Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Wie Sensoren bzw. Temparaturen mit Win. Server 2008 R2 Standard auslesen?

Frage Microsoft Windows Tools

Mitglied: OhnePlanAmWerk

OhnePlanAmWerk (Level 1) - Jetzt verbinden

12.07.2010, aktualisiert 18.10.2012, 8486 Aufrufe, 10 Kommentare

Mainboard: Intel S3420GP
2x Samsung HDDs direkt am Board angeschlossen
12x Samsung HDDs 3ware RAID

Hallo zusammen!

Kennt jemand ein Programm mit dem man unter Windows Server 2008 R2 die Temparaturen auslesen kann, evtl. so wie bei Everest Ultimate?

Am besten wäre ein Programm von MS oder Intel. Möchte keinen Freeware "Schrott" installieren.

Da die 3ware Software gerade gemeldet hat, dass die Batterie zu heiß ist, mache ich mir doch etwas sorgen um die Festplatten.


Gruß
OhnePlanAmWerk
Mitglied: 91820
12.07.2010 um 14:55 Uhr
Auch wenn du keinen "Freeware" Schrott willst, empfehle ich dir trotzdem EVEREST. Das Programm ist absolut zuverlässig und meiner Meinung nach kein Schrott!
Du kannst dich da entscheiden zwischen der "Home", "Ultimate" und "Corporate" Edition. Ich denke mal für deine Verhältnisse wäre die "Corporate" Edition am besten.
Ansonsten besteht immer die Möglichkeit die Temparaturen direkt im BIOS Menü abzulesen.

Falls du von EVEREST allerdings garnichts wissen willst empfehle ich dir "SiSoft Sandra Lite 2010" oder du kannst hier nochmal durchschauen:
http://www.pcmasters.de/forum/luft-und-passivkuehlung/6535-cpu-temperat ...
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
12.07.2010 um 15:03 Uhr
Hi !

Die meisten On-Board Sensoren sind so ungenau, dass Du auch schätzen könntest....Verwende einen geeichten IR-Thermometer (ja der kostet, das Leben ist eben hart), dann weisst Du ob es den Platten wirklich zu warm ist....Noch besser: Den Server in einen klimatisierten Raum stellen, dann hast Du das Problem komplett vom Tisch....

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: 91820
12.07.2010 um 15:05 Uhr
Ja also wenn du auf professionelle Basis gehen willst könnte ich dir diese Jungs empfehlen ;)
http://www.sensatronics.de/

Aber da es sich nur um einen Server handelt?!? Wäre die Idee von mrtux schon optimal mit einem IR-Thermometer
Bitte warten ..
Mitglied: OhnePlanAmWerk
12.07.2010 um 15:15 Uhr
Privat nutze ich Everest Ultimate (ist ja auch keine Freeware) und bin damit voll und ganz zufrieden.

Nur für den Server wollte ich eben nicht mehr software installieren, als unbedingt nötig. Kann mich noch an AIDA32 erinnern, einfach starten und fertig. Keine Installation nötig.
Aber diese Zeiten sind lange vorbei...

Auch ob Everest dann mit dem Board zurecht kommt ist nicht sicher.


Habe gerade auf der Mainboard CD folgendes entdeckt:

System Information Retrieval Utility

Ist das evtl. so ein tool?
Bitte warten ..
Mitglied: OhnePlanAmWerk
12.07.2010 um 15:18 Uhr
Zitat von mrtux:
Hi !

Die meisten On-Board Sensoren sind so ungenau, dass Du auch schätzen könntest....Verwende einen geeichten IR-Thermometer
(ja der kostet, das Leben ist eben hart), dann weisst Du ob es den Platten wirklich zu warm ist....Noch besser: Den Server in
einen klimatisierten Raum stellen, dann hast Du das Problem komplett vom Tisch....

mrtux


Daran hatte ich auch schon gedacht, aber da die Platten von außen nicht sichtbar sind, hilft mir das auch nicht weiter.

Herunterfahren zum Messen geht nicht...
Bitte warten ..
Mitglied: 91820
12.07.2010 um 15:19 Uhr
Sagt mir nichts und auch wenn wäre wir wieder bei dem Thema mit den On-Board Sensoren!
Also wenn EVEREST es nicht kann, dann auch keine andere "kostenfreie" Software. Auch AIDA32 kannst du verweden. Ist vom Aufbau her das gleiche!
Wenn du aber 99% sichere Angaben haben willst, besorg dir ein IR-Thermometer
Bitte warten ..
Mitglied: 91820
12.07.2010 um 15:22 Uhr
Hmm...ist halt alles eine Kostenfrage. Ein Housing im RZ oder ein Raum mit eigener Klimaanlage ist natürlich am optimalstsen!
Bitte warten ..
Mitglied: Kirschi
12.07.2010, aktualisiert 18.10.2012
Hi,
warum benutzt Du nicht den Smart-Status der HDDs für die Temperatur, vielleicht gibt es auch eine Freeware, die den Wert per Eventtrigger im System verankert.
Wenn der Server von einem Lieferanten, wie Fujitsu kommt, dann gibt es dafür auch mitgelieferte Tools, im konkreten Beispiel Serverview. Bei selbst geschraubten Komponenten sieht es eher dünn aus.

Siehe auch http://www.administrator.de/forum/smart-status-%c3%bcber-netzwerk-abfra ...

Gruß
Andreas
Bitte warten ..
Mitglied: St-Andreas
12.07.2010 um 16:01 Uhr
Hallo,

von Intel gibts Tools dazu. Näheres z.B. unter http://www.intel.com/design/servers/ism/sms.htm

Übringens braucht man Everest NICHT zu installieren, das läuft auch so.
Bitte warten ..
Mitglied: OhnePlanAmWerk
22.07.2010 um 07:59 Uhr
Bin auf der Intel Seite fündig geworden.

Danke!
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
Windows Server 2008 R2 Standard Systempartition clonen (11)

Frage von amanda zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Fehler nach Neuinstallation von Windows Server 2008 R2 Standard (17)

Frage von bellerich zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Problem: Migration SQL 2008 R2 EXPRESS auf SQL 2008 R2 STANDARD (15)

Frage von D-Line zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Temparatur messen sbs 2008 (7)

Frage von BergEnte zum Thema Exchange Server ...

Neue Wissensbeiträge
Multimedia

Raspberry Pi als Digital-Signage-Computer

(1)

Information von BassFishFox zum Thema Multimedia ...

Windows Update

Novemberpatches und Nadeldrucker bereiten Kopfschmerzen

(15)

Tipp von MettGurke zum Thema Windows Update ...

Windows 10

Abhilfe für Abstürze von CDPUsersvc auf Win10 1607 und 2016 1607

(7)

Tipp von DerWoWusste zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
Freigabe aus anderem Netz nicht erreichbar (31)

Frage von McLion zum Thema Router & Routing ...

Visual Studio
Vb.net-Tool zum Erzeugen einer Outlook-E-Mail (24)

Frage von ahstax zum Thema Visual Studio ...

Batch & Shell
Batch Programm verhalten bei shoutdown -p (19)

Frage von Michael-ITler zum Thema Batch & Shell ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Raidcontroller funktioniert nur, wenn unter Legacy-Boot gestartet wird (14)

Frage von DerWoWusste zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...