Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

SBS2008 Terminallizenz und Update

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: DPSERVER

DPSERVER (Level 1) - Jetzt verbinden

15.10.2010 um 16:07 Uhr, 5098 Aufrufe, 15 Kommentare

Terminalserverlizenzen mit SBS2008
2 Computer oder einer?
Windows 2008 Standard R2

Hallo die Damen und Herren,

folgendes Problem,

wir nutzen auf einen Computer SBS2008 Standard und eine Warenwirtschaft
Computereckdaten:
2 x Quad Intel Xeon E5520 2,27 GHz
12GB RAM
keine schnelldrehenden Platten
64 bit System

Exchange usw. wird nicht benutzt. Grundsätzlich ist die Geschichte nur für den zentralen Zugriff und die Verwaltung der WaWi gedacht.

Nun bekam ich die Info, dass wir die WaWi besser per Terminalserverbetrieb nutzen sollen als Clientbetrieb.

Kann ich für den SBS2008 Terminallizenzen kaufen und einrichten?

Falls nein,

habe ich gegenteilige Meinungen. Einige sagen ich solle besser einen 2 Computer aufsetzen und den mit Windows Standard 2008 R2 aufsetzen.
Ich habe aber auch gehört, ich könne den aktuellen Computer nehmen, das SBS2008 runterschmeissen und Windows Standard 2008 R2 aufsetzen. (Kostenvorteil, denn ich brauche keinen zweiten Server.)

Sehe ich das richtig, dass ich dann nur noch die Terminalserverlizenten benötige.

Es werden maximal 5 Clients auf dem Server arbeiten.

Ich sage jetzt schon mal danke für Eure Meinungen und qualifizierten Infos.
Frank Martin
Mitglied: education
15.10.2010 um 16:47 Uhr
tach.

Ich verstehe gerade nicht worauf du hinaus willst.

1. ein SBS= ein Domain controller.
User haben darauf nichts verloren.

ein 2. SBS ist in der Domain nicht möglich also must du wohl oder üben einen 2008 R2 nehmen.

3. Ich weis ja nicht was für ein Wawi du hast aber für 5 leute einen Terminal aussetzen nur wegen wawi finde ich naja bischen übertrieben.

4. wenn du eine SBS Lizenz hast darfst du nicht einfach Standard install soviel ich mich entsinne geht das nur bei einen SBS Premium

5. meine meinung: auf einen DC hat ein Terminal nichts verloren. bessere und sauberste lösung: 2. Server dort Terminal drauf fertig. erspart viel ärger und arbeit. ein einfacher Server in 500€ bereich reicht für den zweck vollkommen aus.

6. wurde schon fehleinkauf gemacht was den sbs betrifft. eine foundation version hätte bei euch vollkommen gereicht und ist auch wegen solchen Unternehmen auf dem Markt.
Bitte warten ..
Mitglied: DPSERVER
15.10.2010 um 17:16 Uhr
Hallo, danke für die Antwort,

woraus ich raus will... keine zweiten Fehlkauf zu machen.

Zu Punkt 1: Warum haben User darauf nichts verloren? Wegen Performanceproblemen?

Zu Punkt 3: Welche Alternativen hätte ich denn zu einem Terminal?

Macht es dann Sinn die 2008 R2 auf den guten Server zu installieren und den die SBS2008 auf den "500 EUR" Server zu installieren?

Wie wäre die optimale Verteilung und wo sollte die WaWi installiert sein?

Vielen Dank
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: affabanana
15.10.2010 um 18:50 Uhr
Hallo zusammen

Du könntest auch den SBS Virtuallisieren.
z.B.: mit VMware ESX 4.1i oder Citrix Xenserver 5.6

Dann noch denn Server 2008 (R2) mit Remote desktop services dazu klatschen.
Sollte von der Hardware falls es ein Markenserver ist locker gehen.

Wenn Du auf dem DC ein TS installierst und einer Deiner DAU's ein Programm schrottet oder sonst was Vergeigt hast Du ein Grosses PROBLEM
Da ja alles auf dem selben Betriebssystem läuft.

Die WaWi könntest Du dann auch als RemoteAPP zur verfügung stellen.
Mache ich mit dem ERP-System und der Zutrittskontollsoftware, welche leider beide nicht unter Windows 7 laufen.



gruass affabanana


PS:: Unter dem Link
http://support.mva.ch/tech.../terminal-server-auf-domain-controller/
Wird erklärt wie man das mit Server 2003 macht.

Aber das sind auch Hosting Fuzzies.

Die keine Ahnung von Windows oder Richtigen Servern haben.
Bitte warten ..
Mitglied: HubertN
15.10.2010 um 19:01 Uhr
Zitat von DPSERVER:
Kann ich für den SBS2008 Terminallizenzen kaufen und einrichten?

Die Frage, ob User darauf nichts verloren haben stellt sich eigentlich garnicht. Auf einem SBS-Server lassen sich keine Terminaldienste installieren.


Ansonsten bleibt die Frage, wozu du deinen Server ansonsten benötigst. Außer der Warenwirtschaft. Und bei der Warenwirtschaft stellt sich die Frage, welche Ressourcen die benötigt.

Ein Ansatz könnte sein:

- Den SBS auf andere Hardware migrieren
- denn vorhandenen Server für die Terminaldienste mit einer neuen Server 2008 Lizenz verwenden

Die Frage SBS komplett aussondern kannst du dir über die Frage "brauche ich eine Domäne" beantworten. Grundsätzlich kannst du auch einen Terminalserevr ohne Domäne in einer Arbeitsgruppe betreiben.


Gruß

Hubert


p.s. was bedeutet "keine schnell drehenden Platten" ?? - wenn du eine Datenbank betreibst (?), sollte ein Mindesmaß an Performance doch vorhanden sein...
Bitte warten ..
Mitglied: OOOmorpheusOOO
15.10.2010 um 19:08 Uhr
Ich habe es bei einem meiner Kunden so gemacht:

SBS auf Maschine installiert (nicht virtuel)
Dann über HyperV einen 2. 2008 R2 als Client installiert, fertig.
Manchmal fährt man mit Windows Boardmitteln auch nicht schlecht.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: St-Andreas
15.10.2010 um 19:38 Uhr
Aber Du weisst schon das Microsoft den Betrieb der Hyper-V Rolle auf einem DC nicht unterstützt und das diese Konfig ziemlich gefährlich ist?
Aber zur Ausgangsfrage:

1)TS auf SBS geht gar nicht.
2) SBS ohne Exchange und so macht überhaupt keinen Sinn

Mach ein Image von Deinem SBS, zieh auf der Hardware einen VMHost hoch, bring das Image in eine VM, installier zusätzlich einen 2003er Server mit TS-Funktion und kauf Dir ein paar TS-Cals für 2008 und mach nen Downgrade.

Frag aber dazu vielleicht jemanden der Ahnung von der Materie hat und der Euch vielleicht direkt den Exchange ans laufen bringt.


Gruß,
Andreas
Bitte warten ..
Mitglied: DPSERVER
15.10.2010 um 19:47 Uhr
Zitat von St-Andreas:Frag aber dazu vielleicht jemanden der Ahnung von der Materie hat und der Euch vielleicht direkt den Exchange ans laufen bringt

Muss man dafür jemanden vor Ort wählen oder geht das auch z.Bsp. per TeamViewer?

Bei uns vor Ort (Bautzen) gibt es keinen den ich das zutraue. Der letzte wollte den Exchange ausreden wegen Sicherheit.
Bitte warten ..
Mitglied: St-Andreas
15.10.2010 um 20:33 Uhr
Da kommt jemand für vorbei. Nimm irgendein vernünftiges Systemhaus das Erfahrungen hat. Kostet dann halt ein wenig Anfahrt.
Bitte warten ..
Mitglied: OOOmorpheusOOO
15.10.2010 um 20:53 Uhr
@andreas#S

Also das ist mir komplett neu, deine Aussage ist Falsch!!!warum denn sonst sollte MS direkt mit HyperV werben und dazu noch for free eine 2.Installation ermöglichen (bei der Standard).
Man kann natürlich auch noch jede Menge Aufwand betreiben, um eine solche Zielstellung zu ermöglichen, oder aber aus den gegebenen Mitteln das beste raus holen.

Zum Nachlesen für dich:

http://technet.microsoft.com/de-de/library/dd239202(WS.10).aspx

MS fragt diese Fragen auch direkt in den Prüfungen ab (ich hab die aktuellen 2008er alle gemacht - und bestanden...)

Ich bleibe bei der praktikablen Lösung Hyper V auf SBS und darauf eine virtuelle Kiste installieren (kann ja auch gern nen 2003er sein).

Ich frage mich immer noch was an einer solchen Kombination gefährlich ist (wenn der Server ausfällt ist so oder so alles tot...

LG
Bitte warten ..
Mitglied: St-Andreas
15.10.2010 um 22:02 Uhr
Hi,

ich darf zitieren (aus Technet :
Technische Überlegungen zur Verwendung von Hyper-V in einer Windows Small Business Server 2008-Umgebung
Vor der Implementierung einer Hyper-V-Lösung für Ihr Windows SBS 2008-Netzwerk müssen Sie Ihre Anforderungen kennen und die Bereitstellung planen. Dabei sind unter anderem die folgenden technischen Gesichtspunkte zu berücksichtigen.

Es wird dringend empfohlen, dass eine übergeordnete Partition nur den Hypervisor enthält. Aus diesem Grund unterstützt Windows SBS 2008 nicht die Verwendung des primären Servers als eine übergeordnete Hyper-V-Partition. Wenn Sie allerdings die 64-Bit-Version des zweiten Servers installieren, lässt Windows SBS 2008 Premium die Aktivierung einer übergeordneten Hyper-V-Partition auf dem zweiten Server zu.


Installationen virtueller Computer müssen dieselben Mindesthardwareanforderungen wie physikalische Installationen des Betriebssystems oder der Software erfüllen. Sie sollten auch andere Empfehlungen berücksichtigen, z. B. hinsichtlich der Verwendung von dedizierten Festplattenlaufwerken für prozessintensive Anwendungen.


Windows SBS 2008 unterstützt die Installation auf einer untergeordneten Hyper-V-Partition. Bevor Sie allerdings zusätzliche Gastbetriebssysteme oder andere Software installieren, sollten Sie sicherstellen, dass diese in einer Hyper-V-Umgebung ausgeführt werden können. Eine aktuelle Liste mit Microsoft-Serversoftware und unterstützten Virtualisierungsumgebungen finden Sie im Knowledge Base-Artikel 957006 auf der Microsoft-Website (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=129034, möglicherweise in englischer Sprache).


Eine aktuelle Liste mit Gastbetriebssystemen, die von Hyper-V unterstützt werden, finden Sie auf der Microsoft-Website (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=129034).


Weitere Informationen zu Hyper-V und Anweisungen für die Installation der Hyper-V-Serverrolle und für die Konfiguration eines virtuellen Computers finden Sie im "Hyper-V-Handbuch "Erste Schritte" auf der Microsoft-Website (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=129035, möglicherweise in englischer Sprache) und unter "Übersicht über Hyper-V" in der Technischen Bibliothek zu Windows Server 2008 (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=129036).
Eine weitere Einschränkung ist das Caching der Festplatten das beim SBS abgeschaltet wird und das die Gesamtperformance des Systems unnötig verringert.

Fazit: Den SBS als Host zu nehmen ist blödsinnig (um es mal platt zu sagen)
Bitte warten ..
Mitglied: DPSERVER
16.10.2010 um 00:11 Uhr
Hallo,

also gehe ich mal den Szenario aus das ich einen 2. Server aufsetze.

Auf den bestehenden Rechner lasse ich den SBS2008.
2 x Quad Intel Xeon E5520 2,27 GHz
12GB RAM
keine schnelldrehenden Platten
64 bit System

Später soll dann auch mal der Exchange drauf laufen.

Den zweiten setze ich als TS auf mit Windows Server 2008 R2.
Welche Anforderungen sollte der haben?
Reicht?
1 x Quad Intel Xeon E5520 2,27 GHz
6GB Ram
SAS Platten
Hardwareraid 1

Anfänglich werden 5 TS-CAL benötigt.
In den nächsten 2 Jahren sicherlich 5 weitere CAL und Filialen.

Meinungen?

Danke Frank
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
16.10.2010 um 00:15 Uhr
Hi.

@OOOmorpheusOOO

Also das ist mir komplett neu, deine Aussage ist Falsch!!!warum denn sonst sollte MS direkt mit HyperV werben und dazu noch for free eine 2.Installation ermöglichen (bei der Standard).

Solltest dir dringend diesen Artikel durchlesen und dich auch daran halten - http://www.faq-o-matic.net/2010/05/03/warum-der-hyper-v-host-keine-weit ...

Und wenn du schon auf einen Technet Artikel hinweist, dann solltest du ihn auch vorher lesen. In dem Artikel steht eigentlich sinngemäß genau das was Andreas#S beschrieben hat.

Selten einen Beitrag gelesen, der so voller Energie und Eifer geschrieben wurde, und dann am Ende mit einem Link belegt, dass man daneben liegt

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: OOOmorpheusOOO
29.10.2010 um 15:47 Uhr
Nun gut, ich gestehe, wer lesen kann ist klar im Vorteil... - jaja ich kann auch selbstironisch sein.

Hatte von meiner SBS-Schulung bei MS das leider anders in Erinnerung und in meinem SBS-Lehrbuch steht es definitiv auch anders drin.

Die Frage ist doch ganz einfach: habe ich das Geld für einen 2. Server (Hardware...) oder habe ich es nicht.
Wenn ich beim Kunden sitze und der Kunde unbedingt einen 2. Server benötigt, jedoch kaum finanziellen Spielraum hat - nun ja was soll ich machen?!?!?!

LG
Bitte warten ..
Mitglied: St-Andreas
01.11.2010 um 11:50 Uhr
Ok,

SBS Server verimagen, wegsichern etc. Hypervisor auf die physikalische Maschine drauf (HyperV oder ESX(i) oder was immer Dir liegt und finanziell machbar). VM erstellen und den SBS dort rein, 2. VM erstellen und TS da rein. Fertig.
Vorab klären was mit evtl. anzubindender Hardware (Streamer, USB-Geräte, serieller Geräte etc.) ist und Lösungen erarbeiten.
Gegebenenfalls Speicher auf der Hardware aufrüsten. Vielleicht auch noch ein paar 15K-Platten als RAID5 in den Server packen.
Falls Geld eine Rolle spielt drüber nachdenken ob man nicht vielleicht eine 2003R2-Lizenz kauft und passende TS-Cals, gebraucht sind die deutlich günstiger zu haben als 2008R2 und für 5 Leute sollte das vollkommen ausreichend sein.

Gruß,

Andreas
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
01.11.2010 um 12:52 Uhr
Hallo.

Wenn ich beim Kunden sitze und der Kunde unbedingt einen 2. Server benötigt

Dann installieren, aber richtig. Es geht darum, dass auf einem HYPER-V Host nur die HYPER-V Dienste laufen sollen, und sonst nichts. Andreas#S hat die richtige Vorgansweise ja beschrieben.

LG Günther
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
Exchange 2007 Datenbank restore ohne Exchange zu verändern - SBS2008

Frage von pitamerica zum Thema Exchange Server ...

Server-Hardware
gelöst HP Mircroserver und Proliant Bios Update (7)

Frage von DeathNote zum Thema Server-Hardware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (24)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Erkennung und -Abwehr
Spam mit eigener Domain (12)

Frage von NoobOne zum Thema Erkennung und -Abwehr ...