Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Microsoft Windows Server

SCCM2012: mit Configuration Manager mehrere MSI in einem Paket installieren

Mitglied: DanielBodensee

DanielBodensee (Level 1) - Jetzt verbinden

07.01.2014 um 06:50 Uhr, 2888 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo zusammen,

ich darf mich in Zukunft um das Verteilen von Software kümmern, was für mich ein neues und interessantes Gebiet sein wird. Vorbereitend durfte ich den Kurs "10747A Administering SCCM2012" besuchen und bin jetzt erst mal erschlagen von den Möglichkeiten

Da ich selber die Umgebung nie aufsetzen werde sondern nur die Verteilung über den Configuration Manager nutzen werde, wollte ich natürlich einiges darüber erfahren, leider war es nur ein Teil des Kurses und der Seminar-Leiter konnte nicht alles beantworten (fehlende Zeit).

In unserem Haus bekommen wir unter anderem eine Software bereitgestellt, mit der die Anwender bei uns arbeiten müssen. Diese Software wird mit mehreren MSI-Paketen geliefert, manche MSI-Pakete beinhalten weitere MSI-Pakete (Chained MSI), die "Main-MSI's" sind in etwa 14 Dateien

Leider unterstützt unser Haupthaus nur SCCM2007 und wir müssen mit SCCM2012 an den Start gehen.

Laut dem Seminar-Leiter kann ich keine 14 MSI's in Abhängigkeit definieren, ausserdem werden für die Software jedes Quartal weitere Updates ausgeliefert, die ebenfalls installiert werden müssen, damit steigt die Anzahl der MSI's leicht auf über 60 MSI's.

Kann mir jemand sagen wie man hier vorgehen kann damit der Anwender nur ein Paket zum Installieren initial im Software-Catalog auswählen muss und dann alle weiteren Updates und Hotfixes "nachgezogen" werden?

Mir bleibt wohl nur die Möglichkeit ein einzelnes Paket zu bauen und alle Updates und Hotfixes in immer dem gleichen Paket "anzuhängen".

Würde mich interessieren wie das andere lösen.


Viele Grüsse,
Daniel
Mitglied: mayho33
10.01.2014 um 16:27 Uhr
Hi!

Du könntest für die MAIN-MSI ein Dependesy erstellen das die Prerequsites (deine anderen MSI's) installert, wenn diese noch nicht auf der maschine vorhanden sind.
Die Dependensies kannst du auch verschachteln, sprich, das eine zum anderen in Abhängigkeit stellen oder in einem Dependensy die MSI's mit AND oder OR verknüpfen.

die Updates könntest du superseeden.

Die einfachere Lösung aber wäre wohl das ganze mit einem Script zu installieren.

Vorsicht aber mit der "dummen" detction methode.

Wir beißen uns da auch gerade die Zähne aus.

lg
Bitte warten ..
Mitglied: DanielBodensee
10.01.2014 um 17:08 Uhr
Hi,

danke für die Antwort.

Das heisst wenn ich sagen wir für Major-Release V1 knapp 15 MSIs habe, dann muss ich 15 Dependencies erstellen muss, was quasi 15 Applications entspricht? Das Hotfix könnte man dann per superseeden auf das letzte "MSI" mappen, wird aber dann denke ich recht unübersichtlich, oder?

Eventuell habe ich das auch falsch verstanden, mein Kurs ist erst vor kurzem gewesen und jetzt plane ich mein erster Rollout.

Eigentlich hätte ich gerne Bordmittel des CM genutzt, aber im Moment sieht es aus das eine Installation per Script besser ist.

Wo könnte ich den Infos finden wie das Ganze per PowerShell gelöst werden kann?

Noch eine Frage die mir gerade einfällt, wie kann man eigentlich ein in der Abfolge erforderlichen Reboot handeln das die Installation nach dem Restart weitergeht? Schwierig finde ich das der CM-Client erst nach etwa 2-4 Minuten ab SystemUp wieder ansprechbar zu sein scheint.

Ist ein interessantes Thema, aber ich finde gerade nicht den richtigen Weg, und den möchte ich gerne vorher kennen weil das Gesamt-Paket leicht 80 MSIs in 4 Major- und 3 Minor-Releases erreichen kann

Gruss,
Daniel
Bitte warten ..
Mitglied: mayho33
10.01.2014, aktualisiert um 18:00 Uhr
Zitat von DanielBodensee:

Das heisst wenn ich sagen wir für Major-Release V1 knapp 15 MSIs habe, dann muss ich 15 Dependencies erstellen muss, was

Eigentlich reicht es ein Dependency zu erstellen und mit AND und OR zu verknüpfen
siehe hier: http://tjindarr.wordpress.com/2012/05/04/application-dependencies-in-sc ...


Zitat von DanielBodensee:

Das Hotfix könnte man dann per superseeden auf das letzte "MSI" mappen

Ein Beispiel siehe hier: http://setupconfigmgr.com/application-supersedence-in-configuration-man ...

Zitat von DanielBodensee:

Eventuell habe ich das auch falsch verstanden, mein Kurs ist erst vor kurzem gewesen und jetzt plane ich mein erster Rollout.
Eigentlich hätte ich gerne Bordmittel des CM genutzt, aber im Moment sieht es aus das eine Installation per Script besser
ist.

Das ist eher Geschmackssache. Mit einem Script hast halt weniger Aufwand bei der Anwendung, aber mehr beim Verwalten

Zitat von DanielBodensee:

Noch eine Frage die mir gerade einfällt, wie kann man eigentlich ein in der Abfolge erforderlichen Reboot handeln das die
Installation nach dem Restart weitergeht? Schwierig finde ich das der CM-Client erst nach etwa 2-4 Minuten ab SystemUp wieder
ansprechbar zu sein scheint.

Im Command hängst du als Parameter REBOOT=REALLYSUPPRESS MSIRESTARTMANAGERCONTROL=Disable /QN an

Zitat von DanielBodensee:

Ist ein interessantes Thema, aber ich finde gerade nicht den richtigen Weg, und den möchte ich gerne vorher kennen weil das
Gesamt-Paket leicht 80 MSIs in 4 Major- und 3 Minor-Releases erreichen kann

Wie schon geschrieben: daran kauen wir auch gerade herum. Mein kollege ist da aber mehr firn als ich. Ich setze gerade die Scripte um. Implementiert wird später.

Viele Erfolg!

mayho
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
MSI Paket via Skript installieren
Frage von r00t-1337Windows Server7 Kommentare

Moin zusammen, ich habe ein Problem ein MSI Paket via GPO zu installieren. Es sieht wie folgt aus: 1. ...

Windows Tools
MSI Pakete erstellen
gelöst Frage von M.MarzWindows Tools2 Kommentare

Hallo zusammen, kennt ihr vielleicht ein gutes und Kostenloses Tool, womit man sich MSI Pakete für die Netzwerkverteilung erstellen ...

Windows Tools
MSI Paket verteilen
Frage von uLmiWindows Tools4 Kommentare

Hallo Zusammen, ich habe einen 2012 R2 Server und möchte einer Gruppenrichtlinie (Computer -> Software Installation) eine MSI-Datei hinzufügen. ...

Windows Server
Configuration Manager v1610 Application Creation Template anlegen
gelöst Frage von mayho33Windows Server4 Kommentare

Hallo @ All! Ich suche vergeblich eine Möglichkeit sowas wie ein Template zu erstellen mithilfe dessen bestimmte Setting schon ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 22 StundenLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 1 TagTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 1 TagSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 1 TagSicherheit9 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
Sicherheit
Meltdown und Spectre: Die machen uns alle was vor
Information von FrankSicherheit26 Kommentare

Aktuell sieht es in den Medien so aus, als hätten die Hersteller wie Intel, Microsoft und Co den aktuellen ...

Ubuntu
Ubuntu - Starter für nicht vertrauenswürdige Anwendungen
Frage von adm2015Ubuntu17 Kommentare

Hallo zusammen, Ich verwende derzeit die Ubuntu Versionen 17.10 bzw. im Test 18.04. Ich habe mehrere .desktop Dateien in ...

Windows 10
Automatische daten kopieren, USB zu USB unter Win10 im Hintergrund
Frage von DerEisigeWindows 1016 Kommentare

Hallo Leute, ich bin auf der Suche nach einem Skript, dass von einem USB Stick automatisch nach dem einstecken ...

SAN, NAS, DAS
Hilfe beim Einrichten eines Storages (SAN)
gelöst Frage von Vader666SAN, NAS, DAS15 Kommentare

Hallo Admins! Ich bin in einer kleineren Firma und hatte bisher mit dem Thema SAN nur in meiner Ausbildung ...