Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

sbs 2003 geht 14tägig aus

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: der-suchende

der-suchende (Level 1) - Jetzt verbinden

16.08.2007, aktualisiert 19.12.2007, 4844 Aufrufe, 14 Kommentare

Nicht Nachvollziehbare regelmäßige selbstandige Abschaltung eines SBS.

Hallo Wissende bzw. Leidensgenossen,

ich habe bei einem Kunden einen SBS 2003, ca. 12 Clients, Exchange in Betrieb. Der Server zeigt in den Ereignisprotokollen keine nennenswerten Unregelmäßigkeiten, läuft eigentlich gut.

Nur: Aller 14 Tage, im Moment* pünkltlich Mittwoch gegen 13.30 Uhr geht das Gerät einfach aus. Kein Herunterfahren. Einfach abschalten. Ein Stromproblem ist es nicht, wurde mit und ohne USV getestet. Vor dem Abschaltzeitpunkt gibt es keine Fehler oder Warnungen im Ereignisprotokoll. Man kann den Server einfach anschalten und dann weiterarbeiten. Ist ja aber kein Zustand und ich bin mit meinem Latein am Ende.

Ich hatte das Problem bei einem anderen Server bis vor ca. 1/2 Jahr ebenfalls, aber dort verschwand es plötzlich so unvermittelt wie es aufgetaucht war. Nicht nachvollziehbar in Verbindung mit einem Update oder so.

Ich bitte dringend um Anregungen und Hilfe.

Danke!


*Der Abschaltzeitpunk war vor einer Weile noch zu einem anderen Zeitpunkt, hat dann plötzlich gewechselt. Ist aber jetzt seit mind. 4 Monaten stabil am Mittwoch.
Mitglied: Lord-Helmi
16.08.2007 um 08:50 Uhr
Zum besseren Verständnis: Geht der Server nach 14 Tagen Betrieb aus, oder immer zu einem bestimmten Zeitpunkt (Mittwoch, 13:30 Uhr)? Was würde passieren, wenn du den Server am Dienstagabend neu startest?

Gruß
Michael
Bitte warten ..
Mitglied: der-suchende
16.08.2007 um 09:24 Uhr
Er geht unabhängig von Reboots immer Mittwoch aus.
Bitte warten ..
Mitglied: Lord-Helmi
16.08.2007 um 12:48 Uhr
Dazu fällt mir im Moment auch nichts wirklich gutes ein. Evtl kannst du ja mal versuchen, den Server Mittwochs von 13:00 - 14:00 Uhr mit einer (Linux) Live-CD laufen zu lassen. Falls der Server dann auch ausfällt, kannst du das Betriebssystem schon mal ausschließen.

Steht der zweite Server, auf dem das Problem aufgetreten ist, in irgendeiner Verbindung mit dem jetzigen (selbe Firma)?

Berichte doch mal, wenn du das Problem gefunden hast.

Viel Glück
Michael
Bitte warten ..
Mitglied: geTuemII
16.08.2007 um 16:50 Uhr
Hast du dich mal daneben gestellt? Lach nicht, ich habe sowas gesehen: das Backup lief an und brach dann unvermittelt ab. Eines nachts arbeiteten wir mal wieder länger: Putzfrau kommt --> Serverstecke raus --> Staubsauger rein --> putzen --> Staubsauger raus --> Server wieder rein --> HP-UX Server startet brav, als sei nix gewesen. Bloß das Backup...

Ernsthaft: irgenwelche besonderen Ereigniss zu diesem Zeitpunkt? Kannst du die Kiste mal Mittwochs woanders hinstellen (in dein Büro zum Test oder so)? Reagieren andere Maschinen an dem Platz genauso?

geTuemII
Bitte warten ..
Mitglied: der-suchende
16.08.2007 um 17:12 Uhr
Also:

Der zweite Server hat keinerlei Verbindungn mit dem Problemserver.
Ich hab mich auch mal daneben gestellt (nicht eingelogt auf dem Server): Er geht einfach aus.
Es wird kein Stecker gezogen: Siehe USV. Mittags kommt auch keine Putzfrau.
Mitnehmen und woanders testen kann ich nicht, da arbeiten jeden Tag viele Leute dran. Haub auch mal nachgesehen ob irgendwas über den Taskplaner gestartet wird: Mittwoch zw. 09 und 18 Uhr ist nix.

Ich hab mal hier im Forum was Ähliches gelesen, finde es aber nicht mehr. Da verdächtigte man den Raidcontroller bzw. eine Intel-Netzwerkkarte. Komisch nur das beide Server auf denen der Fehler auftritt/auftrat auch völlig verschiedene Hardware haben. Eine pur Intel und der ander AMD/ASUS(Nvidia).

Weiterhin: HILFE!
Bitte warten ..
Mitglied: geTuemII
16.08.2007 um 18:07 Uhr
Geht er aus oder startet er durch? Gibt es evtl. Hinweise auf eine Verbindung zum MS Patchdays oder andere Updater?

geTuemII
Bitte warten ..
Mitglied: Lord-Helmi
17.08.2007 um 08:28 Uhr
Hast du den Server mal mit Knoppicillin oder ähnlichem überprüft (nicht mit installiertem Virenscanner)? Hast du die Möglichkeit, mal ein anderes Netzteil zu testen?
Bitte warten ..
Mitglied: der-suchende
17.08.2007 um 09:02 Uhr
1. Er geht einfach aus, kein Herunterfahren, kein Durchstarten.
2. Eine Überprüfung habe ich noch nicht gemacht, werde ich am WE tun. Dachte mir der lange Zeitabstand von 14 tagen schließt einen Schädling aus.
3. Netzteil wurde bereits gegen ein anderes, stärkeres Modell ausgetauscht.
4. Ein Zusammenhang mit den MS Patches ist nicht nachvollziehbar. Auch wenn man mal über 1 Monat keine Updates macht (Updates deaktiviert) tritt das Problem auf.

Und: Danke vielmals für die rege Anteilnahme.
Bitte warten ..
Mitglied: der-suchende
28.08.2007 um 12:33 Uhr
Ich hab mich mal ein WE hingesetzt und einen der Server komplett neu aufgebaut (Software). Er läuft seit gestern wieder produktiv. mal sehen was sich tut. Werde berichten...
Bitte warten ..
Mitglied: der-suchende
12.09.2007 um 17:28 Uhr
So, letzten Mittwoch kam der Anruf: Server wieder einfach aus. Und das trotz komplettem Neuaufbau. Also muß es von der Umgebung ausgelöst werden.

Aber wonach sollte ich suchen? Es ist schwierig alle 12 Clients zu durchforsten. Wäre dankbar für tips was einen Server im netzt abstürzen lassen kann wenn es auf einem client ausgelöst wird.
Bitte warten ..
Mitglied: Lord-Helmi
12.09.2007 um 19:29 Uhr
Nach der Neuinstallation würde ich das BS auch mal ausschließen. Trotzdem würde ich den Server mal Mittwochs zwischen 13:00 und 14:00 Uhr mit einer Linux Live-CD laufen lassen.

Wie sieht denn der Standtort des Servers aus? Eigener Serverraum? Hat der Serverraum einen eigenen Stromkreis? Was hängt sonst noch an dem Stromkreis?

Verhalten Sie andere Rechner am gleichen Standort gleich?

Von welchem Hersteller ist der Server? Hast den Support des Herstellers schon mal befragt? Wenn es an der Hardware des Servers liegt, dann kennt dort vielleicht ein Techniker das Problem.

Vielleicht noch drei wichtige Fragen: Welches Boad ist in dem Server verbaut, Welcdhes Netzteil und welche USV wird eingesetzt?

Gruß
Michael
Bitte warten ..
Mitglied: der-suchende
12.09.2007 um 21:16 Uhr
Okay, jetzt muß ich ja mal die Hose runter lassen, sozusagen:

Den "Server" hab ich vor knapp 3 Jahren (aus Kostengründen) selbst zusammengestellt, ist also eher ein einfacher PC mit SBS 2003. Verbaut ist ein ASUS-Board mit Nvidia2-Chipsatz, eine Athlon64-CPU und 3GB DDR-SDRAM. Die Stromversorgung wird über eine APC Smart-UPS 420 gepuffert. Netzteil ist von Chieftek. 450W oder so. Wurde aber auch schon mal getauscht. Die Hardware sollte aber nicht Ursache sein da ich eine reinen auf Intel-Hardware basierten Server hatte der über ein halbes Jahr den selben Fehler hatte. Dort verschwand der Fehler plötzlich aus unerklärlichen Gründen. Darüber hinaus wurde bereits ALLES in dem Rechner getauscht. Ausgenommen das Gehäuse und die Platten. Die laufen als Raid5.

Der Server hat keinen Serverraum, steht aber in einer abgelegenen Nische im Büro wo keiner hingeht (außer dem armen Admin - mich).

Das mit der Linux CD ist mir nicht schlüssig. Wie soll sich Hardware so pünktlich selbst abschießen? Mir ist kein Timer bekannt der da was auslösen könnte. Und vor allem WAS?

Ach ja: Ein früherer Server (NT) fiel am selben Platz nicht aus. Damal hatten wir aber noch NT4.0-Clients, jetzt XP SP2.

Und wie ich schon schrieb ist im Ereignisprotokoll im zeitraum vor dem zyklischen Absturz keinerlei Fehler zu sehen.
Bitte warten ..
Mitglied: Lord-Helmi
15.09.2007 um 13:19 Uhr
Aufgrund deiner Beschreibung gehe ich auch davon aus, dass das Abschalten nicht vom Betriebssystem aus veranlasst wird. Wenn der Server das Verhalten allerdings auch mit einer Live-CD mit einem Nicht-Windows Betriebssystem zeigt, dann kannst du diesbezüglich ganz sicher sein.

Meinen Fragen zu Stromkreis und Aufstellort lag die Überlegung zugrunde, dass es vielleicht Störungen und/oder Schwankungen im Stromnetz gibt, die nicht zuverlässig von der USV gefiltert werden. ( http://www.networkcomputing.de/cms/17327.0.html )

Wenn es nicht an der Stromversorgung liegt und wir sowohl Hard- als auch Software ausschließen können, dann weiß ich auch nicht mehr weiter

Gruß
Michael
Bitte warten ..
Mitglied: der-suchende
19.12.2007 um 10:04 Uhr
Nun habe ich doch die Lösung gefunden. Wie schon vermutet war es ein Stromproblem, aber ein eigenartiges.
Immer wenn die USV 14tägig ihren Selbsttest machte war für einen Moment der Strom weg. Obwohl sowohl USV als auch Netzteil bereits getauscht wurden, das Netzteil sogar mehrfach. Irgendwie scheinen sich die APC-USV und das Chieftek Netzteil nicht zu mögen.
Leider hatte ich die Stromversorgung als Ursache frühzeitig ausgeschlossen da in einer Testzeit ohne USV (Server direkt am Stromnetz) auch ein Fehler auftrat, weiß der Teufel warum.
Nun habe ich ein anderes USV-Modell im Einsatz und alles ist ok. Im nachtest kam heraus das auch ein anderes NEtzteilmodell das Problem gelöst hätte.

Ich bedanke mich bei allen die sich für mich ihr Hirn marterten! Der Server läuft inzwischen seit 16(!) Tagen ohne Absturz. Endlich!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
gelöst Neue email auf sbs 2011 geht nur mit internen emailabsendern (6)

Frage von jensgebken zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
gelöst Serverumzug SBS 2003 nach 2012R2 ohne Active Directory (2)

Frage von step777 zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst SBS 2003 und Multisendcon: Mailversand an t-online Adressen funktioniert nicht (11)

Frage von danieluk15 zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...