Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Server 2003 mit php mySQL gehackt - was muss ich beachten?

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: phpler

phpler (Level 1) - Jetzt verbinden

25.04.2006, aktualisiert 18:57 Uhr, 5234 Aufrufe, 2 Kommentare

Hallo,

Intro:
Für ein Internetangebot habe ich mir einen Server mit Windows 2003 gemietet; der Support fühlt sich nur für die Originalinstallation zuständig. Da es mir nach etlichen Versuchen eigentlich zuviel Aufwand war, einen solchen Server selbst zu verwalten, wollte ich auf einen Managed Server umsteigen, doch der Vertrag läuft noch 9 Monate, daher will ich versuchen, diesen Server für das Angebot einzurichten.

Nach Freigabe von FTP, HTTP, SMTP sowie vielem try-and-error gelang eine Installation von php 5.1.2, einer 4er-Version von mySQL; es lief dann auch alles nach meinen Vorstellungen.

Nachdem in einer Rechnung der ausgewiesene Traffic plötzlich exorbitant zu sein schien, habe ich nach einer "Inspektion" bemerkt, dass im Inetpub/www-root-Verzeichnis
1. rund 9,7 GB Daten (wohl DVD-kompatible Menge) auf meine System-Platte hochgeladen wurden
2. ein Ordner angelegt wurde, der sich nicht mehr löschen ließ. (Witzig: Die darunter angelegten Ordner bildeten eine Art Logo)

Nach Auffinden und Durchsicht einiger Logdateien (die ich aufgehoben habe) konnte ich feststellen, dass wohl auch in der Registry Einträge vorgenommen werden konnten (was obigen Punkt 2 erklärt).

In den Logs finden sich wohl noch weitere Aktivitäten, die mich momentan aber nicht sonderlich interessieren, sondern eher:

Wie kann ich solche Zugriffe verhindern?

Ich habe nun wiederum den Server reinitialisiert, das www-root-Verzeichnis mehr oder weniger gesperrt, php 5.1.2 und mySQL 5.0.19 installiert. In der php.ini habe ich nun u. a.
safe_mode = on
gesetzt; jetzt komme ich allerdings nicht mehr mit meinem Standard-php/mysql-Benutzer in mein Internet-Angebot.

Nun also die Fragen:

Welchen Benutzer muss ich mit welchen Rechten worauf anlegen, wenn safe_mode = on bleiben soll?

Was muss noch unternommen werden, damit das Hochladen von Dateien sowie der sonstige Zugriff auf den Server für Unberechtigte unterbleibt?


Weitere Infos:
Windows Server 2003 mit SP1
IIS 6.0 aktiv;
MSSQL deaktiviert;
bisher keine weiteren (lokalen) Benutzer/Gruppen ausser den vordefinierten angelegt;
Remote-Administration


Da ich mir vorstellen kann, dass es da mehr gibt, als mir lieb sein kann, bedanke ich mich schon jetzt für die Hilfestellungen.
Mitglied: NaCkHaYeD
25.04.2006 um 18:57 Uhr
Hi,

deine Ruhe möchte ich haben, denn ich hätte spätestens hier keinen Spaß mehr verstanden.

Richtige Vorgehensweise:
1. Alles sichern
2. Logfiles nach IP etc durchsuchen
3. Anzeige gegen Unbekannt stellen, very wichtig
4. Noch mal sichergehen, dass man alles gemacht hat.

Denke mal darüber nach, wenn die GVU dies spitz bekommt, und dich anzeigt, wegen illegalen Vertreiben von Filmen. Mensch, deine Ruhe möchte ich haben.

So nun aber zu dir. Ich denke nicht, dass einer über Mysql, bzw. PHP gekommen ist, da solche immensen Dateien immer Timeouts bringen würden. Wichtig auf jedenfall in der PHP Ini auf Safemode stellen.
Dieser jenige suchen mittels Programme zugängliche FTP-Pubs, wie sie es nennen und tauschen ihre Adressen untereinander auf. Ein Server der schmal angebunden ist, ist uninteressent. Diese jenigen haben bestimmt dein FTP-Passwort herausbekommen, eventuell Fernwartungs Passwort, oder was auch immer.
In diesem Zuge rate ich dir die Benutzer im Active Direktore anzuschauen, und die nichtbekannten zu deaktivieren, nicht zu löschen solange die Anzeige läuft, sowie dein Passwort zu ändern. Min. 12-16 Stellen, wirre Tasten, Buchstaben Kombination.
Ich kann mich erinnern, dass mein Webhoster vor drei Wochen einen exorbitanten Anstieg von gecrackten Seiten zu verzeichnen vermag, und bat in diesem Zuge die Passwörter zu ändern. Auf meine FTP-Server wurde ebenso um 5-7 Uhr in der früh vor einer Woche ein Angriff gestartet. Leider aber ohne Erfolg, die armen haben das Passwort nicht spitzbekommen, und dannach hat die Firewall die Pforten geschlossen. Zu dumm.

Vielleicht solltes du nochmal kurz deinen Hoster informieren, um Rat bietet. Tut er dies nicht, überlege dir, ob du beim richtigen daheim bist.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: dark3zz
14.09.2011 um 10:31 Uhr
Hoied

Ja, da wurdest Du Opfer von einem FTP PUB. Deine Serverip mit FTP Zugang ist per IRC erhältlich für jedermann. Gewisse IRC Channels erlauben einen Download eines Textfiles. Da drin stehen tausende von gehackten FTP's. Tragisch eigentlich. Viele Admins wissen gar nicht das ihr FTP als Umschlagplatz genutzt wird, wird eben auch toll versteckt, mit eigenem Login etc....So laeuft das. Die Hacken FTPs und machen Pubstros draus, also öffentlicher Umschlagplatz quasi. Da wird zum Teil auch mit einer RATIO gearbeitet.

Einfach gut zu wissen, was Du da drauf hattest

Ja, der Thread ist 5 Jahre alt
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
Windows Server 2003 SBS Netzwerk durch neuen Server Ersetzen (9)

Frage von MultiStorm zum Thema Windows Netzwerk ...

Exchange Server
gelöst Microsoft Excange Server 2007 auf Windows Server 2003 Installieren? (9)

Frage von Herbrich19 zum Thema Exchange Server ...

PHP
PHP MySQL Login (7)

Frage von Yanmai zum Thema PHP ...

Windows Server
gelöst Suche Windows Server 2003 Enterprise ISO (8)

Frage von Herbrich19 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...