Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Server W2K auf Virtuell mit P2V Assistenten umwandeln?

Frage Sicherheit Backup

Mitglied: Rob-Deg

Rob-Deg (Level 1) - Jetzt verbinden

04.07.2006, aktualisiert 26.07.2006, 7168 Aufrufe, 8 Kommentare

Gibts da eine kleine Anleitung was bei der Migration zu beachten ist und wie es genau funktioniert?

Hallo Leute,

ich würde gerne unseren W2K Server (Domaincontroller) auf virtuell imigrieren würds gerne über den ESX - Server und P2V Assistenten machen.
Aber habe noch irgendwie keinen Plan wie ich anfangen soll.
Hat jemand von euch eine kurze Anleitung oder so parat?
Besten Dank im Voraus.

Gruß

Rob
Mitglied: 16568
04.07.2006 um 15:01 Uhr
Nix gegen Dich, aber wenn Du davon schon keine Ahnung hast, solltest Du das besser den Fachmann machen lassen...


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: Rob-Deg
04.07.2006 um 18:26 Uhr
Nichts gegen dich aber wenn das quasi deine Philosophie ist, nichts probieren alles dem Fachmann überlassen, dann frag ich mich aber schon ob du überhaupt alleine gehen kannst.
Aber warscheinlich bist du ein Genie und hast alles gleich gekonnt.
Ich hätte eigentlich auf eine vernünftige Antwort gehofft aber anscheinend bekomme ich die von dir nicht.

Gruß

Rob an das Genie
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
04.07.2006 um 20:50 Uhr
>Gibts da eine kleine Anleitung was bei der Migration zu beachten ist und wie es genau >funktioniert?
>Hallo Leute,
>ich würde gerne unseren W2K Server (Domaincontroller) auf virtuell imigrieren würds >gerne über den ESX - Server und P2V Assistenten machen.
>Aber habe noch irgendwie keinen Plan wie ich anfangen soll.
>Hat jemand von euch eine kurze Anleitung oder so parat?
>Besten Dank im Voraus.
>Gruß
>Rob

Ja, Du willst einen was virtualisieren? Einen DC? Ohne Ahnung, was Du da so zu machen hast? Weißt Du, welche Funktion ein DC hat? Weißt Du, was los is, wenn das in die Hose geht? Weißt Du, wieviel das kostet, wenn ein Fachmann kommen muß, um das Vermurkste zu retten, sofern es noch zu retten ist???

Jemand, der Ahnung von Servern hat, weiß, worauf er achten muß.
Du hast keine, also ist mein Rat an Dich sehr billig.
Meine Kunden hätten für diesen Rat gezahlt...

Auch bin ich weit davon entfernt, ein Genie zu sein (obwohl auf manchen Fachgebieten bin ich ziemlich virtuos ). Das können Dir hier sehr viele bestätigen.

Was Du aber vor hast, dafür braucht aber auch ein Profi ein gewisses Quentchen Erfahrung, und ein wenig Glück, daß es überhaupt realisierbar ist (jaja, ich weiß, die erzählen, nix ist unmöglich... Erfahrung macht aber klüger).


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
04.07.2006 um 20:52 Uhr
Bitte warten ..
Mitglied: Rob-Deg
05.07.2006 um 12:28 Uhr
Also ich weiß ganz genau was ein DC ist ich bin nicht auf der Brennsuppe daher geschwommen gekommen.
Ich habe noch nie einen DC virtualisiert aber ich kenne mich mit einem DC aus.
Und zweitens ist das ganze nur eine Testumgebung und da teste ich halt mal Sachen
die mich interessieren was spricht dagegen?
Das weiß ich selber das auch ein Profi da Erfahrung braucht und ich bin dabei mir diese Erfahrung in unserer Testumgebung anzueignen denn jeder Profi hat auch irgendwann mal anfangen müssen was auszuprobieren oder meinst du nicht?
Und wieso sollte man einen DC nicht virtualisieren können?

Gruß

Rob
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
05.07.2006 um 12:35 Uhr
Du mißverstehst hier was:

Ich ging davon aus, das Du nicht weißt, was Du tust, denn Du schreibst oben nichts von Testumgebung!

Wenn Du einen DC virtualisieren willst, gelten genaudieselben Regeln, wie wenn Du einen aus einem Backup auf eine neue Server-Hardware wieder zurückholst, sprich Treiber-Problemchen, Datum kann unstimmig sein (hatte ich echt schon mal!), etc...

Gegen Dein Probieren in einer TESTUMGEBUNG spricht absolut nichts, und ich bin mir sicher, daß Dir hier jeder bei Problemen helfen wird.

Aber an einem Live-System rumzudoktern... (sorry, hatten wir hier alles schon, Praktikant, der den Firmenserver mal neu aufgesetzt hat, weil er meinte, es besser zu können; oder der Sohn eines Arztes, der den Praxis-Server neu gemacht hat, aber vergaß, daß im medizinischen Bereich alles zertifiziert werden muß...)

Bitte bei Deinem nächsten Post dazuschreiben, daß Du damit rumspielen willst, dann kriegst Du von mir auch eine vernünftige Antwort


Lonesome Walker
PS: "auf der Brennsuppe dahergeschwommen..." Du kommst nicht zufällig aus Bayern?
Bitte warten ..
Mitglied: Rob-Deg
05.07.2006 um 12:51 Uhr
Ja ok das habe ich vergessen zu schreiben das ich das ganze in einer Testumgebung ausprobieren möchte, bin ja nicht verrückt und geh an ein Live-Sytem ran.
Deshalb habe ich mir eine Testumgebung aufgebaut mit 4 Rechnern und auch noch ein paar VM's dazwischen weil bei uns auch alles im Medizinsektor abläuft und zertifiziert werden muss.
Habe mir einen Domaincontroller aufgesetzt und jetzt würde ich ihn gerne mal zu einer VM machen zusammen mit allen nekischen Spielereien wie AD, DHCP, DNS, Exchange etc.
Im Endeffekt geht es mir dann darum wenn das alles in der Testumgebung klappt dann würde ich unsere DC's virtualisieren denn falls irgendwann einer ausfällt müssen wir so schnell wie möglich wieder Online sein. Und mit einem Backup einspielen dauerts ja doch ein bisschen länger wie du weißt.

Gruß

Rob

PS: Wie hast du das so schnell gemerkt dass ich aus Bayern komme ... ?
Bitte warten ..
Mitglied: noodles
26.07.2006 um 14:52 Uhr
Hallo,

so etwas funktioniert, wenn deine Serverhardware von der VMware P2V Boot-CD unterstützt wird.
Alternativ nimmst du ein anderes Image-Program und stellst das Image anschließend auf eine virtuelle Festplatte, die du dann mit dem P2V Assistenten bearbeiten kannst.

Grundsätzlihc funktioniert es also so, dass du dir eine so genannte Helper-Virtuelle Maschine erzeugst, in der du eine neue festplatte konfigurierst.
Anschließend startest du in der Helper VM den P2V Assistenten.
Dann mit der Boot-CD den DC booten, die dann eine server-Komponente startet (der assistent ist der Client).
Danach unterhalten sich die beiden miteinander und du kannst das Image auf die 2. HDD der VMM wwieder herstellen.
VM runterfahren, PLatte abhängen und als erste in einer neuen VM definieren - booten.
Windows erkennt natürlich eine Menge Hardware neu.
VMware Tools installieren!!

So in kurz.
Passieren kann natürlich immer was...
Grundsätzlich spricht aber nichts dagegen einen DC virtuelle laufen zu lassen, andere können ja phsy. bleiben.

Ich glaube übrigens nicht, dass VMware P2V schon ESX3 unterstützt, da hat sich ja das Format der Disks geändert.

Ansonste geht so etwas auch mit neuen server-Versionen von Acronis oder auch mit Christie Bare Metal Restore.

Gruß
/noodles
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Windows Server 2016 Datacenter - Evaluation in Datacenter umwandeln (3)

Tipp von Systembastler zum Thema Windows Server ...

Windows Server
DHCP-Server vor Änderung schützen (1)

Frage von cuilster zum Thema Windows Server ...

Windows Server
"Do you trust this printer" bei jedem Druck von Citrix via Server 2k8 R2 (2)

Frage von diematrix125 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Zusätzlichen Windows Server 2012R2 Domänencontroller hinzufügen (5)

Frage von Mar-west zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (14)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

DSL, VDSL
Problem mit variernder Internetgeschwindigkeit (12)

Frage von schaurian zum Thema DSL, VDSL ...