Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

SBS/Exchange 2003 - ausgehende Mail an 1und1 - connection time out bei mehreren Empfängern

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: Tom0074

Tom0074 (Level 1) - Jetzt verbinden

08.08.2006, aktualisiert 23.11.2007, 14093 Aufrufe, 18 Kommentare

Mail hängt in der Warteschlange des Exchangeservers bei mehreren Empfängern - Mails an einen einzigen Empfänger gehen in der Regel durch...

Hallo Administratoren,

ich habe ein Problem mit ausgehenden Mails über den smtp-Connector (SBS 2003, Exchange 2003 SP 1).

Hier ein Auszug aus dem SMTP-Log:

- 220+auth.mail.onlinehome.de+(mrelayeu5)+Welcome+to+Nemesis+ESMTP+server 0 0 71 0 94 SMTP - - - -
EHLO - xxxxx.de 0 0 4 0 94 SMTP - - - -
- 250-mrelayeu5.kundenserver.de+pleased+to+meet+you 0 0 49 0 157 SMTP - - - -
- 250-STARTTLS 0 0 12 0 328 SMTP - - - -
AUTH - - 0 0 4 0 328 SMTP - - - -
- - 334+xxxxxxx 0 0 16 0 375 SMTP - - - -
- - 235+authentication+finished+successfully 0 0 40 0 438 SMTP - - - -
MAIL - FROM:<xxx@xxx.de>+SIZE=3236 0 0 4 0 438 SMTP - - - -
- - 250+mail+from:+<xxx@xxx.de>+ok 0 0 41 0 500 SMTP - - - -
RCPT - TO:<yyy@yyy.de> 0 0 4 0 500 SMTP - - - -
RCPT - TO:<zzz@zzz.de> 0 0 4 0 500 SMTP - - - -
- 250+<yyy@yyy.de>+ok 0 0 24 0 563 SMTP - - - -
- 421+auth.mail.onlinehome.de+connection+timed+out 0 0 48 0 120625 SMTP - - - -
DATA - - 0 0 4 0 120625 SMTP - - - -
- 354+Enter+mail,+end+with+"."+on+a+line+by+itself 0 0 48 0 120641 SMTP - - - -

Danach wiederholen sich die Versuche wieder und die gleichen Logeinträge, bis die Ablaufzeit
für die Nachricht erreicht ist.

Der Fehler tritt sowohl bei smtp.1und1.de als auch bei auth.mail.onlinehome.de als Ausgangsserver auf.

Und zwar in der Regel, wenn ich eine Mail an mehrere Empfänger schicken will. Mails an einen einzigen Empfänger gehen normalerweise durch.

Wenn ich das Konto direkt in Outlook einrichte mit den gleichen Zugangsdaten klappt es
problemlos, also muss an der Exchangekonfiguration was nicht stimmen, oder?

Der SMTP-Connector ist neu eingerichtet, mit der Authentifizierung selber scheint es ja auch
anscheinend kein Problem zu geben. Aber wodurch kommt der Timeout zustande?

hat jemand vielleicht Erfahrung damit. Ich denke mal, wir sind ja nicht die einzigen,
die 1und1 für ausgehende Mails benutzen.

Außerdem loggt das Ereignisprotokoll (System) von Zeit zu Zeit folgenden Fehler:

Quelle: DCOM Ereignis-ID 10009
DCOM konnte mit dem Computer "auth.mail.onlinehome.de" (bzw. smtp.1und1.de) unter
Verwendung eines beliebigen, konfigurierten Protokolls keine Daten austauschen.

vielen Dank für jeden Hinweis,
Tom
Mitglied: Maggus
08.08.2006 um 13:46 Uhr
Hi,

also wir setzen die gleiche Konfiguration ein wie Ihr, ausser das unser Exchange SP2 hat. Hat damit ber nichts zu tun. Zunächst müssen wir eure Konfiguration überprüfen. Ich habe schon mal ein Anleitung dazu in einem Thread geschrieben. Schau mal hier nach:

Exchange Config für Dynamic IP

Ab dem sechsten Absatz geht die Erklärung los.

Also es geht auf jeden Fall, dazu kann ich Dich schon mal beruhigen. Wie gesagt, es liegt an der Konfiguration. Habt Ihr eine feste IP oder dynamische IP Adresse von eurem Internet-Provider?

MfG
Maggus
Bitte warten ..
Mitglied: Tom0074
08.08.2006 um 16:42 Uhr
Hallo Maggus,

erstmal vielen Dank für die (schnelle) Antwort.

Habe mir die Konfiguration im anderen Thread angesehen, verstehe allerdings den
ersten Teil nicht:


Unter SMTP-Connector, in der Serververwaltungskonsole, erstellst Du einen neuen SMTP-Connector den Du z.B. "wg-wuerzburg intern" nennst. Anschliessend gehst Du auf Eigenschaften. Unter "Allgemein" setzt Du ein Haken bei "DNS für Weiterleitung über Connector zu jedem Adressraum verwenden". Anschliessend gehst Du auf Adressraum und fügst einen SMTP-Adressraum wie z.B. "@wg-wuerzburg.local" hinzu

Wo finde ich denn den "SMTP-Connector" in der Serververwaltungskonsole?
Ich finde nur den SMTP-Connector (den ich auch neu eingerichtet hatte, genau wie im zweiten Teil deiner Anleitung) unter Exchange-Verwaltung->
Connectors. Oder meinst Du den neu erstellten Connector damit?

Ich habe einfach unter Exchange-Verwaltung->Connectors einen neuen SMTP-Connector eingerichtet,
Button bei "Gesamte Mail über diesen Connector an Smarthost weiterleiten", Smarthost: smtp.1und1.de
Lokaler Bridgehead: den Exchange-Server gesetzt (wir haben eh nur einen)
Adressraum SMTP * gesetzt
unter Erweitert->Ausgehende Sicherheit Benutzernamen und Passwort eines der 1und1 Postfächer konfiguriert.
Alles andere auf den Standardeinstellungen gelassen.

Der Versand funktioniert auch, aber sicher nur für Mails an einen Empfänger. Wenn ich Mails an mehrere Empfänger senden will, blockiert die Mail
meistens die Warteschlange und führt zu den beschriebenen Protokolleinträgen.

Welche Konfigurationen könnten noch dafür verantwortlich sein.

Wir haben (quasi historisch bedingt) T-Online als Internet- und DSL Provider, die Domain und Postfächer aber bei 1und1.
Könnte es da irgendeinen Zusammenhang geben? Was könnte sonst zu den Timeouts führen? Wie gesagt, direkt aus Outlook heraus
klappt es problemlos.

Außerdem haben wir eine dynamische IP (mit dyndns-Account)
vielen Dank für Hinweise,
Gruß Tom



Hi,

also wir setzen die gleiche Konfiguration
ein wie Ihr, ausser das unser Exchange SP2
hat. Hat damit ber nichts zu tun.
Zunächst müssen wir eure
Konfiguration überprüfen. Ich habe
schon mal ein Anleitung dazu in einem Thread
geschrieben. Schau mal hier nach:

[http://www.administrator.de/Mit_Fester_IP_oder_Dyndns_realisierbar%3F.html#103752
Exchange Config für Dynamic IP]

Ab dem sechsten Absatz geht die
Erklärung los.

Also es geht auf jeden Fall, dazu kann ich
Dich schon mal beruhigen. Wie gesagt, es
liegt an der Konfiguration. Habt Ihr eine
feste IP oder dynamische IP Adresse von
eurem Internet-Provider?

MfG
Maggus
Bitte warten ..
Mitglied: Maggus
10.08.2006 um 15:55 Uhr
Hi,

bei einem Server der mit einer dynamischen IP-Adresse mit dem Internet verbunden ist, benötigst Du zwei Connectoren. Einen für den internen Mailverkehr und einen für extern.

Hier umgetextete Anleitung
Eure interne Domain nennst Du am besten beispiel.local und gehst dann an die
Exchange Konfiguration. Unter Exchange->Connectors , in der Serververwaltungs-
konsole, erstellst Du einen neuen SMTP-Connector den Du z.B. "beispiel intern"
nennst. Anschliessend klickst Du diesen Connector "beispiel intern" rechts an und
gehst auf Eigenschaften. Unter "Allgemein" setzt Du ein Haken bei "DNS für
Weiterleitung über Connector zu jedem Adressraum verwenden"
. Anschliessend
gehst Du auf Adressraum und fügst einen SMTP-Adressraum wie z.B. "@beispiel.local"
hinzu. Jetzt editierst Du noch den Small-BusinessSMTPConnector der standart-
mässig vorhanden ist und klickst dieses ebenfalss rechts an, unter Allgemein setzt Du
einen Haken bei "Gesamte Mail über diesen Connector an diesen Smarthost weiter-
leiten"
, um bei dem Beispiel 1&1 zu bleiben trägst Du dort "smtp.1und1.com"
ein. Unter Adressraum muss der Adressraum "SMTP *" heissen. Unter Erweitert->
Ausgehende Sicherheit
wählst Du die Standartauthentifizierung und trägst den
Benutzernamen und das Passwort ein. Du kannst den Benutzernamen und das Passwort
irgendeines eMail Kontos bei dem eMail-Provider (hier 1&1) eingeben, hier geht es nur
um die Authentifizierung damit Du den SMTP-Server nutzen darfst.

Nun musst Du nur noch unter Exchange->Empfänger->Empfängerrichtlinien die
Empfängerrichtlinie anpassen. Dazu fügst Du in den Eigenschaften der "Default Policy"
eine neue SMTP-Adresse mit dem Namen "@beispiel.de" ein und definierst diese als
Hauptadresse.

Nun sind die User über die eMail username@beispiel.local intern zu erreichen und wenn
diese eMails an extern versenden ist als Absender die username@beispiel.de eingetragen.

Sollten die Domain-Usernamen von den eMail-Adressen abweichen, z.B. Domain-User
ist "xyz" und die eMail-Adresse im Internet ist 123@wg-wuerzburg.de. Dann musst Du
noch einige Dinge, am besten während der Installation des Exchange-Servers, diesem
beibringen. Wie z.B. dass er auch für die .de Domain zuständig ist und wie er die eMail-
Usernamen aufbauen soll.

Ich kann Dir evtl. noch eine detailiertere Beschreibung mit Screenschots erstellen, allerdings werde ich das vor dem Wochenende nicht mehr schaffen. Aber vielleicht hilft Dir die umgeschriebene schon weiter.

MfG
Maggus
Bitte warten ..
Mitglied: Tom0074
11.08.2006 um 07:30 Uhr
Hallo Maggus,

ok, jetzt verstehe ich, wie die Anleitung gemeint war. Habe die beiden Connectoren auch
entsprechend eingerichtet, das Problem besteht aber nach wie vor.

Die Mails werden ja richtig geroutet (Mails innerhalb der Domäne werden zuverlässig zugestellt),
und einzelne Mails werden auch in der Regel an 1und1 und dann den Empfänger ordnungsgemäß versandt.

Nur bei mehreren Empfängern wird das oben zitierte Protokoll geloggt... Gibt es noch andere
Konfigurationsmöglichkeiten, die hier wichtig sein könnten?
(z.B. unter Server->Protokolle->SMTP?)

viele Grüße,
Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: 123gunne
03.09.2006 um 18:05 Uhr
Hallo Leute,
leider habe ich das gleiche Problem. Sobald man 2 Emailempfänger einträgt, oder einen zweiten ins cc-Feld, dann bleibt die Email in der Warteschlange hängen. Emails mit einem Empfänger gehen alle problemlos raus. Bis jetzt bin ich soweit vorgedrungen, dass das entweder etwas mit dem Envelope zu tun hat, oder schlicht und ergreifend mit SP2 behoben ist. Allerdings weiss ich nicht, ob der Exchange SP2 auch für den SBS 2003 Exchange gilt.

Weiss noch jemand Rat?

Thanx im voraus Gunne
Bitte warten ..
Mitglied: 123gunne
03.09.2006 um 18:10 Uhr
Habe noch etwas vergessen:

Exchange 2003 SP1 - 6.5.7226.0
Exchange 2003 SP2 - 6.5.7638.1

Gunne
Bitte warten ..
Mitglied: Tom0074
04.09.2006 um 09:24 Uhr
Hallo,

mittlerweile ist das Problem gelöst. An der Konfiguration des Exchange selber habe ich nichts geändert, es lag wahrscheinlich
am Virenscanner (AVK von G-Data).

Nachdem ich sämtliche Ausnahmen nach http://support.microsoft.com/kb/822158/
definiert habe, war das Problem behoben.

Vielleicht liegt es bei Dir ja auch in diesem Bereich.

viele Grüße,
Tom
Bitte warten ..
Mitglied: marcel-stein
05.09.2006 um 11:47 Uhr
Hallo!

Ich habe auch das Problem!
Ich habe auch AVK von GDATA
Was genau hast du gemacht?

Gruß Marcel
Bitte warten ..
Mitglied: 123gunne
06.09.2006 um 15:31 Uhr
So Leute bei mir hats geklappt.
GData Antiviren Hotline wusste schon Bescheid. GData liefert irgendeinen "kleinen" Proxy mit. Man muss im Management-Fenster, am besten unterm kompletten Netzwerk, unterhalb der Registerkarte Email folgendes ändern:
Emailschutz: Die Portüberwachung aller Ports deaktivieren. Nach ca. 5min haben dann die Clients spätestens die Veränderung übernommen.
123gunne
PS: Falls es bei euch auch klappt, dann gebt doch kurz Bescheid.
Bitte warten ..
Mitglied: marcel-stein
06.09.2006 um 17:14 Uhr
hallo!

werde das auch mal probieren!
hat gdata ihnen auch etwas schriftlich gegeben?
oder gesagt was die portüberwachung auf sich hat und ob das so o.k. ist die zu deaktivieren?
wie haben die sich geäußert das dieses problem wohl bekannt ist?

gruß marcel
Bitte warten ..
Mitglied: 123gunne
06.09.2006 um 20:19 Uhr
Die haben sich nicht weiters geäussert, der Supportmensch wusste nur sofort die Lösung (ab Version 6.xx). Das ist für mich immer das beste Zeichen, das ich die richtige Lösung habe.
123gunne
Bitte warten ..
Mitglied: marcel-stein
06.09.2006 um 20:26 Uhr
und du hast die änderung auf oberster ebene und nicht für jeden client gemacht?
haben die gesagt das die ursache für jeden client spricht oder nur für den client der auf dem server installiert ist?
woran hast gemerkt das es etwas dauerte?
hast du trotzdem die einstellungen für den server gemacht die von ms empfohlen sind?


in den faq stehtr folgendes

Produkt: AntiVirenKit Client/Server
Frage: Nach dem Update des AVK-Clients auf Version 6.0 gibt es beim Versand/Empfangen von E-Mails via Microsoft Outlook Probleme.

Antwort: Mit der neuen 6er-Version des AVK-Clients wurde ein Mailproxy-Dienst hinzugefügt, der auf POP3-, SMTP- und IMAP-Ebene Mails prüfen kann. Wenn Outlook eingesetzt wird, ist aber auch noch das Outlook-Plugin des AVKs aktiv und somit wird die Überprüfung mittels Proxy überflüssig.
Deaktivieren Sie einfach im AVK-Administrator unter "E-Mail" -> "E-Mail-Schutz" -> "Ändern" die Überprüfung der drei Ports. Ein Reboot der Workstation ist danach notwendig.

ist das damit gemeint?
gruß marcel
Bitte warten ..
Mitglied: 123gunne
07.09.2006 um 06:10 Uhr
Die MS Einstellungen habe ich schon vorher getestet und auch gelassen. Die sind ja prinzipiell in Ordnung. Natürlich kann man die Einstellungen einzeln vornehmen, aber wer hat dafür Zeit?
123gunne
Bitte warten ..
Mitglied: marcel-stein
07.09.2006 um 06:40 Uhr
hallo!

also hast du die ms einstellungen wieder raus genommen?

gruß marcel
Bitte warten ..
Mitglied: Maggus
11.09.2006 um 15:01 Uhr
Hi,

war längere Zeit nicht da, daher melde ich mich jetzt erst wieder.

Genau, dass mit G-Data hättest Du mir vorher sagen müssen, bzw. dass Du den
AVK MailGateway benutzt. Dann hätten wir Dein Problem schneller lösen können. ;)

Da sieht man mal wieder, wie wichtig es ist die komplette Konfiguration anzugeben.

Aber wenn Dir mittlerweile die G-Data Hotline helfen konnte. Dann ist ja super. Wir
benutzen selber den AVK MailGateway.

MfG
Maggus
Bitte warten ..
Mitglied: fantonet
10.10.2007 um 15:45 Uhr
Hallo @ ALL

der Beitrag ist zwar schon etwas älter, mein Problem jedoch das gleiche:

Bei mehreren Empfängern verweigert der Exchange die weitergabe an den Relay von 1&1.

Hat jemand eine Lösung parat?
Die G-Data Proxys habe ich bereits alle abgeschalltet.

Bitte helft mir...
Bitte warten ..
Mitglied: fantonet
16.10.2007 um 19:18 Uhr
Getreu dem Motto: "Hilf Dir selbst, dann hilf anderen.."

Ich hab Die Lösung, für alle, die nach mir noch kommen

Auf allen Systemen war G-Data AVK Busuiness installiert.
Hier läuft unter anderem ein Mail-Gateway, dass den Port 25 scannt.
Ist auf dem Server und den Clients diese Option gewählt, so verweigert der EX seinen Dienst.

Lösung: Im AVK unter dem Reiter "E-Mail" ganz unten beim Server den Protscann SMTP (25)
deaktivieren, und schon funz die Sache wieder.


Viele Grüße
Euer FanToNet
Bitte warten ..
Mitglied: killinator007
23.11.2007 um 17:12 Uhr
Leute ihr seid Klasse! Hab jetz auch das selbe Problem gehabt, dass Mails mal rausgingen und mal nicht, vor allem, bei denen die 2 Empfänger hatten.
Finde das aber für eine sauerei, dass eigentlich GDATA keine Update oder desgleichen rausbringt um dieses Automatisch zu beheben!!!!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
Exchange 2003 auf 2007 Implace Migration (18)

Frage von Herbrich19 zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
Exchange Sendet keine Mail mehr an den Exchange (2)

Frage von denndsd zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange mehrere E-Mail Adressen und Senden Als (7)

Frage von ketanest112 zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
gelöst SBS Exchange 2010 ActiveSync iPhone vs Android (5)

Frage von Resolv zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...