Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Server fressen zuviel Strom! Gesetz für Rechenzentren in den USA

Frage Hardware Server-Hardware

Mitglied: klubbingman

klubbingman (Level 1) - Jetzt verbinden

29.08.2006, aktualisiert 01.09.2006, 4706 Aufrufe, 10 Kommentare

In den USA bereits in der Diskussion!
Demnächst auch bei uns?
Serverausfälle und Struktureinbrüche vorprogramiert?

In den USA nehmen die Bestrebungen zu, den Energieverbrauch von Computern zu reduzieren. Dies betrifft allerdings in erster Linie Rechentzentren, in denen neben dem direkten Energieverbrauch der Hardware auch noch die Kühlung der Räume geleistet werden muss. Das US-Repräsentantenhaus hat sich nun in der vergangenen Woche mit deutlicher Mehrheit dafür ausgesprochen, ein Gesetz zur Kontrolle und Senkung des Stromverbrauchs in Rechenzentren auf den Weg zu bringen. Damit wurde die Initiative an den US-Senat weitergereicht, der darüber befinden muss. Auch IT-Lieferanten haben das Gesetz unterstützt, schließlich erhoffen sie sich davon eine Investitionswelle bei energieeffizienter Hardware.

Ein Ziel ist es, Server mit ähnlichen Energieverauchsbewertungen zu versehen, wie es sie bereits für Produkte aus der Unterhaltungslektronik beziehungsweise im Segment der "weißen Ware" gibt. Im Mai hatte die Non-profit-Organisation Standard Performance Evaluation Corp. (SPEC) ein Komitee ins Leben gerufen, das bis zum kommenden Jahr Benchmarks für den Energieverbrauch entwickeln soll.

Ob sich künftig IT-Einkäufer in Unternehmen bei Investitionsentscheidungen vom Verbrauch der Server beeinflussen lassen, steht auf einem anderen Blatt. Für die IT-Abteilungen von Ämtern und Behörden in den USA könnte eine deratige Vorgabe hingegen bindenden Charakter annehmen. Vor einigen Wochen hatte die Beratungsgesellschaft Gartner berichtet, dass sich der RZ-Stromverbrauch in den kommenden Jahren zu einem heißen Eisen entwickeln wird. Die Analysten nannten als Beispiel den Supercomputer in Barcelona, einen Boliden mit 4.800 Prozessoren: Berichten zufolge entfallen zirka 75 Prozent des Stromverbrauchs der Universität auf den Rechner und seine Kühlung. (ajf)

In den USA bereits in der Diskussion - Demnächst auch bei uns?
Serverausfälle und Struktureinbrüche vorprogramiert?
Mitglied: pulse
29.08.2006 um 16:01 Uhr
Naja, also ein Gesetz zur Senkung des Stromverbrauchs muss ja nicht unbedingt negative Konsequenzen bringen.
Vllt. werden durch solche Gesetzesrichtlinien auch neue Innovationen auf den Markt gebracht bzw. schneller auf den Markt gebracht.
Alternativen würden aber sich nicht lange auf sich warten lassen,
und wenn doch "Serverausfälle und Struktureinbrüche" sich deswegen häufen,
wird das sicher auch nicht unbeachtet bleiben
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
29.08.2006 um 17:08 Uhr
Ob sich künftig IT-Einkäufer in
Unternehmen bei Investitionsentscheidungen
vom Verbrauch der Server beeinflussen lassen,
steht auf einem anderen Blatt.
Das kann als gesichert gelten. Auch RZ-Betreiber haben schon seit einer ganzen Weile festgestellt, dass Strom Geld kostet. Und vor allem: Das ein Grossteil des Stroms in Abwärme umgewandelt wird, die irgendwie abgeführt werden muss. Das allerdings kostet wieder wertvollen Platz; je geringer die Wäremerzeugung, desto mehr kann man die Packungsdichte steigern.
Das das ganze noch gesetzlich untermauert wird ist vorstellbar, dass es deswegen zu Ausfällen kommt eher nicht.

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: klubbingman
29.08.2006 um 17:19 Uhr
Naja, ich denke mal so:
Die Betreiber haben schon bei der Anschaffung darauf geachtet das die Geräte möglichst Energiesparsam ist und das die Geräte möglichst eine kleine Verlustleistung haben.
Auch der Hersteller achtet darauf das die zugeführte Energie bestmöglich umgesetzt wird.

Was kann da ein RZ Betreiber schon groß machen?
Denkbar währe die Leistung der Geräte herunterzufahren

Am wahrscheinlichsten ist es jedoch das es Änderungen mit
redundanten Systemen gibt.
Bitte warten ..
Mitglied: Supaman
29.08.2006 um 21:19 Uhr
find ich eine prima sache. das man dieselbe leistung auch mit weniger energieverbrauch zur verfügung stellen kann, zeigen z.b. die cpu's für notebooks. wenn der kunde es verlangt, wird die industrie es schon anbieten..
Bitte warten ..
Mitglied: drop-ch
30.08.2006 um 09:04 Uhr
Was kann da ein RZ Betreiber schon
groß machen?
Denkbar währe die Leistung der
Geräte herunterzufahren
Ein Kerngeschäft unserer Firma ist ASP.
Um den Energieverbrauch zu Senken könnten wir die Server so Einstellen, dass bei 3 Minuten Inaktivität die Server in den Standby-Modus fallen. Wenn dann ein Kunde wieder Zugriff benötigt, soll er einfach im Servicedesk anrufen. Die können dann den Server wieder Starten.

Im Ernst: Ich befürworte diese Massnahme. Es wird zuviel Energie sinnlos verpufft. Da aber Geräte welche man als Energie-Schleudern benennen kann günstiger sind als energiesparende Geräte, wird manche Firma nicht umsteigen. Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass sich die GL oft am Preis unter dem Strich orientiert…und ich habe noch nie auf einer Offerte die Energie-Kosten aufgelistet gesehen.

Denkt daran: Am Mittag PC in den Standby fahren und im Büro das Licht löschen

Grüsse Ivo
Bitte warten ..
Mitglied: 25510
30.08.2006 um 10:11 Uhr
Quelle?

mfg TZ

Edit: Vermutl. Computerwoche. (http://www.computerwoche.de/nachrichten/578856/)
M.E. die Bild für "Manager".
Bitte warten ..
Mitglied: klubbingman
30.08.2006 um 10:14 Uhr
Quelle?

mfg TZ

Edit: Vermutl. Computerwoche.
(http://www.computerwoche.de/nachrichten/578856/)
M.E. die Bild für "Manager".

und weiter??

oben in dem text von mir steht "(ajf)" das sagt ja schon alles über die quelle.
Bitte warten ..
Mitglied: ratzla
01.09.2006 um 23:20 Uhr
Ausgerechnet USA.
Chon mal New York bei Nacht gesehen. Da brennen in den meisten Büros ständig sämtliche Lichter. Warum ? - Der Lichtschalter ist zu aufwendig und wurde meistens weggelassen.

Aber die Gesetze sind ernst. Unsere US Filiale müsste 100$ die Stunde (!) berappen, wenn wir für unsere 3 Server dort die Klimaanlage im Serverraum laufen lassen. Ist doch toll, oder? Zum augleich haben wir jetzt einen extralangsamen Server gekauft, damit das Hitzeproblem zu keinem großen Stress wird. Crazy !
Bitte warten ..
Mitglied: klubbingman
01.09.2006 um 23:35 Uhr
doppelpost
Bitte warten ..
Mitglied: klubbingman
01.09.2006 um 23:35 Uhr
Naja, bei uns in Deutschland sind die Stromkosten auch enorm.
Mit 15 cent die Kilowattstunde zocken dich die Stromanbieter richtig ab...
Genau wie mitem Benzin. Richtige Sauerei. Aber solange sich da niemand gegen
wehrt werden die Preise kräftig weitererhöht.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
DHCP-Server vor Änderung schützen (1)

Frage von cuilster zum Thema Windows Server ...

Windows Server
"Do you trust this printer" bei jedem Druck von Citrix via Server 2k8 R2 (2)

Frage von diematrix125 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Zusätzlichen Windows Server 2012R2 Domänencontroller hinzufügen (5)

Frage von Mar-west zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...