Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

SBS 2011 zurückerobern

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: ext000

ext000 (Level 1) - Jetzt verbinden

30.08.2011, aktualisiert 18.10.2012, 9907 Aufrufe, 34 Kommentare

Hallo zusammen,

unsere Firma hat folgendes Problem: der momentane Administrator (Freiberufler) will die administrativen Rechte für den WIndows SBS 2011 Server nicht rausrücken und fährt eine "Erpressungs-Taktik" - und keiner ausser ihm hat weder Zugang (virtuell) noch Rechte zum Server.

Ich bin selbst Systemintegrator, habe also schon Ahnung von der Materie selbst; nur habe ich keine Ahnung wie wir den Server am sichersten, ohne den laufenden Betrieb zu gefährden wieder unter unsere Kontrolle bringen können. Physikalischer Zugang besteht natürlich zu dem Server.

Und bitte von Tipps absehen wie "geh doch zum Anwalt" - das ist zwar eine Option, aber dauert zu lange und lässt zuviel Spielraum Schabernack zu treiben.

Gibt es irgendwie eine Möglichkeit sich als Domänen-Administrator Zugang zu verschaffen ? Die Hardware besteht aus einem großen Server, der zugleich Domänencontroller ist und noch einige weitere Dinge über HyperV laufen hat. Also am Besten wäre es ich könnte zur Laufzeit Zugang bekommen (was vermutlich nicht möglich ist?)

Wie können wir in dieser Situation am Besten vorgehen ???

Ich bin für jeden Tipp dankbar!
34 Antworten
Mitglied: education
30.08.2011 um 21:52 Uhr
nabend.
ohne gegen boardregeln zu verstossen...

gibt tools wie du das pw vom admin auslesen kannst bzw. ändern kannst.

nur ist dies im "offline" modus nur möglich.
aber wenn er soviel anstellen könnte solltest du den server vom inet trennen damit dieser nicht mehr dran kann sonst ist alles weg. oder aber die letzte rechnung bezahlen
Bitte warten ..
Mitglied: clSchak
30.08.2011 um 22:14 Uhr
mir würde jetzt nur [... gelöscht... ] einfallen - aber dazu musst die Kisten halt runterfahrne und mit der CD booten, wie aber mein Vorredner schon schrieb - auf jedenfall die Kiste vom Inet trennen bzw. den Außenzugang abschalten (via Firewall)
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
30.08.2011 um 22:17 Uhr
Moin clSchak,
manche lernen nicht dazu... Name des Tools gelöscht! Les dir nochmal die Regeln durch!


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: 99045
30.08.2011 um 22:22 Uhr
Hi,

zum Anwalt nicht gleich, sondern zuerst zur Kripo, Anzeige erstatten und Strafantrag stellen.

Solchen kriminellen Methoden muss man gleich einen Riegel vorschieben, der auch wehtut.

Und wenn es dann zum Knall kommt, eine Firma beauftragen, die den Schaden beseitigt. Wenn er Pech hat, wird euer "Admin" dabei arm und mittellos.

So würde ich jedenfalls vorgehen.
Bitte warten ..
Mitglied: ext000
30.08.2011 um 22:24 Uhr
@education: es geht nicht um nicht bezahlte Rechnungen .. ihm geht einfach die Muffe das er nicht mehr gebraucht wird und erpresst die Firma mit Geldforderungen .. die Hardware gehört rechtmäßig der Firma; also scheiss Situation.

Bevor es zum großen Krach kommt wollen wir die Kiste halt übernehmen damit er kein Druckmittel mehr hat.
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
30.08.2011 um 23:38 Uhr
Hallo,

wenn er die Passwörter und Daten nicht rausgeben will werdet ihrum den großen Krach nicht herumkommen.
Vielleicht kann man aber mal in Ruhe bei einem Kaffee auf neutralem Boden versuchen mit dem Mann zu reden und die Situation zu klären.

Keine Rechtsberatung:
Ihm sollte klar sein das er sich strafbar macht.
Wenn er die Passwörter nicht heraus gibt begeht er nach meinen Erfahrungen Unterschlagung
Ende der
nicht Rechtsberatung

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: 99045
31.08.2011 um 00:00 Uhr
Unterschlagung? Nee, Erpressung empfindliches Übel, Schaden zufügen, zu Unrecht bereichern
http://dejure.org/gesetze/StGB/253.html


Unterschlagung wäre imo, wenn er sich den Rechner schnappt und mitnimmt.
http://dejure.org/gesetze/StGB/246.html
Bitte warten ..
Mitglied: onkel-ossi
31.08.2011 um 00:34 Uhr
Hallo ext000,

es kommt darauf an, was ihr erreichen wollt.

Geht es nur um den Systemzugriff beauftragt jemanden der die Namen der oben (nicht) genannten Tools nicht nur weiß, sondern damit auch umgehen kann und fertig ist das Ganze. Ohne Downtime wird das aber nichts (zumindest nicht, wenn ich das mache).

Geht es darum den ehemaligen Admin irgendwelche Dinge zur Last zu legen müsst ihr im Vorfeld Beweise bzw. Tatsachen sichern.

Also:
  • eine förmliche Anforderung stellen, dass ihr die Passwörter haben wollt mit Frist
  • seine Antwort dokumentieren
  • Nachfrist setzen
  • verstreichen der Frist abwarten
  • Anzeige wg. Erpressung (meine ich, weiss der Anwalt besser) Im Fall einer Erpressung ist sogar der Versuch bereits strafbar!

Alle diese Punkte sollte ein Anwalt formulieren und auch adressieren.

Am wichtigsten ist aber, damit zwischenzeitlich kein Unfug getrieben wird, müsst ihr sicherstellen, dass der aktuelle Admin nicht mehr ohne eure Zustimmung auf das System kommt (was schwierig sein wird, wenn ihr euer System nicht kennt).

Und wenn ihr das dann durchgestanden habt wißt ihr für den neuen Dienstleister gleich, was wichtig ist: Euer administrativer Zugang zum System!

Viel Glück
Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Addl123
31.08.2011 um 01:00 Uhr
Also irgendwo habe ich diese Geschichte schon mal gelesen (vor ein Paar Wochen). Oder ist das einen Pseudoadmin-Krankheit so dummdreist zu sein?
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
31.08.2011 um 01:26 Uhr
Hi !

Zitat von Addl123:
Also irgendwo habe ich diese Geschichte schon mal gelesen (vor ein Paar Wochen). Oder ist das einen Pseudoadmin-Krankheit so
dummdreist zu sein?

Naja ich sags mal so:
Die Bemerkung von education über die Rechnung ist gar nicht mal so weit von der Realität entfernt....Denn wie oft ist es so, dass Firmen für die Betreuung der IT nix oder so gut wie nix investieren wollen (ich selbst habe das schon mehrmals leidvoll am eigenen Leib erfahren und kann ein Lied davon singen) und da kann man so manchen Admin (oder und gerade im Besonderen einen externer Anbieter) verstehen wenn er so reagiert. Hat eine Firma (in einem fiktiven Beispiel) seinen eigenen Admin oder einen externen Anbieter nicht oder nur unzureichend bezahlt, sieht die rechtliche Sachlage auch plötzlich ganz anders aus, denn dann werden Leute, die vorher so laut das böse Wort von der Erpressung gebrüllt haben, plötzlich ganz leise...

In manchen Bereichen (z.B. des Installateur-Handwerks) ist das mittlerweile eine Standardprozedur, dass z.B. der Monteur in die Regelung für den Heizkessel ein Passwort setzt. Zahlt der Kunde seine Rechnung, wird das Passwort sofort nach dem Geldeingang gelöscht. Zahlt der Kunde nicht, sitzt er in der nächsten Heizperiode eben in einer kalten Wohnung. Denn es gibt eben nicht nur unehrliche Anbieter sondern auch unehrliche Kunden und dieses Vorgehen ist (meines Wissens) heute oftmals gängige Praxis (zumindest im Handwerk) und bei seriösen Firmen wird der Kunde in der Regel auch auf dieses Vorgehen hingewiesen.

Und weil ich selbst solche Situationen schon zu Hauf erlebt habe, will ich mir auch gar kein Urteil über den oben erwähnten Fall und schon gar nicht über den o. g. Admin erlauben...Und Tipps wie man einen Server übernimmt, gebe ich hier schon gar nicht, sondern den vom TO unerwünschten Tipp:

Übergebt die Angelegenheit an einen Anwalt: Ihr habt ein rechtliches- und KEIN technisches Problem!

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
31.08.2011 um 06:24 Uhr
Hallo,

ob es sich nun um Unterschlagung oder Erpressung handelt vermag ich nicht zu entscheiden, das wäre eine richterliche oder zumindest anwaltliche Einstufung.

Was die Erlangung des Passwortes angeht, nun auch das geht zur Laufzeit....

Stichwort dazu ist ein Image der Bootpartition...

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: carg
05.09.2011 um 11:26 Uhr
Hi mrtux,

In manchen Bereichen (z.B. des Installateur-Handwerks) ist das mittlerweile eine Standardprozedur, dass z.B. der Monteur in die
Regelung für den Heizkessel ein Passwort setzt. Zahlt der Kunde seine Rechnung, wird das Passwort sofort nach dem Geldeingang
gelöscht. Zahlt der Kunde nicht, sitzt er in der nächsten Heizperiode eben in einer kalten Wohnung. Denn es gibt eben
nicht nur unehrliche Anbieter sondern auch unehrliche Kunden und dieses Vorgehen ist (meines Wissens) heute oftmals gängige
Praxis (zumindest im Handwerk) und bei seriösen Firmen wird der Kunde in der Regel auch auf dieses Vorgehen hingewiesen.

wow - das ist ja toll! Vor allem nicht erlaubt! Denn -> versuchte Erpressung! Wenn es Winter wird und nicht geheizt werden kann ist es nicht nur versuchte Erpressung!
Wenn jemand seine Rechnung nicht bezahlt, gibt es den Rechtsweg! (Punkt!) Merke : nicht alles was gängige Praxis ist ist auch rechtens!
Das das von ärgerlich bis ruinös ist, ist unstrittig ändert aber nichts. Außerdem kann ich mir nicht vorstellen (ich weiß es aber nicht°!) das es keine 'Hintertür' gibt um das irgendwie zu umgehen bzw. zu resetten.

Btw. spätestens bei der Einweisung wäre es mir aufgefallen - und dann nehme ich die Anlage eben einfach nicht ab! Ich habe es aber noch nicht erlebt und habe doch immerhin grob 5 Jahre im Haus/Wohnungsbau Bereich gearbeitet und selbst schon 2 mal gebaut. Vielleicht aber ist es heute so

Gruß Patrick
Bitte warten ..
Mitglied: miscmike
05.09.2011 um 15:24 Uhr
Hi ext000,

guckst Du hier : http://technikblog.rachfahl.de/losungen/windows-server-2008-administrat ...

Ist zwar ein wenig aufwändig, ein Backup würde ich vorher auch machen (z.B. mit Acronis 2011 Boot von CD) aber das wäre doch eine Lösung.

VG

miscmike
Bitte warten ..
Mitglied: Addl123
05.09.2011 um 19:29 Uhr
Hach wie kompliziert... Und ich dachte, es wäre gegen die Regeln so was zu posten, oder habe ich das jetzt falsch verstanden?
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
06.09.2011 um 12:45 Uhr
Moin,
das Tool ist erlaubt - Microsoft hat dazu einen KB-Artikel dazu verfasst.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: onkel-ossi
07.09.2011 um 07:12 Uhr
... also, wenn dir das schon zu kompliziert ist solltest du überlegen, ob die Verwaltung eines Servers das richtige für dich ist
Gruß
Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: 99045
07.09.2011 um 11:09 Uhr
@Dani

Zitat von Dani:
Moin,
das Tool ist erlaubt - Microsoft hat dazu einen KB-Artikel dazu verfasst.

Wo liest du dort irgend etwas davon, dass Microsoft erlaubt, für den illegalen Zugang zu einem Rechner Systemdateien auszutauschen und dazu sogar eine Anleitung in einem KB-Artikel veröffentlicht hat?
Dann bitten den korrekten Link dazu.

In deinem verlinkter KB-Artikel geht es um einen Hotfix zum
update to synchronize the Directory Service Restore Mode (DSRM) Administrator password with a domain user account.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
07.09.2011, aktualisiert 18.10.2012
Moin,
hmm... irgendwas habe ich da durcheinander gebracht. Ich sollte nachts lieber schlafen und dafür morgens aufstehen.
Dieser Beitrag ist von Frank persönlich abgesegnet.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: 99045
07.09.2011 um 11:39 Uhr
Moin,

kann passieren. Wenn der "Boss" das abgesegnet hat, liegt es in seiner Verantwortung. Ich erkenne dabei allerdings keinen Unterschied zum bekannten Programm von P.N.: Es wird ein Zugang unter Umgehung von Zugangsbeschränkungen geschaffen. Damit unterscheidet sich Administrator.de nach meiner (unmaßgeblichen) Meinung nicht mehr von irgendwelchen Kiddy-Foren und Tankstellenzeitschriften. Schade.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
07.09.2011 um 12:55 Uhr
Aber bevor Du das machst:

Ich lese heraus, daß er anscheinend noch offene Forderungen hat.. Die solltet Ihr begleichen. Sollte das nicht so sein, oder Ihr unteschiedliche Auffassungen üebr die Höhe der Forderungen haben. solltet Ihr ihn auf die Sträflichkeit seines Tuns hinweisen.

Übrigens ist es durchaus möglich, daß er das Password auch vergessen hat oder plörtzlich vergißt. Da hilft keine Polizei und Staatsanwalt.

lks


@Dani: Ich hoffe, der Verweis auf google mit allgemeinen Suchworten verstößt nicht gegen die Forenregeln. Wenn doch, bitte ich im voraus um Entschuldigung. Ich nehms dann auch raus.
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
07.09.2011 um 13:00 Uhr
@Lochkartenstanzer
Ich hab's für dich herausgenommen.
Ich finde es an der Zeit, dass der Ersteller nochmals Stellung nimmt und einen kl. Zwischenstand schreibt. Auch vllt. dazu ergänzt wie wir ihm noch helfen können oder nicht.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Addl123
07.09.2011 um 16:20 Uhr
Wenn du damit mich gemeint hast: Das "kompliziert" hat sich auf die Forenregeln bezogen, die wohl Kompliziert zu sein scheinen (von wegen "wie kann es sein, dass in einem Thread zweimal gegen die selbe Regel verstoßen wird?"). Wenn du das nicht herauslesen kannst
solltest du überlegen, ob die Verwaltung eines Servers das richtige für dich ist
Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
07.09.2011 um 18:39 Uhr
Hallo,

mal abgesehen davon auf der Basis welcher Rechtsprechung welches Tool unter welchen Optionen wann Legal ist, geht es hier von Seiten Frank und Dani wohl auch darum das im Falle eines illegal geknackten Passwortes, sich derjenige der das Passwort knackt darauf berufenkönnte das er die Anleitung aus einem deutschsprachigen Forum hat.
Wenn dieses Forums dann auch noch seinen haftungsrechtlichen Sitz in Deutschland hat, wäre es theoretisch möglich das der betroffene (demjenigen dem der Account geknackt wurde) versucht das Forum, respektive den Betrieber und sogar denjenigen der die entsprechende Anleitung oder Tipps gegeben hat mit Schadensersatzansprüche zu beschäftigen.
Das dürfte der Hauptgrund für die Forumsregel 5 sein und damit auch immer wieder die Hinweise das dieser oder jener Tipp nicht erlaubt ist und bitte entfernt werden muss.

Das sich Frank als Betreiber dieses Forums schützen muss, dürfte für die meisten nachvollziehbar sein.
Außerdem hat jeder Teilnehmer dieses Forums die entsprechenden Regeln akzeptiert (ob der Teilnehmer diese gelesen oder gar verstanden hat, wer weiss...)

Manchmal muss man sich auch selber Gedanken machen ob man das was man gerade schreibt so auch publizieren sollte.

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
07.09.2011 um 20:29 Uhr
Hi !

Zitat von carg:
wow - das ist ja toll! Vor allem nicht erlaubt! Denn -> versuchte Erpressung! Wenn es Winter wird und nicht geheizt werden kann
ist es nicht nur versuchte Erpressung!

Da musst Du aufpassen, es gibt einen sogenannten Eigentumsvorbehalt. Der spielt da auch noch mit rein, also Vorsicht bei subjektiven Gefühlen aus der Wut heraus, die ein Richter u.U. total anders fühl.. ähmm sieht...

Wenn jemand seine Rechnung nicht bezahlt, gibt es den Rechtsweg! (Punkt!) Merke : nicht alles was gängige Praxis ist ist auch
rechtens!

Das stimmt! Aber wie erzähle ich das den drei, zwei Meter grossen, muskulösen und in schwarzem Leder gekleideten Männern vor meiner Tür? ;-P

Btw. spätestens bei der Einweisung wäre es mir aufgefallen - und dann nehme ich die Anlage eben einfach nicht ab! Ich

Eine Anlage im Mehrfamilienhaus nimmst Du sowieso nicht ab, sondern ein Bauleiter....

gebaut. Vielleicht aber ist es heute so

Da kannst Du darauf wetten, dass das heute bei vielen so ist, vor allem wenn die Handwerker schon viele schlechte Erfahrungen gemacht haben. Und man kann das Vorgehen zumindest nachvollziehen, wenn man selbst schon in so einer Lage war. Stell dir vor, Du fängst bei einer Firma an, arbeitest da ein paar Wochen und danach geht die Firma in die Pleite. Da kannst Du Anwälte einschalten bis der Arzt kommt, wenn kein Cent mehr übrig ist (der Fachmann nennt das "Konkurs mangels Masse"), dann gehst Du leer aus und musst deine Anwälte auch noch bezahlen, egal ob dir das Geld von Gesetz her zusteht oder nicht! Wenn Du Glück hast (und auch nur als Angestellter), springt der Staat mit Konkursausfallgeld ein.

Ich habe das mehrfach am eigenen Leib miterlebt! Trotz Anwälten und Gerichten, keinen Cent mehr bekommen, weil eben nix mehr zu holen war und an eine Nachfolgefirma (die gab es tatsächlich, angemeldet auf die Ehefrau des Chefs) hatte ich (je nach Gesellschaftsform der Firma) keine Rechtsansprüche mehr. So einfach und schnell sind mal kurz mehrere zig Tausend Euro einfach so weg...

Also erzähle mir hier nix von rechtens, aus der Theorie und vom Pferd! Sei froh wenn Du selbst niemals in so eine Situation kommst und erleben musst, wie man quasi mehrere Monate für umme gearbeitet hat. Sowas kann in unser Zeit sogar einen noch so hochqualifizierten Angestellten treffen....

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: ext000
07.09.2011 um 20:40 Uhr
5% der Beiträge hier waren jetzt nur ansatzweise hilfreich für mich - der Rest dreht sich um moralische Fragen die gar nichts mit unserem eigentlichen Problem zu tun haben.

Kennt jemand Firmen/Dienstleister die sich auf sowas spezialisiert haben (Desaster Recovery / Windows Server Security o.ä.) und einem behilflich sein können ? Google hat mir leider nichts brauchbares ausgespuckt
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
07.09.2011 um 21:03 Uhr
Zitat von ext000:
5% der Beiträge hier waren jetzt nur ansatzweise hilfreich für mich - der Rest dreht sich um moralische Fragen die gar
nichts mit unserem eigentlichen Problem zu tun haben.

Kennt jemand Firmen/Dienstleister die sich auf sowas spezialisiert haben (Desaster Recovery / Windows Server Security o.ä.)
und einem behilflich sein können ? Google hat mir leider nichts brauchbares ausgespuckt

Ja, ich mache sowas. Ich sitze im süddeutschen Raum. (Ecke MA/HN/S/KA). Ansonsten soltle das auch jedes bessere Systemhaus in deiner Nähe können.

nachtrag: Und google spuckt die richtigen Antworten schon aus. Man muß google nur richtig fragen. (Sollte man spätestens seit dem Anhalter wissen, daß die Frage das interessantere Teil, meist sogar die Lösung des Problems ist. ).
Bitte warten ..
Mitglied: Addl123
07.09.2011 um 21:31 Uhr
Zitat von ext000:
5% der Beiträge hier waren jetzt nur ansatzweise hilfreich für mich - der Rest dreht sich um moralische Fragen die gar
nichts mit unserem eigentlichen Problem zu tun haben.

Kennt jemand Firmen/Dienstleister die sich auf sowas spezialisiert haben (Desaster Recovery / Windows Server Security o.ä.)
und einem behilflich sein können ? Google hat mir leider nichts brauchbares ausgespuckt

Also, so schwer kann das nicht sein. Nachts kurz runterfahren, Tool benutzen um lokales Admin-kw zurückzusetzen, fertig. Ohne runterfahren wird es schwer.
Bitte warten ..
Mitglied: ext000
07.09.2011 um 21:44 Uhr
ja nur das ich bis jetzt kein funktionierendes Tool für SBS 2011 gefunden habe (VM getestet)
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
07.09.2011 um 21:46 Uhr
Zitat von Addl123:
> Zitat von ext000:
Also, so schwer kann das nicht sein. Nachts kurz runterfahren, Tool benutzen um lokales Admin-kw zurückzusetzen, fertig. Ohne
runterfahren wird es schwer.

es ist nicht schwer. lokales Admin-PW ist ja schon oben gepostet worden.

Dann einfach google mit den richtigen Stichworten fragen und es finden sich seitenweise Anleitungen, wie man den domain-admin zruücksetzt.

Die Gefahr ist natürlich, daß man "sich am Rasiermesser schneidet" , wenn man falsch hinlangt. Deswegen: Mit dem Ex-Admin reden, ggf. Dienstleister einschalten.
Bitte warten ..
Mitglied: Addl123
07.09.2011 um 22:04 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
Die Gefahr ist natürlich, daß man "sich am Rasiermesser schneidet" , wenn man falsch hinlangt. Deswegen: Mit
dem Ex-Admin reden, ggf. Dienstleister einschalten.

Dann halt vorher ein Image ziehen...
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
08.09.2011 um 00:16 Uhr
Hi !

Zitat von ext000:
5% der Beiträge hier waren jetzt nur ansatzweise hilfreich für mich - der Rest dreht sich um moralische Fragen die gar
nichts mit unserem eigentlichen Problem zu tun haben.

Es wird hier langsam zu einer Unsitte Kommentare abzukanzeln, nur weil sie einem nicht in den Kram passen oder weil sie zusätzlich zu den technischen Details auch noch die Meinungen oder Erfahrungen der Verfasser beinhalten!

Wir sind hier freiwillige Helfer in einem freiwilligen Forum und kein professioneller, gebührenpflichtiger Dienstleister! Also meckere nicht herum! Wir können helfen, müssen es aber nicht! An den Antworten gibt es absolut nix auszusetzen, Du wurdest hier (mal abgesehen von meinen Ausschweifungen) einwandfrei beraten. Ich kann mich den Anmerkungen der Kollegen nur anschliessen und wenn Du die Meinungen der Kollegen nicht hören willst, warum fragst Du dann überhaupt? Ausserdem verstösst deine Frage nach meinem Dafürhalten klar gegen die Forenregeln, daher wundert es mich eh warum der Thread überhaupt noch offen ist...

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
08.09.2011 um 06:42 Uhr
Hallo,

@mrtux

d’accord

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: miscmike
08.09.2011 um 08:55 Uhr
Hallo nochmal,

ich habe nur noch mitgelesen und geschmunzelt .....

@ext000 : Die (späte) Idee mit einem Dienstleister ist Dir ja doch noch gekommen.
Ich mache sowas u.a. auch, natürlich kostenpflichtig, davon lebt meine Firma. (HAL/L)

Deswegen gibt es in solchen Foren auch teilweise sehr kurze Tips. Wenn man schon damit nichts anfangen kann -> an Profis wenden, bevor man richtig Schaden macht.

miscmike
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
08.09.2011 um 11:42 Uhr
Moin zusammen,

@TO
Du wirst seitens uns nicht mehr als den oben geposteten Link dazu erhalten. Sollte doch jemand in die Versuchung kommen, ein anderes Tool oder andere Anleitung zu posten, trete ich den entsprechenden Kommentar direkt in die Tonne! Aber interessehalber frage ich: Was erwartest du denn noch von uns? Haben wir was übersehen?


@mrtux
Stimme ich dir voll zu... meiner Ansicht nach sind das zu 90% neue bzw. beratungsresistente Mitglieder. Wird das heute so in der Ausbildung vermittelt - Das Internet auszusaugen an statt selber auf Schulungen zu gehen oder Dienstleister zu beauftragen. Ich habe das Gefühl, die kl. und mittelständingen Unternehmen versuchen so ihre IT-Kosten zu drücken.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst SBS 2011 - Domäne (7)

Frage von MiSt zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Einrichten SBS 2011 mit Hybrid Router (12)

Frage von stolli zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
SBS 2011 Exchange Multidomain kein senden über Outlook möglich (1)

Frage von pla112 zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
SBS 2011 - Fehler bei Server-Sicherung (20)

Frage von Irolan zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...