Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

SBS 2003 mit 2 Netzwerkkarten installieren.

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: 17886

17886 (Level 1)

06.09.2007, aktualisiert 20.09.2007, 11463 Aufrufe, 12 Kommentare

Konfiguration von SBS 2003 mit zwei Netzwerkkarten?

Hallo Leute,

ich möchte einen SBS 2003 mit zwei Netzwerkkarten installieren. Die erste Netzwerkkarte soll für das WAN zuständig sein und die zweite Netzwerkkarte für das interne LAN.
Für die WAN Netzwerkkarte soll die Windows Firewall aktiviert werden und mittels Router/Hardwarefirewall angebunden werden.
Die Clients sollen direkt über den Router (eintrag gateway) ins Internt gehen.
Wie ist der SBS2003 bzw. wie sind die Netzwerkkarten zu konfigurieren.
Wie müssen die IP Adressen vergeben werden ( unterschiedliche Netze)?
Muß ein Routing eingerichtet werden, wenn ja wie?

Danke für Eure Hilfe

Mit freundlichen Grüßen
Mitglied: 17886
06.09.2007 um 16:36 Uhr
Hallo nochmal,

"Die Clients sollen direkt über den Router (eintrag gateway) ins Internt gehen."
habe gerade gelesen, das mann bei meiner gewünschten Konfiguration den Server als Gateway benutzt.
Somit müssen die Clients wohl den Server als Gateway benutzen?

Somit besteht immer noch die Frage mit welchen IP- Adressen die Netzwerkkarten zu belegen sind und welche Routen zwischen den Netzen angelegt werden müssen.
Bitte warten ..
Mitglied: 17886
06.09.2007 um 16:55 Uhr
Ich nochmal,

nach meinem logischen Verständnis müsste es so aussehen:

Router 10.10.100.10

WAN Netzwerkkarte

IP 10.10.100.1
SN 255.255.255.0
GW 10.10.100.10
DNS 192.168.0.1

Lan Netzwerkkarte

IP 192.168.0.1
SN 255.255.255.0
GW ???????????
DNS 192.168.0.1

Clients

IP 192.168.0.xxx
SN 255.255.255.0
GW 192.168.0.1
DNS 192.168.0.1

Meine Fragen:
Muß ich einen Gateway auf der LAN- Seite eintragen? (10.10.100.1 würde ja nicht gehen
weil Win dann meckert das der Gateway nicht im selben Netz ist)
Muß ich ein Routing eintragen um eine Verbindung zwischen den Netzen herzustellen?

Danke

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
06.09.2007 um 17:45 Uhr
Dies Tutorial beantwortet alle deine Fragen umfassend:

http://www.administrator.de/Routing_mit_2_Netzwerkkarten_unter_Windows_ ...
Bitte warten ..
Mitglied: 17886
06.09.2007 um 19:23 Uhr
Also wenn ich die Anleitung richtig verstanden habe müste es bei einen SBS 2203r2 so aussehen?

Router 10.10.100.10

WAN Netzwerkkarte

IP 10.10.100.1
SN 255.255.255.0
GW ohne
DNS ohne

Lan Netzwerkkarte

IP 192.168.0.1
SN 255.255.255.0
GW ohne
DNS 192.168.0.1

SBS 2003 >> Routing und RAS aktivieren.
Route im DSL Router eintragen.

Clients

IP 192.168.0.99
SN 255.255.255.0
GW 192.168.0.1
DNS 192.168.0.1
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
07.09.2007 um 08:34 Uhr
Nein, dann hast du es nicht richtig durchgelesen...und dir auch die Grafiken nicht angesehen.. Wie soll denn bitte sehr der Server was an den Router forwarden wenn du dort dessen Gateway IP Adresse nicht einträgst !!!

So ist es richtig:

WAN Netzwerkkarte
IP 10.10.100.1
SN 255.255.255.0
GW 10.10.100.10
DNS 10.10.100.10

Lan Netzwerkkarte
IP 192.168.0.1
SN 255.255.255.0
GW ohne
DNS ohne

SBS 2003 >> Routing und RAS aktivieren.
Route im DSL Router eintragen -> (Zielnetz: 192.168.0.0, Maske: 255.255.255.0, Gateway: 10.10.100.1)

Clients
IP 192.168.0.99
SN 255.255.255.0
GW 192.168.0.1
DNS 192.168.0.1

Die DNS Adressen der Clients sind nur richtig wenn du auch DNS aktiviert hast auf dem Server ala:
Geh am Server in die DNS-Verwaltung.

Rechtsklick auf deinen DNS-Server und Eigenschaften.
dort unter "Weiterleitungen"
unten eintragen: 10.10.100.10, <DNS_IP_Provider> und jeweils auf hinzufügen.

Wenn du keinen DNS Server auf dem Server betreibst dann kommt hier die IP des Routers (10.10.100.10) hin, denn der ist DNS Proxy !
Bitte warten ..
Mitglied: 17886
07.09.2007 um 09:20 Uhr
Erstmal danke für die Hilfe und Bemühungen.

Auf den SBS 2003 wird DNS laufen.

Werde es heute testen und mich dann noch mal melden.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
07.09.2007 um 20:18 Uhr
Dann sind wir mal gespannt...
Bitte warten ..
Mitglied: 17886
18.09.2007 um 15:05 Uhr
So da bin ich wieder.

Also folgende Lösung hat sich mir aufgetan:

Über den Assistenten "Verbindung mit den Internet herstellen" wurde die Konfiguration beider Netzwerkadapter automatisch erstellt. Gateway, DNS wurden automatisch eingetragen. Der Routing und Ras Dienst wurde gestartet und dir Firewall auch. Ich habe Lediglich bei beiden Netzwerkadaptern die IP und Subnetzmaske eingegeben. Route eingetragen fertig.

Mit freundlichen Grüßen cbe
Bitte warten ..
Mitglied: 17886
18.09.2007 um 16:47 Uhr
So und jetzt habe ich noch eine Frage,

wie ich gerade festgestellt habe, ist gar keine Route im Router eingetragen????
Server kommt in das WAN und kann den Client anpingen.
Client kommt in das WAN und kann Server NIC1(WAN), NIC2(LAN), Router anpingen????

Wie geht den das???????

Konfig:

WAN Adapter
Ethernet-Adapter
IP-Adresse 10.10.20.5
Subnetzmaske 255.255.255.0
Standardgateway 10.10.20.1
DNS-Server 192.168.1.5
Primärer WINS-Server 192.168.1.5

LAN Adapter
IP-Adresse 192.168.1.5
Subnetzmaske 255.255.255.0
Standardgateway ohne
DNS-Server 192.168.1.5
Primärer WINS-Server 192.168.1.5

Client über DHCP
IP-Adresse 192.168.1.199
Subnetzmaske 255.255.255.0
Standardgateway 192.168.1.5
DNS-Server 192.168.1.5
Primärer WINS-Server 192.168.1.5

Router hat die 10.10.20.1
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
18.09.2007 um 18:54 Uhr
Dann macht dein Server NAT (Adress Translation) auf der NIC zum Router. Damit sieht er für den Router aus wie ein lokaler Client, da das ganze Netz dahinter über die Adressumsetzung versteckt wird.
Ist auch klar wenn dieser Konfig Assistent das macht. Generell sollte man niemals diese Assitenten dafür verwenden. Die machen meist mehr Schaden als das sie nützen. Wie immer bei diesen Rundumsorglos Einrichtern für Laien..
Das ist kein sauberes Routing dann, funktioniert aber auch. Machst halt 2 mal Translation hintereinander. Wie gesagt nicht das Gelbe vom Ei geht aber auch... Du kannst nur nicht aus den Routersegment ins Clientsegment mehr...
Bitte warten ..
Mitglied: 17886
19.09.2007 um 19:34 Uhr
Hallo und Danke noch mal für die Hilfe.

Ja der SBS macht tatsächlichen NAT. Habe mich noch mal belesen und den Assistenten(Verbindung mit den Internet herstellen) wie von Microsoft empfohlen benutzt.
Alles funktioniert einwandfrei.
In zwei weiteren SBS 2003 Büchern wird ebenfalls diese Variante beschrieben und empfohlen. Das man bei Windows XP nicht den Assistenten(Ein Heim oder.....Netzwerk einrichten) benutzen soll würde ich schon eher sagen. Dieses gilt aber bestimmt nicht für den SBS 2003, der im Übrigen ein sehr gutes Produkt von MS ist.

Also noch mal Danke

Mit freundlichen Grüßen cbe
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
20.09.2007 um 08:34 Uhr
Doppeltes NAT ist niemals ein gutes Design und sollte man besser vermeiden, wenn man es nicht unbedingt machen muss. Es schafft einem mehr Probleme in der gegenseitigen Erreichbarkeit der Netzsegmente, weil ein transparentes Routing so nicht möglich ist.

Wenn du auf diesen Umstand keinen Wert legst oder es nicht benötigst kann man zur Not auch damit leben.
Ob MS Produkte gute Produkte sind ist eine relative Feststellung, wie immer im IT Leben. Jemanden der diese und mehr Funktionen mit einem leistungsfähigen Linux Server löst wirst du mit dieser Aussage nicht mehr als nur ein müdes Lächeln abringen können...

Wenns das war bitte
http://www.administrator.de/index.php?faq=32
nicht vergessen !!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Serverumzug SBS 2003 nach 2012R2 ohne Active Directory (2)

Frage von step777 zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst SBS 2003 und Multisendcon: Mailversand an t-online Adressen funktioniert nicht (11)

Frage von danieluk15 zum Thema Exchange Server ...

Windows Netzwerk
Windows Server 2003 SBS Netzwerk durch neuen Server Ersetzen (9)

Frage von MultiStorm zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (18)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...