Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Selbes Passwort bei verschiedenen Usern in der ADS verhindern

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: DuckY

DuckY (Level 1) - Jetzt verbinden

20.03.2008, aktualisiert 10:48 Uhr, 3179 Aufrufe, 2 Kommentare

Hallo,

wir haben folgendes Problem in der Firma, dass manche Abteilungen das komplett selbige Passwort verwenden, um den Zugriff auf alle User für alle User in der Abteilung zu gewähren, was eigentlich nicht sein sollte.

Nun hier meine Frage,

kann ich in der ADS mit irgendwelchen Boardmitteln oder Tools verhindern, dass die User das selbes Passwort verwenden können?

Grüße

DuckY
Mitglied: knibbelmumpf
20.03.2008 um 09:59 Uhr
Hallo !

Mit Windows Boardmitteln kann sowas nicht verhindert werden. Es macht eigentlich auch wenig Sinn, denn
a) ist es für die User sehr unkomfortabel, wenn sie plötzlich ein eigentlich geeignetes Kennwort nich verwenden können, wenn es (unbeabsichtigt) identisch ist mit dem irgendeines anderen Users.
Stell Dir ml vor, Dein Netzwerk wächst auf 200 User oder mehr an.
b) ist es ein Sicherheitsrisiko, wenn ich als Anwender über diesen Weg darüber benachrichtigt werde, dass es jemanden anderes im AD gibt, der dasselbe Kennwort verwendet. Dann brauche ich ja nur noch die einzelnen Usernamen mit dem Kennwort durchzuprobieren, um an einen fremden Account heranzukommen.

Man könnte sicherlich ein Script entwerfen, welches auf das AD zugreift und die dort gespeicherten Hashes miteinander vergleicht - und dann diejenigen benachrichtigt, die identische Kennwörter haben - oder diese Accounts einfach auf "Kennwort bei der nächsten Anmeldung ändern" setzt.

Um aber im Moment der Passwort-Änderung einen Abgleich zu starten und in Echtzeit den Anwender ggf. darauf hinzuweisen, dass er dieses Kennwort nicht verwenden kann, müsste man die ganze Windows-Passwort-Änderungs-Routine umschreiben. Denn wie gesagt: Mit Bordmitteln geht das nicht.


Alternative:
Mach den Leuten einfach mal klar, welches Risiko es für sie darstellt, wenn andere ihr Kennwort kennen. Es kann immer mal jemanden geben, der sauer auf einen ist. Und wenn der dann einfach eine Mail unter meinem Account schreiben kann - z.B. mit unflätigen Beschimpungen an die Geschäftsleitung - wie soll ich dann beweisen, dass die Mail nicht von mir kommt ? Da ist ratz-fatz der eigene Job weg.

Oder mache der Geschäftsleitung klar, welche Risiken bestehen, wenn die Mitarbeiter ihre Kennwörter an andere weitergeben - und lasse die Geschäftsleitung eine entsprechende Arbeitsanweisung herausgeben - mit entsprechender Androhung von Abmahnungen.

Und Du musst den Anwendern der einzelnen Abteilungen Mittel und Wege an die Hand geben, mit denen sie im Krankheits- oder Urlaubsfall problemlos die Vertretung für andere Kollegen übernehmen können - d.h. Abteilungsbezogene Datenablage mit gemeinsamen Zugriff und Vertretungsfunktionen im E-Mail etc.

Gruß teejay
Bitte warten ..
Mitglied: DuckY
20.03.2008 um 10:48 Uhr
Diese Sicherheitslücke wäre mir bewusst, aber die wahrscheinlich dass jemand das gleiche PW verwendet ist sehr gering, da mit den Komplexitätsanforderungen dies fast unmöglich.

Schade, aber die User sehen es mehr als Schikane der IT an.... Müssen wir vielleicht mit IT-Sicherheitsrichtlinien klar machen, dass man Ihnen bei dem selbigen Verstoß eine Mahnung zukommen lassen kann.

Danke & Grüße

DuckY
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerke
gelöst Zugriff auf Server von verschiedenen VLANs aus (7)

Frage von Kroeger02 zum Thema Netzwerke ...

Windows 10
gelöst Herunterfahren RDP Windows 10 verhindern (4)

Frage von micha055 zum Thema Windows 10 ...

LAN, WAN, Wireless
BGH-Urteil: Keine Störerhaftung bei gehacktem WLAN-Passwort (1)

Link von kaiand1 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...