist 64bit breit.
Zu Acronis: ich hab hier nur home Versionen herumliegen und ich weiß nicht ob die mit SAS umgehen können.
Mei ...
(Fehler des Microsoft Exchange-Replikationsdiensts beim Untersuchen der Protokolle und der Datenbank für SERVER\First Storage
Group beim Start. Folgender Fehlercode wird zurückgegeben:
Microsoft.Exchange.Cluster.Replay.FileCheckLogfileMissingException: Fehler bei der Dateiüberprüfung: Die Protokolldatei
'C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\Mailbox\LocalCopies\First Storage Group\E0000000001.log' wurde nicht
gefunden.
bei Microsoft.Exchange.Cluster.Replay.FileChecker.CheckLogfiles(Int64 minimumGeneration, Int64 maximumGeneration)
bei Microsoft.Exchange.Cluster.Replay.FileChecker.RunChecks()
bei Microsoft.Exchange.Cluster.Replay.ReplicaInstance.ConfigurationChecker(Object stateIgnored).)

Was?? Wieviel Exchange hast Du bei Dir rumstehen?
Dein Gerassel läuft völlig unrund ... nimm Dir mal Deine Google-Taste und lies nach, was Replikation und Cluster bedeuten. Dann guckst Du Dich mal aufmerksam in Deiner Firma um ...

Dann holst Du Dir jemanden, der den SBS wieder gerade biegt ... und dann kannst Du Dich immer noch mit dem RAID-Gedöhns beschäftigen.
BTW: Wer hat das Teil eigentlich migriert?

Ist nur ein guter Rat.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Jocki278
14.08.2013 um 18:35 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
> Zitat von Jocki278:
> ----
> Ja wahrscheinlich die Server Version von True image?
Geht nicht - der SBS 2008 ist 64bit breit.
> Zu Acronis: ich hab hier nur home Versionen herumliegen und ich weiß nicht ob die mit SAS umgehen können.
Mei ...
> (Fehler des Microsoft Exchange-Replikationsdiensts beim Untersuchen der Protokolle und der Datenbank für SERVER\First
Storage
> Group beim Start. Folgender Fehlercode wird zurückgegeben:
> Microsoft.Exchange.Cluster.Replay.FileCheckLogfileMissingException: Fehler bei der Dateiüberprüfung: Die
Protokolldatei
> 'C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\Mailbox\LocalCopies\First Storage Group\E0000000001.log' wurde nicht
> gefunden.
> bei Microsoft.Exchange.Cluster.Replay.FileChecker.CheckLogfiles(Int64 minimumGeneration, Int64 maximumGeneration)
> bei Microsoft.Exchange.Cluster.Replay.FileChecker.RunChecks()
> bei Microsoft.Exchange.Cluster.Replay.ReplicaInstance.ConfigurationChecker(Object stateIgnored).)

> Was?? Wieviel Exchange hast Du bei Dir rumstehen?
Dein Gerassel läuft völlig unrund ... nimm Dir mal Deine Google-Taste und lies nach, was Replikation und Cluster
bedeuten. Dann guckst Du Dich mal aufmerksam in Deiner Firma um ...
Was sehe ich da? Das ich alleine bin?

Dann holst Du Dir jemanden, der den SBS wieder gerade biegt
Wie ich bereits sagte ist eine Platte schon hin...
... und dann kannst Du Dich immer noch mit dem RAID-Gedöhns
beschäftigen.
BTW: Wer hat das Teil eigentlich migriert?
i net...

Ist nur ein guter Rat.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Jocki278
15.08.2013 um 10:25 Uhr
So gestern probiert!
Eh net weit gekommen, weil der liebe Controller nur zwar die Platte erkannte aber er mich kein Volume drauf erstellen lies, weil ist ja schon zuviel.
Laut Controller Programm sollte ich das im HP Config tool durchführen, das zeigte mir dann immer nur die info von der HDD aber sonst konnte ich nichts
damit tun. Kennt jemand das tool?

Der SBS selbst erkannte die Platte nicht.
Acronis auch nicht.

lg
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
15.08.2013, aktualisiert um 10:33 Uhr
Zitat von Jocki278:
So gestern probiert!
Eh net weit gekommen
Keine Überraschung ...
Laut Controller Programm
???
sollte ich das im HP Config tool durchführen
???
Kennt jemand das tool?
Hhmm, lass mal sehen: ACU? Yep, kenne ich ...
Der SBS selbst erkannte die Platte nicht.
Acronis auch nicht.
Du bist extrem beratungsresistent ... ich klinke mich hier mal raus.

Viel Spass beim Zerbasteln ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Jocki278
15.08.2013 um 10:37 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
> Zitat von Jocki278:
> ----
> So gestern probiert!
> Eh net weit gekommen
Keine Überraschung ...
> Laut Controller Programm
???
Das beim booten!

> sollte ich das im HP Config tool durchführen
???
HP Array Configuration Utility

> Kennt jemand das tool?
Hhmm, lass mal sehen: ACU? Yep, kenne ich ...
> Der SBS selbst erkannte die Platte nicht.
> Acronis auch nicht.

Du bist extrem beratungsresistent ... ich klinke mich hier mal raus.
Was hab ich jetzt falsch gemacht?

Viel Spass beim Zerbasteln ...


LG, Thomas
Ja danke lg
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
15.08.2013 um 11:03 Uhr
Zitat von Jocki278:
Was hab ich jetzt falsch gemacht?
Mal grundlegend: Du denkst, dass ein Forum bezahlte Dienstleistungen und/oder angelerntes Wissen und/oder Erfahrungen ersetzen kann - ein kompletter Irrglaube.

Und um Missverständnissen vorzubeugen: ich habe kein finanzielles Interesse, wenn ich Dir empfehle, Deine Probleme von einem Sachkundigen lösen zu lassen - ich verdiene meine Kröten nicht mit IT, dies ist mehr ein erzwungenes "Hobby" von mir. Da ich selber einen SBS, jetzt in der dritten Generation ebenfalls auf ProLiant-Servern (jetzt auch schon die dritte Generation) betreibe, glaube ich schon zu wissen, wovon ich spreche.

Du hast weder ausreichendes Wissen um die genutzte Serverhardeware noch um die von Dir genutzten Hardewaretechnologien noch von Deinem Betriebssystem --> das lässt sich auch nicht in drei Tagen reinziehen.

Wenn Dir Voraussetzungen fehlen, um Deinen Server sicher zu betreiben, musst Du dann halt für Dienstleistungen bezahlen. Rechne mal quer, was ein Datenverlust und/oder ein längerer Stillstand Deiner Firma kostet - wenn das weniger ist, als der Dienstleister für die zwei Stunden Arbeit verlangt, brauchst Du weder den Server noch den SBS.

Auch das Betreiben von irgendwelchem Kinderspielzeug von Acronis wird Dich nicht wirklich weiterbringen, nur weil es gerade billig ist. Zumal Du mit der onboard-Sicherung eigentlich alles hast, was Du benötigst - man muss sich nur damit beschäftigen. Da Du aber einen fehlerhaften SBS am Spielen hast, sicherst Du auch damit nur die Fehler weg ... und wieder zurück, wenn die Kiste wiederhergestellt werden muss.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Jocki278
15.08.2013 um 21:21 Uhr
Ja mein lieber Thomas damit hast eindeutig recht.

Mit allem, da bin ich mir sicher!
Nur ist die Sache die, der Hund ist der! Wenn man sich einen Wissenden (Systemhaus) holt, ist dann meist nicht nur ein Haufen Geld dahin, sondern auch die Kundschaft (Ist nicht mein Server).
So, die Datensicherung habe ich gemacht, und ja mir ist klar dass das Ding mehr aus einem Zufall heraus läuft.
Wie bei alten Autos eben, laufen schon ewig und keiner weiß warum.
Mir ist auch klar dass die Datensicherung nicht besser sein kann als das Ausgangsprodukt, darum kann ich mich aber erst danach kümmern.
Da ich davon ausgehe, dass das einige Zeit in Anspruch nehmen wird.

lg

jocki
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(3)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
gelöst RAID 1 SATA durch SAS HDDs tauschen (8)

Frage von oce zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Festplatten, SSD, Raid
HP DL380-G7 Systempartition von 2x 146GB 10k auf 400GB SSD SATA umstellen ? (3)

Frage von Koma1982 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Hardware
Banana Pi M2 Ultra: Bastelrechner bietet native SATA-Unterstützung

Link von runasservice zum Thema Hardware ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...