Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

SBS 2008 mit 3 Partitionen auf 2 Festplatten komplett in VMWare od. ähnlichem schieben

Frage Virtualisierung

Mitglied: gookchannel

gookchannel (Level 1) - Jetzt verbinden

24.06.2013 um 17:36 Uhr, 1550 Aufrufe, 26 Kommentare

Hallo zusammen,

folgenden Frage habe einene laufenden SBS 2008 mit 2 Festplatten wobei eine der beiden Festplatten 2 Partitionen hat. Ich würde nun gerne das komplette System virtualisieren und auf einer VMWare laufen lassen. Ich würde das System dann nicht mehr täglich benötigen. Es ist dann nur noch um ab und an etwas nachzusehen. Ich will also die 2 Festplatten komplett in die VMWare bekommen oder eine besser geeignete virtualisierungs Software.

Ist sowas möglich bzw. gibts es hier tools die das ermöglichen? Vielen Dank schonmal.

Gruß Manuel
26 Antworten
Mitglied: certifiedit.net
24.06.2013 um 17:47 Uhr
Hallo,

ja jegliche p2v Software.

Grüße,

Christian
Bitte warten ..
Mitglied: ChrisIO
24.06.2013 um 19:25 Uhr
Hey,

nehm den VMWare Standalone Converter.

Gruß,
Chris
Bitte warten ..
Mitglied: gookchannel
24.06.2013 um 20:42 Uhr
Hallo und vielen Dank schonmal.

Ok der VMWare Standalone Converter kann das also ohne Probleme? Muss ich etwas beachten oder wähle ich einfach nur die Festplatten aus und er übernimt mir auto. die Partitionen und auch die Laufwerksbuchstaben etc?

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
25.06.2013 um 02:01 Uhr
Ja, tut er.
Bitte warten ..
Mitglied: gookchannel
25.06.2013 um 09:14 Uhr
Ok super vielen Dank. Hab noch ne Frage oder soll ich einen neuen Beitrag aufmachen?

Was gibt es für möglichkeiten VMs zu verschlüssel also das ich diese nur öffnen bzw. einbinden kann wenn ich ein ("absolut Sicheren") Schlüssel eingeben muss?

Vielen Dank schonmal
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
25.06.2013 um 09:34 Uhr
Richte das OS richtig ein und lass niemanden ran, der nicht die nötigen Rechte hat.
Bitte warten ..
Mitglied: gookchannel
25.06.2013 um 13:58 Uhr
Hallo und danke schonmal.

So habe ich das nicht gemeint. Gibt es die die Möglichkeit die Image Datei so zu verschlüsseln bzw. mit einem Passwort zu schützen das niemand der das Kennwort kennt diese öffnet kann. Oder evtl. hacken kann etc. Also ich meine schon 100 % sicher.

Vielen Dank schonmal
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
25.06.2013 um 14:00 Uhr
Du kannst sie auf einem crypt-gesicherten USB Stick mit dir herum tragen, der bei 1/2 falsch Eingabe des Passworts die Datei löscht. Andernfalls: Nein, 100% Sicher gibt es nicht.

Wofür soll das, nebenbei bemerkt, gut sein, wenn die Maschine sowieso nicht mehr läuft?
Bitte warten ..
Mitglied: gookchannel
25.06.2013 um 14:36 Uhr
Naja auf der Maschinen noch sehr relevante daten die quasi archiviert werden sollten und wenn dieser Server in die falschen Hände kommen würde wäre das nicht besonders gut. Problem ist wohl das die Datei so 1,5 Terra haben wir und das nicht auf einen USB Stick passt. WEnn ich die Datei auf eine USB 3.0 festplatte lade wäre das ähnliches möglich? Bzw. wäre die Datei von der Perfomance ok ?

Vielen Dank schonmal
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
25.06.2013 um 14:39 Uhr
Warum schiebst du die Dateien nicht auf den neuen Server? Wenn du den nicht zu genüge absicherst hast du ein ähnliches Problem.
Das Angebot der direkten Hilfe steht allerdings noch, dann musst dir um die Sicherheit keine Gedanken mehr machen, wenn du danach nicht alles mistifizierst.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: gookchannel
25.06.2013 um 15:01 Uhr
Hallo,


Das Angebot der direkten Hilfe steht allerdings noch, dann musst dir um die Sicherheit keine Gedanken mehr machen, wenn du danach nicht alles mistifizierst.

Habe den Zusammenhang jetzt nicht ganz verstanden welches Angebot? Es gibt leider wirkliuch nur die möglichkeit die Dateien so auf einen Vmware zu schieben ich könnten dir jetzt auch ganz genau erklären wieso aber das würde den Rahmen sprengen ist eine sehr lange geschichte.

Meinst du das mit den USB 3.0 festplatten die verschlüsselt sind wäre eine Möglichkeit?

Vielen Dank schonmal
Bitte warten ..
Mitglied: ChrisIO
25.06.2013 um 15:24 Uhr
Hey,

schieb die VM auf ne externe Platte, verbinde Diese über ESATA anstatt über USB 3.0 und die VM steht dann wenigstens mit SATA 3GB/s(SATA2) zur Verfügung.

Gruß,
Chris
Bitte warten ..
Mitglied: gookchannel
25.06.2013 um 15:41 Uhr
Ok Super vielen Dank schonmal für die Info. Welches Programm würdest du mir dann empfehlen um die Festplatte zu verschlüsseln? Und zwar wirklich so das es niemand außer ich öffnen kann.

Vielen Dank schonmal
Bitte warten ..
Mitglied: ChrisIO
25.06.2013, aktualisiert um 18:23 Uhr
Zitat von gookchannel:
Welches Programm würdest du mir dann empfehlen um die Festplatte zu
verschlüsseln? Und zwar wirklich so das es niemand außer ich öffnen kann.

Eine 100%ige Sicherheit gibt es nicht.
Wurde aber auch schon erwähnt.
Das Einhängen der Platte wird komplizierter, wenn Sie verschlüsselt ist.
Ich habe keine Ahnung ob man da TrueCrypt empfehlen kann, müsstest Du selber herausfinden, was funktioniert.
Du hast uns vor allem noch gar nicht erzählt welches Produkt von VMWare Du zum Virtualisieren nutzen willst.

Chris
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
25.06.2013 um 18:28 Uhr
Hallo ChrisIO,

ich würde sagen, dass ein Server, der nicht gerade direkt unter den Tresen steht und nach außen hin abgeschottet ist sicher genug sein sollte. Auf die Daten kann man schlussendlich über den neuen Server sowieso (oder muss) wieder zugreifen.

Ich denke daher: Wenn nicht auf dem Server direkt, dann auf USB und in einen Safe. Alles andere dürfte im Ernstfall falls man auf die Daten zugreifen muss nur zu Problemen führen, die dann dazu führen, dass das Sicherheitskonzept nicht mehr durchgezogen wird.

Beste Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: gookchannel
26.06.2013 um 14:06 Uhr
Hallo und danke schonmal.

Ich werden den Oracel VMWare Standalone Converter nehmen um die beiden Festplatten zu virtualisieren und dann die ganze normale Oracel VMWare.

Auf dem Server werden teilweise Daten sein die nicht auf dem neuen Server liegen werden, deswegen sollte ich wenn möglich schon eine 100 % verschlüsselung. TrueCrypt habe ich auch schon von gehört und ich glaub wenn ich die Festplatte mit Truescript verschlüssele mit einerm sehr langen Schlüssel dürfte man da ohne Passwort nicht mehr hinkommen auser man hat mehrer jahrzehne zeit oder?

Vielen Dank schonmal
Bitte warten ..
Mitglied: ChrisIO
26.06.2013 um 14:15 Uhr
Hey,

also nen Oracel VMWare Standalone Converter kenne ich nicht.
Ich kenne nen Standalone Converter von der Firma VMWare und anscheinend hat die Firma Oracle auch verschiedene Virtualisierungslösungen im Angebot, aber ich glaube Du bringst da nen bißchen was durcheinander. *Nichtbösesein*

Gruß,
Chris
Bitte warten ..
Mitglied: gookchannel
27.06.2013 um 12:13 Uhr
Hallo und danke.

Ja stimmt das hast du recht . Hab da wohl was verwechselt. Also aktuell verwenden ich eine Oracel VM VirtualBox. Würde aber gerne mit dem oben genannten Converter den aktuellen Server virtualisieren. Einen Virtuellen SBS2011 habe ich auf der Box schonmal installiert.

DIe Frage ist nun ob das mit der VirtualBox überhaupt funktioniert wenn ich den oben genannten Converter nehme.

Vielen Dank schonmal
Bitte warten ..
Mitglied: ChrisIO
28.06.2013 um 00:46 Uhr
Hey,

Zitat von gookchannel:
DIe Frage ist nun ob das mit der VirtualBox überhaupt funktioniert wenn ich den oben genannten Converter nehme.
Nein

Vielen Dank schonmal
Bitte

Mit dem Konverter der Firma VMWare kannst nur Virtuelle Maschinen für deren Produkte erzeugen.
Schau Dich doch mal bei Oracle um, die haben bestimmt auch Tools. ;)

GN8 ;)
Bitte warten ..
Mitglied: gookchannel
28.06.2013 um 09:25 Uhr
Hallo und vielen Dank schonmal.

Ok dann versuche ich es eben mit VMWare. Gibt es bei VMWare eine SPeziele Version zum virtualisieren von Servern die ich kaufen muss oder gibt es auch eine Kostenlose Variante?

VIelen Dank schonmal
Bitte warten ..
Mitglied: ChrisIO
28.06.2013 um 09:54 Uhr
Hey,

http://www.vmware.com/de/products/datacenter-virtualization/vsphere-hyp ...

aber sowas bekommt man auch mit google raus. ;)

Gruß,
Chris
Bitte warten ..
Mitglied: gookchannel
28.06.2013 um 10:55 Uhr
Hallo ChrisIO,

vielen Dank soweit. Habe über Google auch schon gesucht war mir aber nicht sicher welches Paket für mich das richtige ist.
Ist nun leider immer noch so. Ich habe aktuell den neuen SBS 2011 schon am laufen und würde hier nun gerne die VMWare installieren und dann die ALten Festplatten vom SBS2008 dort in eine Virtuelle Umgebung laden.

Es sollte also möglich sein auf dem SBS2011 einfach mal schell den SBS2008 zu starten und mal ein paar Daten nachzuschauen. Ist hier die vSphere Version die richtige weil ich die glsaub schon vor dem eigentlich Start des OS installieren muss?

Vielen Dank schonmal
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
28.06.2013 um 13:25 Uhr
Das ist so nicht vorgesehen und sollte so auch nicht praktiziert werden.
Bitte warten ..
Mitglied: gookchannel
28.06.2013 um 13:37 Uhr
Hallo Certifiedit,

gibt es irgendein Programm mit dem soetwas möglich? Ich brauche den virtualisierten Server auch nicht unbeding auf dem SBS2011 es reich auch auf einem andern Client. Es sollte wenn möglich so funktionieren wie die virtualbox wo ich dann einfach schnell auf den Startbutton klicken kann und sich der alte Server Startet und ich ein paar sachen nachschauen kann.

Vielen Dank schonmal für eure Geduld
Bitte warten ..
Mitglied: ChrisIO
28.06.2013, aktualisiert um 14:41 Uhr
Hey,

also eigentlich geht die Lösungswahl mit der vorhandenen Hardwaree einher.
Wenn Du einen Server über hast, dessen Hardware für ESXi zertifiziert ist, oder wenigstens funktionsfähig ist unter ESXi läuft wählst Du halt den ESXi.
Um Kosten einzusparen lässt Du das Ganze dann unter freier Lizenz laufen musst aber auf die Sicherung über die Storag-API verzichten nach Ablauf der Testphase.
Hast Du eine performante Workstation wählst Du das Produkt VMWare Workstation, denn den Player darfst Du nicht kommerziell einsetzten.

Gruß,
Chris
Bitte warten ..
Mitglied: gookchannel
22.07.2013 um 19:42 Uhr
Hallo zusammen,

vielen Dank soweit für eure Antworten. Hab nun schon etwas mit dem Konverter rumprobiert und es schein alles sehr gut zu funktionieren.

Ich habe nun noch ein anderes Problem. Ich habe von dem SBS 2008 2 Sicherungdateien die erste ist vom OS und der Datenplatte und die 2te von einer andern Datenplatte bzw. Partition. Ist etwas unglücklich aber wieso auch immer schafft acronis nicht alles zusammen. Bekomme hier immer eine Fehlermeldung.

So ich habe nun also 2 TIB Datein und will beide in einer Virtuellen Maschine haben der plan war zuerst mal die 1 TIB zu konvertiern mit OS und Datenpartition 1 und dann die 2 TIB einfach irgendwie in die schon vorhande virtuelle maschine zurücksicher.

Hab ihr vieleicht eine Idee wie ich das elegant lösen kann?

Vielen Dank schonmal
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...