Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Scripting Unterstützung

Frage Entwicklung

Mitglied: xm-bit

xm-bit (Level 2) - Jetzt verbinden

30.04.2009, aktualisiert 09:18 Uhr, 4023 Aufrufe, 9 Kommentare

Ich habe hier ein Script, was auch ganz gut läuft, aber ein paar Parameter fehlen mir noch.

Da würd ich gerne Wissen, wo ich diese finden kann.

Hi,

hier ist erstmal das Script:

01.
'Schleifen ForEachnext.vbs 
02.
'Schleifen über eine Menge von Objekten 
03.
'verwendet SCRRun 
04.
'======================================= 
05.
 
06.
' --- Objekt erzeugen 
07.
Set Dateisystem = Createobject("Scripting.FileSystemObject") 
08.
 
09.
' --- Objektmenge aus dem erzeugten Objekt holen 
10.
Set Laufwerke = Dateisystem.Drives 
11.
 
12.
'Anzahl der Laufwerke ausgeben 
13.
Wscript.Echo "Anzahl der Laufwerke: " & Laufwerke.Count 
14.
 
15.
' --- Schleife beginnen 
16.
For Each Laufwerk In Laufwerke 
17.
If Laufwerk.Isready Then 
18.
wscript.echo Laufwerk.Driveletter & ":" & Laufwerk.Volumename 
19.
End If 
20.
Next
Jetzt wird mir zwar der Laufwerksbuchstabe angezeigt, aber nicht der Pfad eines Netzlaufwerkes. Wie kann ich es so erweitern, das ich dort noch mehr Detaild finden kann?
Wo finde ich zu dem Punkt Laufwerke weitere Optionen???

Wie kann ich das Ergebnis in eine Datei schreiben...

Ich denke mal es sind nur kleine Fragen, bin ja auch gerade dabei das zu lernen, und anhand von solchen fertigen SCripten, denn Sinn jeder einzelnen Funktion mir begreiflich zu machen.

mfg
Sascha
Mitglied: xm-bit
30.04.2009 um 07:58 Uhr
Hi,

habs dann doch durch suchen gefunden.
Es war laufwerke.sharename.
Aber gibt es eine Möglichkeit, das aus der scripting hilfe herauszusuchen??
Wenn ja,

wo finde ich dieses?
Bin noch Laie was scripting angeht...

mfg
Sascha
Bitte warten ..
Mitglied: JT
30.04.2009 um 08:19 Uhr
Hi,
Worunter Programmierst du denn? Welcher editor?
Vielleicht kann dir direkt der Systemscripter weiterhelfen.
Auf der Linken Seite dieses Tolls bekommst du eine Übersicht für verschiedene
Informationen, welche sich hinter einem Object befinden.
Ist zwar für VBS kann aber auch in VB oder VB.Net übernommen werden zu 80%.

Gruß
JT

Edit:
Hier noch der Link: http://www.scriptinternals.de/new/ger/home/default.htm
Bitte warten ..
Mitglied: xm-bit
30.04.2009 um 08:23 Uhr
Hi JT,

ich habe mir den Primalscript geholt. Aber da ich damit noch nicht allzulange arbeite, ist halt vieles neu, und ich weiß noch nicht wo ich was finde.

Zur Zeit bin ich dabei mir das scripten mit einem Buch von Holger Schwichtenberg "Windows Scripting lernen" anzueignen.
Das dauert aber auch so seine Zeit. Aber ich bin guter Dinge,das es irgendwann soweit sein wird, das dasa auch klappt.

mfg
Sascha
Bitte warten ..
Mitglied: JT
30.04.2009 um 08:38 Uhr
Hi Sascha,

Lad dir die Trial von der Software mal runter und schau sie dir einfach mal an.Ich finde die Software ist für Scriptng wirklich super geworden, gerade wenn man einsteigt und noch nicht genau weiss, wo man etwas findet.

Durch die Hilfe für WMI kannst du sehr viele Informationen aus dem System direkt auslesen lassen. Einfach einmal per Drag&Drop rein ziehen und fertig

Was man auch gut benutzen kann ist die WMI Referenz und / oder der Scriptomatic.
Ansonsten die wie immer empfohlenen MSDN Seiten (Sie werden immer besser).

Gruß
Jörg

Edit:
So jetzt aber mal eine kurze übersicht via Beispiel:

01.
strComputer = "." 
02.
Set objWMIService = GetObject("winmgmts:" _ 
03.
    & "\\" & strComputer & "\root\cimv2") 
04.
 
05.
Set colFolders = objWMIService. _ 
06.
    ExecQuery("Select * from Win32_Directory where name = 'c:'") 
07.
 
08.
For Each objFolder In colFolders 
09.
    WScript.Echo "Archive: " & objFolder.Archive 
10.
    WScript.Echo "Caption: " & objFolder.Caption 
11.
    WScript.Echo "Compressed: " & objFolder.Compressed 
12.
    WScript.Echo "Compression method: " & objFolder.CompressionMethod 
13.
    WScript.Echo "Creation date: " & objFolder.CreationDate 
14.
    WScript.Echo "Encrypted: " & objFolder.Encrypted 
15.
    WScript.Echo "Encryption method: " & objFolder.EncryptionMethod 
16.
    WScript.Echo "Hidden: " & objFolder.Hidden 
17.
    WScript.Echo "In use count: " & objFolder.InUseCount 
18.
    WScript.Echo "Last accessed: " & objFolder.LastAccessed 
19.
    WScript.Echo "Last modified: " & objFolder.LastModified 
20.
    WScript.Echo "Name: " & objFolder.Name 
21.
    WScript.Echo "Path: " & objFolder.Path 
22.
    WScript.Echo "Readable: " & objFolder.Readable 
23.
    WScript.Echo "System: " & objFolder.System 
24.
    WScript.Echo "Writeable: " & objFolder.Writeable 
25.
Next
Oder mit noch ein paar weiteren Informationen für dein Script:

Laufwerk. und dann folgende möglichkeiten:

AvailableSpace
DriveType
FileSystem
FreeSpace
Path
RootFolder
SerialNumber
ShareName
TotalSize
Bitte warten ..
Mitglied: xm-bit
30.04.2009 um 08:53 Uhr
Hi Jörg,

das werd ich mal tun. Danke schön für die Antwort.
Eines noch, per wscript.echo lasse ich ja das Ergebnis als Fenster ausgeben.
Wie leite ich das nun in eine Datei???

mfg
Sascha
Bitte warten ..
Mitglied: JT
30.04.2009 um 09:07 Uhr
Hab oben den Thread noch mal ergenzt

So Also weiterleiten in eine CSV oder txt. Excel kann ich dir auch noch anbieten.
Das ist jetzt etwas einfach gehalten, normalerweise sollte man noch prüfen ob alles funktioniert aber so reicht es erst mal, denke ich.
01.
file = "C:\test.txt" 
02.
Set objFso = CreateObject("Scripting.FileSystemObject") 
03.
Set objTextFile = objFso.createtextfile(file,vbTrue) 
04.
'Set textfile = objFso.OpenTextFile(file, ForWriting) 
05.
objTextFile.WriteLine ("Hier der Text") 
06.
objTextFile.Close
Hoffe du konntest etwas mit der Syntax oben anfagen.

Gruß
JT
Bitte warten ..
Mitglied: xm-bit
30.04.2009 um 09:20 Uhr
Hi,

ja, ist noich ein wenig kompliziert, aber etwas verstehe ich schon... Werd mir das mal in Ruhe anschauen.

Bei dem in eine Datei schreiben, schreibst du in der 5ten Zeile ("Hier der Text").
Das verstehe ich icht so ganz.
Was passiert da genau???

mfg
Sascha
Bitte warten ..
Mitglied: JT
30.04.2009 um 09:45 Uhr
Hier noch mal auskommentiert:


file = "C:\test.txt" '-> vestlegen der Datei
Set objFso = CreateObject("Scripting.FileSystemObject") ' ZUgriff auf das File.Object
Set objTextFile = objFso.createtextfile(file,vbTrue) ' Erstellen der Datei am entsprechenden Pfad
objTextFile.WriteLine ("Hier der Text") ' Ausgabe in die Datei
objTextFile.Close 'schließen der Datei

Den Befehl Msgbox("Hallo Welt") kennt man ja. Hier ist es nichts anderes. Der Text oder die Variable, welche ausgegeben werden soll, wird in Anführungszeichen geschrieben und dann ausgegeben.
Du kannst auch nur objTextFile.Write("") Benutzen. Dann schreibt er dir den nächsten Text direkt wieder an den vorherigen und generiert keine neue Zeile.
Beispiele:
objTextFile.WriteLine("Dateiname: " & file & " Hier kommt mal wieder Text")
das kannst du ja beliebig weiterführen.

Gruß
JT
Bitte warten ..
Mitglied: xm-bit
30.04.2009 um 10:13 Uhr
Hi JT,

danke für die Erklärung, dann werd ich damit mal arbeiten, und mich damit befassen.

Es dauert zwar noch ein bisschen länger, aber nur so komme ich weiter.

mfg
Sascha
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Hardware
Banana Pi M2 Ultra: Bastelrechner bietet native SATA-Unterstützung

Link von runasservice zum Thema Hardware ...

Batch & Shell
Open Source PowerShell Part 1 Hey Scripting Guy! Blog (2)

Link von AnkhMorpork zum Thema Batch & Shell ...

Linux Desktop
Linux Desktop: Gnome 3.22 erweitert Flatpak-Unterstützung

Link von Frank zum Thema Linux Desktop ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (14)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

DSL, VDSL
Problem mit variernder Internetgeschwindigkeit (12)

Frage von schaurian zum Thema DSL, VDSL ...