Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Server mit GBit Port, Clients mit 100MB Port - bringt das was?

Frage Netzwerke

Mitglied: dannyx14

dannyx14 (Level 1) - Jetzt verbinden

28.11.2009 um 15:34 Uhr, 4453 Aufrufe, 12 Kommentare

Hallo,
ich habe ein wenig Geld über um mein Computersystem aufzuwerten. Es handelt sich um einen Dell Power Edge 2650 mit dem SBS 2003 von MS. Auf den zehn Clients läuft jeweils Windows XP Prof. Sie verfügen alle über 100MB Netzwerkkarten.
Meine Überlegung ist nun folgenden: Wenn jeder Client maximal mit 25 MB/s vom Server ziehen kann (aufgrund seine 100MB LAN Karte) und der Server aufgrund seiner besseren Hardware 60 MB/s "liefern" kann ist der Flaschenhals ja eindeutig bei der Anbindung zum Server. Momentan können also maximal zwei Rechner mit voller Leistung Daten abholen. Würde man nun den Server mit einer GBit LAN Karte ausstatten, einen Switch mit einem GBit LAN Port kaufen, wäre dieser Flaschenhals dann aufgehoben?
Für mich sind um das zu klären noch folgende Fragen offen:
1. Gehen wir mal davon aus, dass der Server nun 180 MB/s über die Netzwerkkarte liefern könnte (mit der GBit LAN Karte). Können dann auch die sieben Verbindungen mit, für den Client, maximaler Auslastung aufgebaut werden? Oder gibt es da eine Grenze?
2. Wenn der Flaschenhals Netzwerkkarte aufgehoben ist, wie sieht es mit der Serverhardware aus, was begrenzt vor der Netzwerkkarte den Datenfluss? Naheliegend ist die Festplattenlese- und Schreibgeschwindigkeit, aber wahrscheinlich werden auch Prozessor und Arbeitsspeicher mehr leisten müssen oder?
3. Funktioniert ein Switch mit einem GBit Port so wie ich mir das jetzt naiv vorstelle? Also hat der Server einfach eine schnellere Anbindung und kann damit mehr Clients auf einmal "abwickeln"?
Hoffentlich könnt ihr mir weiterhelfen
Grüße,
Daniel.
Mitglied: wiesi200
28.11.2009 um 16:04 Uhr
Die wichtigste Frage ist vermutlich, hast du ein Geschwindigkeitsproblem?
Schau erst mal die Netzwerkauslastung des Servers an, wenn die auf Anschlag steht dann machts sicher sinn.
Bitte warten ..
Mitglied: TsukiSan
28.11.2009 um 16:21 Uhr
.....und um deinen Prozessor musst du dir zu allerletzt Gedanken machen. Das ist der "kleinere Flaschenhals".
Du kannst deinen Server "aufrüsten" mit schnelleren Karten. Das bringt bestimmt etwas. Aber wenn der Client mit niederen Lan-Karten bestückt ist, dann bringt dies nur bedingt etwas.

Gruss
Tsuki
Bitte warten ..
Mitglied: dannyx14
28.11.2009 um 16:29 Uhr
Es ist ein Geschwindigkeitsproblem im Netzwerk vorhanden. Abgesehen davon interessieren mich meine oben gestellten Fragen auch theoretisch
Bitte warten ..
Mitglied: TsukiSan
28.11.2009 um 16:39 Uhr
Deine Fragen versuchen wir ja zu beantworten. Aber auch wir haben Fragen.
Du hast also Geschwindigkeitsprobleme in deinem Netzwerk.
1) Von allen clients oder nur von einzelnen?
2) Wenn 1) positiv, was für eine Konfiguration haben die Problem-Clients?

Gruss
Tsuki
Bitte warten ..
Mitglied: dannyx14
28.11.2009 um 17:26 Uhr
Also es sind beispielsweise diese drei Perfomanceprobleme bei uns aufgetreten (auf jedem Client):
- Das Öffnen von Outlook (2007) dauert sehr lange (der Server fungiert auch als Exchange Server).
- Das erstmalige Anmelden eines Benutzers auf einem beliebigen Rechner dauert mindestens zwanzig Minuten. Die (servergespeicherten) Profile sind maximal 200 MB groß.
- Der Anmeldevorgang allgemein ist sehr lahm (anmelden dauert mind. eine Minute).
Grüße,
Daniel.
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
28.11.2009 um 18:19 Uhr
Das könnte z.b auch ein DNS Problem sein.
Bitte warten ..
Mitglied: Urlicht
28.11.2009 um 18:24 Uhr
Exchange ist da eher da heiklere Thema auf der Serverseite. Es ist per se sehr speicher- und performancehungrig,
Die langen Wartezeiten deuten auf ein Konfigurationsproblem Exchange/Outlook hin. Sicher kannst du sein , wenn Du mal die Anmelderei mit einem Sniffer und entsprechenden Filtern mitloggst. Hier tritt oft eine erstaunlich schüchterne Client/Serverkommunikation zu Tage.
Sauber konfigurierte NICs sollten hier noch keinen Flaschenhals darstellen. Ich nutze Exchange u.a. per Outlook Web Access via Internet zuhause. Selbst da habe ich bei meinem 500MB-Postfach keine Perfomanceprobleme (8MBit/s up, 700KBit/S downstream).
Was Deine "therretischen Fragen angeht, sind die in der Tat nicht pauschal zu beantworten. Wenn auf den Cleints z.B. intensiv genutzte DB-Anwendungen laufen, die viele kleine Pakete in kurzer Zeit mit dem Server austauschen, ist das sein anderes Szenario, wenngleich mit wenig Datendurchsatz, als wenn große Datenmenge in wenigen Dateien ausgetauscht werden.
Für Server gibt es z.B. spezielle NICs mir eigenem Prozessor. Sie entlasten die CPU des Servers, habe sehr kurze Antwortzeiten und können den Datenverkehr, sofern damit ausgerüstet auf mehrere Ports verteilen. Bei großen Datenmengen pro Clients könen z.B. bis zu vier Ports per Trunking zusammengefasst werden. Hier muss der Switch natürlich auf diese Fähigkeiten abgestimmt sein.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
29.11.2009 um 13:29 Uhr
Außerdem vergleichst du mit dem Exchange Thema ,wie leider fast immer hier bei solchen Themen zur Performance, dann mal wieder Äpfel mit Birnen. Um die reine Netzwerkperformance zu messen solltest du ja tunlichst eben keine Applikationsspezifischen Anwendungen benutzen. Schon gar nicht solche die Windows spezifisch sind, das wäre ja Unsinn da es das messergeninss verfälscht da logischerweise von zig anderen Faktoren abhängig !
Die Höchstgeschwindigkeit eines Autos bestimmt man ja auch nicht in der Innenstadt...!!
Dafür gibt es Tools wie NetIO z.B. wo man in 2 Minuten eben mal den Netto Durchsatz im Netz testen kann unabhängig von Platten, Applikationen und Betriebssystem !
http://www.nwlab.net/art/netio/netio.html

So testet man sein Netzwerk ! Ein Blick hierein in Bezug auf die XP Clients kann auch nicht schaden:
http://www.heise.de/netze/artikel/TCP-IP-Tuning-221778.html

Beherzigt man all das und nutzt die entsprechende Hardware kann man das Netz dann als Flaschenhals ausschliessen.
Erst dann wirken solche Dinge wie Bussystem der IO Karten, Plattengeschwindigkeit, Plattencontroller usw.
Und damit beantworten sich deine 3 Banalfragen von oben dann ganz einfach von selbst... !
Bitte warten ..
Mitglied: dannyx14
29.11.2009 um 19:33 Uhr
@wiesi Wenn DNS Probleme vorhanden wären, würde das doch auch in der Ereignisanzeige aufgeführt werden, oder?

@aqui Das Laden von Outlook am Anfang ist ja auch nicht das einzige Problem. Und genau um diese Erkenntnis (dass ich da Äpfel mit Birnen vergleiche) zu erlangen stelle ich hier ja diese (für dich vll. banalen) Fragen. Dein Tipp die Netzwerkgeschwindigkeit mit Tools wie NetIO zu testen ist für mich gerade nicht das Richtige. Ich möchte ja nicht wissen, ob ich theoretisch gute Werte habe, sondern wo die Geschwindigkeitsprobleme in der Praxis sind um gegen die dann etwas tun zu können.
Danke für den Link zur heise online, werde ich mir mal durchlesen.
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
29.11.2009 um 21:32 Uhr
Jetzt überleg einfach mal vernünfig. Hälst du es für normal das ein Startvorgang 20 Min dauert?

Schau dir die Auslastung der Netzwerkkarte im Server mal an, die wird so gut wie nichts tun. Dein Problem liegt wo anders.
Bitte warten ..
Mitglied: dannyx14
29.11.2009 um 22:04 Uhr
Zitat von wiesi200:
Jetzt überleg einfach mal vernünfig.

Zitat von aqui:
Und damit beantworten sich deine 3 Banalfragen von oben dann ganz einfach von selbst... !

Ich werd mir einfach selber was überlegen, oder in einem Forum, wo man nicht die ganze Zeit schlecht gemacht wird, nachfragen. Das waren doch drei ganz normale Fragen, die mögen für euch vielleicht lächerlich sein, das sind sie für mich aber nicht. Und wenn ihr keinen Bock habt drauf zu antworten lasst es einfach. Ein netter Umgangston ist auch im Internet viel wert.
Grüße,
Daniel.
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
29.11.2009 um 22:22 Uhr
Eigentlich sind das 3 Fragen die dich bei deinem Problem nicht weiter bringen werden und irgendwie versuchen wir dir zu Helfen. Den Umgangston finde ich bei dem Beitrag auch nicht schlimm.
Aber wenn du einfach nur eine Bestätigung brauchst anmelden langsam, neue Netzwerkkarte dann ist alles wieder gut dann würde ich lügen.
Aber wenn du glück hast findest du wo anders sicher einen der das macht.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Router & Routing
LTE: statische IP über OpenVPN Server - Openwrt - Port forwarding (5)

Frage von cypher2045 zum Thema Router & Routing ...

Switche und Hubs
gelöst Kann ich meinen Server an einen 10 Gbit Uplink Port anschließen ? (6)

Frage von algato zum Thema Switche und Hubs ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (12)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...