Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Per for Schleife Dateipfade mit Leerzeichen aus Textdatei auslesen

Frage Entwicklung Batch & Shell

Mitglied: sparky45

sparky45 (Level 1) - Jetzt verbinden

25.02.2006, aktualisiert 27.02.2006, 15311 Aufrufe, 16 Kommentare

Hallo,

ich habe mir eine kleine batch-Datei zu Sicherung bestimmter Ordner geschrieben.

@ECHO OFF

:: variable WOCHENTAG ermitteln mittels showclok
:: ftp://ftp.ads.uga.edu/utility/win-nt/SHOWCLOK.ZIP
for /F "tokens=2" %%i IN ('showclok -c') DO (set WOCHENTAG=%%i)

if %wochentag%==Mon set wochentag_de=Mo
if %wochentag%==Tue set wochentag_de=Di
if %wochentag%==Wed set wochentag_de=Mi
if %wochentag%==Thu set wochentag_de=Do
if %wochentag%==Fri set wochentag_de=Fr
if %wochentag%==Sat set wochentag_de=Sa
if %wochentag%==Sun set wochentag_de=So


set datfile=c:\verz_sich.txt
set ziel=H:\Datensicherung\%wochentag_de%
set logs=H:\Datensicherung\logs


if not exist %ziel% md %ziel%
if not exist %logs% md %logs%

ECHO %date% %time% Starte Datensicherung > %logs%\backup_%date%.log

for /f "eol=;" %%i in (%datfile%) do call :Datensicherung %%i


:Datensicherung
setlocal
set pfad=%1

echo %pfad:~3% :: dieses Echo ist nur zu Testzwecken
for /F "tokens=1 delims=:" %%i IN (%datfile%) DO (set lw=%%i)
echo %lw%


if exist %ziel%\%pfad:~3% goto :mirror

robocopy %pfad% %ziel%\%lw%\%pfad:~3% /E /ZB /COPY:DAT /NP >> %logs%\backup_%date%.log
goto :Ende


:mirror

robocopy %pfad% %ziel%\%lw%\%pfad:~3% /mir /NP >> %logs%\backup_%date%.log
goto :Ende

:Ende

Klapt auch soweit sehr sehr gut. Nur bin ich nun am Verzweifeln.... ich habe in der Textdatei einen Pfad mit Leerzeichen....

C:\Dokumente und Einstellungen\User1\Favoriten\

ich habe es mit doppelten Anführungszeichen an verschiedenen Stellen versucht wie z.B.


C:\"Dokumente und Einstellungen"\User1\Favoriten\

C:"\Dokumente und Einstellungen\User1\Favoriten\"
"C:\Dokumente und Einstellungen\User1\Favoriten\"

... usw.


Kann mir jemand net Tipp geben, wie der Pfad in der Textdatei stehen muß. damit es klappt ????

vielen vielen Dank schonmal im voraus für Eure Bemühungen !!!!

Gruß

sparky45
Mitglied: Dani
25.02.2006 um 21:34 Uhr
Hi,
probier's mal hier mit. Hab ein paar Sachen hinzugefügt:

ECHO OFF

:: variable WOCHENTAG ermitteln mittels showclok
:: ftp://ftp.ads.uga.edu/utility/win-nt/SHOWCLOK.ZIP; title="ftp://ftp.ads.uga.edu/utility/win-nt/SHOWCLOK.ZIP" target="_blank">ftp://ftp.ads.uga.edu/utility/win-nt/SHOWCLOK.ZIP"
for /F "tokens=2" %%i IN ('showclok -c') DO (set WOCHENTAG=%%i)

if %wochentag%==Mon set wochentag_de=Mo
if %wochentag%==Tue set wochentag_de=Di
if %wochentag%==Wed set wochentag_de=Mi
if %wochentag%==Thu set wochentag_de=Do
if %wochentag%==Fri set wochentag_de=Fr
if %wochentag%==Sat set wochentag_de=Sa
if %wochentag%==Sun set wochentag_de=So


set datfile="c:\verz_sich.txt"
set ziel="H:\Datensicherung\%wochentag_de%"
set logs="H:\Datensicherung\logs"


if not exist %ziel% md %ziel%
if not exist %logs% md %logs%

ECHO %date% %time% Starte Datensicherung > %logs%\backup_%date%.log

for /f "eol=;" %%i in (%datfile%) do call :Datensicherung %%i


:Datensicherung
setlocal
set pfad="%1"

echo %pfad:~3% :: dieses Echo ist nur zu Testzwecken
for /F "tokens=1 delims=:" %%i IN (%datfile%) DO (set lw=%%i)
echo %lw%


if exist %ziel%\%pfad:~3% goto :mirror

robocopy %pfad% %ziel%\%lw%\%pfad:~3% /E /ZB /COPY:DAT /NP >> %logs%\backup_%date%.log
goto :Ende


:mirror

robocopy %pfad% %ziel%\%lw%\%pfad:~3% /mir /NP >> %logs%\backup_%date%.log
goto :Ende

:Ende


Gruß
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: sparky45
25.02.2006 um 21:51 Uhr
Hallo Dani....

erstmal vielen vielen Dank für Deine superschnelle Antwort.

Hat aber leider nicht funktioniert.

Mit Deinen Änderungen sucht er nun das Verzeichnis c:\verz_sich.txt.

Gruß
sparky45
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
25.02.2006 um 21:59 Uhr
Hi Sparky45,

warum das?? Es ist doch die Datei angeben!! Was passiert, wenn du bei set datfile.... die " wegmachst?!

Gruß
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: sparky45
25.02.2006 um 22:04 Uhr
Hallo Dani...

dann funktioniert es wieder soweit wie vorher auch...

bei dem Echo (Echo %pfad:~3%), welches ich zu Testzwecken eingetragen habe steht dann wieder

Dokumente

dort sollte aber

Dokumente und Einstellungen\User1\Favoriten

stehen

Gruß
sparky45
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
25.02.2006 um 22:09 Uhr
Hi Sparky,
schreibs doch einfach mal so: E"%pfad:~3%"


Gruß
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: sparky45
25.02.2006 um 22:19 Uhr
Hallo Dani....

dann sieht die Ausgabe so aus:

"\Dokumente"" (in Textdatei Pfad OHNE Anführunszeichen)
"\"Dokumente"" (in Textdatei Pfad MIT Anführungszeichen c:\"Dokumente und Einstellungen"\...)

wie sollte es denn in der Textdatei stehen ??

Gruß
sparky45
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
25.02.2006 um 23:48 Uhr
Moin sparky45,

ich versuch es auch mal, bevor das hier ganz in Rumraterei endet..

Angenommen, Du hast den Wochentag wie auch immer ermittelt und das %datfile% sieht aus, wie man/frau sich das vorstellt:
01.
$cmd$type %datfile% 
02.
d:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Desktop 
03.
d:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Startmenü 
04.
d:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten 
05.
d:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Vorlagen 
06.
d:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Favoriten 
07.
d:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Dokumente 
08.
d:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Startmenü\Programme 
09.
.....
..... also wie eine "Dir /b /s /A:d"-Ausgabe... Pfade mit Leerzeichen sind dabei.
Dann bringt Dir doch am CMD-Prompt folgendes den gewünschten Anfangswert:

01.
$cmd$for /f "delims=" %i in (%datfile%) do @echo "%i" 
02.
"d:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Desktop" 
03.
"d:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Startmenü" 
04.
"d:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten" 
05.
"d:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Vorlagen" 
06.
"d:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Favoriten"
In Deinem Fall im Batch also (gleich getrennt nach Lw-Buchstaben und Pfad):
01.
:: Anmerkung ---die Variable %ziel% ist bei mir  
02.
:: statt ALT : -------> set ziel="H:\Datensicherung\%wochentag_de%"  
03.
:: jetzt NEU: -------> set "ziel=H:\Datensicherung\%wochentag%"  
04.
.... 
05.
for /f "tokens=1-2 delims=:" %%i in (%datfile%) do call :Datensicherung %%i "%%j" 
06.
goto :eof 
07.
 
08.
:Datensicherung  
09.
Set "lw=%1" & set "pfad=%~2" 
10.
Set "pfad=%pfad:~1%" && rem ersten Backslash entfernen 
11.
::%ziel% ist ohne abschließenden Backslash; %pfad% ohne führendem Backslash 
12.
echo lw= [%lw%]  pfad=[%pfad%] 
13.
 
14.
if exist "%ziel%\%pfad%" goto :mirror  
15.
robocopy "%lw%:\%pfad%" "%ziel%\%lw%\%pfad%" /E /ZB /COPY:DAT /NP >> %logs%\backup_%date%.log  
16.
goto :eof 
17.
 
18.
:mirror  
19.
robocopy "%lw%\%pfad%" "%ziel%\%lw%\%pfad%" /mir /NP >> %logs%\backup_%date%.log  
20.
goto :eof 
21.
:: ~~~~end of batch
So in etwa würde es aussehen, wenn ich Deine Codestruktur möglichst unverändert lasse.

HTH Biber
[Edit]
Übernommen habe ich die Logik (den Bug?):
if exist "%ziel%\%pfad%" goto :mirror
...
:mirror
robocopy "%lw%\%pfad%" "%ziel%\%lw%\%pfad%"....

IMHO müsste die IF EXIST-Prüfung auf "%ziel%\%lw%\%pfad%" geändert werden.
[/Edit]
Bitte warten ..
Mitglied: TheSpecialist
26.02.2006 um 16:01 Uhr
Robocopy trennt scheinbar von sich aus nach dem ersten Leerzeichen.

mit der Zeile:
for /f "delims=;" %%i in (%datfile%) do (set pfad=%%i)

bekommt man den %Pfad% mit den langen Dateinamen gefüllt, aber ob mit oder ohne Anführungszeichen, es wird ein Fehler in der Logdatei ausgegeben.

ERROR : Invalid Parameter #3 : "Einstellungen\all users\Favoriten"

Da hat bei mir nur die Tilde geholfen.
Zeile in der verz_sich.txt:

C:\Dokume~1\alluse~1\Favoriten;
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
26.02.2006 um 16:43 Uhr
Moin Bernd,

kann ich so nicht bestätigen...

habe mit meiner (älteren) Robocopy.exe Vers. 1.96 am CMD-Prompt getestet. Diese Version kennt allerdings keinen Parameter /ZB und kein /Copy:dat... die hab ich rausgelassen.
Test und Ergebnis:
01.
cmd$dir "d:\Dokumente und Einstellungen\Biber\Favoriten\unattended" 
02.
Verzeichnis von d:\Dokumente und Einstellungen\Biber\Favoriten\unattended 
03.
 
04.
24.09.2005  14:07       DIR          . 
05.
24.09.2005  14:07       DIR          .. 
06.
24.09.2005  14:07                  185 Windows-Unattended.url 
07.
 
08.
Z:\> 
09.
$cmd$set quellDir="d:\Dokumente und Einstellungen\Biber\Favoriten\unattended" 
10.
robocopy %quelldir% "z:\robotest\D\%quelldir:~3,-1%" /E /NP>>robocopy.log 
11.
-----> Logfile (Ziel-Verzeichnis existierte NICHT): 
12.
$cmd$type robocopy.log 
13.
 
14.
---------------------------------------------------------------------- 
15.
ROBOCOPY v 1.96  :  Robust File Copy for Windows NT 
16.
---------------------------------------------------------------------- 
17.
 
18.
  Started : Sun Feb 26 16:33:37 2006 
19.
 
20.
   Source : d:\Dokumente und Einstellungen\Biber\Favoriten\unattended\ 
21.
     Dest : z:\robotest\D\Dokumente und Einstellungen\Biber\Favoriten\unattended\ 
22.
    Files : *.* 
23.
  Options : *.* /S /E /NP /R:1000000 /W:30 
24.
--------------------------------------------------------------------- 
25.
                               1  d:\Dokumente und Einstellungen\Biber\Favoriten\unattended\ 
26.
--------------------------------------------------------------------- 
27.
                Total    Copied   Skipped  Mismatch    FAILED    Extras 
28.
     Dirs :         1         1         0         0         0         0 
29.
    Files :         1         1         0         0         0         0 
30.
    Bytes :       185       185         0         0         0         0 
31.
    Times :   0:00:00   0:00:00                       0:00:00   0:00:00 
32.
 
33.
    Ended : Sun Feb 26 16:33:37 2006
-------------> works as designed.

Welche Robocopy-Version hast Du denn?
Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: sparky45
26.02.2006 um 19:54 Uhr
Hallo Bernd, hallo Biber....

auch Euch vielen vielen Dank für die Hilfe.

meine Robocopy Version = XP010

Ich habe Biber`s Version noch ein wenig abändern müssen:
01.
@ECHO OFF 
02.
 
03.
for /F "tokens=2" %%i IN ('showclok -c') DO (set WOCHENTAG=%%i) 
04.
 
05.
if %wochentag%==Mon set wochentag_de=Mo 
06.
if %wochentag%==Tue set wochentag_de=Di 
07.
if %wochentag%==Wed set wochentag_de=Mi 
08.
if %wochentag%==Thu set wochentag_de=Do 
09.
if %wochentag%==Fri set wochentag_de=Fr 
10.
if %wochentag%==Sat set wochentag_de=Sa 
11.
if %wochentag%==Sun set wochentag_de=So 
12.
 
13.
 
14.
set datfile=c:\verz_sich.txt 
15.
set ziel=H:\Datensicherung\%wochentag_de% 
16.
set logs=H:\Datensicherung\logs 
17.
 
18.
 
19.
if not exist %ziel% md %ziel% 
20.
if not exist %logs% md %logs% 
21.
 
22.
ECHO %date% %time% Starte Datensicherung > %logs%\backup_%date%.log 
23.
 
24.
for /f "tokens=1-2 delims=:" %%i in (%datfile%) do call :Datensicherung %%i "%%j 
25.
goto :eof 
26.
 
27.
:Datensicherung 
28.
Set lw=%1 
29.
set pfad=%2 
30.
Set pfad=%pfad:~1% 
31.
 
32.
 
33.
if exist %ziel%\%lw%%pfad%\ goto :mirror 
34.
robocopy "%lw%:%pfad%" %ziel%\%lw%%pfad% /S /E /ZB /COPY:DAT /NP >> %logs%\backup_%date%.log 
35.
goto :eof 
36.
 
37.
:mirror 
38.
robocopy "%lw%:%pfad%" %ziel%\%lw%%pfad% /mir /NP >> %logs%\backup_%date%.log 
39.
goto :eof 
40.
 
41.
:eof 
In Textdatei:

c:\Dokume~1\User1\Favoriten

Robocopy Protokoll:
01.
------------------------------------------------------------------------------- 
02.
   ROBOCOPY     ::     Robust File Copy for Windows     ::     Version XP010 
03.
------------------------------------------------------------------------------- 
04.
 
05.
  Started : Sun Feb 26 19:35:29 2006 
06.
 
07.
   Source : c:\Dokume~1\User1\Favoriten\ 
08.
     Dest = H:\Datensicherung\So\c\Dokume~1\User1\Favoriten\ 
09.
 
10.
    Files : *.* 
11.
	     
12.
  Options : *.* /S /E /COPY:DAT /ZB /NP /R:1000000 /W:30  
13.
 
14.
------------------------------------------------------------------------------ 
15.
 
16.
hier die kopierten Dateien gelistet 
17.
 
18.
------------------------------------------------------------------------------ 
19.
 
20.
                Total    Copied   Skipped  Mismatch    FAILED    Extras 
21.
     Dirs :         20         20         0         0         0         0 
22.
    Files :       107       107         0         0         0         0 
23.
    Bytes :     11.5 k     11.5 k         0         0         0         0 
24.
    Times :   0:04:09   0:04:09                       0:00:00   0:00:00
Das hat ja soweit geklappt )

nu kommt aber der nächste Fehler:

Ich habe einen Pfad

d:\Programme\Serwin 2000

wenn ich nun in der Textdatei den Pfad ebenfalls mit Tildezeichen angebe:

d:\Programme\Serwin~1

erscheint folgende Meldung im Robocopy Protokoll:

01.
------------------------------------------------------------------------------- 
02.
   ROBOCOPY     ::     Robust File Copy for Windows     ::     Version XP010 
03.
------------------------------------------------------------------------------- 
04.
 
05.
  Started : Sun Feb 26 19:39:55 2006 
06.
 
07.
   Source : d:\Programme\Serwin 2000" H:\Datensicherung\So\d\Programme\Serwin 2000\ \S \E \ZB \COPY:DAT \NP\ 
08.
     Dest -  
09.
 
10.
    Files : *.* 
11.
	     
12.
  Options : *.* /COPY:DAT /R:1000000 /W:30  
13.
 
14.
------------------------------------------------------------------------------ 
15.
 
16.
ERROR : No Destination Directory Specified. 
17.
 
18.
       Simple Usage :: ROBOCOPY source destination /MIR 
19.
 
20.
             source :: Source Directory (drive:\path or \\server\share\path). 
21.
        destination :: Destination Dir  (drive:\path or \\server\share\path). 
22.
               /MIR :: Mirror a complete directory tree. 
23.
 
24.
    For more usage information run ROBOCOPY /? or read Robocopy.Doc. 
25.
 
26.
NOTE: Read "True Replication" in Robocopy.Doc prior to first use of /MIR ! 
27.
****  /MIR can DELETE files as well as copy them !
jemand ne Idee ??

liegt es vielleicht wirklich an der Version von Robocopy ??

kann mir jemand die 1.96er Version schicken ??
kann sie nirgens finden (gegooglet) finde nur die XP010.

Gruß
sparky45
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
26.02.2006 um 20:28 Uhr
Also, sparky,

die Robocopy-Versionen mögen sich unterscheiden, aber nicht bei diesem Leerzeichen-im-Pfad-Problem.

Nochmal mit Kommentaren:

01.
:: set datfile=c:\verz_sich.txt ---->damit kein Leerzeichen am Ende ist: 
02.
set "datfile=c:\verz_sich.txt" 
03.
 
04.
set "ziel=H:\Datensicherung\%wochentag_de%"  && rem ---->damit kein Leerzeichen am Ende ist: 
05.
set "logs=H:\Datensicherung\logs" && REM ---->damit kein Leerzeichen am Ende ist: 
06.
 
07.
 
08.
:: %ziel% und %logs% emthalten zwar KEINE Leerzeichen im Pfadnamen,  
09.
:: aber ich würde auch hier "%ziel%" und "%logs% schreiben 
10.
:: ---if not exist %ziel% md %ziel%  
11.
:: ---if not exist %logs% md %logs%  
12.
if not exist "%ziel%" md "%ziel%"  
13.
if not exist "%logs%" md "%logs%"  
14.
 
15.
:: ECHO %date% %time% Starte Datensicherung > %logs%\backup_%date%.log  
16.
ECHO %date% %time% Starte Datensicherung >"%logs%\backup_%date%.log"  
17.
 
18.
::---for /f "tokens=1-2 delims=:" %%i in (%datfile%) do call :Datensicherung %%i "%%j  
19.
::---------da fehlt ein Anführungszeichen am Ende ...das ist der Bug!!!! 
20.
for /f "tokens=1-2 delims=:" %%i in (%datfile%) do call :Datensicherung %%i "%%j"  
21.
goto :eof  
22.
 
23.
:Datensicherung  
24.
:: ------Set lw=%1 
25.
:: ---- set pfad=%2  
26.
::--- Set pfad=%pfad:~1%  
27.
Set "lw=%1" 
28.
:: --------> Wert von [%lw%] ist [D] oder [C]...woher Du auch immer sicherst... 
29.
set "pfad=%~2" 
30.
::-------->Wert von [Parameter2] war ["\Dokumente und Bla\...\Enddir"]  
31.
:: -------> durch die Trim-Tilde ("~") entferne ich die Anführungszeichen 
32.
Set "pfad=%pfad:~1%" 
33.
:: Hier verwende ich NICHT die Tilde ("~"), sondern die Substring-Funktion (":~") !! 
34.
:: Aus [%pfad%] = [\Dokumente und Bla\...\Enddir] wird [Dokumente und Bla\...\Enddir]..... ohne Anfü-Zeichen! 
35.
 
36.
:. ---if exist %ziel%\%lw%%pfad%\ goto :mirror  
37.
if exist "%ziel%\%lw%%pfad%" goto :mirror  
38.
:: Alle Variablen sind ohne Anführungszeichen...  
39.
:: also kann und MUSS ich um den Gesamt-String welche setzen. 
40.
 
41.
::robocopy "%lw%:%pfad%" %ziel%\%lw%%pfad% /S /E /ZB /COPY:DAT /NP >> %logs%\backup_%date%.log  
42.
robocopy "%lw%:%pfad%" "%ziel%\%lw%%pfad%" /S /E /ZB /COPY:DAT /NP >>"%logs%\backup_%date%.log"  
43.
 
44.
goto :eof  
45.
 
46.
:mirror  
47.
robocopy "%lw%:%pfad%" "%ziel%\%lw%%pfad%" /mir /NP >>"%logs%\backup_%date%.log" 
48.
goto :eof  
49.
 
50.
:: Anm. :eof  ...überflüssig.."goto :eof" führt IMMER zum Rücksprung. Auch ohne Sprungmarke
HTH Biber
Bitte warten ..
Mitglied: sparky45
26.02.2006 um 21:28 Uhr
Halli Hallo....

also mit der 1.96er Version von Robocopy funktioniert es jetzt !!!

ich brauch noch nicht mal das Tildezeichen in der Textdatei !!

Das heißt die Pafade stehen nun wie folgt in der verz_sich.txt:

C:\Dokumente und Einstellungen\User1\Favoriten
...
D:\Programme\Serwin 2000
...
usw.

VIELEN VIELEN DANK EUCH ALLEN !!!!!!!!!

Gruß aus Essen

Marco
sparky45
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
27.02.2006 um 00:45 Uhr
Na, sparky45,
dann setze ich Deine Frage mal auf gelöst.
Und morgen schaue ich mir das mal an, wie sich die Robocopy XP010 verhält.
Das darf doch nicht wahr sein, dass M$ da von W2K auf XP die Syntax und das Verhalten ändert...
Obwohl... bei ShutDown.exe und bei Ping.exe war es auch so..

Warum sind diese Redmonder eigentlich so beliebt bei uns? *grübelgrummelbrummel*

Stressarmen Rosenmontag
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: sparky45
27.02.2006 um 11:59 Uhr
Hallo Biber....

tjaja.... Die Wege DES Herrn sind unergründlich....

NOCHMALS vielen Dank für Eure Unterstützung !!!

ebenfalls allen noch nen stressfreien Rosenmontag !!!

Gruß

sparky45
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
27.02.2006 um 12:55 Uhr
Nachtrag:
Habe gerade das oben beschriebene Procedere zum Robocopy-Test am CMD-Prompt (die Antwort an Bernd) auch unter XP Pro mit Robocopy.exe XP010 getestet.

Funktioniert auch:
01.
>set Quelldir="C:\Dokumente und Einstellungen\Biber\Favoriten\progs-vbs" 
02.
>robocopy %quelldir% "d:\temp\robotest\D\%quelldir:~3,-1%" /E /ZB /COPY:dat /NP 
03.
 
04.
------------------------------------------------------------------------------- 
05.
   ROBOCOPY     ::     Robust File Copy for Windows     ::     Version XP010 
06.
------------------------------------------------------------------------------- 
07.
... 
08.
   Source : C:\Dokumente und Einstellungen\Biber\Favoriten\progs-vbs\ 
09.
     Dest : d:\temp\robotest\D\Dokumente und Einstellungen\Biber\Favoriten\progs-vbs\ 
10.
    Files : *.* 
11.
  Options : *.* /S /E /COPY:DAT /ZB /NP /R:1000000 /W:30 
12.
------------------------------------------------------------------------------ 
13.
          New Dir          7    C:\Dokumente und Einstellungen\Biber\Favoriten\progs-vbs\ 
14.
            New File                  72        Active Directory- LDAP-Feldnamen - faq-o-matic.net.url 
15.
            New File                 132        microsoft.public.de.german.scripting.wsh- By Thread.url 
16.
...... 
17.
                Total    Copied   Skipped  Mismatch    FAILED    Extras 
18.
     Dirs :         1         1         0         0         0         0 
19.
    Files :         7         7         0         0         0         0 
20.
... 
21.
    Ended : Mon Feb 27 12:43:44 2006
Also in diesem Punkt ziehe ich meine Skepsis gegenüber M$ zurück.
XP-Robocopy kann ebenso wie W2K-Robocopy mit Leerzeichen in Pfad/Dateinamen umgehen.

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: TheSpecialist
27.02.2006 um 14:06 Uhr
Manchmal sind es nur ein paar Kleinigkeiten wie Anführungszeichen.

Ich habe es nochmal getestet - nach der Vorlage von Biber.

So funktioniert es auch bei mir! Wieder was dazugelernt!


ROBOCOPY :: Robust File Copy for Windows :: Version XP010
ROBOCOPY :: Robust File Copy for Windows :: Version XP010
Started : Mon Feb 27 14:03:18 2006

Source : C:\Dokumente und Einstellungen\b_weise\Favoriten\
Dest : f:\sicherung\Mo\C\Dokumente und Einstellungen\b_weise\Favoriten\

Files : *.*

Options : *.* /S /E /COPY:DAT /PURGE /MIR /NP /R:1000000 /W:30

Grüße aus Bramsche

Bernd
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(3)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
gelöst BATCH: Daten aus Textdatei auslesen und in neue Textdatei separieren (9)

Frage von Manuel1234 zum Thema Batch & Shell ...

HTML
gelöst Mit HTML Datei eine Textdatei auslesen (7)

Frage von Maffi zum Thema HTML ...

Microsoft Office
Internext explorer about:blank auslesen, schleife bis gelanden (1)

Frage von thomas1972 zum Thema Microsoft Office ...

Google Android
Textdatei auf SD Karte auslesen funktioniert nicht (Oneplus One) (4)

Frage von lordzwieback zum Thema Google Android ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...