Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Microsoft Windows Server

SBS2003 Exchange Server - Firewall auf Client ausschalten

Mitglied: phoenixz

phoenixz (Level 1) - Jetzt verbinden

10.06.2008, aktualisiert 13.06.2008, 11788 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo zusammen,

auch auf die Gefahr, dass das schonmal erklärt wurde - es gibt viele Beiträge, die mich nicht zur Lösung gebracht haben.

Folgendes Problem:

SBS2003
Clients mit WinXP SP2

Die Clients benutzen Domänenprofile und zusätzlich lokale Profile (die auch bestehen bleiben sollen - quasi als Privatprofile).

Seitdem die Clients in SBS eingebunden wurden, hat sich die Firewall in allen Profilen aktiviert und ist grau hinterlegt, so dass sie auch nicht mehr deaktiviert werden kann.

Jetzt versuche ich über Gruppenrichtlinien die Firewall temporär zu deaktivieren - bislang ohne Erfolg.

Was ich bislang ausprobiert habe:
1.) gpedit.msc - Computerkonfiguration - Admin Vorlagen - Windows-Komponenten - Sicherheitscenter -> deaktiviert
2.) gpedit.msc - Computerkonfiguration - Admin Vorlagen - Netzwerk - Netzwerkverbindungen - Verwendung des Inetverbindungsfirewalls... -> aktiviert

jeweils am Schluss auf dem Client gpupdate /force

Was mache ich falsch?

Danke im Voraus!
Pino
Mitglied: Aenex77
10.06.2008 um 23:21 Uhr
Hallo Pino,

mit gpedit.msc bearbeitest Du ja die lokalen Richtlinen für deinen SBS.

Du Musst eine GPO unter "Active Directory-Benutzer und -Computer" erstellen.

Den Container auswählen in dem die Rechner sind, bei denen die Firewall ausgeschaltet werden soll.

Dann neue Gruppenrichtlinie.

Computerkonfiguration -> Admin Vorlagen -> Netzwerk -> Netzwerkverbindungen -> Windows-Firewall -> Domainenprofil -> alle Netzwerkverbindungen schützen -> deaktiviert.

Hoffe das hilft weiter....

Für ne Antwort ob es geklappt hat wäre ich Dankbar!

Gruss

Andreas
Bitte warten ..
Mitglied: PeterPiksa
10.06.2008 um 23:32 Uhr
Hmm das muss er doch gar nicht erst über eine neue Gruppenrichtlinie machen, er kann doch am besten (zwecks Übersichtlichkeit) die bestehende Gruppenrichtlinie dazu benutzen.

Pino,

auf deinem SBS: Start -> Verwaltung -> Gruppenrichtlinienverwaltung
Dort bei Gruppenrichtlinienobjekte wähst du aus die "Small Business Server - Windows Firewall"
Rechtsklick, Bearbeiten. Dann unter Computerconfig, Administrative Vorlagen, Netzwerkverbindungen, Windows Firewall, Domänenprofil. Hier kannst du alle Einstellungen vornehmen, so wie du sie brauchst.

Anschliessend noch am Server und am client die command an die sonne geholt, dort "gpupdate /force" damit die Gruppenrichtlinie auch repliziert und das sollte es sein.
Bitte warten ..
Mitglied: Aenex77
11.06.2008 um 11:08 Uhr
sorry klar, keine neue gpo....
war wohl ein wenig irritiert
Bitte warten ..
Mitglied: phoenixz
12.06.2008 um 12:22 Uhr
Hi,

zunächst einmal vielen Dank für Eure Hinweise. Aber irgendwie klappt das nicht.

Was habe ich gemacht:
1.) Serververwaltungskonsole - Erweiterte Verwaltung - Gruppenrichtlinienverwaltung - Gesamtstruktur - Domäne - Small Business Server - Windows Firewall (Rechtsklick, Bearbeiten)
2.) Computerconfig - Administrative Vorlagen - Netzwerk - Netzwerkverbindungen, Windows Firewall, Domänenprofil
3.) Windows-Firewall: Alle Netzwerkverbindungen schützen -> deaktiviert
4.) gpupdate /force auf SBS-Server und Client WinXPSP2

Das Ergebnis:
a) Die Firewall bleibt auf dem Client aktiviert (auch im lokalen domänenlosen Profil)
b) Outlook meldet beim Start "Der Windows-Firewall hat aus Sicherheitsgründen einige Funktionen dieses Programms geblockt"

Was mache ich falsch????????
Bitte warten ..
Mitglied: PeterPiksa
12.06.2008 um 15:13 Uhr
Mach doch ganz genau das, was ich oben geschrieben habe
Bitte warten ..
Mitglied: phoenixz
12.06.2008 um 16:27 Uhr
Habe ich das etwa nicht? Hilf mir doch bitte ein wenig auf die Sprünge...
Bitte warten ..
Mitglied: PeterPiksa
12.06.2008 um 16:58 Uhr
Warte mal eine Frage vorweg: Hast du die XP-Maschinen über den ConnectComputer Wizard in die Domäne hinzugefügt oder über den Systemeigenschaften Dialog auf jeder Maschine selbst?

Wenn du nämlich letzteres (falsch) benutzt hast, musst du die Maschinen innerhalb des Active Directories noch in den korrekten Container verschieben, sonst replizieren Gruppeneinstellungen sich nicht auf die Maschinen, ok?
Bitte warten ..
Mitglied: phoenixz
13.06.2008 um 09:09 Uhr
Aha, ok. Da der ConnectComputer Wizard bei mir aus irgendwelchen Gründen nicht auf Anhieb funktioniert hat, habe ich das tatsächlich am Client über die Systemeigenschaften eingestellt.

Kann ich den Wizard nachträglich starten (evtl. vorher den Client im SBS löschen)?
Bitte warten ..
Mitglied: PeterPiksa
13.06.2008 um 13:34 Uhr
Ja kannst du. Starte am Client den Internet Explorer und gehe auch http://servername/connectcomputer
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
RedHat, CentOS, Fedora
Fedora Firewall: ICMP komplett ausschalten
Tipp von FrankRedHat, CentOS, Fedora6 Kommentare

Seit Fedora 20 und auch Redhat (bald auch Fedora Server 21 (freu)) den "firewalld" Daemon statt direkt "iptables" für ...

Firewall
Exchange-Server - richtige Firewall
Frage von yozora27Firewall23 Kommentare

Hallo! Ich soll im Büro meines Vaters ein Netzwerk aufbauen. Das Ganze eilt nicht und ist vom Umfang her ...

Windows Netzwerk
Client Versucht SSL Verbindung (ausschalten)
Frage von 2SeitenWindows Netzwerk5 Kommentare

Hallo Zusammen, Ich habe einen Computer mit SQL Server 2014 Express und einem Programm (Drittanbieter) welches eine Verbindung zu ...

Windows Netzwerk
Windows Client Firewall
Frage von DirmhirnWindows Netzwerk4 Kommentare

Hi! habt ihr auf euren Windows Clients ein Firewall laufen? - Windows Firewall - anderer Anbieter - keine weil's ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 4 StundenLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 22 StundenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 23 StundenSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 1 TagSicherheit9 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkgrundlagen
Welches Modem für VDSL 50000 der T-Com
gelöst Frage von Windows10GegnerNetzwerkgrundlagen21 Kommentare

Hallo, ein Kollege von mir will sich VDSL50000 von der T-Com holen, um daran einen Server zu betreiben. Ich ...

Sicherheit
Meltdown und Spectre: Die machen uns alle was vor
Information von FrankSicherheit18 Kommentare

Aktuell sieht es in den Medien so aus, als hätten die Hersteller wie Intel, Microsoft und Co den aktuellen ...

Ubuntu
Ubuntu - Starter für nicht vertrauenswürdige Anwendungen
Frage von adm2015Ubuntu17 Kommentare

Hallo zusammen, Ich verwende derzeit die Ubuntu Versionen 17.10 bzw. im Test 18.04. Ich habe mehrere .desktop Dateien in ...

Netzwerke
Packet loss bei "InternetLeitungsvollauslastung"
gelöst Frage von Freak-On-SiliconNetzwerke17 Kommentare

Servus; Ja der Titel klingt komisch, is aber so. Wenn die Internetleitung voll ausgelastet ist, hab ich extreme packet ...