Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Microsoft Windows Server

SBS 2003 Standard oder Premium ?

Mitglied: wolfganghdde

wolfganghdde (Level 1) - Jetzt verbinden

13.10.2007, aktualisiert 15.10.2007, 3229 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo zusammen,

Zunächst allgemein:
5 Workstations & Laptops im Unternehmen, klassische Office Umgebung, Exchange, Office. (Postfachgröße: ca. 500 MB / MA)
Webcaching, Proxy, SQL werden nicht benötigt.

Die Mitarbeiter müssen sich alle über VPN in das Unternehmen einwählen können um dann auf den Exchange Server zuzugreifen bzw. Outlook Web Access zu nutzen.
Als Router wird ein Lancom 821 DSL Router mit ISDN Backup eingesetzt.
Wir brauchen für unsere Anwendungen keinen SQL Server.

Können die Mitarbeiter sich remote über das VPN einwählen mit der Standard Edition oder ist hierzu zwingen der ISA Server notwendig ?


Welche Hardware würdet ihr einsetzen, da SBS 2003 nur 32 Bit unterstützt, lohnt sich in diesem Fall der Einsatz eines Quad Xeon Servers ? Sind 3 Gb Arbeitsspeicher ok ? Kann die NTBackup Lösung eingesetzt werden oder sollte man eher auf die Symantec Lösung zurückgreifen ?

Besten Dank und viele Grüße aus dem sonnigen Heidelberg
Wolfgang
Mitglied: strunzmeier
14.10.2007 um 09:37 Uhr
Hi,

Datensicherung:
NTBackup ist imho mehr eine Alibi Lösung. Bei BackupExec kannst du dir unter anderem Benachrichtigungen über das Backup per Mail oder Drucker zuschicken, einzelne Postfächer und Email zurücksichern. Desweiteren funktioniert auch das Desaster Recovery ordentlich. Spätestens wenn du mal was zurücksichern mußt, wirst du es bereuen NTBackup eingesetzt zu haben. Desweiteren würde ich die Datensicherung auf einen Streamer machen, auch wenn externe Festplatten inzwischen recht preiswert geworden sind (ist aber Ansichtssache).

Hardware:
für die paar Benutzer reicht auch ein "kleiner" Server (FSC TX 120/150). Ich würde auf Markenprodukte der großen Hersteller setzen wie FSC oder HP, da man auch Garantieerweiterungen erwerben kann, so daß am nächsten Tag innerhalb von 3/4/5 Jahren ein Techniker mit Ersatzteilen auftaucht. Desweiteren sind die Management Tools (falls installiert) recht ausgereift und so kriegt man mit, ob z.B. ein Lüfter schwächelt oder eine Festplatte kaputt ist, bevor ein ernsthafter Schaden entsteht. Ein Quad Xeon ist bestimmt überdimensioniert. Wenn dein Chef allerdings vor hat in den nächsten 3 Jahren extrem zu expandieren und auf einmal 50 Mitarbeiter mehr vorhanden sind, kann es wiederum eine gute Wahl sein.
Bitte auch ein RAID 1 oder 5 einsetzen, um eine erhöhte Ausfallsicherheit zu haben.

VPN:
Ich würde eher das VPN auf den Router auslagern (was der 821 imho aber nicht unterstützt). Dies hat mehrere Gründe:
- IPSEC ist unter Windows Server für Anfänger nicht ganz so leicht zu konfigurieren
- Wenn der Server nicht ordentlich läuft, kannst du dich für eine eventuelle Fehlerdiagnose von auswärts einwählen
- PPTP ist zwar unter Windows einfach zu konfigurieren, allerdings ist PPTP nicht gerade sicher
Das würde für dich eine Neuinvestition in einen anderen Router bedeuten und noch eventuelle Investitionen in eine entsprechende Anzahl von IPSEC Clients (circa 80-100 €uronen pro Client). Wenn du bei Lancom bleiben möchtest, solltest du einen ohne integriertes Modem nehmen. Früher hatte Lancom Probleme mit manchen DSL Gegenstellen, kann aber sein, das dies inzwischen gefixt wurde (mehr dazu unter www.lancom-forum.de).

Eine Alternative wäre vielleicht OpenSSL oder SSL-Explorer, wenn es unbedingt auf dem Server laufen soll. OpenSSL ist ein vollwertiges VPN Produkt, nach ein bißchen Einarbeitung auch gut zu administrieren und "firewall/proxy freundlich". SSL-Explorer ist simpel zu installieren und auch zu administrieren und man muß an die auswärtigen Arbeitsplätze nicht dran, da es über einen Browser mit Java Unterstützung läuft. Das einzige was bei OWA stört ist der Hinweis auf das nicht überprüfbare Zertifikat (läßt sich aber umgehen, wenn man sich mit der erstellung von Zertifikaten auseinander gesetzt hat). Beide Produkte sind kostenlos (SSL-Explorer hat kommerzielle Erweiterungen und auch einen kommerziellen Support, darunter wohl auch einen besseren Support für die Exchange anbindung). Die bessere Wahl wäre wohl OpenSSL. Gerade die Benutzung von Zertifikaten macht es einfacher, wenn mal unzufriedene Mitarbeiter die Firma verlassen, da Benutzernamen und Passwörter gerne mal die Runde machen.

ISA-Server:
Der ISA-Server ist mehr als eine einfache Firewall und VPN-Router und sollte für deine Zwecke überdimensioniert sein. Das Geld kannst du besser in einen ordentlichen Streamer für die Datensicherung investieren.

mfg
Strunzmeier

PS: Ein Teil deiner Fragen wurde im Forum schon mehrfach durchgekaut (VPN/Datensicherung)
Bitte warten ..
Mitglied: wolfganghdde
14.10.2007 um 10:35 Uhr
Wow, ganz herzlichen Dank für das umfassende Feedback. Ja mit dem Quad Core habe ich mir das schon gedacht, aber an für sich ist es doch weniger sinnig zumal es wirklich bei den 5 Arbeitsplätzen bleiben wird.

Eine Frage bleibt mir noch offen, wir verwenden aktuell Windows SBS 2000 mit Backup Veritas Exec 8.60 kann ich diese Lizenz / Version auch für SBS 2003 einsetzen ?

Gruß,

Wolfgang
Bitte warten ..
Mitglied: strunzmeier
15.10.2007 um 23:31 Uhr
Kurze Antwort: Nein
BackupExec 8.6 müßte auch aus der Wartung inzwischen raus sein

mfg
Strunzmeier
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
Migration von SBS 2003 über SBS 2011 Standard auf Server 2012 R2 Standard
Frage von itchaosthorteWindows Server1 Kommentar

Hallo zusammen, ich bin Frischling und bräuche mal ein paar Tipps bei diesem Projekt. Die Migration soll vom alten ...

Windows Server
Migration von Server 2003 Standard und Exchange Server 2003 auf SBS 2011 Standard
Frage von SarekHLWindows Server1 Kommentar

Hallo zusammen, dies ist eine Fortsetzung www.administrator.de/frage/exchange-postfächer-serverwechsel-upgrade-transferieren-267126.html dieses Threads Nachdem ich hier eine gute Anleitung für die Migration eines ...

Windows Server
Neuinstallation SBS 2008 Premium
gelöst Frage von Melvin.van.HorneWindows Server4 Kommentare

Moin, schon wieder einer ich habe einen neuen Kunden mit einem SBS 2008 Premium. Also den SBS und einen ...

Windows Server
Suche ISO SBS 2003 Standard für Deinstallation
Frage von unikatWindows Server9 Kommentare

Hallo, ich wurde von einem Neukunden gebeten die Migration des SBS 2003 auf Windows 2012R2 durchzuführen. Die Migration ansich ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 2 TagenLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 3 TagenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 3 TagenSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 3 TagenSicherheit12 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
Firewall
Penetrationstester-Labor - Firewalls
Frage von Oli-nuxFirewall10 Kommentare

Mich würde interessieren warum man beim Einrichten eines Penetrationstester-Labor (VMs) die Firewall der Systeme deaktivieren soll? Hat das nur ...

SAN, NAS, DAS
Wer kennt sich mit QNAP und CISCO aus ?
gelöst Frage von MachelloSAN, NAS, DAS9 Kommentare

Hallo Zusammen hier im Forum, Ich habe ein QNas 451+ und dieses NAS hat zwei GBit Lan Adapter die ...

Netzwerkgrundlagen
IPv6 Inter-VLAN Routing
gelöst Frage von clSchakNetzwerkgrundlagen9 Kommentare

Hi ich befasse mich gerade mit der Implementierung von IPv6 was bisher (in einem VLAN) korrekt funktioniert inkl. DNS ...

Windows Netzwerk
Zugriff auf den Desktop Ordner eines anderen Rechners in der gleichen Domäne
gelöst Frage von JensNomaWindows Netzwerk6 Kommentare

Guten Abend, ich war neulich mit unserem Admin am Tisch gesessen. Er an seinem Notebook angemeldet mit dem Domänen-Admin, ...