Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Server Empfehlung für Active Directory

Frage Hardware Server-Hardware

Mitglied: geocast

geocast (Level 1) - Jetzt verbinden

15.10.2013 um 17:01 Uhr, 2944 Aufrufe, 21 Kommentare

Hallo zusammen

Ich wollte mich mal informieren, was ihr zurzeit für einen Server Empfiehlt.
Also Anforderungen sind für ca. 100 User, Wachstum ist gut möglich auf das Doppelte (über die nächsten 2-3 Jahre). Er sollte nur zu Authentifizierungszwecken (AD), Datenbackup und Softwareverteilung verwendet werden. Betriebssoftware sollte eigentlich keine darauf laufen, die läuft extern. Also Windows Server 2012 sollte dabei sein und Formfaktor sollte 19“ Rack.
Speicherplatz läuft um die 8TB rum. Also da ist schon Luft nach oben eingeplant.
Da die Daten auf mehreren NAS Servern liegen, dient er mehr zum Backup. Es geht hauptsächlich um die Authentifizierung.

Falls mehr Infos benötigt werden, immer her mit den Fragen.

Danke schon mal

Mitglied: Flatcher
15.10.2013, aktualisiert um 17:44 Uhr
Hallo,

Solche Empfehlungen sind immer sehr schwierig.
Hier spielen viel Faktoren mit.
Wie siehts mit Budget aus? Verfügbarkeit? Garantiebedingungen?....

Bezüglich Markenempfehlung wirst du hier 100 verschiedene Meinungen hören. HP, Dell, Supermicro, Fujitsu,.....
Jeder Hersteller hat 19" mit Server 2012 ;)

Meine persönliche Empfehlung - Hol dir ein paar Angebote von Systemhäusern ein.

Für mich wären in deinem Fall 2 Punkte sehr wichtig - Garantiebedingungen (Wie lange musst du auf Ersatzteile warten!) und Erweiterbarkeit (ev. 2 CPU, Ram, HDD´s, Controller...) - da ein Wachstum sehr wahrscheinlich ist.

Meine persönliche Empfehlung - HP DL380 G7/G8 mit 3 Jahre Vor-Ort-CarePack.

mfG
Bitte warten ..
Mitglied: Looser27
16.10.2013 um 08:14 Uhr
Moin,

der Empfehlung für DELL schließe ich mich an (zumindest wenn Geld keine Rolex spielt). Die haben einen guten Pro-Support, der auch immer fix bei der Sache war (in den 2 Fällen, die ich je mit DELL-Equipment hatte).

Gruß

Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
16.10.2013 um 08:36 Uhr
Zitat von Looser27:
Moin,

der Empfehlung für DELL schließe ich mich an (zumindest wenn Geld keine Rolex spielt). Die haben einen guten
Pro-Support, der auch immer fix bei der Sache war (in den 2 Fällen, die ich je mit DELL-Equipment hatte).

Gruß

Thomas
Hallo Thomas,

das kann ich so nicht unterschreiben. Klar, wer billlig will bekommt billig. Wenn man halbwegs gleiche Rahmenbedingungen vergleicht steht Dell immer sehr gut da.

Beste Grüße,

Christian

(und ich habe mittlerweile komplett auf Dell umgestellt, nachdem ich mich mit dem "Support" von (bspw) HP herumschlagen durfte.)
Bitte warten ..
Mitglied: Looser27
16.10.2013 um 09:24 Uhr
Zitat von certifiedit.net:
> Zitat von Looser27:
> ----
> Moin,
>
> der Empfehlung für DELL schließe ich mich an (zumindest wenn Geld keine Rolex spielt). Die haben einen guten
> Pro-Support, der auch immer fix bei der Sache war (in den 2 Fällen, die ich je mit DELL-Equipment hatte).
>
> Gruß
>
> Thomas
Hallo Thomas,

das kann ich so nicht unterschreiben. Klar, wer billlig will bekommt billig. Wenn man halbwegs gleiche Rahmenbedingungen
vergleicht steht Dell immer sehr gut da.

Beste Grüße,

Christian

(und ich habe mittlerweile komplett auf Dell umgestellt, nachdem ich mich mit dem "Support" von (bspw) HP herumschlagen
durfte.)

Das war auch mehr auf den Preis bezogen, den viele erst mal für sehr hoch ansehen eben weil sie eben keine Vergleichbarkeit herstellen.

Gruß Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
16.10.2013 um 09:30 Uhr
Hi Thomas,

klar, wenn man eine NAS oder einem Heim-PC mit einem örtlichen Schrauber für 8-10€ die Stunde mit einem ausgefeiltem Server mit redundanten NICs, NT und CPUs + RAID und SAS Platten und Remote Management ist der Preis natürlich schon hoch. Aber bei Dell merkt man schon anhand der Frontplatte, wie solide das ganze aufgebaut ist. Aber ich denke der Fragesteller fragt auch nicht nach Selbstbau PCs und wird zwangsläufig in dem Preisbereich sein.

Beste Grüße,

Christian
certified IT
Bitte warten ..
Mitglied: geocast
16.10.2013 um 11:48 Uhr
Hi zusammen

Ok vielen Dank schon mal.

Budget ist erstmal weniger das Problem, es soll zuverlässig laufen, das ist das wichtigste.
In der Ausbildung haben wir Server immer zusammengebaut, allerdings trifft das hier nicht mehr ganz zu.

Die HP DL380 sehen schon einmal gut aus. Aber bin ich blind, oder ist heute nicht mein Tag, ich finde den nicht auf der HP Seite.

Hier scheinen alle aber viel Wert auf Dell zu legen. Kann jemand da einen Empfehlen?

Mich interessiert auch, welche Hardwareanforderung benötigt wird, abgesehen von Festplatten, dass muss ich ja selbst entscheiden, aber von RAM, CPU etc.
Oder hat jemand eine Seite zu empfehlen wo man mal nachlesen kann worauf man achten muss bei der Skalierung?

Danke nochmal
Bitte warten ..
Mitglied: Cthluhu
16.10.2013 um 12:39 Uhr
Hi,

Hier gibt Microsoft an wie man die Hardwareanforderungen eines AD abschätzen kann.
http://social.technet.microsoft.com/wiki/contents/articles/14355.capaci ...

mfg

Cthluhu
Bitte warten ..
Mitglied: RetroDude
16.10.2013 um 15:02 Uhr
Hallo

Meine Empfehlung geht eindeutig Richtung HP. Das ist die absolute Nummer eins im Serverbereich. Wir haben ca. 120 DL380 G8 im Einsatz. Die aktuelle Gen8 ist der Industriestandard schlechthin. Kostet was, bietet aber auch mehr als andere Hersteller. Das ganze Management was zum Lieferumfang gehört ist grandios. Der Support ist ebenfalls sehr gut. Ich arbeite seit Compaq Zeiten auschliesslich mit Proliant Hardware. Kurze Abstecher zu Dell etc. habe ich stets bereut. Die Kostenersparnis ist es nicht wert.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
16.10.2013, aktualisiert um 15:06 Uhr
@RetroDude, aus welchem Grund hast du denn schlechte Erfahrungen gemacht?
Bitte warten ..
Mitglied: RetroDude
16.10.2013 um 15:12 Uhr
Unausgereiftes Engineering bei HW und Treiber. Aber vor allem Beim Management der Hardware, das Monitoring etc. etc. etc. HP hat einfach einen viel fundierteren Background durch die Übernahme von Compaq etc. Wenn Du ein grösseres Umfeld betreuen musst, spielen diese Faktoren eine grosse Rolle. Die Ausbildung ist ebenfalls auf hohem Niveau.

Es gibt viele Gründe wie Du siehst.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
16.10.2013 um 15:17 Uhr
Naja, zur Ausbildung - ich weiss nicht, hattest du eine Ausbildung bei HP?

Die Monitoringsache bei Dell kann ich nicht schlecht reden. Man muss sie nur ordentlich implementieren. Abgesehen davon: Die Boni durch Compaq halte ich bei HP mittlerweile für überholt und zur Treibersache: Noch nie Probleme mit gehabt. Service ist super, während der HP Service noch klotzt hat Dell schon das Paket versandt.
Bitte warten ..
Mitglied: RetroDude
16.10.2013, aktualisiert um 15:27 Uhr
Kann schon sein, dass Dell aufgeholt hat. An der Implementierung lags sicher nicht.. Haste bei Dell etwas im Stil des SIM z.B. ? VCR? HPM? iLO? etc. Das Proliant Engineering ist sicher immer noch ein Plus. Ja, ich hatte diverse HP Ausbildungen gemacht. Storageworks und Server. Heute fehlt mir leider etwas die Zeit.. Das mit dem Support kenne ich so nicht. Wir kriegen die Teile sehr schnell. Bedingung ist halt neuster FW und Treiber Stand sowie die entsprechenden Logfiles.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
16.10.2013 um 15:31 Uhr
Ja, Ja, Ja und Ja und ich sehe hier absolut keinen Nachteil, den Dell nach HP haben könnte und der erfahrene Service ist besser. Hängt dann wohl auch ziemlich stark damit zusammen, wie groß man im Business mit HP ist. Ich hatte schon einige Anfragen an HP gestellt, die einfach nicht beantwortet wurden. Sehr schade, wenn man ihnen eine Chance geben will. Aber bei 120+ Server ist man ggf. Premium und wenn sich HP auf die spezialisiert. Bitte. Der Anfragende wird aber vermutlich keine 120+ Server ordern wollen und selbst bei einem "einfachen" T Series Server hast du bei Dell Premium Support, inkl der Managementfunktionen (und das übrigens nicht erst seit gestern).
Bitte warten ..
Mitglied: RetroDude
16.10.2013 um 15:35 Uhr
Haste denn dieses Dell Management im Einsatz wenn Du kleinere Umgebungen betreust? Habe da noch immer meine Zweifel.. Kennste denn die HP Suiten? Habe früher auch kleinere Kunden betreut. Kann deine Erfahrungen nicht Teilen. Kenne viele Techies, die das noch heute tun und keine Probleme mit HP Support haben. Wie gesagt, die Basis für schnellen Support ist eine fundierte Analyse ..
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
16.10.2013, aktualisiert um 15:42 Uhr
Ja in kleineren und größeren Umgebungen.

Nun ich sag nicht, dass es keine Montagserfahrungen bei mir waren, ich würde nun auch darauf gehen, dass es bei dir Montagserfahrungen gewesen sind. Ich bin bisher gut mit Dell gefahren, mit HP hatte ich diese Probleme u.a auch, als es um etwas größere Projekte ging, von daher: Ich bin überzeugt von den Dell Servern und hatte bisher noch keinen einzigen Ausfall und kann den Service drum herum nur loben, sonst würd ich die Dinger ja nicht einsetzen. ;)
Bitte warten ..
Mitglied: RetroDude
16.10.2013 um 15:58 Uhr
Was auch immer.. Ich glaube, dass diese Diskussion für den Fragensteller nicht mehr sehr hilfreich ist.

Wünsche allen einen schönen Feierabend!
Bitte warten ..
Mitglied: geocast
16.10.2013 um 16:29 Uhr
Dell vs HP, Microsoft vs. Apple, Mercedes vs. "Hyundai" wie die Welt eben ist.

Nein spaß beiseite. Ich danke für die Denkanstöße, wenn jemand mir noch einen speziellen Dell empfehlen kann, wäre ich noch Dankbar, damit ich noch vergleich kann. Dann werde ich mir hier in der Gegend angebote reinholen.

Danke für den Link, den werde ich durchstöbern, dann bekomme ich auch mal ein Bild davon.

Schönen Feierabend zusammen
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
16.10.2013 um 16:33 Uhr
Wie schon per persönlicher Nachricht: Was sind die Anforderungen, darauf basiert alles, wie oben: Du brauchst keinen Sprinter für Ausfahrten, keinen 911 für einen Umzug.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: geocast
16.10.2013 um 16:51 Uhr
- Active Directory bis 200 User
- Backup von NAS
- 8TB HDD Speicher, am besten im Raid (welches muss ich mir noch überlegen)
- 3 Jahre On-Site Support mit mind. 24 Stunden reaktionszeit
- 19" Rack format

Wenn er Ausfällt, dann ist es eben so. Es ist bei uns nicht so kritisch anzusehen, da die Betriebsinterne Software noch weiter Arbeiten kann.
Bitte warten ..
Mitglied: kopie0123
31.10.2013 um 17:01 Uhr
Um mal auf den Thema Hardwareleistung zu kommen:

Ein DC kommt mit verlgeichweise wenig Speicher aus. 2-4 GB sind für den reinen DC ausreichend. Ein reiner Fileserver braucht auch nicht die Menge an RAM wie z.B. Exchange oder SQL.
Mit einem RAM von 8 GB wirst Du auskommen - sofern es bei DC und FileServer bleibt.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: RetroDude
31.10.2013 um 17:06 Uhr
Hallo

So pauschal kannste das für die DCs nicht sagen, kommt schwer drauf an welche Dienste im AD gefahren werden. Die RAM bzw. IO Last kann auch auf einem DC zu überdurchschnittlicher Auslastung führen.

Gruss
RetroDude
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Druck-Server im Active Directory (16)

Frage von skullbringer zum Thema Windows Server ...

Windows Netzwerk
gelöst Schnelle Hilfe gefragt - Active Directory Rechte übertragen (von Server zu Server) (14)

Frage von miscmike zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
gelöst Active Directory CA öffentlich vertrauenswürdig machen, geht das? (2)

Frage von DeathangelCH zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Active Directory File Extension - Associated Program (11)

Frage von adm2015 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Tools
gelöst Aussendienst Datensynchronisierung (12)

Frage von lighningcrow zum Thema Windows Tools ...

Windows Server
Suche passender Treiber (12)

Frage von stolli zum Thema Windows Server ...

Peripheriegeräte
Wlan stört Funkmaus (11)

Frage von Falaffel zum Thema Peripheriegeräte ...

Peripheriegeräte
gelöst USB Festplatte verliert Laufwerksbuchstabe (9)

Frage von cese4321 zum Thema Peripheriegeräte ...