Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Ein Server oder mehrere

Frage Hardware Server-Hardware

Mitglied: Schwarzer-Peter

Schwarzer-Peter (Level 1) - Jetzt verbinden

02.07.2007, aktualisiert 02.12.2007, 3901 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo an alle mit Wissen und Erfahrung

Unser Server ist uns zu langsam geworden und es ist Zeit, etwas neues anzuschaffen.
Wir (ein Planungsbüro) haben ein Win2000 Server, der für alles zuständig ist:.
Außer DNS, DHCP dient er als Fileserver (z.Z. 335 GB Daten), als Kommunikations und E-Mail Server (Internet über WLAN Router und KEN!4, etwa 15 GB Transfervolumen im Monat), als Printserver ( Warteschlangen für 7 Drucker und 2 Plotter) und Anwendungsserver (Antivirus von G-Data, Ausschreibungsprogramm und diverse techn. Berechnungs-Software).
Im Büro sind mittlerweile 35 Arbeitsplätze (die Räumlichkeiten lassen max 50 zu). Ein drittel davon sind CAD-Plätze.

Jetzt meine Fragen an Euch:

Wass ist besser, ein neuer "Super-Rechner", der weiterhin alles verwaltet oder Aufteilung der Aufgaben auf mehrere Server, die nicht so "Super" sein müssten.
Und wenn aufteilen, dann wie? Was hält Ihr von so g. Netzwerkfestplatten für die Daten?

Peter
Mitglied: n.o.b.o.d.y
02.07.2007 um 12:21 Uhr
Hallo,

alos ganz ehrlich, bei der Clientanzahl würde ich das wieder alles auf einen Server packen. Vorrausgesetzt ihr nehmt "echte" Serverhardware und nix zusammengeschraubtes.

Von den nettzwerkfestplatten, sprich NAS, würde ich die Finger lassen. Denn kleine professionelle NAS gekommt man günstigstenfalls zu einem hohen 4stelligen Betrag, wenn nicht sogar fünfstellig. Diese 0815-Dinger haben alle nur eine Platte drinn, wenn die abraucht sind alles daten futsch.

Ralf
Bitte warten ..
Mitglied: Supaman
02.07.2007 um 12:25 Uhr
bei 35 clients würde ich schon aus gründen der ausfallsicherheit mehrere server einsetzen. das hätte auch den vorteil, das nicht alles ausfällt, wenns mal probleme gibt. core2duo maschinen sind nicht soo teuer und für alles in deinem bereiuuch einsetzbar.

netzwerkfestplatten sind zwar billig und leicht zu bedienen, aber die performance ist grottig. kann man bestenfalls als datenlager für backups benutzen.
Bitte warten ..
Mitglied: Coder2007
02.07.2007 um 12:28 Uhr
Moin,

bei 2 "günstigen" Servern wäre der Vorteil, sollte einer ausfallen z.B. DHCP, DNS so liegt dann nicht der ganze Betrieb still, sondern der File- und Print Server (wie auch immer) wäre noch erreichbar.

Bei "echter" Serverhardware wie n.o.b.o.d.y schreibt ist natürlich die Ausfallsicherheit geringer.

Sollte man vielleicht mal alle Vorteile und Nachteile der 2 Möglichkeiten gegenüberstellen.

Gruß Axel
Bitte warten ..
Mitglied: n.o.b.o.d.y
02.07.2007 um 13:20 Uhr
Noch was, was darf es denn kosten?
Bitte warten ..
Mitglied: Schwarzer-Peter
02.07.2007 um 13:41 Uhr
Es darf kosten, wie viel es kosten muss. Der Chef sieht ein, dass hier eine Investition überfällig ist.
Es wird aber mit sicherheit kein High-End Server von IBM oder HP angeschaft.. Ich schätze, dass 3-3,5 T€ inkl. BS und CALs müssten reichen, oder?
Bitte warten ..
Mitglied: n.o.b.o.d.y
02.07.2007 um 14:14 Uhr
Es darf kosten, wie viel es kosten muss. Der
Chef sieht ein, dass hier eine Investition
überfällig ist.

Das ist aber ein gefährliche Aussage die der Chef da getroffen hat! Auf zum Männer-shoppen!

Es wird aber mit sicherheit kein High-End
Server von IBM oder HP angeschaft.. Ich
schätze, dass 3-3,5 T€ inkl. BS und
CALs müssten reichen, oder?

Spricht denn was dagegen das win 2000 Server-BS weiter zu verwenden? Dann braucht ihr auch keine CAL zu kaufen (wenn Client BS >= w2k)
Das macht aus meiner sicht nur Sinn, wenn ihr einen SBS kaufen wollt um das Exchange nutzen zu können.
Denn ca. 1000 € von deinen 3,5 würden dann schon mal für Lizenzen wegfallen. Und bei 2k5 € wird es schon echt knapp Serverhardware zu bekommen.

Ralf

<edit>
Wie gedenkt ihr die Datensicherung zu machen?
</edit>
Bitte warten ..
Mitglied: Schwarzer-Peter
02.07.2007 um 15:56 Uhr
Die Datensicherung soll laufen wie jetzt, mit externen (USB) Festplatten.

Gegen Server 2000 spricht nur, dass es in Jahre gekommen ist und bald wird das MS-Support eingestellt.

Mit dem Geld hast Du wohl Recht, zu knapp geschätzt. Für SBS2003 so wie so, die CALs sind dreimal so teuer, für BS mit 35 CALs würden schon 2,5 T€ draufgehen.

Ja, über die Kosten habe ich mir noch keine gedanken gemacht, bin erst auf dem Etap, zu überlegen, was ist machbar und was wäre die beste Lösung. Es muss ja wieder ein paar Jahre halten . Die Dateien werden nicht kleiner und die Datenmenge auch nicht weniger.

Peter
Bitte warten ..
Mitglied: n.o.b.o.d.y
02.07.2007 um 16:57 Uhr
Es muss ja wieder ein paar Jahre halten .

Das spricht dafür was "anständiges" zu kaufen.
Bei Markenhersteller, geben ich noch zu bedenken, dass man dort HW-Wartungsverträge abschließen kann, die im GAU-Falle eine schnelle Wiederherstellung des Server garantieren (und auch das man noch Ersatzteile bekommt! Heutzutage nicht zu vernachlässigen!)

Die Dateien werden nicht kleiner und die
Datenmenge auch nicht weniger.

Ist bei der Datenmenge nachvollziehbar in welchen Zeitraum das Volumen entstanden ist? Das macht das sizing des neuen RAID einfacher.
So aus der Entfernung würde ich zu einem RAID1 mit 36iger Platten für das System tendieren und ein RAID5 für die Daten aus z.B. 3 x 400 GB

Ralf
Bitte warten ..
Mitglied: BlackBaw
02.12.2007 um 21:56 Uhr
Hallo
Also, wenn ich euch einen Tip geben darf: Ich denke, dass ihr die Umstellung sowieso nicht mehr dieses Jahr durchziehen werdet. Wartet bis zum Februar und kauft wenn schon Lizenzen für den Windows Server 2008 (egal welche Version). Ihr habt ein Downgraderecht auf Windows Server 2003.
Es ist relativ schwer mal so einen Server zu empfehlen, da ich schliesslich zu viele Dinge nicht weiss... Wie ist der Datezuwachs, arbeiten Leute direkt auf dem Server oder arbeiten sie vorwiegend lokal und speichern das Zeugs nach der Arbeit auf dem Server ab (schliesslich gerade bei CAD eine performance Frage).
Was das Backup und die Festplatten angeht:
Ich weiss nicht wie lange ihr Daten wiederherstellen müsst und wie lange ihr dafür Zeit habt. Deshalb kann ich hier auch nicht wirklich eine super Angabe machen. Aber bei dem Preis von 3.5 k Euro werdet ihr nicht besonders geschäftskritische Anwendungen drauf laufen haben. Ich würde drei Platten in einem RAID 1 + Hot Spare laufen lassen. Gerade wenns euer einziger Server ist...
Konkret würde ich einen ProLiant DL380 empfehlen, der aber wahrscheinlich zu viel kosten würde, hab ich aber schon gute Erfahrungen gemacht. Der DL320s hat zwar etwas weniger Power kostet aber auch ein gutes Stück weniger.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Linux Tools
CURL mehrere Dateien vom ftp-Server herunterladen (10)

Frage von highpriest zum Thema Linux Tools ...

Exchange Server
Exchange Server 2010 - Mehrere spezielle Probleme (5)

Frage von JeekJeek zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
IIS für mehrere Server (2)

Frage von Philipp.S zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (32)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...