Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Server dämmen!

Frage Hardware Server-Hardware

Mitglied: klubbingman

klubbingman (Level 1) - Jetzt verbinden

29.06.2006, aktualisiert 30.06.2006, 10277 Aufrufe, 5 Kommentare

Server leiser machen...

Hallo, habe einen Compaq Proliant 7000.
Dieser ist "etwas" zu laut. Ich möchte das System leiser machen.

Da das Gehäuse aber verdammt groß ist (ca 90x90x100 cm)
und es einige Lüfter hat:

1 Luftkanal mit 2x 120mm Ventilatoren (redudant) für PCI die Slots
1 Luftkanal mit 4x 120mm Ventilatoren (redudant) für die Prozessoren
1 120mm Lüfter im Netzteil

Da nicht alle Lüfter in Betrieb sind (redudant) laufen im Normalberieb
4 x 120mm Lüfter.

Der ganze Lärm nervt mich tierisch.
Wollte die Lüfter schon mit dem Programm SPEEDFAN herunterregeln, ging aber nicht,
da sich das Programm jedes mal aufhängt.

Wie dämme ich das Gehäuse am besten und mit was?
Wie kann ich die Lüfter regelen (Software am besten)

Vielen dank Leute!
Mitglied: Supaman
29.06.2006 um 23:25 Uhr
geräuschdämmung ist ein recht umfangreiches thema, ich geb dir mal ein paar stichpunkte:

gehäuse abdichten so gut es geht. schall wird durch luft übertragen, überall wo grosse luftschlitze sind tritt der schall aus.

schallreflektion. glatte, harte flächen im gehäuse inneren so gut es geht verkleiden, damit der schall gebrochen wird und an energie verliert. flächen z.b. mit dem schwarzen schaumstoff aus den mainboardverpackungen oder styroporplatten verkleiden.

lüfter in der geschwindigkeit drosseln, z.b. in dem man statt 12v versorgunsgspannung die 5v nimmt oder die 12v durch wiederstände runterregelt.

lüfter mit leisen lagern z.b. von papst verbauen / lüfter nehmen die von haus aus langsamer drehen.

resonanzen durch vibrationsübertragung. bevorzugt platten mit 5.400 umdrehungen nehmen, z.b. von samsung. platten vom gehöuse entkoppeln.

leisen, temperaturgesteuerten cpu-lüfter nehmen z.b. von arctic cooling oder ein modell das passiv arbeitet. selbst für 3 ghz cpus gibt es inzwischen passiv kühler, der luftfluss im gehäuse muss natürlich trotzdem da sein.

passive grafikakrte verbauen. grade die kleinen 40 mm lüfter machen einen höllenlärm

40mm chipsatkühler durch passive ersetzen.

lüfter in den netzteilen durch leise varianten ersetzen.

nicht benötigte gehäuse lüfter abklemmen.

gruß,

supa
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
29.06.2006 um 23:53 Uhr
Hallo,

die Tips von Supaman würde ich grösstenteils nicht empfehlen. Insbesondere so Sachen wie Gehäuse abdichten, innen mit Schaumstoff verkleiden, nicht benötigte Gehäuseläfter abklemmen. Ein guter Server sollte ein ordentlich abgestimmtes Wärmekonzept haben, dass etwas aus dem Ruder läuft, wenn man oben genannte Massnahmen trifft. Relativierend: meistens ist ordentlich Reserve vorhanden, und das ganze ausserdem auch für ein beengtes Rack geeignet, in sofern kann man da noch das eine oder andere "verschlechtern". Aber grundsätzlich: Server sind nicht dazu gedacht leise zu sein. Kannst du ihn nicht in einen anderen Raum stellen? Ich kenne jemand, der hat eine grosse Holzkiste gebaut und den Server dort reingestellt. Dann muss man natürlich für ordentliche Lüftung der Kiste sorgen...

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: MagicM
30.06.2006 um 09:24 Uhr
Hallo,

so ein Proliant 7000 ist leider nicht als Büro-PC gebaut worden

Gerade die großen Hersteller achten peinlichst darauf, dass eine gute Luftzirkulation im Gerät gegeben ist. Vielleicht sind die Lüfter eher etwas zu groß als zu klein vom Hersteller dimensioniert, aber deswegen würde ich jetzt nicht anfangen die Lüfter dort gegen leisere oder kleinere Lüfter auszutauschen, wenn es sich um ein Produktivserver handelt

Ich glaube auch nicht, dass du mit Programmen wie Speedfan Erfolg haben wirst, da es sich nun mal um ein Server-Betriebssystem (da gehe ich mal von aus) und Server-Hardware handelt. Im Server-Umfeld ist nun mal leider so ein "tuning" nicht üblich - Inbesondere wenn es sich um einen Produktiv-Server handelt. (Ist das ein Server für dein Heimgebrauch?)

Ich würde versuchen, wenn möglich, die inneren Blechwände mit dünnen Korkplatten auszukleiden. Ein Kasten drumrum bauen würde ich mir vielleicht schenken. So ein 7000er ist ja nicht gerade klein, und das Ding braucht dann ja auch massig Lüftungsschlitze.

Was bleibt noch:
  • Grafikkartenlüfter: Vermutlich eh nur eine 2D-Karte mit Kühlkörper
  • Netzteile: Das werden keine ATX-Netzteile sein, die man austauschen könnte (HP Ersatzteil)
  • genügend Luft für das Gerät; möglichst nicht in einen Raum/Rack mit 30°C
Bitte warten ..
Mitglied: superboh
30.06.2006 um 11:07 Uhr
Dem kann ich mich nur anschliesen.

Gruß,
Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: klubbingman
30.06.2006 um 13:41 Uhr
Hallo Keute,
dankeschön für eure viele Antworten.

Habe mit dem Hersteller telefoniert.
Also abdämmen ist grundsätzlich möglich.
Gibt speziele Matten die auf die Innenseite der Wandbleche
verklebt werden. (nicht brennbares Material)

Ein Drosseln der Lüfter über Widerstände ist NICHT möglich,
da diese über einen Status Ausgang verfügen und der Server einen
"Emergency Power Cutoff" kurz EPC durchführen würden und sich selbst abschalten
würde, da die Serverelektronik das langsamere drehen des Lüfters als Fehler interpretieren würde.


Netzteile Austauschen geht auf keinen Fall,
da jedes der drei Netzteile 750 Watt Leistung abgibt,

Werde mir jetzt die Dämmatten kaufen,
und euch sagen wie es gelaufen ist!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Tipps & Tricks
Netztrennung (Firma, Gast) und Datenumzug von File-Server auf NAS (2)

Frage von Daniel776 zum Thema Tipps & Tricks ...

Windows Server
Installation Windows Nano Server für Hyper-V

Link von Mvinogradac zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Wartungskosten für Windows-Server 2016 werden unkalkulierbar (2)

Link von StefanKittel zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Hardware
Laptop ins Salzwasser gefallen (18)

Frage von Marcel94 zum Thema Hardware ...

Switche und Hubs
LAG zwischen Cisco SG300 und Dlink DGS1100 herstellen - wie? (13)

Frage von White-Rabbit2 zum Thema Switche und Hubs ...

Hardware
Lenovo Yoga 500 über angeschlossene USB Tastatur booten (13)

Frage von thomasreischer zum Thema Hardware ...

CPU, RAM, Mainboards
Hardware Fragen (12)

Frage von xaver-2 zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...