Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Server 2008 R2 RDS: Seamless Application für Linux Clients

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: n0cturne

n0cturne (Level 1) - Jetzt verbinden

21.06.2013, aktualisiert 11:45 Uhr, 2910 Aufrufe, 1 Kommentar

Hallo Zusammen,

wir haben einen Windows Server 2008 R2 mit Remote Desktop Services.
Als Clients werden Open Suse Clients eingesetzt.

Am liebsten würde ich nur bestimmte Applikationen des TS für die Linux Clients bereitstellen, ohne dass die Nutzer in einer kompletten Remote Desktop Umgebung arbeiten müssen.

Über Tipps und Erfahrungsberichte wäre ich sehr dankbar.
Mitglied: departure69
21.06.2013 um 13:38 Uhr
Hallo.

Ich vermute, weil Du es im Text nicht erwähntest, daß Ihr kein Citrix einsetzt, sondern nur auf das RDP-Protokoll setzt (wogegen nichts einzuwenden ist, Citrix bringt zwar Vorteile, die aber nicht jeder braucht).

Somit benötigst Du unter Linux einen RDP-Client. Ich weiß nicht ob und welchen Open Suse da schon mitbringt, aber Referenz für einen RDP-Client unter Linux ist eigentlich dieser hier:

http://www.rdesktop.org/

Ich kenne diesen Client nicht, doch normalerweise kann ein RDP-Client, der diese Bezeichnung ernsthaft trägt, anstatt dem vollen Remotedesktop auch eine für RDP veröffentlichte Anwendung verbinden, die im Seamless-Modus läuft und sich somit nur als die Anwendung, die im Terminalserver läuft, präsentiert, ohne Windows-Desktop drum herum.

Im Windows-RDP-Client wird das im Register "Programme" konfiguriert, dort den lokalen Pfad zur exe-Datei auf dem Terminalserver eintragen, als Arbeitsverzeichnis das Verzeichnis, in dem die exe-Datei liegt, angeben, fertig.

Allgemein muß ich leider sagen, daß sowohl RDP- als auch ICA-Clients für Windows-Terminalserver unter Linux nicht so gut laufen wie unter Windows. Citrix behandelt den ICA-Client ("Receiver") für Linux ziemlich stiefmütterlich, eine neue Clientversion kommt für Linux manchmal erst ein Jahr später als die Windows-Version. Und der RDP-Client von www.rdesktop.org ist natürlich nur ein "Nachbau" des originalen RDP-Clients für Windows von Microsoft. Microsoft selbst bietet für Linux, verständlicherweise, überhaupt keine RDP-Clientsoftware an

Die Folgen sind teilweise erheblich:

Die Linux-Clients können noch immer nicht alle Hardware am Client an den Terminalserver durchreichen (USB-Scanner wären so ein Beispiel). Manchmal mangelt es an der übertragenen Farbtiefe. Die Performance ist schlechter. Mit dem RDP-Client von www.rdesktop.org wirst Du kein hochaufgelöstes Video vom Terminalserver am Linuxclient abspielen können, es wird fürchterlich ruckeln (geht aber ruckelfrei unter Windows auch erst mit dem RDP-Client 8 und einem Terminalserver auf Windows 2012-Basis)

Trotzdem kann man mit einem Linux-RDP-Client durchaus gut an einem Windows-Terminalserver arbeiten, wenn es sich bspw. auf reine, typische Büroarbeit bzw. auf typische Büroanwendungen beschränkt. Teste also Deine Programme. Wenn sie vom Windows-Terminalserver aus seamless und performant unter Linux laufen, ist alles paletti.

Achtung:

Auch bei der Nutzung von Linux beim Zugriff auf den TS benötigst Du natürlich die entsprechenden RDS-Cals (ca. 50,- Öhre pro Client oder Nutzer).


Mehr fällt mir jetzt nicht ein.

Wenn Du noch Detailfragen hast, schreib' nochmal!


Grüße

von

departure
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Windows Installation
gelöst NPS (Server 2008 R2 Standard) Limit von 50 Clients erreicht (11)

Frage von mikado90 zum Thema Windows Installation ...

Windows Server
gelöst NTP Server auf einem Windows Server 2008 R2 DC standardmäßig schon drauf? (11)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Windows Server 2008 R2 Aero-Design auf Remote Desktop geht nicht (3)

Frage von Motherboard33 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (14)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...