Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Server 2012, physische Datenplatte an Virtuelle Maschiene anschliessen

Frage Virtualisierung Hyper-V

Mitglied: AKChris

AKChris (Level 1) - Jetzt verbinden

25.07.2013 um 15:39 Uhr, 2624 Aufrufe, 6 Kommentare, 4 Danke

Guten Tag,

kann man eine physische Festplatte z.B. als Laufwerk D: an einen Virtuellen Server anschließen und dann Freigaben darauf erstellen?
Wenn ja, wie macht man das am geschicktesten? Ich finde irgendwie nichts passendes...
Die Platte um die es geht und die VM befinden sich auf der selben physikalischen Maschine.

Host: Server 2012
Guest: Server 2012
Virtualisiert mit Hyper-V
HDD: Reine Datenplatte, keine Anwendungen, Daten sind bereits drauf.

Wenn noch Informationen gebraucht werden einfach bescheid sagen.

Mit freundlichen Grüßen
Christian
Mitglied: certifiedit.net
25.07.2013 um 15:58 Uhr
Hallo Christian,

halte ich für sehr gewagt. Was ist der Hintergrund?

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: psannz
25.07.2013, aktualisiert um 16:15 Uhr
Sers,

nach dem Motto "jeder ist seines eigen Glückes Schmied":
Taucht die Disk unter diskmgmt.msc oder DiskPart auf kannst du sie auch in eine Hyper-V VM einbinden. Dafür musst du sie Offline nehmen.
Dann taucht sie auch in den Einstellungen der VM als wählbare native HDD auf.

Grüße,
Philip
Bitte warten ..
Mitglied: chiefteddy
25.07.2013 um 16:17 Uhr
Hallo,

wie so häufig im Leben: Im Prinzip JA, aber ....

Wenn es nur mal kurz sein soll ( zB. zum Kopieren), geht USB. Dauerhaft und "professionell" geht iSCSI (setzt aber NAS für die Platte vorraus).

Bei VMware (das ist meine Welt) geht es auch mit einer über (IDE) / SATA / SCSI - angebundenen Platte. Ist aber nicht "das Gelbe vom Ei".

In sofern ist die Frage nach dem Hintergrund berechtigt.

Mit freundlichen Grüßen

Jürgen
Bitte warten ..
Mitglied: AKChris
26.07.2013 um 08:52 Uhr
Hallo zusammen,

ok verstanden ich habe nicht den richtigen Ansatz verfolgt

ich bereite gerade unseren neuen Server vor. das alte OS konnte ich erfolgreich transferieren und das läuft auch. Mir fehlt nur noch die Datenplatte.
Meine Überlegung war eben, wie kann ich die Datenplatte mit relativ wenig aufwand an die VM bringen und die freigaben erstellen.
Ich habe bisher die Daten vom alten Server auf denen neuen kopiert. Die Datenplatte ist ein raid1 verbund.

Wäre der richtigere Ansatz eine Virtuelle Festplatte erstellen und da die Daten rein zu packen ?
Ich dachte das es vielleicht keinen Sinn macht, reine Daten wie Office Files, Bilder usw. nochmal in eine Virtuelle Platte zu packen.

Was vielleicht auch nicht schlecht wäre wenn Ihr mir ein bisschen die Vorteile davon erläutert.

Mit freundlichen Grüßen
Chris
Bitte warten ..
Mitglied: chiefteddy
26.07.2013 um 10:24 Uhr
Hallo,

ich beschreibe mal mein System, da kannst Du vielleicht einige anregungen abgreifen.

3x Dell Rack-Server mit lokalem RAID1 (SAS, 70GB, 15000U/min)
- nur für das lokale Betriebssystem (ESXi)
- hier könnte man auch USB oder SATA-Flash-Speicher nehmen

1x externes Storage mit 18 Plattenplätzen
- jeder Server ist direkt mittels SAS (2 Links) an das Storage angebunden (direct attached)
- 6x 140GB (SAS, 15000U/min, RAID5) für die System-Partitionen der VM´s
- 6x 2TB (SATA, 7500U/min, RAID5) für die Daten-Partitionen der VM´s
- 6x Frei für Erweiterung

Da alle Partitionen der VM´s auf dem zentralen Storage liegen, können die VM´s beliebig auf die 3 Hosts verteilt werden (zB. bei Wartungsarbeiten an einem Host).

Für "nicht so wichtige" Daten steht dann noch ein über iSCSI angebundenes Storage zur Verfügung. Hier "lagern" CD-/DVD-Images, VM-Vorlagen, Treiber, Installations-Dateien usw.

Wichtig ist, dass wie bei einem phy. Computer, die System-Partition auf einem schnellen Datenträger liegt. Im phy. Computer setzt man heute dafür SSD´s ein. Ich habe schnelle SAS-Platten. Neuere Storage-Systeme unterstützen hier auch SSD´s.

Wenn alle Partitionen der VM´s als virtuelle Festplatten (auf einem externen Storage) liegen, können sie leichter verwaltet werden (zB Größenänderung), besser gesichert werden (Backup-Programme spez. für VMware) und bei Ausfall eines Hosts auf andere Hosts verschoben werden (ohne Unterbrechung im laufenden Betrieb).

Das Einbinden einer phy. Platte (RAID-Systems) macht nur in Ausnahmen Sinn. Entscheidener Nachteil ist, das die VM nur auf dem Host laufen kann, an dem die phy. Platte angeschlossen ist. Wenn dieser Host nicht zur Verfügung steht (Ausfall oder Wartung), steht auch die VM nicht zur Verfügung.

Das Buch "VMware - vSphere 5" aus dem Galileo- Verlag beschreibt recht gut und ausführlich die verschiedenen Möglichkeiten der Storage-Bereitstellung.

Mit freundlichen Grüßen

Jürgen
Bitte warten ..
Mitglied: AKChris
26.07.2013 um 13:39 Uhr
Hallo Jürgen,

vielen Dank für deine ausführliche Beschreibung.
Das hat auf jedenfall geholfen!

Danke!

Mit freundlichen Grüßen
Christian
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(2)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Server 2012 R2 Cleanmgr.exe mit Systemdateien bereinigen? Wie? (2)

Frage von busteron zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Windows Server 2012 R2 Benutzerkonto für Zugriff auf AD Benutzer (1)

Frage von JulianOhm zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Problem nach DC-Installation unter Server 2012 R2 (9)

Frage von manuel1985 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...