Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Selbes Anwendungsprogramm einsetzen. Funktioniert das?

Frage Microsoft Windows Installation

Mitglied: JLamade1986

JLamade1986 (Level 1) - Jetzt verbinden

24.01.2009, aktualisiert 17:42 Uhr, 6129 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo an alle Administratoren!!!

Ich habe hier eine Frage, die sich aus meinem Studium stellt.
Leider gibt es im Internet keine genauen Antworten darauf.

Ich hoffe ihr könnt mir voran helfen!


Die Frage lautet:
"Können Sie ein und dieselbe Version eines Anwendungsprogramms unter einem x-beliebigen Betriebssystems einsetzen?
Begründen Sie bitte Ihre Antwort."

Vielen Dank im Voraus!!!


Viele Grüße aus Heidelberg
Mitglied: DerWoWusste
24.01.2009 um 17:46 Uhr
OK, lass uns mal mit "ja" antworten, und dann gleichzeitig den Eintrag Inkompatibilität aus allen IT-Wörterbüchern der Welt löschen.
Was ist Dir denn daran unklar?
Bitte warten ..
Mitglied: dog
24.01.2009 um 17:46 Uhr
"Können Sie ein und dieselbe Version eines Anwendungsprogramms unter einem x-beliebigen Betriebssystems einsetzen?
Begründen Sie bitte Ihre Antwort."

Nein.
Das hängt von drei Dingen ab:
a) der Prozessorarchitektur (RISC,CISC,...)
b) Dem betriebssystem spezifischen Format für Binärdateien (ELF, Mach-O, PE,...)
c) Den Funktionslibraries die das Betriebssystem zur Verfügung stellt (z.b. Bei OSX: Cocoa,...)

Den Rest findest du bei Wikipedia ;)

Grüße

Max
Bitte warten ..
Mitglied: JLamade1986
24.01.2009 um 17:50 Uhr
Die Begründung...
Angenommen ich habe eine Software installiert und lege die CD wieder ein...dann kann ich die Software ja nicht noch einma installieren...entweder ich kann dann die Software ergänzen (Add-Ons aufspielen) oder ich kann sie deinstallieren....evtl vllt auch sogar noch reparieren...aber nicht noch einmal installieren!!!

Aber worin liegt die Begründung?
In der Architektur des Betriebssystems?

Diese Antwort würde mir aber im Studium nicht genügen. Ich benötige eine plausible Antwort und am Besten noch erklärt.
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
24.01.2009 um 18:33 Uhr
Dies konnte man nun keineswegs aus der von Dir wiedergegebenen Frage rauslesen. Das ist eine völlig andere Frage.
Also: der Installer schaut in der Registry nach, ob das Produkt schon installiert ist - wo und wie genau mag von Programm zu Programm variieren.
Bitte warten ..
Mitglied: JLamade1986
24.01.2009 um 18:40 Uhr
Tut mir leid, dass die Fragestellung so ungenau ist, aber ich habe diese Frage direkt aus dem Aufgabenheft des Fernstudium heraus geschrieben. Siehste mal, wie ungenau hier die Aufgabenstellungen sind...

Danke für die Antwort! Hoffe ich habe mit der Antwort Erfolg beim Lehrer der ILS
Bitte warten ..
Mitglied: manuel-r
24.01.2009 um 20:32 Uhr
Ich würde mal behaupten wollen, dass man die Frage nicht in ein oder zwei Sätzen beantworten kann. Mir fällt da nämlich auf Anhieb eine typische "Kommt drauf an"-Antwort ein. Nämlich: Kommt drauf an ob das OS die Systemvoraussetzungen der Anwendungssoftware erfüllt

Angenommen das fragliche "Anwendungsprogramm" wäre etwas M$-Office 2007 für Windows. Dann ist die Antwort klar: Es läßt sich nur unter Windows - nicht unter Unix, Linux oder MacOS installieren. Und selbst für Windows gäbe es ja nöch die Einschränkung Win XP oder höher. Win98 oder WindowsMobile geht halt nicht.
Wäre die Applikation aber beispielsweise in Java geschrieben könntest du sie auf (meines Wissens) jedem aktuellen OS installieren, da für die aktuellen OS entsprechende JavaEngines verfügbar sind.
Und damit wären wir auch beim nächsten Punkt. "x-beliebiges Betriebssystem" ist ziemlich weitreichend. Es gibt schließlich etliche Uralt-OS die heute gar nicht mehr wirklich relevant sind. Versuch mal Office unter DOS zu installieren - oder OS/2. Außerdem gibt es ja außerdem noch viele OS, die für ganz spezielle Rechner (Industrie, Militär) entwickelt wurden.
Lange Rede kurzer Sinn: Die Frage ist blöd gestellt und nicht mit Ja oder Nein zu beantworten.

Manuel
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
25.01.2009 um 01:28 Uhr
Moin JLamade1986,

willkommen im Forum.
Ich klinke mich hier nochmal ein, weil Du IMHO an der falschen Stelle Heureka rufst:
Danke für die Antwort! Hoffe ich habe mit der Antwort Erfolg beim Lehrer der ILS

Diese Spiegelfechterei mit "kann nicht 2x dasselbe Programm auf demselben Windowsrechner installieren" ist ein rein rhetorischen Nebelkerzenzünden und hilft Dir beim Fragen-Beantworten nicht für 2 Cent.
Da steht dann, wenn der Prüfer in Heidelberg sitzt "Thema verfehlt" am Rand.
Bei uns in Bremen stünde an derselben Stelle "Grütze".

Zur Erinnerung::
Die Frage lautet:
"Können Sie ein und dieselbe Version eines Anwendungsprogramms unter einem x-beliebigen Betriebssystems einsetzen?
Begründen Sie bitte Ihre Antwort."

Die richtige Antwort hat dog gegeben.
Nur dann, wenn die Applikation
  • geplanterweise betriebssystemunabhängig geschrieben ist
  • und a) entweder on-the-fly in Maschinensprache übersetzt wird (->Java wäre ein Beispiel für die zwei Punkte)
  • oder b) auf einer relativ abstrakten Ebene immer gleich benannte Schnittstellen-Library/DLL-Funktionen aufruft, die von unterschiedlichen Betriebssystemen bereitgestellt werden wie z.B. von einer 16-bit, einer 32-bit und einer 64-bit xzy.dll unter verschiedenen Windowsverionen
  • oder aber auf dem Ziel-Betriebssystem nochmals neu kompiliert, gelinkt und gebunden wird (Unix- und HOST-Welt)
--> nur dann gilt dieses "Ja".

Bildhafter ausgedrückt:
Deinen elektrischen Lieblingsrasierapparat (="Anwendung") kannst Du ebenfalls nur in jedem beliebigen Hotelzimmer dieses Planeten benutzen, wenn Du für jede Steckdosenvariante (=Hardware) einen passenden Adapter (=Betriebssystem) hast.
Das Betriebssystem ist ja in jedem Fall die Schicht, die für die "Übersetzung" von Applikationsanweisungen ("aktiviere Fenster", "lese Daten") in etwas, was die konkrete Hardware versteht, zuständig ist.
Wenn Software auf x-beliebigen Betriebssystemen laufen würde. dann könntest Du Dein Lieblings-XBox-Spiel auch auf einer PlayStation auch auf einem MacOS auch auf einem CP/M Rechner auch auf einer OS/390 auch auf einer AS/400 auch auf einer Sun Solaris [....etc.pp..] zocken.

Klassisches Gegenbeispiel ("uneingeschränkte Kompatibilität") aus dem Film "Independence Day:
Die genialen Amis, durch den deutschen Regisseur stiisiert als jüdisch-farbiges Gespann Jeff Goldblum/Will Smith haben die Welt gerettet dadurch, dass
  • der eine einem Alien eine aufs Maul gehauen hat
  • und der andere ihnen einen selbst zusammengeschroteten Computervirus über eine Internet-By-Call-Verbindung ins Mutterschiff geschickt hat.

Mein Tipp: versuche so etwas nie selber!

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Linux
LTSP: PXE Boot funktioniert nicht (15)

Frage von Fenris14 zum Thema Linux ...

Virtualisierung
Drucker aus einer VM heraus funktioniert nicht (5)

Frage von NCCTech zum Thema Virtualisierung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Netzwerk funktioniert nur in eine Richtung mit Gigabit (28)

Frage von DrChiwago zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (22)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...