Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

SBS OHNE Migrationstool von 2003 auf 2011 migrieren?

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: renarena

renarena (Level 1) - Jetzt verbinden

02.02.2012 um 21:36 Uhr, 8513 Aufrufe, 16 Kommentare

Ich steh vor der Aufgabe, einen SBS 2003 gegen einen SBS 2011 auszutauschen. Hab das Scenario im Labor getestet. Die Neuinstallation (mit Antwort-Datei) des neuen SBS2011 scheitert immer wieder an dem Problem, dass der Servername des alten Servers nicht aufgelöst werden kann.

Jetzt meine "Idee": Gibt es eine Möglichkeit, neben dem jetzigen SBS2003 einen Backup-DC zu bauen (Mit Exchange 2010)? Der Plan wäre dann, die Mailboxen auf dem neuen Backup-DC zwischenzulagern. Wenn alles fertig ist, würde die gesamte Domain nur noch auf dem Backup-DC laufen und der alte SBS2003 abgeschaltet werden. Nun würde ich den neuen SBS2011 in die bisherige Domain installieren (ich schätze aber, dass genau da die Probleme anfangen) und dann die Mailboxen zurück auf den SBS2011 schieben.

Hat jemand eine Idee?
Mitglied: redocomp
02.02.2012 um 22:29 Uhr
hi,

offiziell von Microsoft ist deine Swingmigration meines Erachtens nach nicht supported. Außerdem machst du dir doppelte Arbeit.
Aber nichts destotrotz soll es wohl von Microsoft SBS MVPs getestete Anleitungen für SBS Swingmigrations im SBSblog / SBS FAQ Forum geben.
Falls genaue Links gewünscht werden, schaue ich gerne mal nach, es gibt wohl auch einen Webcast von MS wo diese Links genannte werden.

Aber meine persönliche Erfahrung ist, dass die normale vorgesehene SBS Migrationprozedur normalerweise problemlos funktioniert.
Dies konnte ich bereits persönlich mehrfach in der Praxis bei verschiedenen Kunden testen / durchführen.

Also löse deine Namensauflösungsproblem u. mache die Migration auf dem von MS vorgesehenden Weg.

redocomp
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
02.02.2012 um 23:36 Uhr
Hi,

Zitat von redocomp:
Aber nichts destotrotz soll es wohl von Microsoft SBS MVPs getestete Anleitungen für SBS Swingmigrations im SBSblog / SBS FAQ Forum geben.
Du meinst bestimmt die SBSmigration hier http://www.sbsmigration.com/pages/96/ . Das Kit für USD 200 sollte da reichen.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
03.02.2012 um 00:03 Uhr
Hi.

Die Neuinstallation (mit Antwort-Datei) des neuen SBS2011 scheitert immer wieder an dem Problem, dass der Servername des alten Servers nicht aufgelöst werden kann.

Dann hast du einen Fehler, der zu beheben ist. Wenn du dieser Fehler nicht behoben wird, werden auch alle anderen Versuche scheitern.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: renarena
03.02.2012 um 08:32 Uhr
^^Zitat von redocomp:^

Aber meine persönliche Erfahrung ist, dass die normale vorgesehene SBS Migrationprozedur normalerweise problemlos
funktioniert.
Dies konnte ich bereits persönlich mehrfach in der Praxis bei verschiedenen Kunden testen / durchführen.

Also löse deine Namensauflösungsproblem u. mache die Migration auf dem von MS vorgesehenden Weg.

Kannst Du mir bitte dazu noch einmal genau sagen, wie sich die Sache mit dem DHCP verhält (Ich hab da schon die verschiedenstens Varianten gehört: 1. DHCP auf dem Quell-Server abschalten, nur ein Router im Netz mit DHCP, 2. DHCP auf dem Quell-Server aktiviert, nur ein Router ohne DHCP im Netz.......)

Welche Variante funktioniert dann "todsicher"

Viele Grüße

renarena
Bitte warten ..
Mitglied: redocomp
03.02.2012 um 08:42 Uhr
hi,

wenn DHCP auf SBS2003, dann wird DHCP auf SBS2008 / 2011 migriert.
Dabei sollte man nach der Migration die DHCP Optionen / Bereichseinstellungen kontrollieren.

Wenn DHCP nicht auf SBS2003 sondern Router spielt DHCP, dann wird halt kein DHCP migriert, sondern bleibt auf dem Router bestehen.

Microsoft lässt meines Erachtens nach eh immer nur einen Aktivierten / Autorisierten DHCP im Netz zu.
Im Zweifeslfalle meldet sich da er Migrationsassistent bei dir...

redocomp
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
03.02.2012 um 08:51 Uhr
Hi.

Welche Variante funktioniert dann "todsicher"

Laufenden DHCP beenden. Der SBS 2011 meldet sich auf jeden Fall, wenn es einen laufenden DCHP im Netzwerk gibt. Und der Router soll routen und sonst nichts, dafür ist er gebaut ;)

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: renarena
03.02.2012 um 09:42 Uhr
@Günther:

Also die ganze Geschichte ganz ohne DHCP migrieren? Wie findet dann der SBS2011 den bisherigen SBS2003? Mein Problem: Der SBS2011 meldet sich jedesmal, dass er nicht den alten SBS2003 (Servernamen) finden kann. Pinge ich den alten SBS2003 in einer "DOS"-BOX vom neuen SBS2011 an erreiche ich den alten SBS2003 über den Namen ohne Probleme!

Irgendwie drehe ich mich da im Kreis
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
03.02.2012 um 10:21 Uhr
Hi.

Wie findet dann der SBS2011 den bisherigen SBS2003?

Über den DHCP sicherlich nicht, wenn dann über den DNS

Der SBS2011 meldet sich jedesmal, dass er nicht den alten SBS2003 (Servernamen) finden kann

Hier hilft am einfachsten während der Migrationsphase den SBS 2003 in die Hosts Datei des SBS 2011 einzutragen.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: renarena
03.02.2012 um 10:32 Uhr
Klar natürlich DNS und nix DHCP (machmal steht man halt total im Wald ...... ich glaub der Tip mit dem Eintrag in die HOST-Datei des SBS2011 wird die Lösung sein.

Ich probier's mal damit und teile das Ergebnis mit.

Vielen Dank
Bitte warten ..
Mitglied: renarena
03.02.2012 um 14:25 Uhr
Jetzt bin ich ein kleines Stückchen weiter. Ich habe den Namen des Quellservers in die Hostdatei eingetragen.... jetzt scheitere ich aber an folgender Stelle:

"Prüfen Sie, ob der Domänename und Anmeldeinformationen richtig sind, und wiederholen Sie den Vorgang"

Folgende Einträge stehen in den entsprechenden Feldern:

Quellserver: SBS2003
vollständiger DNS-Name der internen Domäne: smallbusiness.local
Name des Ziel-Servers: SBS2011-TEST
Benutzerkontenname des Domänen-Administrator: Admin
Kennwort:

Bitte nicht über die Namen f. d. Server und die Domäne wundern.... ist eine Test-Umgebung

Nur so nebenbei: Auf dem QUELLSERVER kann ich mich mit den genannten User-Credentials anmelden.... das PW enthält auch keine Sonderzeichen oder ein y
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
03.02.2012 um 15:01 Uhr
Hi.

das PW enthält auch keine Sonderzeichen oder ein y

Vielleicht genau das Problem

Im White Paper zur Mirgration steht eigentlich, dass für die Migration ein eigener User (Admin) mit koplexem Passwort angelegt werden soll. Grund, W2008R2 arbeiteten von Haus aus nur mit komplexen Passwörtern.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: renarena
03.02.2012 um 15:05 Uhr
Ok.... das könnte es sein.... dann ist mal wieder die MS-Fehlermeldung extrem irreführend. Klar server2008r2 (darauf basiert der sbs2011 ja) verlangt ein komplexe PW

Ich probier's und rühr mich wieder.
Bitte warten ..
Mitglied: renarena
03.02.2012 um 16:51 Uhr
Leider war's das auch nicht.... ich klemme jetzt definitiv an der Authenfizierung beim Quellserver. Kontrolle der Eventlogs am Zielserver hat mich auch nicht weiter gebracht. Das Teil weigert sich beharrlich, sich am Quellserver zu authentifizieren. Systemzeiten auf beiden Servern (Quell- und Zielserver) sind identisch
Bitte warten ..
Mitglied: renarena
03.02.2012 um 20:28 Uhr
Neue Info: Jetzt scheint die Migration zu laufen: Offensichtlich waren es mehrere Gründe, die ich jetzt leider nicht einzeln analysieren kann. Ich hab mein Labor auf einem HYPER-V installiert, da gibt es weitere SBS (in versch, Domänen). Um ganz sicher zu gehen, dass mir da keiner von den anderen SBS dazwischen haut, habe ich jetzt Quell- und Ziel-Server komplett im Privat-Modus gestartet, d.h. die beiden sehen sich und nur noch die beiden! Auf dem Quellserver war ein Domäne-Admin angemeldet.... hab die Migration jetzt bei abgemeldeten Domäne-Admin gestartet. Eine Sache traue ich mich gar nicht zu schreiben Der Account für die Migration hatte keine Domäne-Admin-Rechte !!!! Jajajaja echt blöd ((
Jetzt installiert der Ziel-Server fleißig.... aber eines war schon komisch: Er meckerte den Migrations-Account an (dieser benötigt zusätzlich zu den Domäne-Admins noch die Mitgliedschaft bei den Schema-Admins und den Organisations-Admins. Hab ich ihm noch nachgereicht und schon installiert er. Bin ja gespannt, ob das jetzt gut zu Ende geht.
Bitte warten ..
Mitglied: redocomp
03.02.2012 um 22:07 Uhr
hi,

einfach mal vorher ins Whitepaper von MS Schauen, da wäre das nicht passiert..., aber wir lernen ja alle jeden Tag....

redocomp
Bitte warten ..
Mitglied: renarena
03.02.2012 um 22:38 Uhr
Jetzt wo, Du es sagst

Hier und da muss man sich einfach mal durchbeißen. Und dann gibt es ja noch DIESE (sehr hilfreiche Platform). War übrigens meine erste SBS-Migration.

Jetzt muss ich lediglich noch die Migration von einem englischen SBS 2003 auf einen deutschen SBS 2011 testen (Ich hab noch nicht ins Whitepaper von MS geschaut!!!)
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
Windows Server 2003 SBS Netzwerk durch neuen Server Ersetzen (9)

Frage von MultiStorm zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
gelöst SBS 2011 - Domäne (7)

Frage von MiSt zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Einrichten SBS 2011 mit Hybrid Router (12)

Frage von stolli zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
SBS 2011 Exchange Multidomain kein senden über Outlook möglich (1)

Frage von pla112 zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (9)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...