Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Server mit dem Alias eines anderen Servers versehen

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: LordWorm

LordWorm (Level 1) - Jetzt verbinden

10.03.2008, aktualisiert 11.03.2008, 3310 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem: Ein Kunde möchte seine Offlineordnersynchronisation sowohl am Standort München als auch am Standort USA durchführen können. Dabei soll aber die Synchronisation jeweils lokal erfolgen und nicht über den Tunnel zwischen den beiden Standorten. Das Problem ist hierbei das die Pfadangaben bei den Offlineordnern absolute Pfade sind, die immer auf den Server in München verweisen. Wenn die User also in den USA ihre Synchro. anstoßen, würde das Notebook versuchen sich mit dem Server in München zu sychron., was über VPN natürlich ewig dauern würde.
Kann man also dem Server in den USA, der logischer Weise über die selben Daten verfügt als der in München, irgendwie beibringen, dass er sämtlichen Anfragen die auf den Server in München verweisen (Offlinesynchro, Links) lokal abfängt und selber bearbeitet, owohl in den Pfaden der Münchner Server steht?
Ich hoffe es kommt einigermaßen rüber was ich meine .
Die Standorte befinden sich in der selben Domäne, also keine Subdomäne für USA z.B..
Der Kunde stellt sich das so vor, das es für seine Arbeit keinen Unterschied haben darf ob er nun in München oder in den USA arbeitet.

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe
Mitglied: madlj
10.03.2008 um 16:21 Uhr
So richtig verstehen tu ich das nicht.

Wie können denn die selben Daten im Standort A und B liegen? Replizierst du die Daten immer von A nach B? Alle Shares in A sind auch in B abgelegt und werden dort von den Usern genutzt?

Oder gibt es Shares in A und in B und Shares die vol Allen genutzt werden können?
Bitte warten ..
Mitglied: LordWorm
10.03.2008 um 16:31 Uhr
genau so wie du schreibst. die Server werden über replistor bidirektional repliziert, so das auf beiden Servern die gleichen shares liegen.
Bitte warten ..
Mitglied: madlj
10.03.2008 um 16:39 Uhr
Ok.
Die User in A gehen dann auf \\ServerA\share und die User in B gehen auf \\ServerB\share.

Ich glaube jetzt kommt die Offlinesyncronisation an Ihre Grenzen. Das wirst du so ohne weiteres nicht hin bekommen...

Wie viele Daten verändert der User denn so im Schnitt? Da nach einer vollständigen Syncronisation in München ja nur noch die Änderungen gesucht werden (und das sollte doch über ein VPN auch noch gehen (oder haben die da drüben nur ISDN?))
Bitte warten ..
Mitglied: LordWorm
10.03.2008 um 17:23 Uhr
Eben das ist das Problem:

User münchen hat als share \\muc_server\bla\bla\bla. Wenn er nun in den USA ist und will seine Offlinordner synchron. wird das Notebook versuchen mit \\muc_server\bla\bla\bla zu synchronisieren. Und genau das soll nicht passieren. Dort soll es mit \\usa_server\bla\bla\bla synchron. Da der UNC-Pfad für die shares aber absolut ist, also immer auf \\mus_server zeigt, bräuchte ich praktisch ein tool od. ähnliches was mir in den USA die Synchro. so umbiegt das trotz dieser Pfadangaben mit dem USA-Server synchon. wird und nicht mit dem Münchner.
Bitte warten ..
Mitglied: madlj
10.03.2008 um 17:26 Uhr
Ist das denn wirklich ein Problem? Ist der VPN tunnel so schwach?

Die kurze Anfrage nach den Veränderungen wird wohl kaum zu Buche schlagen, oder?
Verändert der user etwa immer hunderte von MB?
Bitte warten ..
Mitglied: DerSchorsch
10.03.2008 um 19:35 Uhr
Wie wäre es mit DFS?

damit kannst du gleich mehrere Punkte auf einmal erschlagen:
*Einheitlicher, serverunabhänger UNC-Pfad
*Replikation von Dateien
*"Site-aware": bei replizierten Ordnern greift der Client auf den Server des aktuellen Standortes zu

Gruß,
Schorsch
Bitte warten ..
Mitglied: 51705
10.03.2008 um 20:18 Uhr
Wie wäre es mit
[http://www.microsoft.com/windowsserver2003/technologies/storage/dfs/default.mspx
DFS]?

Hallo Schorsch, hallo LordWorm,

der Hinweis ist richtig, vielleicht dann doch aber auf DFSR setzen, kombiniert mit entsprechenden Namespaces. Ich hab es noch nicht probiert, aber kann man die dann nicht Site-abhänging (MUC<->USA) definieren?

Grüße, Steffen
Bitte warten ..
Mitglied: DerSchorsch
10.03.2008 um 22:37 Uhr
Hallo,

ja, Distributed File System Replication (DFRS) ist hier genau richtig.
Du setzt einen DFS-Namespace auf. Darin dann die Ordner, die in den Standorten verfügbar sein müssen. Dabei gibst du mehrere Server an und definierst eine Replikation.
Dann ist noch wichtig, dass die Site-Definition im AD stimmt. D.H. die Standorte sind mit den korrekten Subnetzen verknüpft, sonst geht es nicht richtig! Der Client muss natürlich den DFS-Pfad nutzen, wird dann aber automatisch zum Server im jeweiligen Standort verknüpft.
Habe ich zwar noch nicht von MUC-USA, aber von einer Stadt in DE in eine andere- Läuft recht gut.

In der verlinkten Seite gibt es eine Branch Office Demo die das Scenario im Wesentlichen beschreibt.

Gruß,
Schorsch
Bitte warten ..
Mitglied: LordWorm
11.03.2008 um 12:29 Uhr
Schonmal vielen Dank für euer Hilfe.

Das Witzige ist, dass ich Anfangs schonmal auf DFS gekommen bin. Allerdings hab ich das Ganze wieder verworfen, was daran lag das auf dem USA Server nur W2K3 ohne R2 lief. Erst durch die neuen Features ab R2 stellt DFS genau das zur Verfügung was ich brauche.
Einzige Einschränkung dürfte, wenn ich alles richtig Verstanden hab, sein das die User ihre Offlinesynchro auf den neuen Pfad anpassen, also quasi die DFS Freigabe muss noch in den Pfad rein, oder ??
Bitte warten ..
Mitglied: DerSchorsch
11.03.2008 um 18:21 Uhr
Hallo,

DFS geht auch mit älteren Windows-Versionen, aber die Verbesserungen von R2 sind schon toll. Da muss der Kunde halt eventuell in ein Update investieren.
Die Pfade müssen natürlich auf den DFS-Pfad umgestellt werden, sonst klappt das mit dem standortabhängigen Zugriff nicht.

Gruß,
Schorsch
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Benutzerprofile auf anderen Server verschieben (1)

Frage von hermes zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Ordner Freigabe auf einem anderen Server auslagern (9)

Frage von intane zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...