Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Selbstlöschende VBS

Frage Entwicklung

Mitglied: today12

today12 (Level 1) - Jetzt verbinden

30.10.2013 um 20:12 Uhr, 2238 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo Leute,

ist es möglich, eine vbs zu zu gestalten, dass es sich nach dem Skriptablauf von selbst auflöst ?!

Das Skript liegt meist in dem Windows Ordner, deshalb werden zum löschen Adminrechte benötigt.

Danke im Voraus
Mitglied: DerWoWusste
30.10.2013 um 21:08 Uhr
Hi.

Eine Batch kann sich selbst löschen, wüsste nicht, warum das bei einer .vbs anders sein sollte. Wenn das Skript mit Systemrechten läuft, kann es natürlich auch in c:\windows löschen - starte es also als Startskript oder Shutdownskript oder als Task mit Systemrechten.
Bitte warten ..
Mitglied: TsukiSan
31.10.2013 um 06:51 Uhr
...mit Beispiel, um die Behauptung von DWW zu untermauern.
Erstelle irgendwo eine VBS-Datei mit dem Namen "Test.vbs"
und gib folgende Zeilen ein:
01.
Set FSO = CreateObject("Scripting.FileSystemObject") 
02.
FSO.DeleteFile ("Test.vbs")
Wenn das - wie oben schon erwähnt - mit entsprechenden Rechten läuft, dann funktioniert das auch.

Gruss
Tsuki
Bitte warten ..
Mitglied: today12
31.10.2013 um 06:57 Uhr
schon mal ne Tolle Hilfe
...kann ich am anfang vom skript festlegen.. zB. den runas Befehl... so dass das ganze Script als Admin ausgeführt wird ?
Bitte warten ..
Mitglied: rubberman
31.10.2013 um 14:35 Uhr
Hallo today12,
mal abgesehen davon, dass ich weder verstehe warum das Script im Windows Verzeichnis liegen, noch warum es sich selbst löschen muss ...

Das ist so wie du dir das vorstellst nicht umsetzbar. Ein laufender Prozess kann nicht nachträglich mit höheren Rechte versehen werden. Wenn du das aus dem eigenen Scriptcode heraus umsetzen willst, dann muss sich das Script selbst mit erhöhten Rechten neu aufrufen. Beispiel:
01.
Set objWSH = CreateObject("WScript.Shell") 
02.
Set objFSO = CreateObject("Scripting.FileSystemObject") 
03.
On Error Resume Next 
04.
Call objWSH.RegRead("HKEY_USERS\S-1-5-19\Environment\TEMP") 
05.
If Err Then 
06.
  CreateObject("Shell.Application").ShellExecute "wscript.exe", """" & WScript.ScriptFullName & """", "", "runas", 1 
07.
  WScript.Quit 
08.
End If 
09.
On Error Goto 0 
10.
objWSH.CurrentDirectory = objFSO.GetParentFolderName(WScript.ScriptFullName) 
11.
' Dein Code hier ... 
12.
objFSO.DeleteFile(WScript.ScriptFullName)
Dass das UAC um Bestätigung bittet, versteht sich von selbst.
Zeile 10 kann für dich von Interesse sein, da das Arbeitsverzeichnis des Scripts mit erhöhten Rechten automatisch im system32 Verzeichnis landet. Diese Zeile setzt es zurück auf das Verzeichnis, in dem das Script liegt.

Grüße
rubberman
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Entwicklung
gelöst Grafische Darstellung - Fortschrittsanzeige VBS Skript (7)

Frage von Komoran12 zum Thema Entwicklung ...

Batch & Shell
gelöst Vbs programm unabhängig vom Speicherort ausführen (2)

Frage von Markus2016 zum Thema Batch & Shell ...

Windows 10
gelöst Vbs oder batch zum Ändern von Dateinamen ab Zeichenkette (13)

Frage von vbaGast zum Thema Windows 10 ...

Batch & Shell
Cpl Dateien per Batch oder VBS öffnen (1)

Frage von Angelo131095 zum Thema Batch & Shell ...

Neue Wissensbeiträge
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Update
MS: Update-Server-Adressen OHNE Wildcards (16)

Frage von mrserious73 zum Thema Windows Update ...

Microsoft Office
+1.000 Ordner in Outlook: Wie besser? (10)

Frage von Matsushita zum Thema Microsoft Office ...

Router & Routing
gelöst Netzwerk am einfachsten trennen (8)

Frage von geheimagent zum Thema Router & Routing ...