Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Microsoft

SBS 2008 - Partitionserweiterung fehlgeschlagen

Mitglied: aschinnerl

aschinnerl (Level 2) - Jetzt verbinden

13.06.2012 um 11:03 Uhr, 3092 Aufrufe, 12 Kommentare

Hallo,

Ich habe folgendes Problem bei einem SBS 2008.

Der Server hat leider nur 1 Systempartition mit 261GB. Diese Partition hat leider nur mehr ca. 3GB freien Speicherplatz. Am Hardwareraidcontroller habe ich eine Raiderweiterung erfolgreich vorgenommen. Danach wollte ich die Partition im Windows erweitern (auf 410GB). Leider wurde mir ein "Unbekannter Fehler" ausgeworfen.

Jetzt ist der Stand das in der Datenträgerverwaltung die 410GB aufscheinen - im Arbeitsplatz aber leider immer noch die 261GB. Eine Verkleinerung ist nun auch nicht mehr möglich.

Hat jemand einen Tipp wie ich weiter vorgehen könnte?

Danke
Mitglied: DerWoWusste
13.06.2012 um 11:06 Uhr
Moin.

Du sparst leider die Fehlermeldung aus. Was passiert genau bei einer versuchten erneuten Verkleinerung? [Gerade diese Aktion brachte nämlich bei mir Abhilfe gegen Dein Fehlerbild]
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
13.06.2012 um 11:11 Uhr
Zitat von aschinnerl:
Hat jemand einen Tipp wie ich weiter vorgehen könnte?

moin,

Eine Möglichkeit:

  • backup! ganz wichtig.
  • mit chkdsk Partition überprüfen lassen (ggf neustarten).
  • nochmal mit chkdsk prüfen lassen.
  • Mit knoppix oder andere Live-CD starten
  • mit ntfsresize die filesystemgröße an die "Plattengröße" anpassen.
  • Neustart

lks
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
13.06.2012 um 11:13 Uhr
Auch solltest Du diskpart.exe zu Rate ziehen - was sagt der?
Wenn nichts mehr geht, (nach einer Datensicherung) Server runterfahren und per GParted-CD repartitionieren. Kann jedoch sehr lange dauern.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
13.06.2012 um 11:39 Uhr
Hallo,
Zitat von aschinnerl:

Der Server hat leider nur 1 Systempartition mit 261GB.
Das ist jetzt IMHO nicht soo ungewöhnlich, dass ein System nur eine Systempartition hat?
Diese Partition hat leider nur mehr ca. 3GB freien Speicherplatz.
Hier liegt der Hund doch begraben ... Was macht ein SBS2K8-System fast 300Gig gross??? Da hättest Du Dir evtl. viel Mühe gespart, wenn Du das bereinigt hättest (WSUS, Exchange auf andere Partition gedrückt, servergespeicherte Ordnerumleitungen etc.)

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
13.06.2012, aktualisiert um 12:30 Uhr
Hi.

Da hättest Du Dir evtl. viel Mühe gespart, wenn Du das bereinigt hättest
(WSUS, Exchange auf andere Partition gedrückt, servergespeicherte Ordnerumleitungen etc.)

Das hätte der TO wohl auch gemacht, wenn er eine 2. Partition zur Verfügung hätte
Das System wurde vom TO übernommen, und er darf jetzt die Fehler des Vorgängers ausbaden.

Warum ich das alles weiß? Weil ich eine gute Glaskugel habe

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
13.06.2012 um 12:53 Uhr
Zitat von GuentherH:
Warum ich das alles weiß? Weil ich eine gute Glaskugel habe
Würdest Du die verticken? Ich habe gerade noch ... Moment, bitte .... 12,37 Euro über!! Würde ich Dir dann komplett übereignen
LG Günther
LG zurück, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: aschinnerl
13.06.2012 um 13:38 Uhr
Ich habe soeben nochmals mit Diskpart alles überprüft. Diskpart meldet keine Fehler und zeigt auch die volle Größe von 410GB. Checkdisk meldet auch keine Fehler.

So wie es aussieht wird mir nur ein Backup und Restore übrig bleiben.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
13.06.2012 um 13:49 Uhr
Zitat von aschinnerl:
Ich habe soeben nochmals mit Diskpart alles überprüft. Diskpart meldet keine Fehler und zeigt auch die volle
Größe von 410GB. Checkdisk meldet auch keine Fehler.

So wie es aussieht wird mir nur ein Backup und Restore übrig bleiben.

Da würde ich vorher, wie oben schon beschrieben, noch ein "ntfsresize" mit einer linux-live-CD probieren, damit man sich ggf. zumidnest das Restore sparen kann.
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
13.06.2012 um 13:58 Uhr
Wenn Du im Diskpart die volle Größe siehst. Hast Du mal ein Extend versucht?
Bitte warten ..
Mitglied: aschinnerl
13.06.2012 um 22:50 Uhr
Nachdem ich ja ein die volle Größe sehe wird der Extend Befehl vermutlich nicht funktionieren oder?
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
14.06.2012 um 07:41 Uhr
Doch, denn das betriebssystem hat bisher noch keine Information, daß zusätzliche Speicherkapazität verfügbar ist.
Diskpart erkennt die Erweiterung, aber dem Betriebssystem muss diese Eerwieterung bekannt gemacht werden. Und dies geschieht mittels extend. Also Diskpart sarten und dann extend ausführen.. Danach im Dateiexplorer oder im Diskmanagement und Computerverwaltung prüfen, ob das Laufwerk erweitert wurde.
Bitte warten ..
Mitglied: aschinnerl
23.06.2012 um 20:00 Uhr
So gerade getestet, Diskpart zeigt bei Expant das gleiche wie die Datenträgerverwaltung.

Dh. Backup - Restore
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Exchange Server
Exchange 2010 SP3, RUP14 fehlgeschlagen auf SBS-2011
gelöst Frage von Jens99Exchange Server5 Kommentare

Hallo, auf einem SBS-2011 wurde ein Exchange2010-KB3151097-x64-de.msp installiert, leider wohl nicht vollständig. Als ich gerufen wurde standen die Dienste ...

Windows Server
Domänenanmeldung fehlgeschlagen
Frage von LDoYouKnowWindows Server2 Kommentare

Hallo liebe Mitadministratoren, ich bin noch Azubi also habt Erbarmen. Mein Berufsschulkollege hat fachgerecht nach einer Anleitung einen virtuellen ...

Outlook & Mail
Office 365 und SBS 2008
gelöst Frage von mcdstuffOutlook & Mail1 Kommentar

Hallo zusammen, ich habe mit einem altersschwachen SBS 2008 zu kämpfen. WSUS funktioniert nicht mehr, Performace ist sehr schlecht, ...

Windows Server
Nachfolger für Server unter SBS 2008
Frage von diwaffmWindows Server3 Kommentare

Hi Leute, ein Server für ein kleines Büro ( 7 MA, 8 PC) soll in naher Zukunft ersetzt werden. ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 2 StundenLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 20 StundenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 21 StundenSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 22 StundenSicherheit9 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
Netbook erkennt Soundkarte nicht - keinerlei Info zum Hersteller und Modell vom Netbook und Hardware bekannt
Frage von 92943Windows 1031 Kommentare

Guten Tag, meine Schwester reist in einigen Wochen für ein paar Monate ins Ausland und hat sich dafür ein ...

Netzwerkgrundlagen
Welches Modem für VDSL 50000 der T-Com
gelöst Frage von Windows10GegnerNetzwerkgrundlagen21 Kommentare

Hallo, ein Kollege von mir will sich VDSL50000 von der T-Com holen, um daran einen Server zu betreiben. Ich ...

Sicherheit
Meltdown und Spectre: Die machen uns alle was vor
Information von FrankSicherheit18 Kommentare

Aktuell sieht es in den Medien so aus, als hätten die Hersteller wie Intel, Microsoft und Co den aktuellen ...

Netzwerke
Packet loss bei "InternetLeitungsvollauslastung"
gelöst Frage von Freak-On-SiliconNetzwerke17 Kommentare

Servus; Ja der Titel klingt komisch, is aber so. Wenn die Internetleitung voll ausgelastet ist, hab ich extreme packet ...