Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

SBS2003 eSata Platte Probleme im Wechsel

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: PVS-Deck

PVS-Deck (Level 1) - Jetzt verbinden

19.01.2011 um 14:56 Uhr, 4194 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo Leute,

ich habe da so ein kleines Problem.
Da meine alte Backuplösung (Tapeware) mit 120GByte Rev-Laufwerk bei der Sicherung mit Überprüfung einfach zu lange
dauert (ein paar Millionen einzelne Dateien), habe ich mir das "Acronis Advanced Server SBS 10" zugelegt um eben immer das
gesamte Datensystem als komplettes System-Image zu sichern. Das läuft auch echt super und sehr schnell.

Aber mein Problem ist das ich die Datensicherung wegen der Größe nicht mehr auf REV-Laufwerken machen möchte sondern
auf einen 5er-Satz mit eSata2-Festplatten mit je 500GB.

Wenn vom SBS2003 die Platten erkannt werden, geht das auch ohne Probleme. Im Bios ist der interne Sata/eSata auch AHCI (oder so ähnlich) eingestellt.
Leider werden die Platten nicht als Wechsellaufwerke erkannt, diese IcyBox Einschübe können als eSata und USB angeschlossen werden.
Im USB-Mode sind diese ganz klar als Wechseldatenträger zu sehen (Taskleiste Hardware entfernen) leider aber nicht am eSata Anschluss?

Muss ich irgendwo dem Windows noch was sagen, das die eSata-Geräte als Wecheldatenträger erkannt werden?
Bei jedem 7-10.Wechsel am eSata-Port hängt sich der PlugAndPlay-Dienst vom Windows auf und er erkennt keine Platte mehr beim einschieben in
den eSata-Wechselrahmen. Erst nach einem Neustart wieder!

Über USB möchte ich die Datensicherung aber nicht machen (gepackt ca. 250-270GByte) und ich dachte eSata ist für externe Wechselgeräte da?
Bei meinem XP-Rechner (auch ASUS mit Intel-Sata) wird beim anstecken am eSata-Port die Option "Geräte entfernen" in der Taskleiste angezeigt,
leider aber nicht an meinem SBS2003-Server.

Oder brauche ich da evtl. einen anderen Sata-Controller? Meine Datenplatten laufen als Raid5( 3Platten mit einer Hotsp.) an einem Adaptec, dort ist leider
kein Port mehr frei, deshalb muss ich auf die Motherboard-SATAs zugreifen (ASUS mit INTEL-SATA).

Eigentlich sollte diese Sicherung durchaus für einen 12 Mann Betrieb (5 Arbeitsplätze) ausreichen, zumal noch alle Daten täglich auf einen
Backupclient (steht bei mir Zuhause) über VPN gespiegelt werden.

Vieleicht hat ja Jemand von euch noch eine Idee.

Gruß
Thorsten
Mitglied: 32067
19.01.2011 um 15:05 Uhr
Hallo,

ich würde mal in die Doku zum Mainboard gucken, nicht alle On-Board-SATAs sind auch hotplug fähig !

Bei meinem Core i7-Board zuhause ist extra noch ein 2 Port-SATA-Chip draufgelötet, der Hot-Plug kann, weil die Intel-Ports vom Chipsatz das nicht können.
Bitte warten ..
Mitglied: PVS-Deck
19.01.2011 um 15:36 Uhr
Hallo DKrause.

Zitat von 32067:
Hallo,

ich würde mal in die Doku zum Mainboard gucken, nicht alle On-Board-SATAs sind auch hotplug fähig !

Bei meinem Core i7-Board zuhause ist extra noch ein 2 Port-SATA-Chip draufgelötet, der Hot-Plug kann, weil die Intel-Ports
vom Chipsatz das nicht können.

Im Handbucht steht darüber gar nichts drinnen, leider.
Also bleibt dann noch die Alternative einen kleinen extra SATA2-Controlle zu kaufen und auf das Board zu stecken. Der müsste dann natürlich Hotplug fähig sein.

Aber ich dachte das ganze wird vom Windows gesteuert?

Gruß
Thorsten
Bitte warten ..
Mitglied: PVS-Deck
19.01.2011 um 20:16 Uhr
Hallo Leute,

für alle die so ein ähnliches Problem haben. Ich habe mir eine Lösung erstellt.

Dazu benutze ich 2 Tools:

1. RemoveDrive Freeware von Uwe Sieber - www.uwe-sieber.de

2. ShellSend von /www.binaryfortress.com

Mit einer kleinen Batchroutine melde ich nach meinem Backup die Platte vom System ab, die Ausgabe ob es Erfolgreich oder nicht Erfolgreich war,
sende ich mir per eMail mit ShellSend zu.

Das Anmelden am System läuft bei mir ohne Probleme direkt beim einschieben von Windows-SBS2003 aus,
wenn ich die Platte vorher mit dem RemoveDrive abgemeldet habe.

Hier mal das Batch-Script (Benutzung natürlich auf eigene Verantwortung: Bei mir läuft das jetzt ohne Probleme)


--------------------Batch Start --------------------

@ECHO OFF
ECHO Autor: Thorsten Deck
ECHO Stand: 19.01.2011
ECHO Zur freien Verwendung
ECHO Entferne Laufwerk G
ECHO.
ping 127.0.0.1 -n 15 >NUL
ECHO.
SET LOG="C:\TOOLS\LOG\IcyBox_Remove_%date%_MSG.log"
ECHO.>>%LOG%
ECHO Start am: %DATE% Zeit: %TIME% >>%LOG%
C:\Tools\RemoveDrive G: -h -W:5000 >>%LOG%
ECHO.>>%LOG%
ECHO.>>%LOG%
C:\Tools\ShellSend.exe "toEmail@woauchimmer.de" "SBS_BackupDrive_remove@woauchimmer.de" "EMAILSERVER" 25 0 "" "" "BackupDrive Abmeldung" "%LOG%"

--------------------Batch ENDE --------------------

Der Inhalt der eMail sieht dann etwa so aus:

Start am: 19.01.2011 Zeit: 19:19:17,14

RemoveDrive V2.0 (Win32) - prepares drives for safe removal Freeware by Uwe Sieber - www.uwe-sieber.de
Removing Drive 'G:\' (ST950042 0ASG SCSI Device)
checking for open handles on G:\... none found
success (reactivation is possible)

Durch die eMail bekomme ich direkt gezeigt wenn doch mal wieder was schief geht.

Von Uwe Sieber gibt es auch ein Rescan-Tool, damit die Platte wieder angemeldet werden kann, an meinem SBS2003
läuft es aber leider nicht.

Gruss
Thorsten
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
Probleme mit Serververbindung (3)

Frage von Enriqe zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Probleme mit Client Software Zugriff auf Windows Server 2012 (8)

Frage von it-kolli zum Thema Windows Server ...

Windows Update
Immer wieder Probleme mit WSUS (W10 u W2k16 ) (4)

Frage von Leo-le zum Thema Windows Update ...

Netzwerke
gelöst PfSense: Probleme mit Wirksamkeit von Rules (12)

Frage von Fenris14 zum Thema Netzwerke ...

Heiß diskutierte Inhalte
Exchange Server
gelöst Email in Exchange an 2ten Empfänger senden (18)

Frage von MultiStorm zum Thema Exchange Server ...

Weiterbildung
Gehaltsvorstellungen (14)

Frage von SYS64738 zum Thema Weiterbildung ...

Windows Server
gelöst Microsoft-Lizenz CALs und passendes Server-Betriebssystem (13)

Frage von planetIT2016 zum Thema Windows Server ...

Verschlüsselung & Zertifikate
gelöst Festplattenverschlüsselung im Ausland (13)

Frage von Nicolaas zum Thema Verschlüsselung & Zertifikate ...