Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

SBS 2003 mit Exchange (welche Mailadresse ?)

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: FLOK

FLOK (Level 1) - Jetzt verbinden

03.02.2005, aktualisiert 08.03.2005, 42488 Aufrufe, 17 Kommentare

Hallo zusammen !

Wir sind ein 10-Mann Unternehmen und sind dabei einen SBS 2003 Server mit Exchange aufzubauen.
Jeder unserer Mitarbeiter hat eine E-Mail-Adresse bei 1und1.

Die Domaine unseres Servers heißt AKDV.local

Ich habe für jeden Mailaccount bei 1und1 einen Pop3-Connector eingerichtet,
der die Mail abholt und in das dementsprechende Exchange-Postfach steckt.

Soweit sogut. Die Mailadressen der Mitarbeiter lauten jetzt natürlich Username@AKDV.local
Wenn die Jungs jetzt allerdings eine E-Mail verschicken, erscheint die besagte Adresse (Username@AKDV.local)
natürlich auch als Absender.
Das ist natürlich Mist.

Wie kann ich das ändern ?
Wenn ich bei den Benutzern von Hand die Adresse von 1und1 angebe, bekommen
sie keine Mails mehr.

Gruß
Florian
Mitglied: moenni
03.02.2005 um 20:19 Uhr
In den Eigenschaften der Benutzer unter dem Register E-Mail-Adressen einen neuen SMTP Eintrag anlegen indem die richtige Email steht, und diese zur Hauptadresse machen (Sollte dann in Fettdruck sein).
Bitte warten ..
Mitglied: FLOK
03.02.2005 um 20:52 Uhr
Sobald ich das mache, erhalte ich in Outlook keine Mails mehr.

Ist sowieso für mich völlig unverständlich :
Wenn ich mir in dem System-Manager von Exchange
die Postfächer anschaue, sind dort z.b. 50 Objekte angegeben.
Und es werden mehr (d.h. der POP3-Connector fuktioniert), aber
in Outlook kommen keine neuen Nachrichten hinzu. Nicht mal
eine. Da stehen statt 50 Objekten gerade mal 2.

Gruß
Florian
Bitte warten ..
Mitglied: moenni
04.02.2005 um 10:02 Uhr
Bist Du Dir sicher, dass Outlook korrekt am Exchange angemeldet ist?
Outlook und Exchange arbeiten über die Active Directory und berücksichtigen nur die User Umgebung, egal was letztendlich für ein Emailkonto dahinter steckt.
D.h., im Exchange hast Du über den Pop3 Connector die Pop 3 Mail einem User Konto zugewiesen. Somit legt Exchange diese Mail ins User Postfach, auf das Ountlook direkt zugreift. Beim senden schaut Exchange, welche SMTP Adresse angelegt ist und sendet die Mails über den im SMTP Connctor eingetragenen Server.

Hat Outlook bisher direkt die Pop3 Mails abgeholt, muss Du nartürlich hier das Ganze auf Exchange umstellen.
Bitte warten ..
Mitglied: moenni
04.02.2005 um 10:05 Uhr
Nochmal, um Missverständnisse auszuräumen.

Mit den Eigenschaften in den Benutzern meine ich die Active Directory Eintragungen.

Serververwaltungskonsole - Benutzer - Eigenschaften(rechte Maustaste) - Register E-Mail-Adressen.
Bitte warten ..
Mitglied: FLOK
04.02.2005 um 11:54 Uhr
Hallo moenni,

danke das Du versuchst mir zu helfen, bin mittlerweile doch ziemlich
gefrustet...

Hier meine Einstellungen :
~~~~~~~~~~~~~~~~~

Reiter Allgemein:
Benutzer : Florian Koeppel
E-Mail: koeppel@AKDV.DE

Reiter E-Mail-Adressen:
SMTP koeppel@AKDV.DE <-- Diese ist fett gedruckt
smtp koeppel@AKDV.local
X400 c=DE;a= ;p=AKDV;o=Exchange;s=Koeppel;g=Florian;

Reiter Konto:
Benutzeranmeldename:
FKoeppel@AKDV.local

POP3-Postfach (Connector)
~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ruft E-mails von pop.1und1.com ab
Postfachtyp : Benutzerpostfach
Exchange-Postfach: koeppel

Auf dem Client läuft Outlook 2003 und das einzige Postfach ist das Exchangepostfach.

Siehst du nen Fehler bzw. hast du noch ne Idee ??

Gruß
Florian
Bitte warten ..
Mitglied: moenni
04.02.2005 um 12:32 Uhr
Der 2. SMTP Eintrag sollte florian.koeppel@AKDV.local lauten.

Meine Einstellungen

Benutzer:
Frank Mönninghoff

E-Mail-Adressen
smtp: frank.moenninghoff@SFM.local


Konto:
Frank@SFM.local

Outlook 2003:
Postfach: Frank Mönninghoff

Ändere den Alias auf dem Register Exchange-Allgemein, weise im POP3 Manager Deine Email nochmal neu zu und aktualisiere Dein Konto im Outlook.
Dann sollte es funftionieren.
Bitte warten ..
Mitglied: FLOK
04.02.2005 um 13:07 Uhr
Es funktioniert jetzt, warum auch immer....

Ist es nicht egal, welchen Alias ich eingebe im Register "Exchange Allgemein" ?
Und ergibt sich daraus nicht die Lokale-Email-Adresse ??

Gruß
Florian
Bitte warten ..
Mitglied: moenni
04.02.2005 um 13:14 Uhr
Anscheinend nicht, aber bis jetzt hatte ich auch noch nicht den Fall, dass die Computerdomäne und die .de Domäne den selben Namen hatten.

Alle Exchange Server, die ich bis jetzt in Betrieb genommen habe, sind so eingerichtet, wie ich es Dir beschrieben habe.

Aber da es jetzt funktioniert, nehme ich an, dass es nicht egal ist.
Bitte warten ..
Mitglied: Br4inbukz
06.02.2005 um 18:05 Uhr
Also die Standardmailadresse lautet nutzer@akvd.local
Dies brauch exchange um den Empfang der Mails über PoP auch den Postfächer zuordnen zu können.
Natürlich kann man auch weitere Aliase den Nutzern geben, sprich über Active Directory im oben genannten Reiter eine weitere Mail Addy hinzufügen. Z.B nutzer@gmx.de, oder nutzer@web.de.
Um Standardmäßig Mails wegschicken zu wollen über nutzer@gmx.de musst die die natürlich als standard mail addy aktivieren. Bei gewissen Konfigurationen führt dies aber zu Problemen, sprich versenden klappt nicht und dann funktioniert auch nicht mehr die Zuordnung der abgeholten Mails zu den Nutzer Postfächern.
Um dieses problem zu lösen, musst du die Absende Domänen auch in den Empfängerichtlinien eintragen.
Diese findet du im Admin Bereich für Exchange, Erste Organisation / Empfänger /Empfänger Richtlinien / Standard Policy. Nutzen die Leute zum verschicken gmx.de Adressen trägst du dort ein @gmx.de, nutzen die Leute web.de Mail Adresse trägst du dort ein @web.de und so weiter.
Wichtig ist aber dann, das du bei den Usern die Option Mail Adressen nach standard Empfängerichtlinien automatisch aktualisieren DEAKTIVIERST.
Dann sollte das auch mit dem Versenden mit anderen Mail Addies klappen.
Hoffe du verschickst deine Mails über ein Relay.

Sollte dies alles nicht helfen, Exchange Updaten mit Service Packs etc.

Grüße Schnims
Kurze Erfolgsmeldung wäre gut *smile*
Bitte warten ..
Mitglied: FLOK
07.02.2005 um 08:58 Uhr
Wie gesagt es funktioniert jetzt.

Wie nutze ich die Funktion des Relays bzw. was habe ich darunter zu verstehen ?
Wenn ich einen POP3 Connector anlege muß die Mail-Adresse die zu diesem POP3 Account gehört, eigentlich auch bei dem Nutzer dem ich sie zuordne eingetragen werden ?

Gruß
Florian
Bitte warten ..
Mitglied: Br4inbukz
07.02.2005 um 09:57 Uhr
Nein! Um es kurz zu sagen.
Der Pop3 Connector holt nur Mails hab, völlig unabhängig von irgendwelchen Benutzermailadressen.
Man kann diese abgeholten Mails dann aber einem Postfach eines Nutzers zuordnen, und dafür muss der Nutzer zwingend Mailsadressen haben, die der Standard Policy laut den Empfängerichtlinien entsprechen.
Das siehst du sehr schön bei den Warteschlangen. Pop3 Connector holt die Mails ab, und versendet sie dann praktisch über einen virtuellen SMTP Connector an die User, die du beim Pop3 Connector als Empfänger eingetragen hast. Dadurch kann das zum Beispiel ganz leicht bei falscher Konfiguration führen, das der Pop3 Connector die Mails abholt, sie dadurch natürlich vom Webserver des Mailanbieters z.B. GMX löscht, sie aber dann intern bei Exchange falsch versendet, sie in der Warteschleife hängen bleiben, sprich "in der Versenkung verschwinden"
Erklären ist das dadurch das Pop3 eigentlich kein Bestandteil von Exchange ist, sondern zusätzlich von Microsoft implementiert wurde.
Und wie gesagt damit dieser Versand klappt von pop3 über den virtuellen SMTP Server zu den Postfächern der User, musst die die Standardpolicy ändern.
Entscheidend ist die Mail Adresse in der Standard Policy @domänenname.local zum Beispiel.
Nur dann kann er auch die Mails zuordnen. Um weitere Mail Adressen zum versenden zu nutzen, müssen weite Mailaddies in den Standard Policies hinzugegefügt werden zb. @gmx.de sollte der user im AD als Mail Addy user@gmx.de haben.

Mail Relay ist dafür zuständig, wenn dein Exchange bzw SBS Server nicht direkt im Netz geregt ist. Sprich du keine Mail Adresse und Servername besitzt wie user@domäne.de
sondern halt nur user@domäne.local
Normalerweise verschickst ja Exchange seine Mails direkt, aber für ein kleines Firmennetzwerk ist dies oft mit sehr viel Aufwand und Kosten verbunden.
Daher holt man sich einen Mail Relay, dem man alle zu versendenden Mails gibt.
Ähnlich wie bei deinem normalen Outlook zu hause, man trägt einen SMTp Server ein, an dem man sich anmeldet und die Mails übergibt, der sie dann weiter verschickt.
Aber zu Hause ist es ja so, das dann alle Mails die Absendeadresse deines SMTP Servers haben. Und deswegen gibt es sog. Mail Relays über die kann man alle Mail Adressen schicken z.B. haumichblau@hupendoedel.de.
Solche Relays werden z.B. von Arcor oder T-Online zur verfügung gestellt.
So hab ich es bei mir in der Firma. Die Leute haben unterschiedliche Mail Adressen die sie natürlich auch vorher hatten, zb, user1@gmx.de, user2@web.de und so weiter.
Und all die Mails von den Leuten werden vom SMTP Connector an den eingetragenen Relayserver übergeben, bei uns halt Arcor und dieser kuemmert sich dann ums verschicken.
Dies ist einfacher weil man sich dann um Blacklists, Spamzeugs etc. keinen Kopf machen brauch.

grüße Roman
Bitte warten ..
Mitglied: FLOK
07.02.2005 um 10:29 Uhr
Danke für die ausführlichen Infos.

Wir haben einen T-Online DSL-Business Vertrag mit einer quasi Standleitung.
Also eine dauerhafte I-Net-Verbindung mit statischer IP.
Daher mache ich mir um Kosten erstmal weniger Sorgen.
Dennoch vielleicht eine sinnvolle Überlegung.

Kannst du mir evtl. auch sagen, wie ich an die anderen Postfächer komme,
die Exchange standardmäßig anlegt bzw. was für Nachrichten darin gespeichert sind (ca. 400 Objekte).

Gruß
Florian
Bitte warten ..
Mitglied: Br4inbukz
07.02.2005 um 10:36 Uhr
Also wenn du die SystemMailbox meinst, die hat immer soviele Elemente *smile*
Es gibt Tools womit du die auch einsehen kannst, aber dort stehen keine Mails drin wie du sie vielleicht erwartest, also keine User Mails.
Solltest du dennoch Interesse dran haben, schau unter www.msexchangefaq.de
Habs vor kurzem auch mal ausprobiert, aber wie gesagt die Infos würden dir in der MailBox nix bringen.
Habe auch Business DSL, nur als Info, bei diesem Tarif ist ein SMTP Relay standardmäßig dabei.
Muss aber von T-Online freigeschaltet werden *smile*
Grüße Roman
Bitte warten ..
Mitglied: FLOK
07.02.2005 um 10:43 Uhr
War gerade auf der T-Online Webseite.
Dort steht, ich müßte, um das SMTP-Relay benutzen zu können, erst eine
E-Mail-Adresse anlegen, was wiederum nur geht, wenn man eine Domain bei T-Online angelegt hat.

Ham wa aber nicht

Gibt es die Möglichkeit die Exchange Postfächer der Nutzer einzusehen ?
Ist es möglich die Nachrichten, die bei meinen Tests von Exchange abgeholt
aber nicht in ein Benutzerpostfach verschoben worden sind wiederherzustellen ?

Fragen über Fragen....)

Gruß
Florian
Bitte warten ..
Mitglied: Br4inbukz
07.02.2005 um 10:51 Uhr
Also hehe das Problem mit T-Online hatten wir auch wie du es beschreibst.
Die Domain ist kostenlos, sprich in deinem DSL Business Anschluss enthalten. Muss halt nur extra beauftragt werden. Ich weiß scheiß T-Online. man bezahlt alles, muss man um die Features nutzen zu können, alles extra nochmal bestellen. *grummel* Hab mich da auch schon aufgeregt.

So zu den postfächern. Im Prinzip kannst du die genauso einsehen wie die System Mailbox mit dem genannten Tool von msexchangefaq.de.
Aber als Admin sollte man doch sowas nicht machen *smile*, mich interessieren jedenfalls die Mails der User nicht.
So und ob man die Mails wiederherstellen kann, weiß ich nicht *lach*. Vor dem problem stand ich nämlich auch wie du es hattest. Alle Mails wurden abgeholt per Pop3 aber nicht zugeordnet und keine Ahnung wo sie nun sind.
Deswegen hatte ich auch wie du erst gedacht die Mails in der SysMailbox sind es.
Nun denn trotzdem viel Erfolg.

Gruß Roman
Bitte warten ..
Mitglied: FLOK
07.02.2005 um 12:06 Uhr
Alles klar...

Dann werd ich mich mal nach dem Tool erkundigen.

Gruß
Florian
Bitte warten ..
Mitglied: alexkunze
08.03.2005 um 18:05 Uhr
Hallo,

bei uns war das Problem sehr ähnlich. Die Emails für eine zweite Domain wurden nicht abgeholt. (Ereignisprotokoll 1070, 1053)

Die Problemlösung bei uns war, dass im Exchange System-Manager unter EMPFÄNGER - EMPFÄNGERRICHTLINIEN - DEFAULT POLICY die zweite Domain fehlte.

Neue SMTP-Domain - kein Häckchen bei der Checkbox "EO ist für gesamte Übermittlung..."
Alles OK bzw. ja.

Im Active Directory sicher stellen, dass die entsprechenden User auch die korrekte Email-Adr-Domain eingetragen haben (bei uns waren sie alle auf Windows-Domain und mussten korrigiert werden)!

Server Reboot und siehe da die Emails landen bei Ihren Empfängern!

Vielleicht hilft das ja anderen Opfern, die sich ähnlich wie ich quälen.

cu

Alex Kunze
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
SBS 2011 Exchange Multidomain kein senden über Outlook möglich (1)

Frage von pla112 zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
gelöst SBS 2008 (Exchange 2007 SP3) - externe URL ändern - neues Zertifikat (8)

Frage von Ezekiel666 zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
gelöst Serverumzug SBS 2003 nach 2012R2 ohne Active Directory (2)

Frage von step777 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...