Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

SBS 2011 auf 250 GB SSD

Frage Hardware Server-Hardware

Mitglied: gookchannel

gookchannel (Level 1) - Jetzt verbinden

24.06.2013 um 20:45 Uhr, 3701 Aufrufe, 27 Kommentare, 4 Danke

Hallo zusammen,

würde gerne einen SBS 2011 aufsetzten und zwar auf einern Samsung 840 Series Basic 250 GB. Soll schon ein Produktivsystem werden. Deswegen die Frage ob es überhaupt ratsam ist einen Server auf einer SSD zu installieren. Wie sieht es mit RAID aus könnt ihr hier für SSDs einen bestimmten Controller empfehlen?

Vielen Dank schonmal
27 Antworten
Mitglied: wiesi200
24.06.2013 um 20:56 Uhr
Hallo,

als Controller kann ich grundsätzlich LSI empfehlen.
Die Festplatte ist aber meiner Meinung nach nicht Server geeignet.

Zu SSD's in Servern, es kommt darauf an was der Server macht.
Eine Datenbank wo wirklich viel Last drauf ist, klar da macht's Spaß.
Als Cachingplatten in nem Raid ja auch gut. Aber so macht's meiner Meinung nach selten Sinn.
Bitte warten ..
Mitglied: gookchannel
24.06.2013 um 21:04 Uhr
Hallo und danke schonmal.

Was würdest du dann empfehlen SAS? Du würdest die SSD also nicht empfehlen weil es etwas zu übertrieben ist?
Ich dachte halt die SBS Installation auf SSD oder SAS Platten Raid1 laufen zu lassen und die Daten auf 3 normalen Platten mit einem Raid 5 oder so.

Was würdest du mir da empfehlen?

Vielen Dank schonmal
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
24.06.2013 um 21:21 Uhr
Es kommt ganz darauf an. Rein die Aussage SBS2011 gibt keinerlei Informationen wie viel Speed du auf der Festplatte brauchst. Es gibt auch brauchbare SATA Platten für Server.

Grundsätzlich das Server OS auf einer SSD (die nicht mal dafür geeignet ist) ist für mich eigentlich meist ziemlich sinnlos. Es sind ja die Daten die vorzugsweiße Speed brauchen was du so nicht erreichst du willst sie ja sogar auf ein RAID 5 mit 3 Platten packen was sogar relativ langsam ist. Du hast eine schnelle Platte dort wo's einfach am wenigsten Sinn macht da kann man sich das Geld leicht sparen.
Bitte warten ..
Mitglied: gookchannel
24.06.2013 um 21:28 Uhr
Ok was wür eine Hardware bzw. was für eine Konfiguration würdest du dann empfehlen? Es wird eine Server Umgebung für ca. 4-5 Leute sein der Exchange wird verwendet und auch der MS SQL Server. Würdest du dann ein Raid 6 EMpfehlen für die Files oder was ist den so das schnellst mögliche?

Welche Hardware kannst du so empfehlen? Habe da so an einen fujitsu TX 100 gedacht oder doch eher einen TX 150?
Welche SATA Platten für Server würdest du empfehlen?

Vielen Dank schonmal
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
24.06.2013 um 21:39 Uhr
Raid 6 ist für eine hohe Anzahl an Festplatten in einem Verbund gedacht mit einer Ausrichtung auf einen hohen Nettowert ähnlich zu Raid 5.

Wenn du dir einen "Markenserver" kaufst dann musst du dir da keine Sorgen machen um Controller oder Festplatten einfach gleich den Server so beim Systemhaus bestellen. Dann ist das passende drinnen.

Du könntest z.B ein Raid 10 mit 4 SATA Platten machen. Bei 4-5 Leuten hast du ja nicht wirklich Last drauf. Hier kommt's dann auch drauf an wie viel Datenvolumen du brauchst und von welchem Preisrahmen wir sprechen. SATA ist etwas langsamer dafür kriegst du pro € mehr Platz.

Wenn du SSD's einsetzen willst. Dann kleinere in die Arbeitsplätze einbauen. Dann Booten die recht schnell und die Daten sollten ja eh auf dem Server liegen.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
24.06.2013 um 21:40 Uhr
Bei 4-5 Leuten reicht auch ein Raid5 mit Near-Line-SAS oder sogar 24/7 Sata Platten. Dann lieber 3*500GB, anstatt 250GB SSD.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
24.06.2013, aktualisiert um 22:01 Uhr
Hallo,

Zitat von gookchannel:
für ca. 4-5 Leute sein
Können alle zusammen denn so schnell Tippen das es da SSDs im SBS braucht?

der Exchange wird verwendet
Und seit Exchange 2007 schon lange nicht mehr ein Festplatten IO verbrutzler mehr ist. Der 2010 geht sogar noch schonender mit den HHDs um. Das allerdings auf Kosten von RAM. Nutze was dein dein SBS nutzen kann. 32 GB.

und auch der MS SQL Server
Naja, Ein MS SQL Server ist nicht supportet auf dem SBS. Das hat MS schon mit den SBS 2008 deutlich gemacht. Daher nutze das Premium Add-on und setze einen eigenen Server dazu auf. Solltest du aber hier von irgendwelchen Express Installationen irgendwelcher WaWi, FiBu, CRM oder sonstwas reden, da sollte dein SBS 2011 auch ohne SSDs auskommen. Wenns also kein SQL Server Enterprise werden soll (naja, 5 Clients ) wird dein SBS wohl reichen. dazu ein RAID 1 für OS und ein RAID 5 mit Hotspare oder RAID 10 für die Daten. Bei SATA Platten mit 10.000 U/min wird es dir wohl zu laut werden, ebenso bei SAS mit 15.000 U/min. Wer möchte schon gerne mit Gehörschutz ohne iTunes im Büro sitzen. Es hängt davon ab was diese Platten tun müssen, nicht was da läuft. Ein SQL Server der nichts zu tun hat kommt auch mit einer 10 GB DB mit 5400 U/min Platten und wenig RAM aus. Da dein Server eher die preiswertere Version sein soll, ist die Frage ob nicht eher eine 2 CPU dir mehr bringt. Soll alles auch noch leise sein, so darf nicts an seine leistungsgrenze gefahren werden da sonst die Turbinen versuchen einen Orkan zu entfesseln. Auch CPUs haben unterschiedliche TMax (Watt) und daher auch unterschiedliche Abakus-rechnen pro Zeiteinheit.

Würdest du dann ein Raid 6 EMpfehlen
Bei 5 Clients?

für die Files oder was ist den so das schnellst mögliche?
Dann lies dich mal in RAID Levels und performance ein. Dann kannst du deinen Wunsch nach das schnellste selbst beantworten. http://de.wikipedia.org/wiki/RAID#Performance

Welche Hardware kannst du so empfehlen?
LSI?

Habe da so an einen fujitsu TX 100 gedacht oder doch eher einen TX 150?
Dann ein Controller der rein passt und der auch eine Backupbatterie engepappt hat. Ohne backupbatterie schaltet MS den Cache wieder aus für die Laufwerke wo das AD und Sysvol liegt aber das ist dir ja bekannt.

Welche SATA Platten für Server würdest du empfehlen?
24/7 und Drehzahl welches deine Ohren noch ertragen wollen.

Solltest du zu viel Geld haben, es gibt auch SSDs für den Serverbetrieb. Nur gibt es eben keine in der Preisklasse deiner 840 Vorstellung.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: gookchannel
24.06.2013 um 22:00 Uhr
Ok vielen Dank schonmal für die schnellen Antworten.
Wenn ich also z.b 4 24/7 Platten als raid 10 nehmen würde und diese dann in 2 Partitionen aufteile also eine für das Server so und die andere für die Daten müsste das reichen?

Wir haben nämlich noch einen recht guten PCs mit einem i7 den wir vielleicht um kosten zu sparen umbauen wollten.

In den Clients haben wir bereits SSD drin in die sind Mega schnell deswegen dachte ich mir das das für den Server wohl auch nur von Vorteil sein kann.

Was ist eigentlich der größte Unterschied zwischen einem Server Prozessors xenon und einem normalen i7 od i5?

Vielen dank schonmal
Bitte warten ..
Mitglied: gookchannel
24.06.2013 um 22:21 Uhr
Würde auch ein einziges raid 10 mit 2 Partitionen ausreichen?

Was haltet ihr von diesen Platten Western Digital WD10EFRX Red 1TB Interne Festplatte für NAS-Storage (8,9 cm (3,5 Zoll), 5400rpm, SATA III)?? Order sind die wegen den 5400 rpm doch etwas zu lahm?

Gibt es auch noch preisgünstiger raidconroller wie lsi? Benötige ich für meinen Controller auch noch zwingend eine bbu? Sorry das ich sovielmal fragen stelle
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
24.06.2013, aktualisiert um 22:34 Uhr
Hallo,

Zitat von gookchannel:
raid 10 nehmen würde und diese dann in 2 Partitionen aufteile
Nein, nimm für das OS ein eigenes RAID aus eigenen Platten. Im Fehlerfall wirst du es zu schätzen lernen.

Wir haben nämlich noch einen recht guten PCs mit einem i7 den wir vielleicht um kosten zu sparen umbauen wollten.
Das ist kein Server. Alleine das dein OS 2008R2 mit Treiber für Serevrhardware besser läuft als auf desktop Systeme wo es keine treiber für Server OS gibt. Das hat Gründe und ist nicht der Vermarktung der Mainboard Hersteller anzulasten. Server Hardware ist für Server optimiert. Du kannst mit deinen Golf V, 2Türer und 150 PS auch die 40 Tonnen Sand vor deiner Haustür zum Strand karren oder du machst es mit einen LKW. Die frage ob es mit den Trabi geht stellst du ja auch nicht.

nur von Vorteil sein kann.
Es kann, aber dann sollte auch die Anforderung da sein.

Was ist eigentlich der größte Unterschied zwischen einem Server Prozessors xenon und einem normalen i7 od i5?
Lies das doch beim Hersteller nach oder im Internet. Das wir doch seit Jahren schon alles haarklein dokumentiert. Und die Taktfrequenz wie bei der (Z4) Z80 CPU ist es schon lange nicht mehr was den Unterschied ausmacht wobei es heute ein Sammelsurium an Unterschiede ist welches CPUs unterscheiden.

http://de.wikipedia.org/wiki/Prozessor
http://de.wikipedia.org/wiki/Core_i7
http://de.wikipedia.org/wiki/Intel_Xeon
http://de.wikipedia.org/wiki/Modellnummern_von_Intel-Prozessoren
http://www.intel.com/content/www/us/en/processor-comparison/compare-int ...

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
24.06.2013 um 22:45 Uhr
Hallo,

Zitat von gookchannel:
für NAS-Storage
Eine Platte für ein NAS ist nicht für ein Server mehr geeignet. Schau bei den Plattenherstellern nach warum es diese Unterschiede dei ihren Produkten gibt.

Order sind die wegen den 5400 rpm doch etwas zu lahm?
Nachdem du bisher auf alle Warnungen nicht gehört und du laufend mit diesen Geiz ist Geil dinger kommst, empfehle ich dir nimm dein i7 und diese NAS Platten. Heul aber nicht wenn dein Produktivsystem nicht Ansatzweise deine hier angefragte
oder was ist den so das schnellst mögliche
Antwort liefert und deine 4-5 Clients nicht mehr mit dir Sprechen.

Entwder willst du einen Server für dein SBS und Produktivsystem oder du willst Basteln. Zum Basteln braucht es diese Fragen hier aber nicht weil die antworten willst du doch gar nicht Lesen bzw. hören.

Gibt es auch noch preisgünstiger raidconroller wie lsi?
Wie schon gesagt: Geiz ist Geil. Es hat keiner gesagt das ein Server für Zweieurofuffzig zu haben ist.

Benötige ich für meinen Controller auch noch zwingend eine bbu?
Hatte ich dir nicht schon oben dazu was geschrieben und auch den grund dazu genannt? Siehe http://www.administrator.de/contentid/208558#comment-850015

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: MiSt
25.06.2013 um 05:51 Uhr
wenn ich nicht falsch liege, will die Systempartition bzw. der Sharepoint "out of the box" auch min. das 5-fache vom physikalischen Speicher als freien Plattenspeicher.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
25.06.2013 um 08:28 Uhr
Zitat von gookchannel:
Wir haben nämlich noch einen recht guten PCs mit einem i7 den wir vielleicht um kosten zu sparen umbauen wollten.
Das ist eine gute Idee ... wenn Du Dich öfter hier im Forum tummeln willst (Mögliche Themen wären: "Mein SBS ist abgeraucht - wie ganz schnell helfen?" oder "Was bedeuten diese vielen lustigen roten Kreuzchen in der Ereignissanzeige?)
In den Clients haben wir bereits SSD drin in die sind Mega schnell
Die starten bestenfalls schnell. Die machen auch schnell mal einen Programmstart ... und dann? Arbeitet Ihr viel mit HD-Videos und/oder 180 Mbyte-Photos?
deswegen dachte ich mir das das für den Server wohl auch nur von Vorteil sein kann.
Das mit dem Denken ist immer so ein Problem
Was ist eigentlich der größte Unterschied zwischen einem Server Prozessors xenon und einem normalen i7 od i5?
Dafür gibt es google! Und schlag gleich mal mit Servermainboard und ECC-RAM mit nach, wenn Du schon dabei bist ...

Wenn Ihr Euch keinen adäquaten Unterbau leisten könnt, legt das Vorhaben auf Eis und arbeitet mit einem (gutem) NAS als Zentrale für die paar Hanseln, ansonsten ist der Frust vorprogrammiert.

wenn ich nicht falsch liege, will die Systempartition bzw. der Sharepoint "out of the box" auch min. das 5-fache vom physikalischen Speicher als freien Plattenspeicher.

Du liegst nicht komplett daneben. Sharepoint bemeckert jede Partition als gravierenden Fehler, deren Grösse nicht mindestens das fünffache des eingebauten RAM beträgt ...

Nochmal zu den Platten: es gibt mittlerweile sowohl von Intel als auch von WD offenbar recht gute und auch bezahlbare SSD für den Serverbetrieb. Kosten um die 2 Euro pro Gbyte. Muss aber sicher nicht sein, für den reinen Betrieb als SBS werden 10k-SAS, vermutlich auch 7.2k-SATA (servergeeignet) durchaus hinreichen.

Wichtig ist viel RAM (ECC). Unter 16Gbyte für den SBS 2011 ist das ein sinnfreies Unterfangen, 24 Gbyte sollten für Dich optimal sein, wenn auf dem SBS nicht noch irgendwelche RAM-verzehrenden "Sonderapplikationen" laufen.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: gookchannel
25.06.2013 um 08:59 Uhr
Hallo und vielen Dank schonmal für die zahlreichen kritischen Antworten .

Da es wohl nun doch auf einen vorgefertigten Server hinauslaufen wird, habt ihr hier Empfehlungen? Also z.B. HP, Dell oder Fujitsu etc.
SAS Platten sind doch um einiges schneller als normale SATA. Es müsste aber dann doch auch aussreichend sein normale SATA Platten für das OS zu nehmen? Also z.B. 2 x 500 GB Raid 1 für OS und 3 x 500 GB RAID 5 für die Daten.

Wenn SSD für meine Bedürfnisse viel zu schnell und übertrieben sind müssten es doch auch normale SATA Platten tun(für OS)? Oder für was brauch ich sonst die SAS? Das mir dem CPU bzw. i7 verstehe ich trotzdem nicht. Wieso sollte MS hier http://www.microsoft.com/de-de/server/windows-small-business-server/sys ... folgenden Spez. also Prozessor angebeon und ihr erzähl ir aber das dann evtl. diverse Fehlermeludngen etc. mit meinem i7 x64 bekommen werde?

Laut MS= Eine CPU mit 1,4 GHz (x64 Prozessor) oder schneller oder eine Dual-Core-CPU mit 1,3 GHz

Das wird doch von einem i7 bei weiter erfüllt. Wieso sollte ich hier folgenden mögliche Fehler bekommen?

Mein SBS ist abgeraucht - wie ganz schnell helfen?" oder "Was bedeuten diese vielen lustigen roten Kreuzchen in der Ereignissanzeige?)


Vielen Dank schonmal

Lg Manuel
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
25.06.2013 um 09:22 Uhr
Zitat von gookchannel:
oder eine Dual-Core-CPU mit 1,3 GHz
Das hast Du auch auf dem Galaxy S4 .

Du solltest das doch mal googeln? Unterschied Desktop- / Server-CPU. Andere Komponenten s.o.

Da es wohl nun doch auf einen vorgefertigten Server hinauslaufen wird, habt ihr hier Empfehlungen?
Das ist Geschmacks- und Erfahrungssache. Da Du keine Erfahrung hast, bist Du unvoreingenommen. Guck auch mal bei Thomas Krenn nach, die bauen angeblich auch recht gute Server. Vorteil von Dell und Krenn - die konfigurieren Dir schon das OS auf die Büchse, bei Deinem Kenntnisstand vermutlich auch eine überdenkenswerte Option. Redundante Netzteile sind IMHO ein must have, dito eine gute USV. Separate Sicherungssoftware benötigst Du für den SBS nicht wirklich, da Ihr vermutlich keine allzu hochgeschraubten Anforderungen stellt. Mach Dir Gedanken über Sicherungsmedien ... und eine servergeeignete Antivirenlösung. Der eingesetzte Router sollte jetzt auch nicht direkt aus dem Baumarkt kommen.

Und wenn Du noch keinen SBS in der Hand gehabt hast ... lass Dir das Teil aufsetzen und einrichten!

Der Unterschied zwischen SAS und SATA bei Serverhardeware ist für KMU nicht mehr so gigantisch, wenn man von den unterschiedlichen Zugriffs- und Schreibgeschwindigkeiten absieht. Für den reinen Betrieb als SBS für 5 Leute sollten 7,2k-SATA hinreichen. Allerdings ist der Preisunterschied zu 10k-SAS nicht gewaltig, ich würde da immer SAS nehmen. Aber auch das ist Geschmacks- und Erfahrungssache .

RAIS 1 + 5 wie von Dir geplant ist IMHO o.k., ich arbeite nur mit RAID 1 - arrays, ich benötige auf dem SBS nicht mehr Geschwindigkeit und ich kann mir das finanziell leisten .

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: MiSt
25.06.2013 um 10:27 Uhr
ich habe meinen auch selber zusammen geschaubt und habe mich an den Werten von KRENN gehalten. Da gibt es dann auch einige Tipps, welche Hardware mit welchen Treibern-Versionen bei KRENN genutzt werden.
Bis auf meiner AD-Problematik läuft die Kiste auch ganz gut. Zu einer Hardware mit schnellen HDD´s muss natürlich auch die Verdrahtung, NICs und Switches i.O. sein.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
25.06.2013 um 11:35 Uhr
Der Michael wieder ...

Bevor Du anderen Anfängern Tipps zum Selberschrauben gibst, zähl erst einmal die Anzahl Deiner threads nach, die bezüglich Deines SBS allein in diesem Forum einstellen musstest . Hier wäre durchaus ein bisschen mehr Zurückhaltung angezeigt ....

Und was braucht man schon so ein AD ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: MiSt
25.06.2013 um 12:05 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
Der Michael wieder ...

Bevor Du anderen Anfängern Tipps zum Selberschrauben gibst, zähl erst einmal die Anzahl Deiner threads nach, die
bezüglich Deines SBS allein in diesem Forum einstellen musstest . Hier wäre durchaus ein bisschen mehr
Zurückhaltung angezeigt ....

Und was braucht man schon so ein AD ...

LG, Thomas

Ich baue meine Geräte schon seit XT-Zeiten selber, ob dass jetzt in die Anfängerschublade gehört, bezweifel ich. Server habe ich bis jetzt noch nicht viele gebaut - das mag sein.
Aber nur, weil ich zu dem einem gr. Thema vom SBS2011 div. Threads aufgemacht habe, denke ich schon, dass ich zu diesem schon was beisteuren kann.
Ich halte mich nur in der Regel mit Antworten von fremden Threads aus zeitlichen Gründen zurück. Deswegen liest man hier (fast) nur meine eigenen.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
25.06.2013 um 12:25 Uhr
Hallo,

Zitat von MiSt:
Server habe ich bis jetzt noch nicht viele gebaut - das mag sein.
Servertechnik und Umsetzung <> Desktoptechnik und Umsetzung.

aus zeitlichen Gründen zurück Deswegen liest man hier (fast) nur meine eigenen.
Würdest du dein AD zum laufen bringen hättest du ja Zeit hier zu Schreiben. Ist das jetzt ein Drohung?

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: MiSt
25.06.2013 um 12:48 Uhr
Zitat von Pjordorf:
Hallo,

> Zitat von MiSt:
> Server habe ich bis jetzt noch nicht viele gebaut - das mag sein.
Servertechnik und Umsetzung <> Desktoptechnik und Umsetzung.

jepp
> aus zeitlichen Gründen zurück Deswegen liest man hier (fast) nur meine eigenen.
Würdest du dein AD zum laufen bringen hättest du ja Zeit hier zu Schreiben. Ist das jetzt ein Drohung?


Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: MiSt
25.06.2013 um 12:54 Uhr
obwohl, wen man einen SBS out of the box nutzt, denke ich dass die Serverarchitektur - Virtualisierung als Beispiel - keine gr. Rolle spielt. Es sollte darauf geachtet werden, dass die Komponenten aus der Server-Schublade kommen und miteinander funktionieren. Wenn man sich dann an die Richtlinien vom Mainboard-Hersteller hällt, sollte man nicht viel falsch machen können.

Aber das ist hier nicht Thema.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
25.06.2013 um 13:03 Uhr
Zitat von MiSt:
obwohl, wen man einen SBS out of the box nutzt
Hmmh, wenn Du den SBS für ein out-of-the-box-Produkt hältst, würde das Deine vielen Nickligkeiten erklären ....

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: MiSt
25.06.2013 um 13:09 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
> Zitat von MiSt:
> ----
> obwohl, wen man einen SBS out of the box nutzt
Hmmh, wenn Du den SBS für ein out-of-the-box-Produkt hältst, würde das Deine vielen Nickligkeiten erklären
....

LG, Thomas

Wieso? Wenn man nur mit SBS-Konsole arbeitet - davon rät ja jeder - läuft das Gerät doch OOTB. Wenn man anfängt im Backend zu arbeiten, dann natürlich nicht mehr. Dann kommen die Probleme und der Laie - wie ich - kommt ins schwitzen...
Bitte warten ..
Mitglied: psannz
25.06.2013, aktualisiert um 14:06 Uhr
Sers,

wenn hier so stark auf die Kostendrüse gedrückt werden muss, nimm doch ne HP Kiste aus dem Renew Programm. Die werden einigermaßen aktuell & idR mit Originalgarantie zu recht kleinem Geld angeboten. Also mit Wartungsvertrag (!) angenehm fürs Budget.

Nichtsdestotrotz, @gookchannel, lass dich von einem Systemhaus beraten und dir die Kiste am Besten gleich von denen aufsetzen. Dann hast du wenigstens einen direkten Ansprechpartner und vor allen Dingen alles aus einer Hand.

Das größte Problem an den Selbstbaulösungen ist doch wenn der Ausfall einer Komponente durch eine andere verursacht sein könnte. Und du dich dann langsam mit den Lieferanten und Herstellern rumschlagen darfst wer und was jetzt letztendlich Schuld hat. Und alldieweil ohne Server da stehst.

Nicht vergessen, der SBS wird eine zentrale Rolle in der Firma einnehmen, und jede Stunde die der steht kostet die Firma bares Geld!

Als Anhaltspunkt, rechne doch einfach mal hoch was dich der Ausfall des Servers über 2+ Tage hinweg kostet. Nachdem du explizit einen SQL Server erwähnt hast, soll der da auch mit drauf? Und ist der für die Warenwirtschaft verantwortlich? Dann steht die Firma für 2 Tage fast still!
Und jetzt kannst dir ein Bild machen.

Grüße,
Philip
Bitte warten ..
Mitglied: gookchannel
27.06.2013 um 07:00 Uhr
Hallo und vielen Dank schonmal.

Ja dachte mir nun auch das es wohl auch ein gebrauchter tun würde. Was halter ihr von diesem Modell hier?

http://www.ebay.de/itm/221243477311?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksi ...

Hat zwar keine SAS Platten aber ich denke mal 1300 € wären ok für den Server?

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: psannz
27.06.2013 um 09:20 Uhr
Sers,

Zuerst mal das offensichtliche:
  • Wer leistet Service wenn du ein Problem hast?
--> Der Hersteller, nachdem du die Kiste eingeschickt hast.
  • Wie lange hast du Garantie?
--> 1 läppisches Jahr. Ohne Worte...

Zu den Details:
  • Festplatten: "WD Raid Edition" klingt ja schön, scheint also immerhin aus der RE Serie zu stammen. Aber in welcher Version?
  • Netzteil: Wirst du noch das 2te dazukaufen müssen, zwecks Redundanz

Der Preis von 2000 ist imo bei der Garantie nicht gerechtfertigt.

Wenn schon gebraucht, dann nimm ein generalüberholtes Modell. Und dass dann bitte mit Originalgarantie, sprich der selben die du auf das Neugerät bekämst.

Grüße,
Philip
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
27.06.2013 um 09:43 Uhr
Hallo,

also Server bei EBay kaufen. Dann doch lieber selbst was zusammen bauen.

Schau doch mal bei Firmen wie der

http://www.mcl.de/
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst SBS 2011 - Domäne (7)

Frage von MiSt zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Einrichten SBS 2011 mit Hybrid Router (12)

Frage von stolli zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
SBS 2011 Exchange Multidomain kein senden über Outlook möglich (1)

Frage von pla112 zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
SBS 2011 - Fehler bei Server-Sicherung (20)

Frage von Irolan zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (9)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...