Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

SBS2008 und Windows Server 2008 auf einer Maschine

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: KrisK

KrisK (Level 1) - Jetzt verbinden

26.01.2011, aktualisiert 04.02.2011, 5621 Aufrufe, 32 Kommentare

Morgen,


habe eine SBS2008 Premium und wollte eigentlich ganz einfach den WindowsServer2008 als virtuelle Maschine auf dem SBS2008 laufen lassen.
Dann habe ich aber gelesen, dass dieses Szenario von Microsoft nicht unterstützt wird. Im Internet habe ich zwar eine Anleitung gefunden wie es trotzdem laufen soll aber darauf will ich mich nicht verlassen.

Welche Lösung ist daher für mich am Besten ?

Hyper V Server 2008 r2 --> darauf SBS2008 und Windows Server 2008

oder kann ich auch den Windows Server 2008 mit Hyper V installieren und darauf den --> SBS2008 und Windows Server 2008 virtualisieren ? Wie siehts dann mit Lizenzen aus ?


Hoffe mir kann jemand bei meiner Entscheidung helfen......


Danke Gruß KrisK
32 Antworten
Mitglied: St-Andreas
26.01.2011 um 11:57 Uhr
Hallo,

prinzipiell ist es möglich HyperV und darauf dann SBS und Standard laufen zu lassen. Evtl. auch 2008 Standard mit HyperV und dann darin den SBS. Oder einen ganz anderen Hypervisor (z.B. ESX(i)) und dann darin die Windowsgäste.
Was hast Du denn vor mit dem Standardserver? Und was für Hardware soll von den Windosen angesprochen werden? Und für was ist überhaupt Deine Hardware zertifiziert?

Gruß,
Andreas
Bitte warten ..
Mitglied: KrisK
26.01.2011 um 12:07 Uhr
Hallo,

der 2008 Standard soll ein TS werden--> max 5 User
Als Hardware habe ich einen HP ML350 mit SAS Platten.



Wenn ich die Anleitung von Microsoft richtig verstehe http://technet.microsoft.com/de-de/library/dd239197(WS.10).aspx
soll ich einfach den 2008 Standard installieren ,Hyper V aktivieren und dann den SBS installieren. Aber dann ist die Lizenz vom 2008 Standard doch verbraucht und ich kann dann wohl keinen zusätzlichen virtuellen 2008 als TS installieren oder ?

Gruß KrisK
Bitte warten ..
Mitglied: Sylvia
26.01.2011 um 12:17 Uhr
Hallo

ich würde auch die Lösung mit ESXi und den Windows-Gästen präferieren. Gestet habe ich das mit sbs2003 und 2003 r2 - absolut Problemlos.
Was ich allerdings nicht ausprobiert habe ist das Nutzen der Faxdienste im SBS und "durchschleifen" der entsprechenden Harware (FritzBox etc.)

Grüße
Sylvia
Bitte warten ..
Mitglied: St-Andreas
26.01.2011 um 13:00 Uhr
So wie das von Dir beschrieben ist brauchst Du in der Tat noch eine weitere Lizenz. Du kannst als Host aber auch zB. das hier nehmen.
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
26.01.2011 um 13:05 Uhr
Am besten finde ich einen Windows 2008 R2 zu machen daruf HyperV und darauf dann den SBS und die andere Maschine.

Du kannst aber auch auf dem SBS HyperV installieren und die maschienen auf den SBS hauen ! Lauft bei uns in der Firma einwandfrei. Empfehlenswert sind aber 2 netzwerkkarten 1 für HyperV und eine für den SBS. Microsoft unterstützt das nicht weil sobald du HyperV installiert mit einer 2 netzwerkkarte kannst du die SBS Wizards zum ändern deiner IP adresse oder deiner Maildomain nicht mehr verwenden dazu musst du dann den HyperVdienst beenden ubnd die 2te Netzwerkkarte Deaktivieren dann gehen die Wizards wieder.

Der SBS hat Probleme mit 2 Netzwerkkarten und HyperV !

PS: Warum noch eine lizenz beim Premium SBS sind doch 4 lizenzen dabei.

LG Andreas Ausserwöger
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
26.01.2011 um 13:56 Uhr
Hallo Leute,

@Ausserwoeger,
Du kannst aber auch auf dem SBS HyperV installieren und die maschienen auf den SBS hauen ! Lauft bei uns in der Firma einwandfrei. Empfehlenswert sind aber 2 netzwerkkarten 1 für HyperV und eine für den SBS.
Auf dem SBS2008 die HyperV-Rolle zu aktivieren ist absolut unsinnig.
Lies dies bitte: http://technet.microsoft.com/de-de/library/dd239205%28WS.10%29.aspx
Den SBS mit 2 Netzwerkkarten zu betreiben nicht möglich.
Der SBS hat Probleme mit 2 Netzwerkkarten und HyperV !
Das stimmt schon eher.
PS: Warum noch eine lizenz beim Premium SBS sind doch 4 lizenzen dabei.
Diese Rechnung geht nicht auf!
Beim SBS2008 Premium ist eine SBS-Lizenz und eine zusätzliche W2K8 Standard-Lizenz dabei. Wie du hier auf die Zahl vier kommst, ist mir schleierhaft.

@KrisK
Wenn du dein Szenario virtualisiert haben möchtest, kannst du dir den Virtualisierer nach eigenen Vorlieben aussuchen.
Wenn du den W2K8 mit HyperV nutzen möchtest, so wird dies durch die Lizenzbedingungen von MS abgedeckt, so lange du auf der Hostmaschine nur die Virtualisierungsdienste nutzt.:
Der Punkt Virtualisierung
Dann ist natürlich möglich, dort den SBS und den W2K8 als VM einzurichten. Beachte aber die richtige Backupstrategie für dieses Szenario.
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
26.01.2011 um 14:06 Uhr
Zitat von goscho:
Hallo Leute,
Auf dem SBS2008 die HyperV-Rolle zu aktivieren ist absolut unsinnig.
Lies dies bitte: http://technet.microsoft.com/de-de/library/dd239205%28WS.10%29.aspx

Unsinnig ? warum den nicht ? ich brauch keine eigene lizenz für HyperV

Den SBS mit 2 Netzwerkkarten zu betreiben nicht möglich.

Möglich ist es es läuft bei uns ich kann dir gerne Screenshots schicken ! Leider hab ich noch nicht gecheckt wie ich hier welche Poste.

> Der SBS hat Probleme mit 2 Netzwerkkarten und HyperV !
Das stimmt schon eher.

Wegen den Wizards stimmt das

> PS: Warum noch eine lizenz beim Premium SBS sind doch 4 lizenzen dabei.
Diese Rechnung geht nicht auf!
Beim SBS2008 Premium ist eine SBS-Lizenz und eine zusätzliche W2K8 Standard-Lizenz dabei. Wie du hier auf die Zahl
vier kommst, ist mir schleierhaft.


Da hast du recht ist nur eine dabei ! hab ich mit Enterprise verwechselt sorry

LG Andreas Ausserwöger
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
26.01.2011 um 14:38 Uhr
Zitat von Ausserwoeger:
> Zitat von goscho:
> ----
> Hallo Leute,
> Auf dem SBS2008 die HyperV-Rolle zu aktivieren ist absolut unsinnig.
> Lies dies bitte: http://technet.microsoft.com/de-de/library/dd239205%28WS.10%29.aspx

Unsinnig ? warum den nicht ? ich brauch keine eigene lizenz für HyperV
Nicht lizenzrechtlich, sondern technisch nicht zu empfehlen.
Vielleicht helfen ja diese Links bei der Entscheidungsfindung, wozu der Host genutzt werden sollte:
http://www.mcseboard.de/virtualisierung-82/paar-fragen-hyper-v-173567.h ...
http://www.faq-o-matic.net/2010/05/03/warum-der-hyper-v-host-keine-weit ...

Wenn es dir um die Lizenz geht, bekommst du alle bekannten Virtualisierer auch in einer kostenlosen Variante:
http://www.microsoft.com/hyper-v-server/en/us/default.aspx
http://citrix.com/English/ps2/products/product.asp?contentID=683148
http://www.vmware.com/de/products/vsphere-hypervisor/index.html
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
26.01.2011 um 14:55 Uhr
Gut das nicht ich den SBS mit HyperV gemacht habe sondern mein chef !
Ich weiss das man auch einen HyperV server oder ein anderes Produkt verwenden könnte.

Zitat von Ausserwoeger:
Am besten finde ich einen Windows 2008 R2 zu machen daruf HyperV und darauf dann den SBS und die andere Maschine.
Ich habe oben ja geschrieben das ich die andere Variante besser finde. Ich wollte nur klarstellen das es möglich ist auf einem SBS HyperV zu installieren und das die Konfiguration auch stabiel läuft.

Das es Unsinnig ist HyperV auf einem SBS zu installieren mag sein jedenfalls werde ich wenn ich einen bestehenden SBS 2008 habe und einen virtuelle Maschine hinzufügen soll mir nicht die arbeit machen den SBS zu virtualisieren. Da mach ich lieber HyperV drauf und einen Client darauf. Mit genug Hauptspeicher geht alles Problemlos.

Aber bei einem neuen System würde ich beides auf einem HyperV Server 2008 oder einem Windows 2008 Standard Server mit HyperV installieren.

LG Andreas Ausserwöger
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
26.01.2011 um 19:03 Uhr
Hallo.

Ich wollte nur klarstellen das es möglich ist auf einem SBS HyperV zu installieren und das die Konfiguration auch stabiel läuft.

Das glaube ich jetzt wieder nicht. Wenn du Hyper-V auf einem SBS 2008 installierst, dann hast du eine 2. Netzwerkkarte installiert und dann funktioniert z.B. der Assistent für die Internetverbindung nicht, und ein paar andere Dinge mach auch Probleme. Lies z.B. hier nach - http://blogs.technet.com/b/sbs/archive/2009/08/07/you-cannot-install-th ...

Es mag zwar sein, dass das Ding läuft aber nicht so wie vom Hersteller vorgesehen. Und da ist der kleine aber feine Unterschied. Und daher gibt es auch einen Admin, der sein Geschäft versteht und einen Basteladmin
Und, du kannst auch bei rot über die Straße gehen, wird wahrscheinlich jahrelang gut gehen

Nachdem KrisK sowieso die Premium Version verwendet, ist er auch lizenzrechtlich vollkommen abgedeckt. Und hier die Lösung wie es sein soll - http://blogs.technet.com/b/sbs/archive/2008/09/15/sbs-2008-and-virtuali ...
Wenn es so umgesetzt wird, dann läuft es wirklich stabil.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
26.01.2011 um 19:15 Uhr
Zitat von GuentherH:
Nachdem KrisK sowieso die Premium Version verwendet, ist er auch lizenzrechtlich vollkommen abgedeckt. Und hier die Lösung
wie es sein soll - http://blogs.technet.com/b/sbs/archive/2008/09/15/sbs-2008-and-virtuali ...
Wenn es so umgesetzt wird, dann läuft es wirklich stabil.
Hallo Günther,
das wird aber auch mit XEN oder VMware so laufen, muss nicht HyperV sein.
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
26.01.2011 um 19:21 Uhr
Hi Goscho.

das wird aber auch mit XEN oder VMware so laufen, muss nicht HyperV sein

Schon klar. Es ging nur zwischendurch um die Frage ob das lizenzrechtlich mit der SBS Lizenz möglich ist. Und das ist.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: KrisK
26.01.2011 um 21:00 Uhr
So bin endlich zu Hause.....

Danke Danke für Eure Hilfe !!!! Mit so einer Resonanz hatte ich nicht gerechnet


Also laut dem Blog soll ich es so machen: Scenario One: Virtualizing the SBS Standard Server--> Microsoft® Hyper-V™ Server 2008 R2 oder Windows 2008 Standard Server mit HyperV installieren und dann den SBS & den 2008 Standard darauf laufen lassen.

Dann nur mal für mein Verständnis: Ich habe 2 X Raid 1 - 1X mit 300 GB SAS und 1X 1 TB SATA
Den Hyper V 2008 R2 packe ich auf eine Partition (größe? )der SAS PLatten und den Rest ?

Hätte ich das gewusset, hätte ich ne zweite Maschine für den Terminalserver genommen


Dann gibst auf dem Blog noch ein Scenario Two: Virtualizing the SBS Standard and Premium Servers
Dabei ist der erste SBS aber nicht virtuell ????



Gruß KrisK
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
26.01.2011 um 22:47 Uhr
Hallo.

Dann gibst auf dem Blog noch ein Scenario Two: Virtualizing the SBS Standard and Premium Servers

Das ist die Variante die mit deinen Lizenzen voll abgedeckt ist. Als Server wird hier die zusätzliche Serverlizenz, die mit dem SBS Premium geliefert wird verwendet. Deshalb auch im Bild als SBS 2008 Premium - 2nd Server bezeichnet.

Ich habe 2 X Raid 1 - 1X mit 300 GB SAS und 1X 1 TB SATA

Ich würde die VMs auf die 300 GB Partition geben, und das 1 TB RAID direkt als physische Platte in die SBS 2008 VM einbinden.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: KrisK
27.01.2011 um 09:08 Uhr
Ok habe mich für folgende Konfiguration entschieden:

1. Ich erstelle auf den 300 SAS PLatten eine Partition von 64 GB auf der ich Windows Server 2008 Standard mit HyperV Rolle installiere. (So hab ich auch eine Benutzeroberfläche und kann die USV Software nutzen und Backups aller Server erstellen.

2. Den virtuellen SBS2008 auch auf den 300 SAS PLatten (Festplattenspeicher wird glaube ich automatisch genommen) und dem ordne ich
das Raid mit 1 TB zu (Übrigens auch SAS). Dieser muss allerdings noch von einem SBS2003 migriert werden...Hoffe das mit der Antwortdatei funktioniert bei einem virtuellen
ohne Probleme...

3. Den virtuellen Windows Server 2008 mit TS Rolle auch auf den 300 SAS Platten.


- Dann brauche doch sicherlich auch 3 Netzwerkkarten oder ?
- Muss ich Server 1 mit HyperV vor der Migration in die Domäne aufnehmen?
- Wo installiere ich den SQL Server ?


Danke für die Hilfe !!!

Gruß KrisK
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
27.01.2011 um 11:06 Uhr
Hallo.

Muss ich Server 1 mit HyperV vor der Migration in die Domäne aufnehmen?

Da du sowieso von SBS 2003 auf SBS 2008 migrierst, solltest du auf jeden Fall den HYPER-V in die Domäne aufnehmen.

Wo installiere ich den SQL Server

In deinem Fall bleibt eigentlich nur der Terminalserver über

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: KrisK
27.01.2011 um 13:28 Uhr
Danke !!!

Bis jetzt sieht es schon ganz gut aus Server läuft mit Windows 2008 Hyper-V & TS installiert.

Die Migration des SBS2008 starte ich morgen. Kannst du mir noch sagen, ob es reicht die Antwortdatei auf seiner zugeordneten Platte (das Raid mit 1 TB) abzulegen.....


Danke Gruß KrisK
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
27.01.2011 um 16:20 Uhr
Zitat von GuentherH:
Hallo.

> Ich wollte nur klarstellen das es möglich ist auf einem SBS HyperV zu installieren und das die Konfiguration auch
stabiel läuft.

Das glaube ich jetzt wieder nicht. Wenn du Hyper-V auf einem SBS 2008 installierst, dann hast du eine 2. Netzwerkkarte
installiert und dann funktioniert z.B. der Assistent für die Internetverbindung nicht, und ein paar andere Dinge mach auch
Probleme. Lies z.B. hier nach -
http://blogs.technet.com/b/sbs/archive/2009/08/07/you-cannot-install-th ...

Es mag zwar sein, dass das Ding läuft aber nicht so wie vom Hersteller vorgesehen. Und da ist der kleine aber feine
Unterschied. Und daher gibt es auch einen Admin, der sein Geschäft versteht und einen Basteladmin
Und, du kannst auch bei rot über die Straße gehen, wird wahrscheinlich jahrelang gut gehen

Wenn du etwas weiter oben liesst steht da das die Wizards so nicht gehen. wenn man aber den HyperV dienst beendet und die netzwerkkarte Deaktiviert gehen die wizards Problemlos ! Ich kenne das Thema und weiss was alles nicht geht.
Das steht auch bei keinem kunden sondern bei uns intern.

Ich sags gerne nochmal der Server läuft jetzt seit 2 Jahren ohne 1 Problem das is für mich Stabil ! Ausserdem bin ich kein Bastladmin den ich hab das System nicht gemacht sondern mein Chef. Wie du weiter oben lesen kannst hab ich da auch geschrieben das ich das nicht so machen würde.

Zitat von GuentherH:
Hallo.

> Muss ich Server 1 mit HyperV vor der Migration in die Domäne aufnehmen?

Da du sowieso von SBS 2003 auf SBS 2008 migrierst, solltest du auf jeden Fall den HYPER-V in die Domäne aufnehmen.

> Wo installiere ich den SQL Server

In deinem Fall bleibt eigentlich nur der Terminalserver über

LG Günther

Du Packst einen SQL Server der Prozessorleistung und Ram braucht auf einen Terminalserver auf dem User arbeiten und ich bin der Bastladmin lol


LG Andreas
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
27.01.2011 um 18:18 Uhr
Zitat von Ausserwoeger:
Wenn du etwas weiter oben liesst steht da das die Wizards so nicht gehen. wenn man aber den HyperV dienst beendet und die
netzwerkkarte Deaktiviert gehen die wizards Problemlos ! Ich kenne das Thema und weiss was alles nicht geht.
Das steht auch bei keinem kunden sondern bei uns intern.
Kann es sein, dass ihr eventuell auch noch Hardware im SBS verbaut habt, die man nicht oder nur schlecht in VMs bekommt (bspw. ISDN-Karten, Bandlaufwerk, etc)?
Ich sags gerne nochmal der Server läuft jetzt seit 2 Jahren ohne 1 Problem das is für mich Stabil ! Ausserdem bin ich
kein Bastladmin den ich hab das System nicht gemacht sondern mein Chef. Wie du weiter oben lesen kannst hab ich da auch
geschrieben das ich das nicht so machen würde.
Ja ja, man muss halt meist machen, was der Chef sagt.
Hättest du nicht die Möglichkeit gehabt, dies umzustrukturieren (SBS virtualisieren, W2K8 HyperV einrichten und dann die beiden VMs draufpacken)?
> > Wo installiere ich den SQL Server
>
> In deinem Fall bleibt eigentlich nur der Terminalserver über
>
> LG Günther

Du Packst einen SQL Server der Prozessorleistung und Ram braucht auf einen Terminalserver auf dem User arbeiten und ich bin der
Bastladmin lol
Hier würde ich schauen, welcher der beiden Server voraussichtlich weniger belastet ist.
der 2008 Standard soll ein TS werden--> max 5 User
Bei 5 Usern auf dem TS muss die Last ja auch nicht gleich zu groß für einen zusätzlichen SQL-Server sein, oder?
Bitte warten ..
Mitglied: KrisK
28.01.2011 um 14:40 Uhr
Ahhhh,

bis jetzt hat alles wunderbar funktioniert...aber nun wollte ich den SBS2008 auf HyperV installieren und jetzt meckert er, weil die Software von HP ist (CD 1 ist mit HP LOGO )und die " virtuelle Hardware" nicht.

Kann mir jemand sagen ob ich einfach andere Datenträger nehmen kann oder ob es einen anderen Weg gibt dieses zu umgehen ?


Danke Gruß KRisK
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
28.01.2011 um 15:08 Uhr
Zitat von KrisK:
Ahhhh,

bis jetzt hat alles wunderbar funktioniert...aber nun wollte ich den SBS2008 auf HyperV installieren und jetzt meckert er, weil
die Software von HP ist (CD 1 ist mit HP LOGO )und die " virtuelle Hardware" nicht.

Kann mir jemand sagen ob ich einfach andere Datenträger nehmen kann oder ob es einen anderen Weg gibt dieses zu umgehen ?
Ruf hierzu mal beim HP Support an. Die können dir das bestimmt genauer sagen.
Bitte warten ..
Mitglied: KrisK
28.01.2011 um 16:13 Uhr
Die Lösung:

Eingabeaufforderung mit Adminrechten

Reg Add "HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Virtualization" /v BiosLockString /t REG_SZ /d "Hewlett-Packard "

Wichtig: Nach dem Packard muss 17 mal die Leertaste gedrückt werden "
Bitte warten ..
Mitglied: KrisK
04.02.2011 um 13:48 Uhr
Projekt wurde erfolgreich abgeschlossen und läuft super !!!

Danke !
Bitte warten ..
Mitglied: KrisK
04.02.2011 um 14:10 Uhr
Ein Frage hätte ich allerdings noch zur Sicherung...


Da ich dem SBS die D Partitioan zugewiesen habe und ich diese offline schalten musste, kann mein HyperV Server sie nicht sehen und daher auch nicht sichern.
Kann ich den SBS nur über sein eigenes System sichern ?


Gruß KK
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
04.02.2011 um 18:34 Uhr
Hallo.

Kann ich den SBS nur über sein eigenes System sichern ?

Klar, warum nicht?

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: KrisK
04.02.2011 um 18:40 Uhr
Weil wir auf USB PLatten sichern......

Dachte mir ich kann einfach vom Hyper V mit der Serversicherung alles sichern......

Gruß KrisK
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
04.02.2011 um 20:30 Uhr
Hallo.

Dachte mir ich kann einfach vom Hyper V mit der Serversicherung alles sichern......

Das ist zu wenig für ein ordentliches Backup. Lies dir diese Beiträge einmal durch

- http://blogs.technet.com/b/sbs/archive/2010/07/06/proper-backup-restore ...
- http://blogs.technet.com/b/sbs/archive/2008/11/03/introducing-sbs-2008- ...

Denk daran, ein Backup machen kann jeder. Die richtigen Daten wiederherstellen ist die Kunst

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: KrisK
10.02.2011 um 11:07 Uhr
Ok, ich fasse zusammen

1. Snapshots sind keine Datensicherung da nur komplett wiederhergestellt werden kann.
2. Die Serversicherung des HyperV kann keine dynamischen Datenträger sichern daher auch nicht meinen SBS.
3. Mein SBS kann nicht auf USB PLatten zugreifen.

Bleibt mir ja nicht viel über

Also werde ich Acronis für SBS auf den SBS packen und auf einen NAsserver sichern und den Hyper V + Gastsystem (TS) auf die USB PLatten


Danke Gruß KrisK
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
10.02.2011 um 11:23 Uhr
Hallo.

Also werde ich Acronis für SBS auf den SBS packen und auf einen NAsserver sichern

Warum machst du das nicht mit wbadmin? Mit Acronis hast du wieder ein Tool, das sich nur beschränkt für ständige eine Sicherung eignet.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: KrisK
10.02.2011 um 11:50 Uhr
Ok

wbadmin start backup –include:c –backuptarget:e:

Das ist schon alles ? Kaum zu glauben

Habe aber auch geselsen das "backuptarget" ein lokales Laufwerk sein muss.

Gruß KrisK



EDIT:

So soll es funktionieren

wbadmin start backup -include:c: -backupTarget:\\SERVER\SHARE -quiet
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
10.02.2011 um 20:04 Uhr
Hallo.

Habe aber auch geselsen das "backuptarget" ein lokales Laufwerk sein muss

Da hast du wiederum falsch gelesen Einfach einmal auf der Kommandozeile wbadmin start backup /? aufrufen, und du siehst alle Optionen.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: KrisK
12.02.2011 um 10:36 Uhr
Danke für den Tipp WBADMIN läuft und sichert auf NAS !!! Muss nur noch gucken, dass ich das Log per mail erhalte.

Gruß KrisK
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

Windows Tools
gelöst Aussendienst Datensynchronisierung (12)

Frage von lighningcrow zum Thema Windows Tools ...

Windows Server
RODC über VPN - Verbindung weg (10)

Frage von stefan2k1 zum Thema Windows Server ...