Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

SBS 2011 Essentials bleibt seit Exchange 2007 installation stehen.

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: 113118

113118 (Level 1)

26.08.2013 um 10:16 Uhr, 3037 Aufrufe, 13 Kommentare

Hallo zusammen,

war jetzt schon öfters hier im Forum als Gast unterwegs, und habe auch immer gute Lösungen und / oder Lösungsansätze gefunden. Habe mich nun dazu durchgerungen mich anzumelden und selbst einmal eine Frage zu stellen bei der ich nicht weiter weiss.

Situation ist folgende:

Ich habe einen Windows 2011 SBS Esstentials Service Pack 1. Dieser hat bis vor kurzem eigentlich nur Dateidienste und AD gemacht. Vor ca. 1 1/2 Monaten wurde auf diesem Exchange 2007 nachinstalliert (Essentials enthält ja normalerweise keinen Exchange), das hat auch alles Prima funktioniert. Exchange & AD verrichten weiter problemlos Ihre Dienste.

Einziges Problem an der Sache: Seit der Installation von Exchange 2007 bleibt der Server nicht reproduzierbar stehen, so dass nur noch ein Hard-Reset hilft. Mir ist aufgefallen dass der Server am häufigsten am Wochenende steht, aber auch unter der Woche ist das schon vorgekommen. Die Tageszeiten variieren auch. Leider habe ich auch in der Ereignisanzeige zu diesen Zeitpunkten keine schlüssigen Fehler gefunden.

Was mir allerdings aufgefallen ist: In der Ereignisanzeige bekomme ich relativ viele Einträge 7036 Service Control Manager. Die Dienste Software Protection, Winhttp WebProxy Autodiscovery, Anwendungserfahrung und Windows Modules Installer beenden sich und starten andauernd neu.

Ein Virenscanner läuft ist derzeit auch deaktiviert.

Ich muss jetzt leider ganz von vorne anfangen, weil mir jetzt nix mehr einfällt. Hat jemand noch eine Idee wo ich nachschauen könnte, bzw. welche Logs noch relevant wären?


Vielen Dank schon mal im vorraus für die Hilfe.

Bis dahin,

KaminKehrer
Mitglied: certifiedit.net
26.08.2013 um 10:20 Uhr
Guten Morgen,

kaputt gespart.

Ansatz: Zusätzlicher Server (AD+EX sind nur auf dem SBS Std+Prem supported).
Zu dem wird wahrscheinlich bedeutend zu wenig RAM im Server verbaut.

Grüße,

Christian
Bitte warten ..
Mitglied: 113118
26.08.2013 um 10:24 Uhr
Zitat von certifiedit.net:
Guten Morgen,

kaputt gespart.


Das dass nicht die Traum-Lösung ist dachte ich mir schon. Die Kiste hat allerdings 16GB ram, wovon um laufenden Betrieb nur 8 in Gebrauch sind.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
26.08.2013 um 10:28 Uhr
Gut, dann haben wir das geklärt.

Wenn es daran nicht liegt: Hast du das ganze bereits mitgeloggt ob es da ein Muster gibt?
Bitte warten ..
Mitglied: eisenkarl
26.08.2013 um 10:49 Uhr
AD + EXC gleichzeitig auf einem Server und dazu auch noch auf einem Essentials2011...

Wenn du einen Server mit 16GB RAM hast, solltest du dir evtl überlegen, das ganze mit STD Server zu installieren. Wenn du schon eine Exchange Lizenz besitzt sollte es an einer STD Server Lizenz nicht scheitern.

Ich würde noch etwas RAM dazu packen, den DC auf der Maschine installieren und den EXC virtualisieren...
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
26.08.2013 um 10:51 Uhr
AD physikalisch und EX virtuell? Von dem einen Non Support Fall in den nächsten?
Bitte warten ..
Mitglied: eisenkarl
26.08.2013 um 11:08 Uhr
Wieso Non Support?
Kannst du mir da weiter helfen? Wo finde ich die Microsoft Voraussetzungen um einen EX 2007 zu virtualisieren, die besagt dass der DC nicht physikalisch und der EX nicht virtualisiert sein darf?
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
26.08.2013 um 11:10 Uhr
Willst du ihm nochmals einen Server hinstellen? Der AD darf nicht neben einem Hyper-V installiert werden.
1. Nicht supported
2. Lizenzverstoß
Bitte warten ..
Mitglied: eisenkarl
26.08.2013 um 11:25 Uhr
Ok, vielen Dank für deine Antwort, habe es gefunden und war mir neu:

http://technet.microsoft.com/de-de/library/cc794548.aspx

Nur Verwaltungssoftware (z. B. Antivirussoftware, Sicherungssoftware, Software für die Verwaltung virtueller Computer usw.) kann auf dem physikalischen Stammcomputer bereitgestellt werden. Auf dem Stammcomputer dürfen keine anderen serverbasierten Anwendungen (z. B. Exchange Server, SQL Server, Active Directory oder SAP) installiert sein. Der Stammcomputer sollte für die Ausführung der virtuellen Gastcomputer reserviert sein.

Aber umd eine Frage zu beantworten:

Was bleibt ihm anderes übrig als entweder einen weiteren Server hinstellen oder einen Non Support Fall in Kauf nehmen?
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
26.08.2013, aktualisiert um 11:36 Uhr
Einen SBS2011+RAM kaufen.

Sonst muss er sowieso zwei Lizenzen kaufen (Physikalisch (mit AD NON Support) + Virtuell für EX)
Bitte warten ..
Mitglied: 113118
26.08.2013 um 12:02 Uhr
Anmerkung: Der Server sowie die Clients arbeiten mit UTC, sprich sind uns derzeit 2 Stunden hinterher. Alle angaben mache ich jetzt mal so wie sie am Server protokolliert wurden sprich in UTC.


Also folgendes Muster tritt immer so oder so ähnlich auf:
25.08.2013 03:05:26 Fehler 1054 Group Policy: Fehler bei der Verarbeitung einer Gruppenrichtlinie. Der Name eines Domänencontrollers konnte nicht abgerufen werden. Dies kann auf einen Fehler bei der Namensauflösung zurückzuführen sein. Überprüfen Sie ob DNS konfiguriert ist und ausgeführt wird.
Anschließend beenden sich die Dienste Software Protection, Winhttp WebProxy Autodiscovery, Anwendungserfahrung und Windows Modules Installer und starten neu.

25.08.2013 04:14:22 Fehler 1030 Group Policy: Fehler bei der Verarbeitung der Gruppenrichtlinie. Es wurde versuche neue Gruppenrichtlinien für diesen Benutzer oder Computer abzurufen. Den Fehlercode und eine Beschreibung finden Sie auf der Registerkarte Details. Dieser Vorgang wird automatisch beim nächsten Aktualisierungszyklus wiederholt Computer die der Domäne beigetreten sind müssen über eine geeignete Namensauflösung sowie über eine Netzwerkverbdinung zu einem Domänencontroller zum Ermitteln von neuen Gruppenrichtlinienobjekten und -einstellungen verfügen. Wenn die Gruppenrichtlinie erfolgreich ist, wird ein Ereignis protokolliert. (Details: Fehlercode 1053 Der Dienst antwortete nicht rechtzeitig auf Start- oder Steuerungsanforderung.)

25.08.2013: 04:16:37 Fehler 1054 Group Policy: Fehler bei der Verarbeitung einer Gruppenrichtlinie. Der Name eines Domänencontrollers konnte nicht abgerufen werden. Dies kann auf einen Fehler bei der Namensauflösung zurückzuführen sein. Überprüfen Sie ob DNS konfiguriert ist und ausgeführt wird.
Anschließend beenden sich die Dienste Software Protection, Winhttp WebProxy Autodiscovery, Anwendungserfahrung und Windows Modules Installer und starten neu.

25.08.2013: 04:23:45 Fehler 1054 Group Policy: Fehler bei der Verarbeitung einer Gruppenrichtlinie. Der Name eines Domänencontrollers konnte nicht abgerufen werden. Dies kann auf einen Fehler bei der Namensauflösung zurückzuführen sein. Überprüfen Sie ob DNS konfiguriert ist und ausgeführt wird.
Anschließend beenden sich die Dienste Software Protection, Winhttp WebProxy Autodiscovery, Anwendungserfahrung und Windows Modules Installer und starten neu.

Anschließend beenden sich die Dienste Software Protection, Winhttp WebProxy Autodiscovery, Anwendungserfahrung und Windows Modules Installer und starten neu. Der GroupPolicy Dienst meldet 1500: Die Gruppenrichtlinien für den Computer wurden erfolgreich übernommen.

25.08.2013 05:30:22 Fehler 1030 Group Policy: Fehler bei der Verarbeitung der Gruppenrichtlinie. Es wurde versuche neue Gruppenrichtlinien für diesen Benutzer oder Computer abzurufen. Den Fehlercode und eine Beschreibung finden Sie auf der Registerkarte Details. Dieser Vorgang wird automatisch beim nächsten Aktualisierungszyklus wiederholt Computer die der Domäne beigetreten sind müssen über eine geeignete Namensauflösung sowie über eine Netzwerkverbdinung zu einem Domänencontroller zum Ermitteln von neuen Gruppenrichtlinienobjekten und -einstellungen verfügen. Wenn die Gruppenrichtlinie erfolgreich ist, wird ein Ereignis protokolliert. (Details: Fehlercode 1053 Der Dienst antwortete nicht rechtzeitig auf Start- oder Steuerungsanforderung.)

Dienste beenden, starten neu.

25.08.2013: 05:42:37 Fehler 1054 Group Policy: Fehler bei der Verarbeitung einer Gruppenrichtlinie. Der Name eines Domänencontrollers konnte nicht abgerufen werden. Dies kann auf einen Fehler bei der Namensauflösung zurückzuführen sein. Überprüfen Sie ob DNS konfiguriert ist und ausgeführt wird.
Anschließend beenden sich die Dienste Software Protection, Winhttp WebProxy Autodiscovery, Anwendungserfahrung und Windows Modules Installer und starten neu.

25.08.2013: 05:49:37 Fehler 1054 Group Policy: Fehler bei der Verarbeitung einer Gruppenrichtlinie. Der Name eines Domänencontrollers konnte nicht abgerufen werden. Dies kann auf einen Fehler bei der Namensauflösung zurückzuführen sein. Überprüfen Sie ob DNS konfiguriert ist und ausgeführt wird.
Anschließend beenden sich die Dienste Software Protection, Winhttp WebProxy Autodiscovery, Anwendungserfahrung und Windows Modules Installer und starten neu.

25.08.2013: 05:54:37 Fehler 1054 Group Policy: Fehler bei der Verarbeitung einer Gruppenrichtlinie. Der Name eines Domänencontrollers konnte nicht abgerufen werden. Dies kann auf einen Fehler bei der Namensauflösung zurückzuführen sein. Überprüfen Sie ob DNS konfiguriert ist und ausgeführt wird.
Anschließend beenden sich die Dienste Software Protection, Winhttp WebProxy Autodiscovery, Anwendungserfahrung und Windows Modules Installer und starten neu.

25.08.2013: 06:03:54 Fehler 1054 Group Policy: Fehler bei der Verarbeitung einer Gruppenrichtlinie. Der Name eines Domänencontrollers konnte nicht abgerufen werden. Dies kann auf einen Fehler bei der Namensauflösung zurückzuführen sein. Überprüfen Sie ob DNS konfiguriert ist und ausgeführt wird.
Anschließend beenden sich die Dienste Software Protection, Winhttp WebProxy Autodiscovery, Anwendungserfahrung und Windows Modules Installer und starten neu.

25.08.2013: 06:04:42 Fehler 1054 Group Policy: Fehler bei der Verarbeitung einer Gruppenrichtlinie. Der Name eines Domänencontrollers konnte nicht abgerufen werden. Dies kann auf einen Fehler bei der Namensauflösung zurückzuführen sein. Überprüfen Sie ob DNS konfiguriert ist und ausgeführt wird.
Anschließend beenden sich die Dienste Software Protection, Winhttp WebProxy Autodiscovery, Anwendungserfahrung und Windows Modules Installer und starten neu.

25.08.2013: 06:07:25 Warnung WAS 5010: Ein Prozess für Defaultanwendungspool konnte nicht auf Ping reagieren

25.08.2013: 06:15:49 Fehler 1054 Group Policy: Fehler bei der Verarbeitung einer Gruppenrichtlinie. Der Name eines Domänencontrollers konnte nicht abgerufen werden. Dies kann auf einen Fehler bei der Namensauflösung zurückzuführen sein. Überprüfen Sie ob DNS konfiguriert ist und ausgeführt wird.
Anschließend beenden sich die Dienste Software Protection, Winhttp WebProxy Autodiscovery, Anwendungserfahrung und Windows Modules Installer und starten neu.

25.08.2013 06:19:09 Netlogon 5781 - Die dynamische Registrierung oder die Aufhebung der Registrierung eines oder mehrerer DNS-Einträge ist fehlgeschlagen.

06:19:09: Service Control Manager Das Zeitlimit (3000ms) wurde beim Dienst Windows-Fehlerberichterstattung erreicht,

Danach 2x hintereinander Netlogon 5781, danach Group Policy 1054.

Noch ein paar mal 1054, 5781, 5010. Danach wurde der Hardreset vom Kollegen gemacht, Kernel (12) schreibt: Das dass System um 07:23 gestartet wurde. Fehler im Eventlog (6008) schreibt das dass System zuvor um 06:38 unerwartet heruntergefahren wurde.

Seitdem start des Servers gibt es im Eventlog keine weiteren Fehler mehr. Ich bekomme lediglich die Information dass die dienste Software Protection, Winhttp WebProxy Autodiscovery, Anwendungserfahrung und Windows Modules Installer beendet werden und neu starten.


Ich hoffe das war jetzt kein Totschlag an Informationen, aber so oder so ähnlich findet das immer statt

Liebe Grüße

KaminKehrer
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
26.08.2013 um 12:16 Uhr
Hi

Deine konfiguraion ist wie bereits gesagt nicht supported. Entwerder du Kaufst dir einen SBS 2011+Ram oder du kaufst dir RAM und einen 2008R2 STD und Virtualisierst den DC und den Exchange.

LG Andy
Bitte warten ..
Mitglied: 113118
26.08.2013 um 12:18 Uhr
Zitat von certifiedit.net:
Gut, dann haben wir das geklärt.

Wenn es daran nicht liegt: Hast du das ganze bereits mitgeloggt ob es da ein Muster gibt?

@Ausserwoeger Das habe ich hiermit gemacht.
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
26.08.2013 um 12:25 Uhr
Hi

Hier mal die Erklärung der Lizenzen:
http://www.microsoft.com/de-de/server/windows-small-business-server/edi ...

Wenn Microsoft das nicht unterstützt solltest du deine konfiguration ändern.

Du kannst ja auch nicht in einen Audi A4 Teile eines Audi A8 einbauen und erwarten das der A4 funktioniert.

Lg Andy
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (32)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...