Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
Kommentar vom Moderator adks am 29.08.2009 um 11:05:11 Uhr
Aus "Netzwerke und Protokolle" verschoben.
GELÖST

SDSL Anschluss - ADSL-Anschluss Problem!

Frage Netzwerke DSL, VDSL

Mitglied: TK8782

TK8782 (Level 2) - Jetzt verbinden

28.08.2009, aktualisiert 29.08.2009, 6531 Aufrufe, 12 Kommentare

Hallo zusammen,

habe momentan ein Problem bei einem Kunden:

Der kunde hatte bis vor einer Woche einen SDSL-Anschluss. Nun wurde der Anschluss aber zum 20.8. auf ADSL umgestellt. Ich war heute vor Ort und habe das mal geprüft, finde aber keinen Splitter. Daher die Frage: Meiner Meinung nach benötigt ADSL doch zwingend nen Splitter oder irre ich mich? Wie sieht das bei SDSL aus.....braucht man da auch nen Splitter?

Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob ich das richtig angeschlossen habe. Jedenfalls synchronisiert das DSL-Modem, ich habe das Modem aber direkt in ne TAE gesteckt, ohne Splitter. Die Downloadgeschwindigkeit ist jedenfalls ziemlich langsam.....viel zu langsam für ADSL.

Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich das richtige Modem habe. Denn die Telekom hat für ADSL kein extra Modem geschickt. Benötigt ADSL denn ein anderes Modem als SDSL?

Danke für Eure Antworten!
Mitglied: masterofdisaster09
28.08.2009 um 21:23 Uhr
Einen Splitter brauchst du nur, wenn du über die Leitung auch Telefonieren möchtest.
Was bitte ist "langsame Downloadgeschwindigkeit"? Welche Geschwindigkeit ist denn gebucht worden?
Was die Modemfrage angeht: ADSL-Modem an SDSL-Anschluss geht nicht. Bei dir scheint aber SDSL-Modem an ADSL-Anschluss zu funktionieren, aber mit geringer Syncrate im Down -> Das geht einigermaßen konform mit dem Wikipedia-Artikel zu SDSL.
Bitte warten ..
Mitglied: romaIT
28.08.2009 um 21:24 Uhr
Hi,

auch für ADSL braucht man einen Splitter! Die Frage bei der ganzen Sache was ist es denn ein Anschluss von der Geschwindigkeit her! Und wieviele User nutzen diese Gleichzeitig?
Bitte warten ..
Mitglied: manuel-r
28.08.2009 um 21:26 Uhr
Bei S-DSL brauchst du keinen Splitter, da S-DSL immer über eine eigene Leitung geschaltet wird, auf der nicht gleichzeitig noch Sprachdienste laufen. Wenn das A-DSL auf die gleiche Leitung geschaltet wurde ohne Telefonie brauchst du da auch keinen Splitter.
Ob ein Modem sowohl A-DSL und S-DSL technisch kann hängt vom Modem ab. Bei uns läuft bspw. S-DSL mit einem herkömmlichen (schon älteren) 300LAN der t-com.
Bitte warten ..
Mitglied: TK8782
28.08.2009 um 21:39 Uhr
Gebuchte Leitung ist 6000 ADSL. Downloadgeschwindigkeit momentan aber bei 38 kb/s.
Bitte warten ..
Mitglied: manuel-r
28.08.2009 um 21:49 Uhr
Das wär dann also ungefähr DSL384. Hast du die Leitung mal prüfen lassen? Oder häng einfach mal (falls vorhanden) eine FritzBox dran. Die zeigt ja schön an auf welcher Geschwindigkeit der Port läuft.
Bitte warten ..
Mitglied: BigWumpus
29.08.2009 um 00:25 Uhr
Was passiert denn, wenn man ein x-beliebiges ADSL-Modem anschließt ?
So scheint es ja zu sein, daß das SDSL-Modem Up- und Downstream auf die gleiche Speed sync, so kommen 384kBit raus...

Vergiß den Splitter, den brauchst Du nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: TK8782
29.08.2009 um 02:07 Uhr
Werd ich montag früh alles gleich mal probieren!
Danke schon mal für die Tipps!
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
29.08.2009 um 10:15 Uhr
Nö - für ADSL braucht man nicht zwingend einen Splitter... Sonst würde ich @home definitiv nich surfen können... Ich hab zwar einiges an Hardware da im Schrank eingebaut - aber nen Splitter wirst du da nicht finden...

Und sag mir doch mal den Technischen Hintergrund warum der Splitter zwingend sein müsste? Der Splittet ja nur die Frequenzen in Bereiche auf - Telefon-Bereich und Datenbereich und leitet das dann an die entsprechende Buchse auf dem Ding weiter... Wenn ich aber keinen Telefonanschluss auf der Leitung habe - warum sollte denn da was gesplittet werden müssen?!?
Bitte warten ..
Mitglied: masterofdisaster09
01.09.2009 um 00:20 Uhr
uuuuund?

[Eingabefehler!
Ein Kommentar muss mehr als 30 Zeichen enthalten! Bitte geben Sie einen aussagefähigen Kommentar ein.]
Bitte warten ..
Mitglied: TK8782
01.09.2009 um 08:43 Uhr
Das Problem war folgendes:

Und zwar hat die Telekom den neuen ADSL Anschluss nicht auf den bestehenden SDSL Anschluss geschaltet sondern auf den bestehenden Telefonanschluss. Leider hat die T-Com den Kunden nicht darauf hingewiesen dass dazu dann natürlich auch Splitter und ein neues ADSL Modem notwendig werden. Also habe ich nen Splitter und nen ADSL Modem zusammen mit dem NTBA angeschlossen und nun funktioniert das ganze auch wie gewünscht.
Ich sag dazu leider nur "schei* T-COM". DA war nur ein Kundenberater beim Kunden vor Ort, der wollte natürlich nur verkaufen, hat aber die techn. Aspekte überhaupt nicht angesprochen.
Und da der Kunde uns vor dem Besuch bei ihm nicht auf einen Anschlusswechsel hingewiesen hat haben wir das natürlich erst vor Ort festgestellt....! Dumm gelaufen, aber hauptsache es geht jetzt.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: manuel-r
01.09.2009 um 09:03 Uhr
Naaaaaaaja. So kann man das auch wieder nicht sagen.
A-DSL wird immer auf eine Leitung geschaltet zu der es auch eine Rufnummer gibt. Die steht mindestens auf der Auftragsbestätigung und kann (muss aber nicht) auch die sein über die man auch telefoniert. Du hättest also einfach mal die entsprechenden Papiere zu Rate ziehen können und wärst dann vielleicht selbst drauf gekommen auf welchem Anschluss das A-DSL geschaltet ist.
  • IF nummer_adsl = nummer_fon THEN leitung_adsl = leitung_fon
Es ist natürlich leichter das auf die T-Com zu schieben. Der Kunde glaubts und du bist fein raus. Ich sehe zumindest teilweise nämlich auch bei dir/euch fehlendes Hintergrundwissen.
Bitte warten ..
Mitglied: TK8782
01.09.2009 um 09:26 Uhr
Das möchte ich natürlich nicht abstreiten. Problem meiner Meinung lag hauptsächlich daran, dass der Kunde uns lediglich gesagt hat, man solle das Patchfeld neu auflegen. Dass sie aber vor ner Woche auch eine Umstellung des DSL gemacht haben, haben wir erst vor Ort erfahren. Das hat das ganze natürlich etwas undurchsichtig gemacht, da wir keine Vergleichswerte der Geschwindigkeit von davor und danach hatten. Ich habe es gestern dann ja auch darüber rausgekriegt, als der Kunde mir nochmals die AB der T-Com gezeigt hat. Ohne die wär ich wahrscheinlich noch länger im Dunkeln gestanden.
Dennoch finde ich es eine seitens der T-Com stark nachlässig einen Kunden nicht darauf hinzuweisen dass man auch entsprechende Endgeräte anschaffen muss für den neuen Anschluss.

Bei Kabel-BW zum Beispiel würde das nicht passieren. Wenn man da von z.B. einer 32 MBit Leitung auf eine 50er oder neuerdings 100er wechselt, weisen die einen darauf hin, dass man auch ein neues Modem benötigt. So einen Service bekommt man von der T-Com leider nicht wie es scheint.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
TK-Netze & Geräte
gelöst Internetanschluss Umstellung von ISDN und ADSL auf reinen IP Anschluss (61)

Frage von Dobby zum Thema TK-Netze & Geräte ...

Router & Routing
gelöst Fritzbox am FTTx-Anschluss ganz ohne Firewall ? (3)

Frage von Dilbert-MD zum Thema Router & Routing ...

Notebook & Zubehör
Kaufempfehlung Netboook - mit LAN-Anschluss! (7)

Frage von SarekHL zum Thema Notebook & Zubehör ...

UMTS, EDGE & GPRS
LTE oder UMTS Router mit LAN Anschluss (6)

Frage von Stefan3110 zum Thema UMTS, EDGE & GPRS ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (27)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (20)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...