Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Server in bestehendes WLAN ohne Kabel einbinden.

Frage Hardware SAN, NAS, DAS

Mitglied: HardwareSchubser

HardwareSchubser (Level 1) - Jetzt verbinden

15.10.2012 um 12:18 Uhr, 4174 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo liebe User,
ich möchte gerne einen Server einrichten. Ich fange bei null an. Bevor ich an den Serverbau selbst gehe frage ich mich jedoch wie ich diesen in das bestehende WLAN Netzwerk integrieren kann.

Folgendes Szenario:
Es gibt einen Internetrouter welcher in einer anderen Wohnung steht (getrennte Stromnetze). Es besteht lediglich die Möglichkeit über WLAN an diesen Router mit dem geplanten Server zu gelangen. Wie bekomme ich den Server über Wlan in das Netz, so dass ich mit allen Rechnern auf diesen zugreifen kann?

1. Es gibt wohl eine Möglichkeit mittels eines Routers auf dem DD-WRT läuft?
2. Oder geht das nicht einfacher mit einer Software und einer Wlan Karte im Server, so dass ich mir den zusätzlichen Router sparen kann?


Der Server ist in seiner Konfiguration offen es steht alles zur Auswahl. Der Server soll Daten Archivieren/Backuppen. Außerdem muss er Apple und Windows Rechner bedienen können.
Filme, Musik oder ähnliches soll nicht gestreamt werden, so dass es auf die Geschwindigkeit weniger ankommt. Wichtig ist vielmehr, dass die Daten sicher archiviert werden und von jedem Rechner, wenn auch langsam, bearbeitet werden können.
FreeNAS oder Windows Server etc. .. Ich habe hinsichtlich der Betriebssysteme noch keine Ahnung. Eventuell hat jemand unter Berücksichtigung der genannten Anforderungen einen Tipp für mich.

Viele Grüße!
Mitglied: MrNetman
15.10.2012, aktualisiert um 12:28 Uhr
Hi Rennkönig,

Einen USB-WLAN-Stick oder eine WLAN-Karte im Server sollten vollkommen reichen. Via WLAN kann der Server in dein Netz integriert werden und via Kabel steht er beim Nachbarn. Jeder kann netzwerktechnisch darauf zugreifen und den anderen sonst nicht sehen. Den Rest der Rechtevergabe macht der Server selbst, bzw. du am Server.

Aber wie du schon selbst vermutet hast ist ein NAS für deine Zwecke eigentlich besser. Oder eine Maschine mit FreeNAS

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
15.10.2012, aktualisiert um 12:34 Uhr
Wegen der miesen Performance von USB Sticks und auch der mechanischen Anfälligkeit (Abbruch Gefahr) ist es besser immer eine WLAN Karte im Server zu verwenden:
http://www.alternate.de/html/product/listing.html?navId=1480&tk=7&a ...
Wie Mr. NetMan schon sagt ist ein kleines SoHo NAS von QNAP oder Synology wohl eher die bessere Wahl.
Auch das bekommst du ganz einfach mit einem WLAN Client Adapter in das bestehende WLAN integriert.
Ein preiswerter DD-WRT Router (z.B. D-Link DIR-300) kannst du als WLAN Client betreiben ebenso wie andere Router oder Accesspoints.
Hier musst du aber ganz genau ins Datenblatt sehen, denn der WLAN Client Modus muss supportet sein, sonst bekommst du das NAS nicht über die RJ-45 LAN Schnittstelle ans WLAN.
Alternative ist natürlich ein FreeNAS wenn du dort eine WLAN Karte einbaust, was aber etwas Unix Know How erfordert.
Bitte warten ..
Mitglied: HardwareSchubser
15.10.2012 um 14:33 Uhr
Danke @netman und aqui!

also da ich hier noch das ein oder andere Pc-Teil zum recyclen hätte wird es wohl ein selbstgebautes freeNAS werden.

Asus M2n + AMD X4 mal sehn ob ich das System mit FreeNAS zum laufen bekomme....
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
15.10.2012 um 16:49 Uhr
Hier findest du noch ein paar Tips um das FreeNAS OS auf einem Flash zu installieren was im Ausfall sehr hilfreich ist:
http://www.administrator.de/wissen/iscsi-server-%28target%29-mit-freena ...

Wenns das denn war bitte
http://www.administrator.de/faq/32
nicht vergessen.
Bitte warten ..
Mitglied: HardwareSchubser
18.10.2012 um 17:49 Uhr
so Freenas läuft und hängt per Kabel am Router.

Aber wie richte ich jetzt das WLAN ein? Im Nas steckt eine WLAN Karte (Level 1 WNC 0301). Wo kann ich die konfigurieren bzw einen Treiber installieren?


Viele Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
19.10.2012, aktualisiert um 22:45 Uhr
Mach einen Shell Account auf (Shell) und checke mal ob die Karte erkannt wird.
Sinn macht hier mal ein "dmesg" zu schicken. Dort kann man sehen ob die Karte vom OS erkannt wird. FreeNAS arbeitet auf Basis FreeBSD.
Das es mit supporteter WLAN Hardware problemlos klappt siehst du hier:
http://forums.freenas.org/archive/index.php/t-6402.html
Bitte warten ..
Mitglied: HardwareSchubser
21.10.2012, aktualisiert um 13:34 Uhr
Zitat von aqui:
Mach einen Shell Account auf (Shell) und checke mal ob die Karte erkannt wird.
Sinn macht hier mal ein "dmesg" zu schicken. Dort kann man sehen ob die Karte vom OS erkannt wird. FreeNAS arbeitet auf
Basis FreeBSD.
Das es mit supporteter WLAN Hardware problemlos klappt siehst du hier:
http://forums.freenas.org/archive/index.php/t-6402.html


langsam langsam ich fürchte das überfordert mich schon!*G Was ist ein "dmesg"?
Also FreeNAS läuft dort kann ich unter einem Punkt auch auch Shell auswählen. Aber was gebe ich dann in die Konsole ein?

Habe schon rausgefunden, dass ich die Treiber wohl erst laden muss. Indem ich in die /boot/loader.conf folgenden Befehl einfüge: if_ath_load="YES"


Aber wie füge ich den Befehl in die loader.config ein? Geht das dann über die Konsole ich habe da keinen schimmer von?

Viele Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
21.10.2012, aktualisiert um 19:28 Uhr
Schon mal was von einem Editor gehört. Für Winblows Klicki Bunti Knechte ist das das Notepad.
Bei Unix vi oder nano als Editor sind da deine Freunde.
Die loader.conf kannst du dir mit "less loader.conf" ansehen oder mit "vi loader.conf" ansehen.
Vorsicht, der vi ist sehr gewöhnungsbedürftig. Der nano Editor ist erheblich bedienungsfreundlicher.
2 bis 3 Unix Kommandos solltest du aber schon drauf haben wenn du dich daran wagst.
Falls das doch über deinen Horizont hinausgeht solltest du dir ggf. besser einen AP beschaffen den man auch im WLAN Client Modus betreiben kann.
Damit sparst du dir das Anpassen des FreeNas und steckst den dann einfach auf den Ethernet LAN Port um das NAS dann ins WLAN zu bringen. Zusammenstecken und 2 bis 3 Mausklicks im Setup ist da dann doch etwas einfacher...
Achtung: bevor du sowas machst informier dich im Datenblatt das der AP auch wirklich den WLAN Client Mode supportet. Kann er das nicht, ists nix mit WLAN Anbindung.
dmesg ist auch ein Unix Kommando was du so auf der Shell eingeben kannst. Das zeigt dir dann die gesamten Bootmeldungen und wenn du die Loader.conf angepasst hast kannst du dann da sehen wie die Atheros Treiber geladen werden und wie die WLAN Karte aktiviert wird !
Bitte warten ..
Mitglied: HardwareSchubser
22.10.2012 um 10:34 Uhr
erstmal Danke für die Unterstützung!
Nano habe ich jetzt geöffent ich kann den Befehl nur leider nicht speichern. Nano sagt es habe keine schreibrechte.

Habe die PCI-Karte mal gegen einen Hama Stick getauscht.

Wenn ich den USB Stick einstecke erkennt FreeNAS einen "RALINK at usb1"!

Ich Hammel schnall es nur nicht den zu konfigurieren....
Aber wenn FreeNAS den doch erkennt dann muss ich den doch auch irgendwo konfigurieren können?

Viele Grüße
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Apple
IPhone 6 im WLAN kein Zugriff auf Exchange Server (8)

Frage von montana zum Thema Apple ...

Windows Netzwerk
gelöst Telekom UMTS DNS Server Eintrag wird auch für WLAN genutzt (8)

Frage von garack zum Thema Windows Netzwerk ...

LAN, WAN, Wireless
Wlan Hdd im Netzwerk einbinden (6)

Frage von tollwutbaerchen zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows Zugriff auf Server Freigabe per WLAN (3)

Frage von griffin zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...