Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Server 2008 BMD 5.5 Terminalserver 100Proz Auslastung

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: klauspa

klauspa (Level 1) - Jetzt verbinden

11.05.2011 um 17:52 Uhr, 4671 Aufrufe, 2 Kommentare

Ich habe auf einem Server2008 (64bit) einen Terminalserver aufgesetzt und darin wurde BMD 5.5 installiert
Während der Ausführung von BMD 5.5 passiert es häufig dass die Systemauslastung auf 100% geht, dann hilft nurmehr das Schließen des Programmes und wirder starten
Woran kann das liegen?
Mitglied: farhad.wiese
11.05.2011 um 19:02 Uhr
Mit dem Windows-Systemressourcen-Manager für das Betriebssystem Windows Server 2008 können Sie die Prozessor- und Speicherauslastung auf dem Server mit standardmäßigen oder benutzerdefinierten Ressourcenrichtlinien verwalten. Durch Verwalten von Ressourcen wird sichergestellt, dass alle von einem einzelnen Server bereitgestellten Dienste in gleichem Umfang zur Verfügung stehen oder dass für Anwendungen, Dienste oder Benutzer mit einer hohen Priorität immer Ressourcen verfügbar sind.

Der Windows-Systemressourcen-Manager verwaltet Prozessorressourcen nur dann, wenn die zusammengefasste Prozessorlast größer als 70 Prozent ist. Das bedeutet, dass bei einer geringen Prozessorlast die für jeden Benutzer verfügbaren Ressourcen nicht aktiv eingeschränkt werden. Bei einer konkurrierenden Nachfrage an Prozessorressourcen kann mit Ressourcenzuweisungsrichtlinien eine Mindestverfügbarkeit für eine Ressource nach dem von Ihnen definierten Verwaltungsprofil sichergestellt werden.

Sie erstellen eine Ressourcenzuweisungsrichtlinie mit dem Namen BMD 5.5 und limitieren die Prozessorzeit für jeden Benutzer auf maximal 30 Prozent. Sie stellen jedoch keine Leistungsverbesserung des Remotedesktop-Sitzungshost fest.

Sie müssen den Windows-Systemressourcen-Manager so konfigurieren, dass BMD 5.5 erzwungen wird.

Der Ressourcenmonitor von Windows ist ein Systemprogramm, mit dem Sie Informationen zur Nutzung von Hardware- (CPU, Arbeitsspeicher, Datenträger und Netzwerk) und Softwareressourcen (Dateihandles und Module) in Echtzeit anzeigen können. Sie können die Ergebnisse nach den speziellen Prozessen oder Diensten filtern, die Sie überwachen möchten. Der Ressourcenmonitor ermöglicht Ihnen außerdem das Starten, Beenden, Anhalten und Fortsetzen von Prozessen und Diensten sowie die Problembehandlung, wenn eine Anwendung nicht erwartungsgemäß reagiert.

Der Benutzername wird in der Liste der ausgeführten Prozesse standardmäßig nicht angezeigt, kann aber als zusätzliche Spalte eingeblendet werden.

Internetinformationsdienste (IIS)-Manager
Sie können Informationen über die Leistung von Arbeitsprozessen anzeigen, die in Anwendungspools auf dem Webserver ausgeführt werden. Mit diesen Informationen können Sie die Anzahl der Anwendungen verringern, die Probleme auf dem Webserver verursachen. Außerdem können sie bei der Lösung von Problemen nützlich sein. Sie können dadurch beispielsweise feststellen, dass ein bestimmter Anwendungspool regelmäßig eine erhöhte CPU-Auslastung (wie 80 Prozent) aufweist. Mithilfe dieser Informationen können Sie herausfinden, welche Anwendungen in diesem Anwendungspool ausgeführt werden, und feststellen, ob ein Problem in einer bestimmten Anwendung auftritt oder eine Anwendung zusätzlich isoliert werden sollte, indem sie einem anderen Anwendungspool zugeordnet wird.

IIS 7 listet die Arbeitsprozesse mit den zugehörigen Anwendungspoolnamen auf und stellt die folgenden Informationen für jeden Arbeitsprozess bereit:
• Anwendungspoolname Der Name des Anwendungspools. Bei Webgärten kann der gleiche Anwendungspool mehrfach im Raster aufgelistet sein, wenn verschiedene Arbeitsprozesse in diesem Anwendungspool ausgeführt werden.
• Prozess-ID Die dem Anwendungspool zugeordnete Arbeitsprozess-ID.
• Zustand Der Zustand des Prozesses, z. B. "wird gestartet", "wird ausgeführt" oder "wird beendet".
• CPU % Die Zeit in Prozent, in der die CPU vom Arbeitsprozess seit der letzten Aktualisierung verwendet wurde. Dies entspricht CPU-Auslastung im Task-Manager.
• Private Bytes (KB) Die aktuelle Größe des Arbeitsspeichers, der an einen Arbeitsprozess übergeben wurde und nicht für andere Prozesse freigegeben ist. Dies entspricht Größe des virtuellen Speichers in Windows-Task-Manager.
• Virtuelle Bytes (KB) Die aktuelle Größe des virtuellen Adressraums für einen Arbeitsprozess. Dies hat keine Entsprechung im Windows Task-Manager.
So zeigen Sie eine Liste von Arbeitsprozessen an
1. Öffnen Sie IIS-Manager.
2. Klicken Sie im Bereich Verbindungen auf den Serverknoten in der Strukturansicht.
3. Doppelklicken Sie in der Ansicht Features auf Arbeitsprozesse.
4. Zeigen Sie die Liste von Arbeitsprozessen im Raster an.
Bitte warten ..
Mitglied: klauspa
12.05.2011 um 09:44 Uhr
Danke für die Infos, werde ich sofort implementieren und Feedback geben
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Seltsame RAM auslastung an 2012 R2 Terminalserver (11)

Frage von bGn zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Windows Server 2008 R2 - RUNDLL32 - Hohe CPU Auslastung (1)

Frage von CT-Legend zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Windows 2008 Terminalserver hängt (10)

Frage von Aubanan zum Thema Windows Server ...

Windows Server
DCOM-Serverprozess Widows Server 2016 50 Prozent CPU Auslastung (3)

Frage von Kiste zum Thema Windows Server ...

Neue Wissensbeiträge
Ubuntu

Ubuntu 17.10 steht zum Download bereit

(3)

Information von Frank zum Thema Ubuntu ...

Datenschutz

Autofahrer-Pranger - Bewertungsportal illegal

(8)

Information von BassFishFox zum Thema Datenschutz ...

Windows 10

Neues Win10 Funktionsupdate verbuggt RemoteApp

(8)

Information von thomasreischer zum Thema Windows 10 ...

Microsoft

Die neuen RSAT-Tools für Win10 1709 sind da

(2)

Information von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
Allnet - VDSL2 Modem - SFP (mini-GBIC) (20)

Frage von Dobby zum Thema Router & Routing ...

Windows 10
Windows 10 Ordnerfreigabe (18)

Frage von Xaero1982 zum Thema Windows 10 ...

Voice over IP
DeutschlandLAN IP Voice Data M Premium, Erfahrung mit Faxgeräte? (17)

Frage von liquidbase zum Thema Voice over IP ...

Monitoring
Netzwerk-Monitoring Software (17)

Frage von Ghost108 zum Thema Monitoring ...