Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

SBS2011 per Skript auf RDX-Laufwerk sichern und gezieltes Löschen älterer Backupverzeichnisse per Skript - was mach ich dann mit dem Catalog-Verzeichniss ?

Frage Sicherheit Backup

Mitglied: piBaer

piBaer (Level 1) - Jetzt verbinden

18.03.2013, aktualisiert 16:47 Uhr, 3839 Aufrufe, 13 Kommentare, 1 Danke

Was muss im Catalog-Verzeichnis nach dem manuelles Löschen von Backup-Foldern geändert werden?

Ich sichere einen SBS2011 auf ein RDX - Laufwerk.

Da dieses ja bekanntlich von der Windows-Sicherung nicht unterstützt wird (I'am loving it ! ) sichere ich über ein Skript mit WBadmin auf RDX ( eingebunden als Laufwerk F:/)

Klappt so weit ABER:

nach einigen Sicherungen läuft das RDX voll - es wird immer ein neuer Sicherungsordner angelegt, da (anscheinend?) nur Vollbackups möglich sind
- stimmt das so ?

Nun hab ich ein VBS Script geschrieben , welches vor jeder Sicherung nachsieht, ob genügend Platz auf dem RDX
(F:/) ist. Falls nicht , löscht es so lange den jeweils ältesten Backup-Folder bis die gewünschte Menge Platz wieder frei ist.
Das klappt auch.

Aber:
-> Muss ich nach dem löschen der Backup - Folder ( F:/ WindwosImage/Server/Backup 2013 xx xx xx) im Catalog Folder noch was ändern ?
-> Oder reicht ein einfaches löschen und dieser wird neu aufgebaut, sobald das neue Backup läuft..??
-> Was genau beinhaltet dieser Ordner ?


Danke für Eure Hilfe !

Benedikt
(jaja - mein Papsttum is abgelaufen , jetzt hab ich halt Zeit für sooo was *g*)

PS.: falls wer das Skript benötigen sollte reich' ich es gern weiter zur allfälligen Verbesserung
Mitglied: GuentherH
18.03.2013 um 17:49 Uhr
Hallo.

Lösche den gesamten Ordner mit der Bezeichnung deines Servers.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: piBaer
18.03.2013 um 18:08 Uhr
Hallo Guenther -

danke für die rasche (und prägnante ) Antwort - Aber das löst mein Problem nicht ganz:
da das Medium nur 1x die Woche gewechselt wird hätte ich nur jeweils das letzte Backup (Vortag) zur Verfügung. Bei meiner Variante kann ich zumindest auf 3 Backups zugreifen , was mir grundsätzlich sympatischer ist.

B.
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
18.03.2013, aktualisiert um 18:14 Uhr
Bei meiner Variante kann ich zumindest auf 3 Backups zugreifen

Bist du dir da sicher, bzw. hast du das schon einmal getestet?
Meiner Meinung nach wird immer die letzte Sicherung überschrieben. Post doch einmal die Befehlszeile, in der wbadmin ausgeführt wird.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: piBaer
18.03.2013 um 18:25 Uhr
Im WBAdmin :
type C:\Backup\promptc.txt | WBADMIN START BACKUP -backuptarget:F: -include:C:,D:,O: -vssfull -allcritical -quiet >> C:\Backup\Log\LogBackup\%log%.log

Auf F: habe ich dann folgende Folder:
F:\WindowsImageBackup\SRV01\Backup 2013-02-08 220147
F:\WindowsImageBackup\SRV01\Backup 2013-02-09 220053
...

jeweils mit einem vollen Backup ( zumindest vom Speicherbedarf her..)

solange bis das RDX voll ist - dann steht das Backup mit einem Error

Benedikt
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
18.03.2013 um 18:33 Uhr
Hi.

Bringt Dir evtl. der Parameter -keepversions etwas?
Bitte warten ..
Mitglied: piBaer
18.03.2013 um 18:42 Uhr
leider nein . Der Parameter greift nur auf Systemstate -Backups und da nicht auf nicht unterstützte Laufwerke (eben mein RDX..)

aus http://technet.microsoft.com/en-us/library/cc742081(v=ws.10).aspx

.. Deletes the system state backups that you specify. If the specified volume contains backups other than system state backups of your local server, those backups will not be deleted. ..

Aber thx für das posting..

LG Benedikt
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
18.03.2013 um 20:22 Uhr
Genau das meinte ich. Du kannst die komplette Version eines Tages löschen.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: piBaer
18.03.2013 um 20:47 Uhr
Soweit so klar - ich kann den/die Ordner löschen, was ich ja auch mache. Aber eben nur die ältesten - nicht alle auf einmal und somit nicht das gesamte Verzeichnis.
Vielleicht war meine Fragestellung unklar :

Also: Wenn ich nun 2 von 5 Ordnern gelöscht habe und so PLatz für ein neues Backup habe:
-> Muss ich nach dem löschen der Backup - Folder ( F:/ WindwosImage/Server/Backup 2013 xx xx xx) im Catalog Folder
( F:/ WindwosImage/Server/Calalog) noch was ändern ?
-> Oder reicht ein einfaches löschen des Catalog-Ordnerns und dieser wird neu aufgebaut, sobald das neue Backup läuft..??
-> Was genau beinhaltet dieser Ordner ? Benötige ich den später für ein korrektes Wiederherstellen ?

LG

Benedikt
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
18.03.2013, aktualisiert um 21:02 Uhr
Hi.

Schau dir einmal diesen Script an. Hier werden z.B. die ältesten 3 Versionen + die neue Sicherung aufbewahrt.

01.
 
02.
REM Setze Verzeichnis fuer Loeschvorgang 
03.
REM Anzahl = Anzahl der Verzeichnisse, die nicht gelöscht werden 
04.
REM 
05.
REM fuer Aktivierung ECHO entfernen, ansonsten nur Anzeige 
06.
REM 
07.
 
08.
set Loesch=X:\ 
09.
set Anzahl=3  
10.
for /f "skip=%Anzahl%" %%i in ('dir /AD /B /O-D %Loesch%') do echo rd /s /q "%Loesch%\%%i" 
11.
 
12.
REM Backupverzeichnis erstellen 
13.
set jahr=%date:~-4% 
14.
set monat=%date:~-7,2% 
15.
set tag=%date:~-10,2% 
16.
 
17.
set newfolder=%jahr%-%monat%-%tag% 
18.
mkdir X:\%newfolder% 
19.
 
20.
REM Backup durchführen 
21.
wbadmin start backup -allCritical -include:d: -backupTarget:X:\%newfolder% -vssfull -quiet 
22.
 
23.
 
24.
REM Variablen loeschen 
25.
set Loesch= 
26.
set Anzahl= 
27.
set jahr= 
28.
set monat= 
29.
set tag= 
30.
set newfolder=
LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: piBaer
18.03.2013 um 21:24 Uhr
Hi -

danke für deine ausführlichen Antworten!
Allerdings - ich hab eh ein funktionierendes vbs-Skript ( dem geb' über Parameter ich mit wie viel Platz aud welcher Festplatte in welchen Ordner ich freischaufeln möchte und es löscht so viele Backup-Ordner, bis das Ziel erreicht ist - und schon hat ein neues Backup Platz..)

Ist allerdings nicht ganz so kurz & elegant wie deines ..

Die Frage bleibt aber immer noch offen:
? muss ich danach - egal mit welchen Skript ich die Ordner nun lösche - für eine Wiederherstellung auch etwas beim Catalog-Ordner ändern ?
? ich vermut ja mal, das da Infos drin sind, die auch zur Wiederherstellung gebraucht werden, oder?
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
18.03.2013 um 21:48 Uhr
Die Frage bleibt aber immer noch offen:

Kann ich jetzt so nicht beantworten. Schau einmal hier dazu nach, vielleicht findest du da etwas - http://www.wbadmin.info/

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: piBaer
19.03.2013, aktualisiert um 11:04 Uhr
Guten Morgen - und Danke für den Link !

Hab nun gestern/heute das mein Skript erstmals durchlaufen lassen

Der aktuelle Stand ist folgender:

1) Hab gestern die Catalogdatei vom RDX Laufwerk gelöscht
2) darauf befanden sich 4 Komplettsicherungen und damit war das RDX fast voll war
3) mein Skript hatte 250 GB frei zu machen für das neue Backup ; es wurden richtig die ältesten 2 Backups gelöscht ..
4) und ein neues Backup erstellt

Das Catalog- Verzeichnis wurde neu erstellt .

Mein Problem:
Wenn ich nun über die normale Wiederherstellungskonsole eine Wiederherstellung machen möchte, zeigt diese natürlich nur mehr die letzte Sicherung als möglich Quelle an ( ausserdem kann man nur ganze Volumes wiederherstellen...)

Meine Frage:
1) gibt's eine Möglichkeit auch die 'älteren' Backups für die Wiederherstellung anzusprechen?

2) als VHD mounten klappt nicht bei den mit WBadmin erstellten VHDs : ( bei attachen kommt der Fehler :"Die Datei oder das Verzeichnis ist beschädigt und nicht lesbar ")Format - wohl aber bei der VHD die ich mit der Windowssicherung auf eine Sicherungspartition erstelle !?
stimmt da was mit den WBadminaufruf nicht ?
01.
WBADMIN START BACKUP -backuptarget:F: -include:C:,D:,O: -vssfull -allcritical -quiet >> C:\Backup\Log\LogBackup\%log%.log
LG
Benedikt
Bitte warten ..
Mitglied: piBaer
19.03.2013 um 17:59 Uhr
Soo:

Am WBadmin liegt es nicht , an den Catalog-Daten auch nicht - nur am RDX !

hab jetzt einiges getestet ;
- der gleich Job mit Ziel -> USB Platte läuft ohne Probleme und die VHD lässt sich problemlos mounten
- der gleiche Job auf das RDX ( neu formatiert..) läuft auch -> aber VHD lässt sich nicht mounten

hab gegoogelt - es ist anscheinend so :

falls wer das gleich Problem hat - hier nachzulesen
http://wbadmin.info/blogs/developer/windows-server-2008-image-backup-an ...

Danke für eure Unterstützung - ich muss mir eine neue Backupstrategie erstellen, da ich schnell Files wiederherstellen können will und das RDX nicht kübeln möcht, da es noch neu is.

Wird wohl so werden :
eine Bare-Metal Backup mit dem WBadmin auf eine eigene Partition , die wird dann auf RDX rausgesichert
danach eine Filebackup mit Historisierung auch aufs RDX

Nochmals Danke !

Benedikt
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
SAN, NAS, DAS
NAS Systeme mit integriertem RDX Laufwerk(en) (4)

Link von Dobby zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Batch & Shell
Skript Backups löschen (3)

Frage von csitsolutions-mg zum Thema Batch & Shell ...

Microsoft
Registry Einträge Löschen (Skript) (4)

Frage von Shnuuu zum Thema Microsoft ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 10

Windows 8.x oder 10 Lizenz-Key aus dem ROM auslesen mit Linux

(2)

Tipp von Lochkartenstanzer zum Thema Windows 10 ...

Tipps & Tricks

Wie Hackt man sich am besten in ein Computernetzwerk ein

(38)

Erfahrungsbericht von Herbrich19 zum Thema Tipps & Tricks ...

Heiß diskutierte Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
POS Hardware und alternativen zu Raid 1? (21)

Frage von Brotkasten zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Viren und Trojaner
Verschlüsselungstrojaner simulieren (18)

Frage von AlbertMinrich zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows 10
Windows 10 Home "Netzlaufwerk nicht bereit" (12)

Frage von Oggy01 zum Thema Windows 10 ...

Exchange Server
Exchange Postfach leeren - nicht löschen (10)

Frage von AndreasOC zum Thema Exchange Server ...