Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Server 2003 mit Server 2008

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Laurentio

Laurentio (Level 1) - Jetzt verbinden

02.07.2010 um 20:49 Uhr, 3555 Aufrufe, 18 Kommentare

Hallo Administratoren!

Ich kümmere mich in unserem kleinen 15-Mann Betrieb um die EDV und stehe nun vor einem Problem. Bei uns ist im Moment ein SBS 2003 im Einsatz, dieser ist DC, DNS-, Exchange-,SQL- und Fileserver in einem und ist damit total überfordert. Nun zur eigentlichen Frage:
Es soll ein neuer Server (SBS 2008) angeschafft werden, welcher dem alten Server die DC-,DNS-, Exchange-, und Fileserver Funktion abnehmen soll, SQL soll jedoch auf dem alten Server bleiben.
Ich habe aber leider noch nie einen zweiten Server in ein Netzwerk eingebunden, wie muss ich vorgehen?
Vielen Dank schonmal im Vorraus für Eure Antworten.

Laurentio
Mitglied: wiesi200
02.07.2010 um 21:16 Uhr
Du kannst das kurz um vergessen. Ein SBS will unbedingt Domain Master sein. Das ganze macht dann den betrieb von 2 SBS in einer Domain unmöglich
Bitte warten ..
Mitglied: Yusuf-Dikmenoglu
02.07.2010 um 21:17 Uhr
Servus,

du musst eine Migration durchführen. Da du scheinbar wenig Erfahrung damit hast,
solltest du zwingend über externe Hilfe nachdenken.

[Migrieren von Windows Small Business Server 2003 zu Windows Small Business Server 2008]
http://technet.microsoft.com/de-de/library/sbs-2008-2003-migration(WS.1 ...


Desweiteren können dauerhaft keine zwei SBS in einer Domäne existieren.

[LDAP://Yusufs.Directory.Blog/ - Die Besonderheiten eines Small Business Server`s (SBS)]
http://blog.dikmenoglu.de/Die+Besonderheiten+Eines+Small+Business+Serve ...


Viele Grüße

/ > Yusuf Dikmenoglu
Bitte warten ..
Mitglied: Laurentio
02.07.2010 um 21:34 Uhr
Ich danke euch erstmal für die schnellen Antworten.

Ich habe unter beschriebenen Quellen durchgelesen und 2 Fragen:
1. Wenn beide DC's und sich alle Rollen bis auf den SQL teilen, funktioniert es dann?
2. Kann man mit einer Migration ALLE Daten übernehmen? Das heisst auch die Datenbank?
Bitte warten ..
Mitglied: Laurentio
02.07.2010 um 21:39 Uhr
Mir ist gerade die Idee gekommen eine weitere Domäne mit dem SBS 2008er zu eröffnen und dann von den Clienten im entsprechenden Programm auf den SQL Server des 2003er zu verweisen, geht sowas?
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
02.07.2010 um 21:52 Uhr
Die Datenbank zu übernehmen ist das kleinste Problem. Aber das mit den zwei Domains kannst auch knicken. Geht gerade bei SBS auch nicht wirklich gut.
Bitte warten ..
Mitglied: education
02.07.2010 um 21:53 Uhr
ganz ehrliche meinung.
Sag deinen Kunden er soll sich einen Systembetreuer suchen der sich mit SBS auskennt.
Sorry aber dir haben vorhin 2 Leute gesagt geht nicht.
gibt zwar den Satz: geht nicht gibts nicht nur trifft das nicht immer auf die IT zu.

Mit den SBS kannst du keine Vertrauenstellungen machen somit fällt das mit deiner 2. Domain auch flach.

Wenn Du dir wegen einer Datenbank schon ins Hemd machst solltest die Finger von den Projekt lassen. Sorry aber sagt dir das Wort Migration überhaupt was?

Daher Lösung:

1 neuer Server für Exchange, DC und Fileserver und SQL dann sauber Migrieren von den alten SBS

dann legst du dir eine SQL und Win2k3 oder Win2k8 Standart zu und Installierst auf den alten SBS die Standartversion und SQL und Migrierst den SQL da rüber.
Bitte warten ..
Mitglied: Laurentio
02.07.2010 um 22:04 Uhr
Ist es nicht irgendwie möglich von der neuen Domäne auf den SQL der alten zuzugreifen? Von einem Xp-Home Laptop, der definitiv nicht Mitglied der Domäne ist, den wir hier stehen haben geht das ja auch, da müsste es doch auch von der anderen Domäne gehen oder? Vertrauenseinstellungen brauchen wir ja gar nicht, es geht ja im Prinzip nur um die SQL-Datenbank. Mir wären die 2 Server wirklich lieber, weil wir hier auch nur 100Mbit Kabel liegen haben und das lässt sich mit 2 Servern schon besser nutzen.
Bitte warten ..
Mitglied: education
02.07.2010 um 22:28 Uhr
Zitat von education:
ganz ehrliche meinung.
Sag deinen Kunden er soll sich einen Systembetreuer suchen der sich mit SBS auskennt.
Sorry aber dir haben vorhin 2 Leute gesagt geht nicht.
gibt zwar den Satz: geht nicht gibts nicht nur trifft das nicht immer auf die IT zu.

Mit den SBS kannst du keine Vertrauenstellungen machen somit fällt das mit deiner 2. Domain auch flach.

Wenn Du dir wegen einer Datenbank schon ins Hemd machst solltest die Finger von den Projekt lassen. Sorry aber sagt dir das Wort
Migration überhaupt was?

Daher Lösung:

1 neuer Server für Exchange, DC und Fileserver und SQL dann sauber Migrieren von den alten SBS

dann legst du dir eine SQL und Win2k3 oder Win2k8 Standart zu und Installierst auf den alten SBS die Standartversion und SQL und
Migrierst den SQL da rüber.

sorry aber mir wird es gerade zu blöd. Mehrere Leute haben dir bestätigt das 2 SBS nicht geht.
wenn nur 1 rechner zugriff auf eine Datenbank haben muss warum willst du die datenbank dann nicht einfach Lokal auf einen PC installieren? MYSQL auf die kiste, Datenbank einhängen fertig. den soviel wuchtig kann die Datenbank dann nicht sein wenn es reicht das 1 PC zugriff hat.

Hast schon mal bei dein Aktuellen System geschaut was ihn so ausbremst?
Bitte warten ..
Mitglied: Laurentio
02.07.2010 um 22:54 Uhr
Ich versteh dich schon education, danke auch für deine Antwort nur versuch ich noch ein paar eventuelle Lösungsmöglichkeiten herauszubekommen.

Gründe warum der Server so langsam ist sind meiner Meinung nach
- 2GB Ram
- 1,8 Ghz Dualcore
- 100Mbit LAN
- hat das komplette Netzwerk damit zu verwalten.

Der XP-Home Rechner war nur ein Beispiel, bei uns greifen auch 5 andere Nutzer auf die Datenbank zu.
Wenn ich mit entsprechendem Authentifizierungsmodus am SQL (natürlich alle zugreifenden Benutzer hinterlegt) vom Clienten einer anderen Domäne darauf zugreifen will müsste das doch genauso gehen wie mit einem Clienten, der in keiner Domäne ist oder?
Bitte warten ..
Mitglied: HeinrichXII
03.07.2010 um 00:02 Uhr
Ich würde mir nen Server 200x Standard zulegen und dort dann den Exchange vom SBS draufinstalliern. Der lässt sich dann schön einbinden und fährt nichtmal alle 60min. herunter.

Mit freundlichen Grüßen Heinrich
Bitte warten ..
Mitglied: St-Andreas
03.07.2010 um 09:47 Uhr
Meine Güte,

Deine Gründe sind nett, aber nicht aussagekräftig. Die beschriebene Konstellation liesse sich, je nach Anwendungsprofil/aAuslastungsprofil relativ einfach durch den Einsatz von ein wenig mehr RAM, einer 1000er NIC wahrscheinlich schon deutlich verbessern.
Ich kenne Firmen mit wesentlich mehr Mitarbeitern die mit ähnlichen Eckdaten des Servers (allerdings idR 4GB) klaglos arbeiten. Allerdings kenne ich auch Firmen mit weniger MItarbeitern bei denen Dein Server völlig am Ende wäre (aber das ist ein anderes Thema).

100MBit-Lan halte ich für unwahrscheinlich. Vermutlich können nur die NICs und/oder Switch kein 1000er. In der Regel reicht nämlich eine normale Verkabelung die 100 kann auch für 1000.

Ich vermute mal bei Euch geht es wie immer darum einfach möglichst billig irgendwie die "IT" am laufen zu halten (ansonsten würde sich wohl ehr ein Systemhaus darum kümmern). Wenn es denn billig sein soll, wäre es vermutlich am günstigsten wenn Ihr einfach ein, zwei Funktionen auf einen zusätzlichen Standardserver auslagert. 2003 Server Standard gibts schon recht günstig und neue CALs werden auch nicht fällig. Und wenn Ihr nicht den 2003 SBS Premium habt sollte es z.B. kein Problem darstellen den SQL auszulagern.
Bitte warten ..
Mitglied: Laurentio
03.07.2010 um 10:10 Uhr
Hi,

danke für die Vorschläge. Ist denn der Exchange bzw. SQL vom SBS 2003 überhaupt auf dem 2008er lauffähig?
Bitte warten ..
Mitglied: danijel
03.07.2010 um 20:32 Uhr
ich würde das ein wenig unterteilen!. Alles auf ein Server laufen lassen, ist gefärlich!
Und dafür muss man nicht unbedingt ein neuen Servern kaufen, gibt auch gebrauchten Server zum güstige Preise.
Und noch was falls dir doch zu viel Geld ist für Lizenzen, gibt auch noch Linux. Die können dir paar Dienste abnehmen
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
03.07.2010 um 22:29 Uhr
Hallo.

Ich würde mir nen Server 200x Standard zulegen und dort dann den Exchange vom SBS draufinstalliern.

Sorry, der Ansatz mag zwar gut sein, läßt sich aber aus lizenzrechtlichen Gründen nicht durchführen. Auf einem SBS 2003 müssen alle Serverdienste auf einem Gerät installiert sein.

falls dir doch zu viel Geld ist für Lizenzen, gibt auch noch Linux

Besonders Exchange und SQL Server laufen darauf hervorragend

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: St-Andreas
03.07.2010 um 22:32 Uhr
Zitat von danijel:
ich würde das ein wenig unterteilen!. Alles auf ein Server laufen lassen, ist gefärlich!
Warum?

Und dafür muss man nicht unbedingt ein neuen Servern kaufen, gibt auch gebrauchten Server zum güstige Preise.
Richtig

Und noch was falls dir doch zu viel Geld ist für Lizenzen, gibt auch noch Linux. Die können dir paar Dienste
abnehmen

Bei dem Wissen was vorhanden scheint würde ich diesen Typ als "Gemein" bezeichnen.
Bitte warten ..
Mitglied: NicNRW
04.07.2010 um 10:55 Uhr
Wo liegt das Problem?

http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=52b7ea63-78af- ...

klar können für xx Tage zwei SBS in der selben Domäne nebenher laufen.

Klar kann der Server sowas ab... Ich denke wenn die Datenbank nicht gigantisch ist und ihr nicht grad etliche 100MB an Mails jeden Tag generiert, sollte der "alte" soweit Problemlos gehen!

Klar kann man den SQL auslagern, ist eine sinnvolle Idee. Das hängt jedoch von Nutzungsgrad und der Größe der Datenbanken SQL,Exchange usw an.

So far

Nic
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
04.07.2010 um 12:49 Uhr
Hallo.

Wo liegt das Problem?

Teilweise an deiner nicht ganz klaren Antwort. Dein Vorschlag bedingt eine Migration auf SBS 2008. Dies ist bereits im 3. Post von Yusuf geschrieben worden.

klar können für xx Tage zwei SBS in der selben Domäne nebenher laufen

Aber nur während der Migrationsphase (und xx steht für 21 Tage)

Klar kann man den SQL auslagern, ist eine sinnvolle Idee.

Wenn es den lizenzrechtlich erlaubt ist. Und das geht nur beim SBS 2008 Premium, nicht aber beim SBS 2003. Auch nicht beim SBS 2003 Premium.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: TuXHunt3R
05.07.2010 um 22:56 Uhr
Ist es nicht irgendwie möglich von der neuen Domäne auf den SQL der alten zuzugreifen? Von einem Xp-Home Laptop, der definitiv nicht Mitglied der Domäne ist, den wir hier stehen haben geht das ja auch, da müsste es doch auch von der > anderen Domäne gehen oder? Vertrauenseinstellungen brauchen wir ja gar nicht, es geht ja im Prinzip nur um die SQL-Datenbank. Mir wären die 2 Server wirklich lieber, weil wir hier auch nur 100Mbit Kabel liegen haben und das lässt sich > mit 2 Servern schon besser nutzen.

Tu dir selbst einen Gefallen, und fang nicht an zu basteln. Zieh einen externen Experten bei und lass dich beraten. Ich bin gerade diese Woche wieder zu einem Kunden gekommen, der gemeint hat, er könne seinen 2003 SBS ohne Probleme parallel zu seinem neuen 2008er SBS betreiben. Es war eine Katastrophe..............
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Server-Hardware
Dual CPU unter Server 2003 oder Server 2008 (4)

Frage von Usogul zum Thema Server-Hardware ...

Windows Netzwerk
Windows Server 2003 SBS Netzwerk durch neuen Server Ersetzen (9)

Frage von MultiStorm zum Thema Windows Netzwerk ...

Exchange Server
gelöst Microsoft Excange Server 2007 auf Windows Server 2003 Installieren? (9)

Frage von Herbrich19 zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
gelöst Suche Windows Server 2003 Enterprise ISO (8)

Frage von Herbrich19 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...