Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

SBS 2003 versendet nach neustart vereinzelte Mails nochmal

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: wkomar

wkomar (Level 1) - Jetzt verbinden

01.11.2007, aktualisiert 01.02.2008, 4499 Aufrufe, 4 Kommentare

Hi Volks,

Habe einen SBS Server 2003 SP1 mit Exchange 2003 SP2. Habe den Fillter IMF konfiguriert und aktviert.

Nach 3 Wochen passiert folgendes. Der Server hat keine Systemresource zur Verfügung und ich kann mich an der Konsole nicht mehr einloggen. Auch nicht über RDP oder andere Tools. Da half nur ein manuelles ausschalten.

Danach fährt der Server normal hoch und arbeitet normal. Allerdings sendet der Exchange Server einige der versendeten Nachrichten nochmal. Bei mir waren es so ca. 100 Mail an Verteilerlisten und Einzelpersonen. Die Welle der Anrufe verstörter E-Mail Empfänger war wirklich unglaublich.

Als problematisch sehe ich, dass es sich nur vereinzelte Mail handelt. Weiters vermute ich dass der Viren Scanner ein Memory Leack hat. Soll ja bei McAfee sehr oft vorkommen.

Ich tippe hier auf 2 Fehler.

1.) Memory Leack beim Virenscanner.
2.) na den rauszufinden, puhhh....

Mein Workaround derzeit:
1) IMF deaktiviert.
2) Update Viren Scanner auf aktuellen Patch Level.

Hat jemand noch eine Idee?

PS: SP2 für SBS wurde noch nicht installiert. Ich weiß nicht ob das SP2 für SBS von MS freigegeben ist.
Mitglied: roberto5be
02.11.2007 um 15:38 Uhr
Meine Erfahrunge mit mehreren SBS2003 insbesondere der Premium Version ist, das das Gerät zur Resourcenverknappung leidet und spätestens alle 4 Wochen neu gebootet werden muß.
Der SBS2000 war hier schon grauenhaft, mit 2003R2 hat sich einiges verbessert, ich bin aber immer noch der meinung das der SBS2003Premium mit Diensten zu überfrachtet ist um längere Zeit stabil zu laufen.
Die Effekte, die auftreten wenn SBS am Ende ist, sind vielfältig und können auch jedesmal anders aussehen. Das man sich nicht mehr oder nur extrem langsam einloggen kann ist aber gängige Praxis.
Meine Empfehlung ist:
- Speicher und Prozesse regelmäßig mit dem Taskmanger überwachen. Wenn der Speicher knapp wird und die Auslagerungsdateiauslastung sich so auf 75% zubewegt, merkt man schon dass der Server langsam "zäher" in der Bedienung wird. Neusatrt ist dann bald anzuraten.
- Es hilft eine Zeit, Prozesse die sich zu viel Speicher geschnappt haben, neu zu starten (Store.exe)
- Möglichst nur benötigte Komponenten installieren, gilt insbesondere für SQL Server, WSUS und ISA Server. Besser die SBS Standard-VAriante nehmen und SQL und/oder ISA auf separatem Gerät(en).
- Dem Server mind. 2GB Speicher verpassen
- das Reporting der Komponenten (ISA, WSUS) an den SQL Server einschränken.
- Keine Software von Drittanbietern auf dem GErät installieren. Insbesondere BAckupprogramme und Virenscanner verschlechtern hier die Situation zum Teil dramatisch.
Bitte warten ..
Mitglied: wkomar
07.11.2007 um 22:38 Uhr
@ roberto5be, vielen Dank für Deine Antwort.
Mein Server ist ein HP DL380 mit 2GB RAM.
Ich habe jetzt "nicht verwendete Komponenten" deinstalliert. SBS Monitoring musste dran glauben. Leider kann ich den Virenscanner nicht deinstallieren. Den WSUS habe ich auch deinstalliert. Jetzt ist die Auslagerungsdatei nicht mehr so groß. Bin am überlegen ob ich den Share Point Server auch deinstallieren soll. Der wird ja eh nicht verwendet.

Der HP Server hat sehr viele Standardsoftware automatisch mitinstalliert. Mich würde mal interessieren ob man die zusätzliche HP Software einfach deinstallieren kann. Unter den Services gibt es viele Dienste von HP.

Weiters habe ich psshutdown ( ehem. Sysinternals / jetzt Microsoft ) als Task eingerichtet. Der Server startet einmal die Woche automatisch.

@ Das Problem mit den Doppelten Mails trat nach dem Neustart nicht mehr auf. Ich denke mal es hat mit den IMF zu tun den ich dekativiert habe.
Bitte warten ..
Mitglied: roberto5be
15.11.2007 um 12:42 Uhr
Die HP-Tools würde ich mal außen vor lassen, da sie eigentlich recht nützlich sind. Ich würde mich sowieso schrittweise vorhehen und abwarten, ob der Server stabil bleibt (wobei das stabil relativ ist, die Zeiten von Novell NEtware 3.1 bei der ein Server jahrelang ohne Unterbrechung lief sind wohl vorbei).
Wie unterschiedlichfremde Software auf die Stabilität Einfluß hat mußte ich letztens feststellen als ich einen SBS2003 (3GB Ram !!!) der eigentlich recht stabil war mit Trend Micros SBS Messaging Security Suite ausstattete, weil das Etrust Antivirus 7.1 das vorher drauf war keine Vista Clients unterstützt: kaum war er mit Trens Micro 3 Tage gelaufen, meldete der Serverleistungsbericht schon daß große Teile vom Speicher von Prozessen eingenommen sind....
Bitte warten ..
Mitglied: twittner
01.02.2008 um 11:01 Uhr
Hallo,

habe das gleiche Problem, ebenfalls SBS 2003 mit Exchange 2003. Ich habe IMF allerdings standardmäßig nicht aktiviert. Meines Wissens wird dieser Filter ja nur bei eingehenden Mails angewendet.

Die Ursache/Problemlösung habe ich hier gefunden:
http://www.microsoft.com/communities/newsgroups/list/en-us/default.aspx ...

lg
Thomas
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Sticky Notes - Autostart unterbinden

Tipp von Pedant zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
öffentlicher kalender bei sbs 2003 exchange (5)

Frage von jensgebken zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Serverumzug SBS 2003 nach 2012R2 ohne Active Directory (2)

Frage von step777 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Benutzernamenänderung in Windows 2003 SBS R2 Domäne (3)

Frage von brain2011 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
gelöst Base64 Decode (Batch,VBS) (26)

Frage von clragon zum Thema Batch & Shell ...

Flatrates
DeutschlandLAN der Telekom - welche internen IPs? (19)

Frage von qualidat zum Thema Flatrates ...