Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Server Upgrade 2012 auf 2012R2 inkl übernahme der VMs Geräte werden Betriebsbereit gemacht...

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: m.reeger

m.reeger (Level 2) - Jetzt verbinden

01.03.2014, aktualisiert 02.03.2014, 5183 Aufrufe, 12 Kommentare

Guten Morgen zusammen,

ich bin hier gerade ein wenig am Rätsel raten...

Folgendes Problem:

Windows Server 2012 Datacenter mit ca 17 VM's wo auch Server 2012 Datacenter (teilweise auch schon 2012 R2) drauf lief sollten auf einen Host mit 2012 R2 migriert werden.

Alte Vm's wurden alle heruntergefahren und die .vhdx Dateien wurden auf ein Externes Laufwerk kopiert.
Nun wurde der Server Platt gemacht und mit Server 2012R2 installiert.

Hyper-V als Rolle hinzugefügt etc. alles kein Problem.

Die ersten VM's mit Server 2012/R2 in Betrieb genommen (SQL-2012, IIS8, ERP-Software und so weiter)
Doch wo ich nun den Exchange 2013 starten will bleibt er immer bei Geräte werden betriebsbereit gemacht stehen. (bzw. er lädt sich tot)

Serverhardware ist die selbe nur das der Exchange nun statt wie bisher
8 vCores, 12 GB RAM
12 vCores und 18GB RAM hat.

Habe es auch mit der alten Konfig probiert aber ohne Erfolg!
Leider ist keine Datensicherung o.ä vorhanden

Ich habe nur die "alte" .vhdx Datei (198 GB groß)

Zur Server Hardware:
2x Intel Xenon E5645
Supermicro X8DT3
4x 600GB SAS im RAID 10 und ein SAN mit 8x 256 GB SSD
128 GB DDR3 ECC RAM

Wie kann ich nun weiter vorgehen?
Der Exchange Server sollte sowieso auf einen 2012R2 migriert werden und mit SP1 aktualisiert werden.
hängen ca. 14 Clients mit Outlook dran.
Soll ich da einfach nur die Pst Datei exportieren, neuen Exchange installieren und die PST wieder einspielen?

Brauche dringen eine Lösung!

Gesamtstruktur:
1x Windows Server 2012 als DC
1x Windows Server 2012 R2 als Hypervisior mit div. VM's inkl einer DC VM
Mitglied: emeriks
01.03.2014 um 19:26 Uhr
Du hast keine reguläre Datensicherung von Deinem Exchange Server?!

Was ist, wenn Du die VM erstmal im Abgesicherten Modus startest?

E.
Bitte warten ..
Mitglied: vBurak
01.03.2014 um 20:13 Uhr
Hallo,

hast du die VMs importiert oder hast du neue VMs erstellt und die VHDX einfach angeschlossen?

Wie sieht es aus mit der Generation der VM? Wenn du für den Exchange eine neue VM erstellt hast und hierbei Generation 2 als Konfiguration ausgewählt hast, könnte es daran liegen.

Und warum liegt keine Datensicherung vor? Vor allem ist Exchange ziemlich wichtig. Wie sieht es mit den anderen VMs nebenbei aus? Liegen da Datensicherungen vor? Wenn nein, dann bitte dringendst auf höchste Priorität setzen!!!! Da es ziemlich viele VMs sind, kann ich hier veeam empfehlen.

Gruß,

Burak
Bitte warten ..
Mitglied: m.reeger
02.03.2014 um 10:21 Uhr
Moin,

reguläre Datensicherungen liegen leider gottes nicht vor.
Mit Acronis Server wurden zwar DS erstellt, diese funktionieren aber nicht

Habe einfach die .vhdx Datei übernommen, eine neue VM angelegt und auf 1. Generation gestellt.

Ich habe den Exchange jetzt wieder in gang bekommen, leider nimmt er aber keine E-Mail mehr entgegen!
Folgenden Fehler konnte ich ausfindig machen:
End-Of-Mail Kennzeichen : 451 4.7.0 Temporary Server error. Please Try Again Later. PRX2

Ich denke es ist besser, den Server auf 2012R2 Basis komplett neu aufzusetze, die Mails habe ich gesichert und das SSL Zertifikat habe ich auch...
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
02.03.2014 um 11:32 Uhr
Zitat von m.reeger:

Moin,
Hi
Ich denke es ist besser, den Server auf 2012R2 Basis komplett neu aufzusetze, die Mails habe ich gesichert und das SSL Zertifikat
habe ich auch...
Das sollte bei einer Testumgebung wohl kein großes Problem darstellen.

Was heißt bei einem Exchange "Die Mails habe ich gesichert?".
Soll das bedeuten, du machst von allen Mails Kopien und speicherst die auf Fileservern?
Wie sieht es mit den Einstellungen der Postfächer, ÖOs, Verteiler und User aus?
Bitte warten ..
Mitglied: vBurak
02.03.2014 um 12:18 Uhr
Gute Morgen,

reguläre Datensicherungen liegen leider gottes nicht vor.

Also das verstehe ich bei 17 VMs, bei welchen ERP Software, SQL Server und Exchange läuft überhaupt nicht. Wir haben selbst manchmal das Problem das wir bei Datensicherung rum schlampen, aber ich konfiguriere immer eine temporäre Zwischenlösung, falls es mal Probleme mit der Hauptlösung gibt. Was macht ihr wenn die Datenbank bei der ERP Software kaputt geht? Das ist eine komplette Katastrophe für die Firma. Bitte bitte - unbedingt dort Hand anlegen und was gescheites machen.

Habe einfach die .vhdx Datei übernommen, eine neue VM angelegt und auf 1. Generation gestellt.

Du hättest lieber das gesamte Verzeichnis der alten VMs, also auch mit den Konfigurationsdateien speichern sollen und dann beim neuen Hyper-V einen Import-Prozess starten sollen. Dann sagt er auch wenn etwas mit den Hardware Komponenten nicht passt.

Ich habe den Exchange jetzt wieder in gang bekommen, leider nimmt er aber keine E-Mail mehr entgegen!
Wenigstens ein Schritt vorwärts! Woran hat es gelegen?

End-Of-Mail Kennzeichen : 451 4.7.0 Temporary Server error. Please Try Again Later. PRX2
Wo steht die Fehlermeldung? Was steht in der Ereignisanzeige?

Ich denke es ist besser, den Server auf 2012R2 Basis komplett neu aufzusetze, die Mails habe ich gesichert und das SSL Zertifikat habe ich auch...

Wie @goscho gesagt hat: Was bedeutet "Mails gesichert"?

Gruß,

Burak
Bitte warten ..
Mitglied: m.reeger
02.03.2014 um 13:07 Uhr
Die Mails wurde nun mit MailStore Server gesichert.

Es soll ein Bandlaufwerk angeschafft werden welches Die Daten Täglich/Wöchentlich/Monatlich & Järhlich sichert.(Leider sehen die Käufer nur rote zahlen (Angebot über 3.200€), anscheinend wissen sie nicht was passiert wenn die DB chrasht...das mit dem Exchange ist jetzt schon ärgerlich genug.
Weil ohne Mails ist ein wenig doof. (versenden geht empfangen kommt der Fehler...)

Ich installieren gerade schon SP1 vom Exchange 2013...der ratter hier aber schon 2,5 Stunden

Leider hat mein Vorgänger mit Acronis gefuscht und ich habe kein Disaster Discovery ausführen können. (Dann hätte ich das ja eher schon festgestellt)

Die Fehlermeldung kommt von POPCon (diese Software holt die Mails bei einem Provider mittel IMAP SSL ab)
Den Support habe ich bereits angeschrieben, die sagen es liegt am Exchange...TOP!
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
02.03.2014 um 13:29 Uhr
Zitat von m.reeger:

Es soll ein Bandlaufwerk angeschafft werden welches Die Daten Täglich/Wöchentlich/Monatlich & Järhlich
sichert.(Leider sehen die Käufer nur rote zahlen (Angebot über 3.200€), anscheinend wissen sie nicht was passiert
wenn die DB chrasht...das mit dem Exchange ist jetzt schon ärgerlich genug.

Das stimmt, aber hier seid ihr in der Pflicht. Aber abgesehen davon: 17VMs auf einem Server, produktiv. Ich verweise auf den letzten Punkt.

Weil ohne Mails ist ein wenig doof. (versenden geht empfangen kommt der Fehler...)

Mag gut sein.

Ich installieren gerade schon SP1 vom Exchange 2013...der ratter hier aber schon 2,5 Stunden

Auch ein Update hilft bei einem Fehler dieser Art nicht, eher machst du es noch schlimmer

Leider hat mein Vorgänger mit [...] gefuscht

Ich würde fast sagen vom Regen in die Traufe.
Bitte warten ..
Mitglied: vBurak
LÖSUNG 02.03.2014, aktualisiert um 14:02 Uhr
Die Mails wurde nun mit MailStore Server gesichert.

MailStore Server ist meines Wissens eine Archivierungssoftware, keine Sicherungssoftware. Wie kriegst du die Emails von dort wieder zurück zum Exchange?

Es soll ein Bandlaufwerk angeschafft werden welches Die Daten Täglich/Wöchentlich/Monatlich & Järhlich sichert.(Leider sehen die Käufer nur rote zahlen (Angebot über 3.200€), anscheinend wissen sie nicht was passiert wenn die DB chrasht...das mit dem Exchange ist jetzt schon ärgerlich genug.
Weil ohne Mails ist ein wenig doof. (versenden geht empfangen kommt der Fehler...)

Und mit welcher Backup Software wird das durchgeführt? Nur ein Bandlaufwerk allein reicht ja nicht aus. Wenn sie nicht wissen was passiert, kann man das ja mal näher erläutern und wenn sie dann immer noch sagen, "Nein, brauchen wir nicht", dann lass dir Unterschreiben das du aus der Sache bei so einem Crash raus bist.

Ich installieren gerade schon SP1 vom Exchange 2013...der ratter hier aber schon 2,5 Stunden face-sad
Exchange hat momentan schon Probleme und jetzt installierst du auch noch SP1 hinter her...? Keine gute Idee .

Leider hat mein Vorgänger mit Acronis gefuscht und ich habe kein Disaster Discovery ausführen können.

Scheiss auf Acronis. Hättest vorher von dem Exchange Server mit Windows Server Backup eine Sicherung auf eine externe Festplatte gemacht als der Server noch lief, dann könnte man auch einzelne Exchange Objekte wiederherstellen und sind jetzt nicht an einer einzigen VHDX gebunden, welche ja noch immer mehr den Bach runter geht =/.

Die Fehlermeldung kommt von POPCon (diese Software holt die Mails bei einem Provider mittel IMAP SSL ab)

Okay, wie sieht es mit der Installation von SP1 aus? Läuft das immer noch? Hast du noch die originale VHDX noch? Überprüfe mal die Empfangsconnectoren von Exchange in der Protokollierung.

Hast du mal die IP Adressen der Netzwerkverbindung überprüft? Wenn du eine neue VM angelegt hast, dann könnte ich mir vorstellen, dass dieser auch eine neue Netzwerkkarte im System erstellt hat und die alte nicht mehr verfügbar ist. Ansonsten was ich auf die schnelle gefunden habe, wo es aber um das raussenden geht: http://www.frankysweb.de/exchange-2013-451-4-7-0-temporary-server-error ...
Bitte warten ..
Mitglied: m.reeger
02.03.2014 um 14:04 Uhr
Der PTR Eintrag war weg...da kann das auch nicht gehen
Ich bekomme zu viel mit dieser Kiste...ich denke die Kiste werde ich abschießen, damit will ich echt nichts mehr zu tun haben...
Da kann man nur noch nen Schild an den Server kleben : Never Touch a running System.
Wenn man sich die AD User anguckt ist auch alles klar...
Kiste steht mit ner Statischen IP danke PortForwarding offen im Netz, Jeder AD User hat Adminrechte und die Passwörter sind auch der Hammer!

Danke für eure Hilfe ;)

Schönen Sonntag noch!
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
02.03.2014 um 18:56 Uhr
Zitat von m.reeger:

Der PTR Eintrag war weg...da kann das auch nicht gehen
Du kommst immer wieder mit neuen Infos, so wir das Helfen eher schwierig.
Ich bekomme zu viel mit dieser Kiste...ich denke die Kiste werde ich abschießen, damit will ich echt nichts mehr zu tun
haben...
Die Kiste abschießen oder den Kunden abschieben?
Da kann man nur noch nen Schild an den Server kleben : Never Touch a running System.
Oder man steckt wie der Strauß den Kopf in den Sand.
Wenn man sich die AD User anguckt ist auch alles klar...
Warum, was steht denn da schlimmes drinnen?
Kiste steht mit ner Statischen IP danke PortForwarding offen im Netz,
Alle Ports oder nur 443, 2?
Jeder AD User hat Adminrechte und die Passwörter sind
auch der Hammer!
Kann in Nullkommanix geändert werden (so denn der Kunde hier mitspielt).
Danke für eure Hilfe ;)

Schönen Sonntag noch!
Dir auch.
Bitte warten ..
Mitglied: m.reeger
02.03.2014 um 19:05 Uhr
Den Kunden abschießen ;)
Der Server hat ja schon Schiffsbruch erlitten!

Das AD ist nicht gepflegt die Usernamen lauten: user1, user2 etc.
Keine wirkichen Gruppen/Abteilungen o.ä
Der Exchange steht mit all seinen Ports offen im Netz, der Host ist per RDP direkt ansprechbar etc.
Der gute Lancom Router, der VPN fähig ist hat eine total veraltete Firmware und ich habe einfach
nur das Gefühl, dass ein Elektriker das eingerichtet hat...da hilft nur noch den Kopf zu schütteln.

Wenn man auch bedenkt, dass der Kunde einen schönen MAC für 2000 Flocken da stehen hat und da dann Windows 7 drauf installiert ist....
da fehlen einem die Worte.
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
02.03.2014 um 19:15 Uhr
Zitat von m.reeger:

Den Kunden abschießen ;)
Der Server hat ja schon Schiffsbruch erlitten!
Verdient ihr Geld mit dem Kunden oder ist das ein Zuschussgeschäft?
Das AD ist nicht gepflegt die Usernamen lauten: user1, user2 etc.
Keine wirkichen Gruppen/Abteilungen o.ä
Ist zwar viel Arbeit, aber kann man einen Azubi/Praktikanten mit beschäftigen, das zu korrigieren.

Der Exchange steht mit all seinen Ports offen im Netz, der Host ist per RDP direkt ansprechbar etc.
Der gute Lancom Router, der VPN fähig ist hat eine total veraltete Firmware und ich habe einfach
nur das Gefühl, dass ein Elektriker das eingerichtet hat...da hilft nur noch den Kopf zu schütteln.
Na dann hast du doch die besten Voraussetzungen, das ordentlich zu machen und der Kunde ist glücklich.
Wenn dann noch das Backup so gut ist, dass im Schadenfall der Restore nicht lange dauert...
Wenn man auch bedenkt, dass der Kunde einen schönen MAC für 2000 Flocken da stehen hat und da dann Windows 7 drauf
installiert ist....
Vielleicht läuft ja eine Software nur auf Windows, der MAC ist aber optisch ansprechender.
da fehlen einem die Worte.
Das gibt's manchmal, dann lässt man andere reden.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
gelöst Server 2012R2 HV 4 VMs (5)

Frage von OSelbeck zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Windows Server
Microsoft Server Upgrade (SBS 2008 auf SBS 2011 oder 2012) (8)

Frage von heisenberg4 zum Thema Windows Server ...

Microsoft
SCVMM Upgrade 2012 R2 to SCVMM 2016

Link von Mvinogradac zum Thema Microsoft ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...