Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Hardware SAN, NAS, DAS

Alle Server im SAN?

Mitglied: Jamakuza

Jamakuza (Level 1) - Jetzt verbinden

26.01.2010 um 23:07 Uhr, 3879 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo an alle IT - ler,

ich bin ziemlich neu was es das SAN und die Server und Storagesysteme angeht. Bin gerade dabei ein Datensicherungskonzept zu verfassen . Zurzeit betrachte ich die produktive IT Landschaft und dabei sind mir einpaar formalitäten unklar.

Die IT Landschaftt sieht folgendermassen aus:

- 48 Windows 2003/2008 Server
- 7 Linux Server
- 2 Server fuer das MS Sharepoint
- 1 Oracle Datenbank
- 1 MS Active Directory
- 5 ESX Server
- MS Sql 2005 Active Cluster
- 2 geclusterte Storagesysteme - primaere storage
- 1 Storagesystem - sekundaere storage
-Tape Library
-Plattenspeicher (SATA)

Meine Fragen:

-Ist es nötig das alle Server (c.a 64 Server = 64 HBA's = c.a. 70 000 Euro ) direkt in das SAN eingebunden werden?
-Wenn nicht, welche die von den oben genannten Server haben dies nötig?

Ich bin euch dankbar für jede Information!!

Liebe Grüsse,

J.T.
Mitglied: affabanana
27.01.2010 um 07:06 Uhr
Hallo Du

64 * 3 000 = 192 000
Was noch recht optimistisch gerechtnet ist.

Wenn Du soviele Server hast wäre es schon sinnvoll alles ans SAN anzuschliessen.

Der rest steht in der Glaskugel!

gruass affabanana
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
27.01.2010 um 07:08 Uhr
Tolle Frage,

so einfach wird sich das aber nicht beantworten lassen da du nicht's genaues zu den Aufgaben der einzelnen Server sagst.
Bitte warten ..
Mitglied: Mad-Eye
27.01.2010 um 08:00 Uhr
Also ich denke das du so Sachen wie DC nicht wirklich aufs SAN legen musst da ein DC im Normalfall kaum Platz und wenig Plattenperformance benötigt. Genauso ist es meist beim SharePoint Frontend.

Um die Kosten für das SAN weiter zu senken würde ich noch überlegen was man von den 55 WIN/LUX Servern weglassen/virtualisieren kann.

Außerdem bei einer voll redundanten SAN Umgebung kommt da einiges Mehr auf dich zu als 64 HBAs. Du Brauchst mindestens einen Dual-Port HBA oder besser gleich zwei. Dazu kommen dann die Switche die auch nicht unbedingt billig sind.

Gruß
Mad-Eye
Bitte warten ..
Mitglied: hajowe
27.01.2010 um 11:02 Uhr
Zitat von Jamakuza:
Hallo an alle IT - ler,

Bin gerade dabei ein Datensicherungskonzept zu
verfassen . Zurzeit betrachte ich die produktive IT Landschaft und dabei sind mir einpaar formalitäten unklar.

Wenn du ein Datensicherungskonzept erstellts solltest du erst mal die Funktionaltäten und Wichtigkeit der Server
im Netz aufnehmen und bewerten.

Da würde für mich das SAN und die Frage ob die alle dort eingebungen werden erstmal keine Rolle spielen.
Danach stellet sich die Frage nach SAN; Backup etc.
Bitte warten ..
Mitglied: manuel-r
27.01.2010 um 12:41 Uhr
In einer Umgebung dieser Größenordnung (ich hab eine ähnliche) würde ich mich mal ernsthaft mit Virtualisierung auseinander setzen. Dann klärt sich das mit dem SAN gleich von selbst mit

Manuel
Bitte warten ..
Mitglied: Jamakuza
27.01.2010 um 15:17 Uhr
@hajowe
"Wenn du ein Datensicherungskonzept erstellts solltest du erst mal die Funktionaltäten und Wichtigkeit der Server
im Netz aufnehmen und bewerten".

Ich habe eine Tabelle in der die Wichtigkeiten der Server abgebildet sind (Stuffe 1: Sehr wichtige und Business kritische - Stuffe 2: Nicht so wichtig und wenig Business kritisch)).
Logisch wäre es doch beispielsweise alle Server die mit Stuffe 1 und 2 assoziert sind in das SAN einzubinden und die anderen 2 nicht im SAN.

Was denkst du?

Oder ist es wichtiger Anwendungen mit grossem Datenvolumen in das SAN einzuhängen?

Vielen Dank für die antworten!

Liebe Grüsse
Bitte warten ..
Mitglied: Jamakuza
27.01.2010 um 15:21 Uhr
Hallo manuel-r,

Unsere Abteilung ist gerade dabei langsam auf Virtualisierung zu wechseln. Auf den 5 ESX sind schon c.a 40 virtuelle Maschinen.
Die oben dargestellte Landschaft ist der momentane Zustand.

Gruesse
Bitte warten ..
Mitglied: Jamakuza
27.01.2010 um 15:24 Uhr
Hallo Mad - Eye,

danke für die Informationen!!

Gruss,

J.T.
Bitte warten ..
Mitglied: hajowe
27.01.2010 um 16:39 Uhr
Zitat von Jamakuza:

Oder ist es wichtiger Anwendungen mit grossem Datenvolumen in das SAN einzuhängen?

Ich würde die Kritische Anwendungen bzw. Server die stets verfügbar sein müssen, unabhängig des Datentenvolumes
durch die HA Option des ESX verfügbar machen.

Bei diesen macht es meines Erachtens nach Sinn es per SAN zu lösen. Dabei bietet sich dann eben auch an das SAN
entweder auch als Spiegel oder aber mit einem guten Bakup zu konzipieren.
Ich denke jedoch das jenachdem wie kritisch diese Daten sind ein Datencluster da sinnvoller wäre.
Die Geschichte ist natürlich nicht gerade sehr kostengünstig, aber letzendlich ist immer die Frage nach Sicherheit.

Ist halt immer wieder das leidige Thema in der IT.
Möglichst alles und supersicher, nur kosten darf es nichts.
Also das habe ich so noch nicht gefunden.
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
27.01.2010 um 18:43 Uhr
Moin,
eigentlich hast du 2 bzw. 3 Netzwerke - 1x LAN, 1x SAN1 und 1xSAN2. Das LAN und SANx trennst du entweder physikalisch oder per VLAN. SAN1 und SAN2 können aber in einem VLAN liegen. Somit ist die Datensicherheit bezüglich der Storagelösung gewährleistet. Wenn du auf VMWare ESX baust, wird dir der VMWare Techniker das auch gesagt haben. Da im Fehlerfall der Support nach dieser Bauweise fragt!

An das SAN-Netzwerk müssen eigentlich nur die Server angeschlossen (egal ob phy oder virtuell) die eine LUN eingebunden haben. Wie euer Backup funktioniert, kann ich aus deinen Angaben nicht herauslesen. Aber bei der Größe an Server werdet ihr Backup über FC machen?!

Des Weiteren würde ich euere ESX-Landschaft so schnell wie möglich vergrößern und die Server dort umziehen. Schon alle was 48 phy. Serverkosten (RAID-System, FC-Karten, etc..) kommst du mit ESX besser weg.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Microsoft
Exchange Server SAN Zertifikat Problem
gelöst Frage von brooksMicrosoft2 Kommentare

Hallo, ich arbeite gerade daran, meinen Exchange Server von 2010 auf 2016 umzubauen mit neuer Hardware. Eine Maschine : ...

SAN, NAS, DAS
SAN Problem
gelöst Frage von DaHuberSAN, NAS, DAS3 Kommentare

Hallo zusammen, habe (möchte)in unsere SAN den HDD Speicher erweitern . Da Redudant, habe ich zusätzlich 2 x 1 ...

SAN, NAS, DAS
SAN Festplattentausch
Frage von 114956SAN, NAS, DAS5 Kommentare

Hallo, bei meinem SAN ( EMC-AX4 ) ist eine Festplatte defekt. Eine neue Festplatte vom selben Modell ist nicht ...

SAN, NAS, DAS
SSDs für SAN
Frage von fanelloSAN, NAS, DAS4 Kommentare

Hi, ich habe mir hier einen Cluster aus 2 x Synology RS814+ gebaut und möchte nun unsere VMs auf ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 8 StundenLinux1 Kommentar

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 1 TagTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 1 TagSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 1 TagSicherheit9 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
Sicherheit
Meltdown und Spectre: Die machen uns alle was vor
Information von FrankSicherheit24 Kommentare

Aktuell sieht es in den Medien so aus, als hätten die Hersteller wie Intel, Microsoft und Co den aktuellen ...

Netzwerkgrundlagen
Welches Modem für VDSL 50000 der T-Com
gelöst Frage von Windows10GegnerNetzwerkgrundlagen23 Kommentare

Hallo, ein Kollege von mir will sich VDSL50000 von der T-Com holen, um daran einen Server zu betreiben. Ich ...

Ubuntu
Ubuntu - Starter für nicht vertrauenswürdige Anwendungen
Frage von adm2015Ubuntu17 Kommentare

Hallo zusammen, Ich verwende derzeit die Ubuntu Versionen 17.10 bzw. im Test 18.04. Ich habe mehrere .desktop Dateien in ...

Netzwerke
Packet loss bei "InternetLeitungsvollauslastung"
gelöst Frage von Freak-On-SiliconNetzwerke17 Kommentare

Servus; Ja der Titel klingt komisch, is aber so. Wenn die Internetleitung voll ausgelastet ist, hab ich extreme packet ...