Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

SATA Wechselrahmen Kühlprobleme

Frage Hardware

Mitglied: Nicolas

Nicolas (Level 1) - Jetzt verbinden

25.07.2006, aktualisiert 16.10.2006, 5272 Aufrufe, 9 Kommentare

Kühlprobleme im Midi-Tower mit mehreren Festplatten (SATA, IDE)

Liebe Gemeinde,

ich habe ein Midi Tower und habe dort im Festplattenkäfig zwei von einem 12cm Lüfter gekühlte Festplatten drin. Zusätzlich habe ich in den 5.1/4" Schächten folgende Belegung (von oben nach unten):
DVD-LW
Wechselrahmen SATA
Festplatte (Passivkomplettkühler aus Vollmetall [bleibt immer ziemlich Kühl])
Wechselrahmen SATA

Der Vollmetallkühler wird durch den Luftstrom gekühlt, welcher einerseits durch den 12cm Kühler an der Gehäuserückwand sowie andererseits durch den Lüfter des Netzteiles entsteht. Die Kühlung der beiden Platten in den Wechselrahmen sollte, dachte ich, auch durch den Luftstrom zustande kommen. Leider hab ich mich ein wenig verschätzt und jetzt ein handfestes Kühlproblem.

Die Wechselrahmen sind Hotplug-Fähig (weil SATA halt) und so kann ich auch bei übermäßiger Temperaturentwicklung die Platten im laufenden Betrieb herausnehmen. Meist erreichen die Platten innerhalb kürzester Zeit eine Temperatur dass man sie kaum mehr anfaassen kann. Dass das nicht gut für die Platten ist, ist mir auch klar. Der Einsatzzweck derer ist ein regelmäßiges Backup (bitte keine Diskussionen über meine Backupstrategie). ;)

Nun die Frage an Euch:
Wie kann ich die Platten noch effektiv Kühlen? Ich habe keinen Platz mehr frei um über oder unter die Platten einen Lüfter zu installieren. An der Gehäuserückwand ist auch kein Platz mehr für einen weiteren Lüfter. Die Lautstärke ist ziemlich egal. Also alle Lösungen anbieten, auch wenn das bedeutet, dass ich senkrecht im Bett stehe. ;)

Was ich im Grunde suche, wäre eine Lösung für ein 5.1/4" Schacht (für diesen Fall würde ich halt 2 irgendwie frei machen, egal wie) sodass man in diesen jeweils ein aktivkühler einbauen kann und der die jeweilige Platte von oben oder unten anpustet.

Viele Grüße, Nico
Mitglied: Borstel
25.07.2006 um 10:46 Uhr
http://cgi.ebay.de/FESTPLATTENKUHLER-HDD-doppel-FAN-Festplattenluefter- ...

das teil wird im rahmen eingeschraub, ha ich so in erinnerung
gruß torsten
Bitte warten ..
Mitglied: Nicolas
25.07.2006 um 11:02 Uhr
Hallo Torsten,

danke für Deine fixe Antwort.
Die Festplattenkühler dieser Art werden leider allesamt wird an den Boden der Festplatten geschraubt. Löcher und Fassungen für Schrauben am Boden oder Decke der Wechselrahmen für solche Kühllösungen gibt es leider nicht.

Eine Anbringung direkt an der Festplatte scheidet aus, da die Platte sonst nicht mehr heraus gezogen werden kann, geschweige denn erst ein reinsetzen möglich wäre.
Bitte warten ..
Mitglied: RobertTischler
25.07.2006 um 11:33 Uhr
Hallo

Ich hätte da noch eine Möglichkeit für dich. Dein Rechner hat doch sicher einen Externen SATA Anschluss, USB2 oder Firewire. Dann nimm doch einfach ein Externesgehäuse und schon hast du das Thermische Problem nicht mehr. Hab die mal 2 raus gesucht die ich mir Kaufen würde bei denen hast du auch die Möglichkeit in einem Gehäuse mehrere Platten zu benutzen.

MFG

http://cgi.ebay.de/Raidsonic-Stardom-iTank-i302-S-ATA2-USB20-SATA_W0QQi ...

http://cgi.ebay.de/Stardom-U6-1S-WAC-fuer-SATA-HDD-USB2-0-1394a_W0QQite ...
Bitte warten ..
Mitglied: Nicolas
25.07.2006 um 12:39 Uhr
Hallo und vielen Dank für Deine Antwort Robert,

die von Dir angebotenen Lösungen beinhalten leider einen Rahmen für die Festplatte. Meine derzeitigen Wechselrahmen arbeiten ohne diesen Rahmen. Das bedeutet, dass ich einfach Platten nehmen kann und reinschieben, ohne auf Größe oder irgendwelche Anbauten rücksicht nehmen zu müssen.

Ein weiterer Nachteil der von Dir genannten Lösung wäre, dass sie nur extern zur Verfügung stehen. Da ich ab und an auf Veranstaltungen (und auch LAN-Partys) mein Rechner mitnehmen muss, ist die externe Lösung sehr schlecht für mich Umsetzbar. Zumal der Platzverbrauch wieder enorm ansteigen würde.

Falls Euch auch nichts mehr einfällt, wäre vielleicht ein neues Gehäuse drin. Eine Frage des Geldes sollte es nicht darstellen, da mir die Platten und deren Daten wichtiger sind als 50,00 EUR mehr oder weniger. ;)

Geliebäugelt habe ich zugegebenermaßen schon mit einem Gehäuse, dem Coolermaster Stacker ( http://www.computerbase.de/artikel/hardware/gehaeuse_kuehlung/2004/test ... ). Dieser besitzt einen zusätzlichen optionalen Radiatorlüfter welcher einen höheren Luftstrom erzeugt und so die Festplatten effektiver kühlen könnte.

Eure Meinungen?
Bitte warten ..
Mitglied: GrEEnbYte
16.09.2006 um 07:25 Uhr
Hallo
wie hast Du das Problem gelöst?
Meinen wird auch zu heiss )
ciao
MIchael
Bitte warten ..
Mitglied: Nicolas
16.09.2006 um 09:30 Uhr
Noch garnicht ;)
Ich baue die Platten halt nur selten ein, damit stellt sich das Problem nur ab und an. Um dem Problem kurzzeitig Herr zu werden, stelle ich immer einen Standventilator vor den PC, der da ordentlich Luft von vorne reinpumpt. Vor allem im Sommer ist sowas nötig.

Ich glaube ich kaufe mir mal einen neuen Tower und schaue mich nach einer Kühllösung um die man in 5 1/4" Schächte einbauen kann und die die Luft ans Laufwerk schaufeln.

Gruß, Nico
Bitte warten ..
Mitglied: D.T.Soko
05.10.2006 um 11:07 Uhr
servus zusammen,

hast du über ne externe wakü nachgedacht ich hab nen zalman RESERATOR 1 V2

ich hab meine festplatten auch im 5.1/4" schacht (wechselrahmen) durch die wakü wird die temperatur in meinem pc-innenraum stark gesekt und somit wirken die vorhandenen lüfter besser auf die festplatten (von ehemals 45° auf 32° runter). die festplatten laufen jetzt mit nur noch 35° (vorher ca. 45° - 50° je nach aussentemperatur).

gruß, d.t.soko
Bitte warten ..
Mitglied: Nicolas
05.10.2006 um 11:37 Uhr
Die Idee ist in der Tat garnicht mal so verkehrt. Was mich allerdings von einer WaKü abhält sind folgende Dinge:

1. Teuer
2. "Unsicher"
3. Schlecht zu handeln (Wartungsarbeiten, etc.)
4. Externe WaKü viel zu umständlich zum mitnehmen
Bitte warten ..
Mitglied: D.T.Soko
16.10.2006 um 16:58 Uhr
servus nochmal,

also
zu 1. hast recht (ca 200€ für das komplette ding)
zu 2. davon hab ich noch nix gemerkt... ich hab meine wakü jetzt seit 2 1/2 jahren laufen und hab noch nicht einmal was dran gemacht ausser hin und wegstöpseln für den transport
zu 3. stimmt; aber auch nicht komplizierter wie bei einem (oder meheren) riesenlüftern
zu 4. also mit dieser extern wakü hab ich überhaupt keine "umstände" ich zieh die zwei ventiele ab und gut...

bitte nicht falsch verstehen. ich versuch dir hier nicht einen externe wakü zu verkaufen. ich seh aufgrund deiner beschreibung nur keine andere lösung. ob du jetzt ein neues teures gehäuse kaufst wo alle platten genügend platz haben und die entsprechenden lüfter installiert werden können und die entsprechenden lüfter oder ob du dir die mühe machst die wakü einmal einzubauen kommt aufs gleiche raus. wahrscheinlich auch preislich kein großer unterschied, wenn du wert auf eine sagen wir mal nicht so hohe lärmbelästigung legst.

ich hab festgestellt: wenn man einmal ne wakü drin hat will man sie nicht mehr loswerden. vor allem wenn du das ding im zimmer stehen hast hörst du halt gar nix mehr (21db).

mfg
d.t.soko
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Hardware
Banana Pi M2 Ultra: Bastelrechner bietet native SATA-Unterstützung

Link von runasservice zum Thema Hardware ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst RAID 1 SATA durch SAS HDDs tauschen (8)

Frage von oce zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Windows 7
Intel Rapid Storage Technologie - Zuweisung der SATA Ports (1)

Frage von Marcel94 zum Thema Windows 7 ...

Windows 7
gelöst SATA-Treiber für Shuttle DS67U (2)

Frage von Fenris14 zum Thema Windows 7 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...