Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

SBS2008 als Mailserver aber DNS funktioniert nicht

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: MajorX

MajorX (Level 1) - Jetzt verbinden

05.12.2010 um 14:27 Uhr, 4851 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo Community, ich brauche mal Eure Hilfe.

Ich habe folgende Konstallation:

- SBS-Server 2008 mit Exchange 2007
- Server bei 1und1 wo z.Zt. die Mailkonten liegen die per Pop abgeholt werden
- Domainregistrator Schlund wo ich auf DNS-Einträge erstellen kann

Bis jetzt habe ich es schon geschafft die Iphones der Firma mit dem Exchangeserver zu verbinden. Alles funktioniert und das Postfach wird abgeglichen. Ausserdem kann ich auch schon von extern auf OWA zugreifen. Was mir noch fehlt ist eine funktinierende Mailkonfiguration.

Im moment kommen keine Mails zum Server und es gehen auch keine raus.
Ich habe da was von autodiscover im DNS gelesen, hab aber keine Ahnung wie der syntax aussehen muss. Den MX-Eintrag habe ich jetzt auf remote.domain.de gestellt. Man bekommt aber auch keine Meldung aber den Verbleib einer Testmail. Keine Fehlermeldeung beim versenden vom Exchangeserver und auch keine Fehlermeldung beim senden an den Exchangeserver. Die zugehörige Mailadresse habe ich den Benutzerkonten zugewiesen.
Auch habe ich bis jetzt kein Zertifikat installiert. Muss das sein?
Was ich also genau wissen müsste ist:

- DNS-Eintrag am SBS (Syntax und Position)
- DNS-Eintrag extern (beim 1und1-Server oder direkt bei Schlundtech und Syntax)
- kann der MX-Eintrag auf remote.domain.de bleiben oder muss da noch sowas wie mail.domain.de eingerichtet werden
- reicht der interne Virenschutz vom SBS2008 aus oder sollte man einen zusätzlich anschaffen?
- brauche ich ein externes oder reicht das eigen SBS-Zertifikat.

Vieln Dank für Eure Hilfe.

Marco
Mitglied: Razalduria
05.12.2010 um 14:34 Uhr
Wie wär's denn wenn Du die ganzen SBS2008-Assistenten in der SBS-Console, Reiter Netzwerk -> Konnektivität (Internetverbindung, Smarthost usw.) mal mit korrekten Eingaben durchlaufen läßt?

Dann brauchste Dich nämlich um nix mehr kümmern...
Bitte warten ..
Mitglied: HubertN
05.12.2010 um 15:23 Uhr
Moin


Zitat von MajorX:
- Server bei 1und1 wo z.Zt. die Mailkonten liegen die per Pop abgeholt werden
- Domainregistrator Schlund wo ich auf DNS-Einträge erstellen kann

Stelle dir zuerst einmal die Frage, wie du die Mailkommunikation haben willst. Wenn du POP3-Empfang und Versand über einen Smarthost nutzen willst, dann musst du an den DNS-Einstellungen der Domain nichts ändern.
Willst du hingegegen die Mails direkt empfangen und versenden musst du am MX-Eintrag der Domain "schrauben"

Zitat von MajorX:
Im moment kommen keine Mails zum Server und es gehen auch keine raus.

Wie "kommen" die Mails - per POP3 ?! Dann musst du wohl mal schauen, was die Protokolle des POP3-Connectors ssagen. Für den Versand in der Konstellation musst du den Mailserver bei 1und1 als Smarthost nutzen

Zitat von MajorX:
Ich habe da was von autodiscover im DNS gelesen, hab aber keine Ahnung wie der syntax aussehen muss. Den MX-Eintrag habe ich jetzt
auf remote.domain.de gestellt. Man bekommt aber auch keine Meldung aber den Verbleib einer Testmail. Keine Fehlermeldeung beim
versenden vom Exchangeserver und auch keine Fehlermeldung beim senden an den Exchangeserver.

Autodiscover hat erst einmal garnichts mit dem Mailempfang und -versand zu tun. Autodiscover hat etwas damit zu tun, wie Clients den Weg zum Exchangeserver finden. Dazu gibts im Netz entsprechenden Lesestoff. z.B. hier: http://www.msxfaq.de/e2007/autodiscover.htm

Zitat von MajorX:
Die zugehörige Mailadresse habe ich den Benutzerkonten zugewiesen.

Und dem Server ? Hst du dem auch mitgeteilt, dass er für die Domain zuständig ist ? Dafür empfieht sich dann - wie Razalduria schon geschrieben hat - der Weg über die diversen Assistenten.

Zitat von MajorX:
Auch habe ich bis jetzt kein Zertifikat installiert. Muss das sein?
Was ich also genau wissen müsste ist:

Klar hast du ein Zertifikat installiert. Das geschieht bei der installation automatisch. Der Mailempfang und - versand funktiioniert aber auch ohne Zertifikat. Iist also nicht dein Problem...

Zitat von MajorX:
- DNS-Eintrag am SBS (Syntax und Position)

Was willst du dort eintragen ??

Zitat von MajorX:
- DNS-Eintrag extern (beim 1und1-Server oder direkt bei Schlundtech und Syntax)
- kann der MX-Eintrag auf remote.domain.de bleiben oder muss da noch sowas wie mail.domain.de eingerichtet werden

Siehe oben: Wie willst du Mails epnfangen und versenden ?! Wenn du alles per SMTP machen willst, dann kann der Name des Mailhosts auch "holladiewaldfee.domain.de" sein - das ist ziemlich egal. Wichtig ist, dass dein eigener Server den gleichen DNS-Namen benutzt.

Zitat von MajorX:
- reicht der interne Virenschutz vom SBS2008 aus oder sollte man einen zusätzlich anschaffen?

Welcher Virenschutz ?


Gruß

Hubert
Bitte warten ..
Mitglied: MajorX
05.12.2010 um 15:42 Uhr
Hallo Hubert,

Zitat von HubertN:
Moin


> Zitat von MajorX:
> - Server bei 1und1 wo z.Zt. die Mailkonten liegen die per Pop abgeholt werden
> - Domainregistrator Schlund wo ich auf DNS-Einträge erstellen kann

Stelle dir zuerst einmal die Frage, wie du die Mailkommunikation haben willst. Wenn du POP3-Empfang und Versand über einen
Smarthost nutzen willst, dann musst du an den DNS-Einstellungen der Domain nichts ändern.
Willst du hingegegen die Mails direkt empfangen und versenden musst du am MX-Eintrag der Domain "schrauben"

Was würdest Du den empfehlen. Zur Zeit habe ich die Pop-Konten am 1und1-Server deaktiviert und einen MX-Eintrag nach remote.domain.de gesetzt. Soll ich die Mails besser per Pop3-Konnektor abholen und den 1und1-Server als Smarthost einrichten?

> Zitat von MajorX:
> Im moment kommen keine Mails zum Server und es gehen auch keine raus.

Wie "kommen" die Mails - per POP3 ?! Dann musst du wohl mal schauen, was die Protokolle des POP3-Connectors ssagen.
Für den Versand in der Konstellation musst du den Mailserver bei 1und1 als Smarthost nutzen

Da ich den MX-Eintrag gemacht habe und die Mailadresse im Useraccount eingetragen habe bin ich davon ausgegangen, dass die Mail im Exchangeserver ankommen.

> Zitat von MajorX:
> Ich habe da was von autodiscover im DNS gelesen, hab aber keine Ahnung wie der syntax aussehen muss. Den MX-Eintrag habe ich
jetzt
> auf remote.domain.de gestellt. Man bekommt aber auch keine Meldung aber den Verbleib einer Testmail. Keine Fehlermeldeung
beim
> versenden vom Exchangeserver und auch keine Fehlermeldung beim senden an den Exchangeserver.

Autodiscover hat erst einmal garnichts mit dem Mailempfang und -versand zu tun. Autodiscover hat etwas damit zu tun, wie Clients
den Weg zum Exchangeserver finden. Dazu gibts im Netz entsprechenden Lesestoff. z.B. hier:
http://www.msxfaq.de/e2007/autodiscover.htm

> Zitat von MajorX:
> Die zugehörige Mailadresse habe ich den Benutzerkonten zugewiesen.

Und dem Server ? Hst du dem auch mitgeteilt, dass er für die Domain zuständig ist ? Dafür empfieht sich dann -
wie Razalduria schon geschrieben hat - der Weg über die diversen Assistenten.

Ja, der Server kennt seine Domain (Über Assistent in SBS-Konsole eingerichtet

> Zitat von MajorX:
> Auch habe ich bis jetzt kein Zertifikat installiert. Muss das sein?
> Was ich also genau wissen müsste ist:

Klar hast du ein Zertifikat installiert. Das geschieht bei der installation automatisch. Der Mailempfang und - versand
funktiioniert aber auch ohne Zertifikat. Iist also nicht dein Problem...

> Zitat von MajorX:
> - DNS-Eintrag am SBS (Syntax und Position)

Was willst du dort eintragen ??

Ich denke man muss dem DNS-Server auch sagen wie er den Usernamen@domain.de aufzulösen hat.
> Zitat von MajorX:
> - DNS-Eintrag extern (beim 1und1-Server oder direkt bei Schlundtech und Syntax)
> - kann der MX-Eintrag auf remote.domain.de bleiben oder muss da noch sowas wie mail.domain.de eingerichtet werden

Siehe oben: Wie willst du Mails epnfangen und versenden ?! Wenn du alles per SMTP machen willst, dann kann der Name des Mailhosts
auch "holladiewaldfee.domain.de" sein - das ist ziemlich egal. Wichtig ist, dass dein eigener Server den gleichen
DNS-Namen benutzt.

> Zitat von MajorX:
> - reicht der interne Virenschutz vom SBS2008 aus oder sollte man einen zusätzlich anschaffen?

Welcher Virenschutz ?
Ich habe gelesen, dass der Exchangeserver im SBS einen internen Virenschutz hat.

Gruß

Hubert

Danke für Deine Hilfe,

Marco
Bitte warten ..
Mitglied: HubertN
06.12.2010 um 19:02 Uhr
Moin

Dann fange doch einfach mal an, dem Mailserver per Telnet eine Mail unterzuscchieben. Schon wirst du raus haben, ob der Weg rein funktioniert.

Umgekehrt musst dub dann halt mal die Warteschlangen testen. ggf. auch mal die SMTP-Logs anschauen - dort steht dann ganz genau, weshalb das vnicht funktioniert hat.

Gruß

Hubert
Bitte warten ..
Mitglied: HubertN
06.12.2010 um 19:04 Uhr
achja und:

Zitat von MajorX:
- Server bei 1und1 wo z.Zt. die Mailkonten liegen die per Pop abgeholt werden

Wenn du den MX gesetzt hast, dann kannst du natülich nicht mehr mit POP3 arbeiten.

Wie ich schon schrieb: Du musst dich für das eine oder das andere entscheiden.
Bitte warten ..
Mitglied: MajorX
07.12.2010 um 13:12 Uhr
Hallo Hubert,

ich habe jetzt alles auf Pop umgestellt und somit funktioniert alles fehlerfrei. Danke für Deine Hilfe.

Gruß,
Marco
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
DNS Einstellung - zwei feste IPs für Mailserver (15)

Frage von ivan0s zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
SBS2008 AD funktioniert nur im LAN mit bestimmter IP. wie ändern? (13)

Frage von tomeknfr zum Thema Windows Server ...

LAN, WAN, Wireless
Internetverbindung funktioniert erst nach ipconfig renew (6)

Frage von Joshh1 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

Windows Tools
gelöst Aussendienst Datensynchronisierung (12)

Frage von lighningcrow zum Thema Windows Tools ...

Windows Server
RODC über VPN - Verbindung weg (10)

Frage von stefan2k1 zum Thema Windows Server ...