Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Schattenkopie für Fileserver welchen Zeitplan

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Xerver

Xerver (Level 1) - Jetzt verbinden

17.05.2012 um 20:25 Uhr, 4575 Aufrufe, 2 Kommentare

Hi

Habe eine Frage.

Also Server: Windows Server 2008 R2 ist Memberserver.

Hier auf läuft nur die Datenfreigabe Rolle. (Ist derzeit unser Fileserver)
Habe für das Laufwerk den Schattenkopiedienst aktiviert. Jetzt bin ich mir nur bei dem Zeitplan nicht so sicher, wie oft ich das machen soll.
Was ist sinnvoll? 2 mal am Tag erscheint mir ein bisschen wenig. (Die Voreinstellungen)
Was sind eure Erfahrungswerte ?

MfG Xerver
Mitglied: psannz
17.05.2012 um 21:20 Uhr
Na die Frage die du dir stellen musst ist doch eigentlich nur in welcher Auflösung du Daten rekonstruieren können willst. Wenn du zum Beispiel ein Backup Programm auf dem Server laufen lässt dass die Daten quasi in Echtzeit sichert brauchst du eigentlich kein VSS. Wenn du allerdings "nur" 1x jeden Abend die Sicherung laufen lässt dann ist VSS für dich ein vernünftiger Weg.
Musst dir dabei aber auch im Klaren sein dass VSS sowohl Speicherplatz als auch IOs in Anspruch nimmt die deinen Usern nicht mehr zur Verfügung stehen.

Bei einer Arbeitszeit der User von effektiv 10h (e.g. 7-17h) würde ich persönlich um etwas 9:00 (Frühstück?), 12:00 (Mittagspause?) und 15:00 (Kaffee?) einen VSS-Punkt setzen. Später macht nur bedingt sinn, da dann ja ziemlich bald die reguläre Sicherung einsetzen wird. Früher macht imo ebenso wenig Sinn da dann ja noch auf die nächtliche Sicherung zurück gegriffen werden kann. Dabei ist natürlich die Frage wann Daten auf den Server kommen bzw. Verändert werden. Wird nur wärend der "Geschäftszeit" schreibend drauf zugegriffen funktioniert das. Kommen aber auch ausserhalb der "Geschäftszeit" Daten auf den Server, e.g. von Kunden oder Mitarbeitern die in anderen Zeitzonen arbeiten müssen die Zeiten natürlich angepasst werden.

Im Allgemeinen würde ich mal sagen dass ein 3h Abstand in Ordnung ist. Für mich ist das einigermaßen eine saubere Balance ohne die Performance zu beeinträchtigen. Aber wie gesagt, das gilt nur für Fileserver. Mir persönlich wäre eine Echtzeitsicherung zwar lieber, aner "Wünsch-dir-was" läuft halt nicht in jedem Betrieb ;)

Grüße,
Philip
Bitte warten ..
Mitglied: Philipp711
07.02.2014, aktualisiert um 11:28 Uhr
Hi,

ich würd die Schattenkopien auch gerne einsetzen um die Dateien durchgängig zu sichern.


Auf dem Fileserver lagern knapp 600GB Daten. Die differentiellen Sicherungen sind jeden Abend zwischen 10GB und 15GB groß - es werden also max. 15GB täglich geändert.

- Wieviel Plattenplatz muss ich für die Schattenkopien dazu rechnen? Für jeden Wochentag 15GB oder läuft das irgendwie inkrementell? Wie lange wird der Stand der Datei aufgehoben? Prinzipiell kann die Schattenkopie ja jeden Abend gelöscht werden....
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(4)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Verschlüsselung & Zertifikate
Fileserver Verschlüsseln (16)

Frage von Eisern zum Thema Verschlüsselung & Zertifikate ...

Ubuntu
Freigabe auf Fileserver - nach Neustart kein Zugriff!

Frage von mike7050 zum Thema Ubuntu ...

Windows Server
gelöst Ordnerüberwachung auf Fileserver funktioniert nicht (5)

Frage von Stecken zum Thema Windows Server ...

Windows Userverwaltung
gelöst Was bewirkt es genau wenn ich in der AD sage, Basisordner auf dem Fileserver? (4)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Userverwaltung ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (17)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...