Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

SCSI ID Problem in altem Compaq Server

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: min6zeichen

min6zeichen (Level 1) - Jetzt verbinden

11.10.2011 um 13:50 Uhr, 2629 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo!

Hallo!

In einem Compaq ML570 Server von 2002 mit SmartArray Controller ist eine Festplatte des RAID5 Arrays kaputt gegangen. Die Festplatten sind vom Typ 18.2GB Wide Ultra3 SCSI.
Im Lager habe ich noch ein paar passende Ersatzplatten gefunden und eine eingebaut. Das RAID will sich aber leider nicht reparieren.
Die defekte Festplatte steckte in Slot 0, die Ersatzplatte steckt ebenfalls in Slot 0. In den Menüs und den Programmen für den Controller wird die Ersatzplatte korrekt angezeigt.
Die Festplatten haben eine DRIVE ID entsprechend ihrem Steckplatz im Server (DRIVE ID 0, 1, 2, 3, 4).
Das Problem ist: der Controller besteht darauf, dass er einen Ersatz für die defekte Festplatte mit der DRIVE ID 8 benötigt. Der Server hat aber keine 9 Steckplätze und ich frage mich wie die defekte Platte diese ID haben konnte.
Die Festplatten haben keine Jumper zum konfigurieren der DRIVE ID. In den Menüs und den Programmen für den Controller habe ich ebenfalls keine Möglichkeit gefunden die DRIVE ID zu ändern.

Gibts evtl. eine 3rd party Software mit der man die DRIVE ID ändern kann? Oder hat jemand eine andere Idee?

Viele Grüße
Mitglied: Jochem
11.10.2011 um 14:16 Uhr
Moin,

- sind das Platten mit SCA-Anschluß oder haben die SCSI-Anschluß und Stromversorgung getrennt?
- stecken die Anschlüsse für die Platten auf eine Backplane oder sind die "nur so" im Server drin?
- wo ist physikalisch gesehen Drive 0 (letzter Anschluß am Kabel bzw. im Tower unterster Steckplatz?

Wenn es Platten mit SCA.-Anschluß an der Backplane sind, dann sind SCSI- und Stromversorgung in einem Stecker zusammengefaßt. Die Drive-ID erhalten die Platten dann über die Backplane. An den Platten muß/darf dann nichts eingestellt werden.

Überprüfe mal die Steckbrücken der defekten Platte mit den Einstellungen der neuen. Die dürfen sich nicht unterscheiden.

Sind alte und neue Platten defintiv vom selben Standard, also SCSI-3? Nicht daß eine SCSI-2 und eine SCSI-3 ist.

Ist das SCSI-Kabel mit einem aktivem Abschlußwiderstand am Ende ausgerüstet?

Es sieht für mich so aus, als ob das SCSI-Signal auf dem Kabel den High-Bereich versorgt, in dem normalerweise die IDs ab 8 angesiedelt sind.Das könnte aus einem Mischmasch an Devices mit unterschiedlichen elektrischen Eigenschaften (SCSI-2 und SCSI-3) liegen.

Gruß J chem
Bitte warten ..
Mitglied: min6zeichen
11.10.2011 um 15:25 Uhr
Zitat von Jochem:
- sind das Platten mit SCA-Anschluß oder haben die SCSI-Anschluß und Stromversorgung getrennt?

Die haben SCA-Anschluß

- stecken die Anschlüsse für die Platten auf eine Backplane oder sind die "nur so" im Server drin?

Auf einer Backplane. Die Platten stecken in Compaq eigenen Einbaurahmen.

- wo ist physikalisch gesehen Drive 0 (letzter Anschluß am Kabel bzw. im Tower unterster Steckplatz?

Wenn man vorm (Rack-)Server steht links. Hab ihn noch nicht aufgemacht.

Wenn es Platten mit SCA.-Anschluß an der Backplane sind, dann sind SCSI- und Stromversorgung in einem Stecker
zusammengefaßt. Die Drive-ID erhalten die Platten dann über die Backplane. An den Platten muß/darf dann nichts
eingestellt werden.

Das macht es um so mysteriöser. Wieso kommt der Controller dann auf die Idee einen Ersatz für DRIVE ID 8 haben zu wollen?

Überprüfe mal die Steckbrücken der defekten Platte mit den Einstellungen der neuen. Die dürfen sich nicht
unterscheiden.

Die neue Platte hat nur einen Jumper und zwei Steckmöglichkeiten dafür (vier Pinne). Hatte auch schon gehofft irgendwo einen ID Jumperblock zu finden...

Sind alte und neue Platten defintiv vom selben Standard, also SCSI-3? Nicht daß eine SCSI-2 und eine SCSI-3 ist.

Auf allen Einbaurahmen steht Ultra3 SCSI 18.2Gb 10K.

Ist das SCSI-Kabel mit einem aktivem Abschlußwiderstand am Ende ausgerüstet?

Hab den Server noch nicht aufgemacht. Die neue Platte wird ja auch erkannt. Ich könnte ein zweites Array mit ihr einrichten, was mir nur nichts bringt.

Es sieht für mich so aus, als ob das SCSI-Signal auf dem Kabel den High-Bereich versorgt, in dem normalerweise die IDs ab 8
angesiedelt sind.Das könnte aus einem Mischmasch an Devices mit unterschiedlichen elektrischen Eigenschaften (SCSI-2 und
SCSI-3) liegen.

Als ID 8 hat er ja anscheinend die alte Platte erkannt. Und die steckte da drin seit es den Server gibt.

Gruß J chem

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Jochem
12.10.2011 um 08:32 Uhr
Moin,

- wenn Du die defekte HD wieder in Slot 0 einbaust, welche ID bekommt sie dann zugeteilt?
- scannt der Controller beim Booten alle devices durch (0 - 15)?
- werden alle devices im Controller-Menü angezeigt?
- haben defekte und neue HD identische Jumper-Belegung und -Einstellung?

Ansonsten:
- was für ein Controller steckt im Server?
- wer ist Hersteller der Platten?
- Typenbezeichnung der Platten?

damit man mal im Netz nach "Anomalien" suchen kann.

Gruß J chem
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...