Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Server 2008 R2 Remotedesktopdienste-Verbindungsbroker Resourcenbedarf

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: schenke

schenke (Level 1) - Jetzt verbinden

23.02.2012 um 00:35 Uhr, 4424 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo,

wir würden in nächster Zeit gerne eine Server 2008 R2 Remotedesktopdienste-Farm mit Netzwerklastenausgleich aufbauen, die über einen entsprechenden Remotedesktopdienste-Verbindungsbroker gesteuert wird. Aktuell haben wir noch diverse einzelne Server 2003 R2 Terminal-Server im Einsatz, die durch 2008 R2 RDS-Hosts ersetzen werden sollen.

Meine Frage dazu wäre, ob jemand Erfahrungen hat im Hinblick auf die nötigen Hardwareresourcen für einen solchen Verbindungsbroker? Wir erstellen alle Server als virtuelle Maschinen in einer VMware vSphere 5 Enterprise Plus Umgebung, die uns Fault Tolerance bietet. Fault Tolerance funktioniert leider aber aktuell mit nur einer vCPU, also nur einem einzigen Prozessorkern. Eine VMware HighAvailabilty wäre auch noch denkbar, aber diese bedeutet dennoch eine gewisse Downtime der Server. Bei den Remotedesktop-Hosts ist es weniger das Problem, da wir ca. 8 bis 12 solcher Hosts haben werden und die Benutzer dann eben auf einen der noch verfügbaren Server geleitet werden. Aber sollte der Verbindungsbroker ausfallen, wäre eine Verbindung zu der Farm nicht mehr möglich. Deshalb würden wir den Verbindungbroker gerne mit Fault Tolerance schützen, damit dieser wirklich Hochverfügbar und ohne Downtimes bereitsteht. Es muss schon eine Menge passieren, damit alle 10 ESXi-Hosts ausfallen - und in diesem Fall wäre eh das Licht aus, also auch egal ob der Verbindungsbroker noch da ist.

Wir hätten als virtuelle Hardware für den Verbindungsbroker zur Verfügung bei Nutzung von Fault Tolerance:

1 vCPU
beliebig viel RAM
beliebig viel Festspeicher auf SAN mit SSD-RAID, SAS-RAID und SATA-RAID inkl. automatischem Verschieben der Daten je nachdem wie "hot" oder "cold" sie sind


Mir fehlt aktuell die Zeit, um lange und ausgiebig zu testen, in wie weit ein solcher Verbindungsbroker die entsprechenden Verbindungen (je nach Tageszeit arbeiten zwischen 200 und 350 Leute auf den Remotedekstop-Hosts) abwickeln kann, ohne ins Straucheln zu kommen. Vielleicht hat ja jemand ein wenig Erfahrung mit den Hardwareanforderungen zum Remotedekstopdienste-Verbindungsbroker.


Danke!
Mitglied: OliverHu
LÖSUNG 23.02.2012, aktualisiert 04.02.2015
Moin,

du kannst den Broker sogar clustern, wenn du möchtest: http://technet.microsoft.com/de-de/library/ff686148(v=ws.10).aspx
Nun zu deiner Frage. Eine vCPU sollte völlig ausreichend sein, der Broker ist nicht wirklich Ressourcenhungrig. Eine vCPU und 2 GB RAM sollten da ausreichen.
Bitte warten ..
Mitglied: schenke
23.02.2012 um 11:07 Uhr
Hi,

danke. Wenn eine vCPU ausreichend ist, dann brauch ich den Broker gar nicht clustern, da er ja aufgrund von VMware Fault Tolerance sowieso hochverfügbar ist.
Bitte warten ..
Mitglied: OliverHu
23.02.2012 um 11:20 Uhr
Hi,

ja ich weiß, dies war nur eine kleine Anmerkung nebenbei
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst SQL Server 2008 auf Server 2012 R2 lauffähig? (9)

Frage von achim222 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Remotedesktopdienste - Best Practice (1)

Frage von ArnoNymous zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Windows Server 2008 R2 partitionieren ? (22)

Frage von malcomxcia zum Thema Windows Server ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Tools

Zeit für Energiesparmodus, Bildschirmabschaltung etc. schnell anpassen

Anleitung von hannsgmaulwurf zum Thema Windows Tools ...

Linux Netzwerk

Ping und das einstellbare Bytepattern

(1)

Erfahrungsbericht von LordGurke zum Thema Linux Netzwerk ...

Windows Update

Microsoft Update KB4034664 verursacht Probleme mit Multimonitor-Systemen

(4)

Tipp von beidermachtvongreyscull zum Thema Windows Update ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerke
DynDNS Dienst mit Mikrotik Router OS 6.4 (12)

Frage von Mopskiller zum Thema Netzwerke ...

Switche und Hubs
gelöst Cisco 2960x Stacking über mehrere Etagen (12)

Frage von b3scher zum Thema Switche und Hubs ...