Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Server2003 - Tasks von Domänen-Benutzern am Server mittels schtasks erstellen - welche Rechte sind erforderlich?

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: will990

will990 (Level 1) - Jetzt verbinden

21.08.2009, aktualisiert 17:27 Uhr, 4146 Aufrufe, 2 Kommentare

Hallo!

Ich lese seit einiger Zeit die gesammelten Fragen bzgl. automatisierter Tasks in einer Domäne, da ich folgendes Szenario lösen möchte: Aktuell verfügen wir an zwei Standorten über jeweils einen DC, auf dem die Benutzerprofile und das Home-Verzeichnis servergespeichert sind. Da es öfter vorkommt, dass die MitarbeiterInnen am Tag den Standort wechseln, dann jedoch mangels Server-Synchronisierung (kein DFR) noch nicht über die aktuellen Profildaten verfügen , wollten wir ein Robocopy-Skript installieren, das nach der Abmeldung an Standort1 die Daten auf Standort2 (VPN übers Internet) spiegelt und umgekehrt, sodass stets die letztgültigen Daten verfügbar sind:

- Per Gruppenrichtlinie wird beim Abmelden auf dem Client-PC ein Robocopy-Skript für den jeweiligen Benutzer erstellt und auf den Server kopiert, dieses wird ncoh während der Abmeldung mittels Task am ServerA gestartet, damit der Client-Computer wieder verfügbar ist und die Abmeldung nicht ewig dauert. Der Server selbst übernimmt also die Kopierarbeit.

Das funktioniert auch problemlos; das Skript wird erstellt und derTask mit dem Skript auf dem Server erstellt, gestartet und korrekt ausgeführt...WENN der Benutzer Mitglied der Administratoren am ServerA/B ist...und genau das ist bei normalen Domänen-Benutzern eben nicht möglich. Folglich erhalten wir jedesmal, wenn ein regulärer Benutzer den Task auf dem Server erstellen will " Fehler - Zugriff verweigert", EGAL, ob im switch /RU die Benutzerdaten ODER die Daten des Server-Administrators selbst angegeben werden.


Ich habe bislang die drei hier vorgeschlagenen Lösungsansätze in Kombination getestet, alle erfolglos:
1. in der Default Domain Controller Policy am Server einem Test-Benutzer "Anmeldung als Stapelverarbeitungsdienst" erlaubt
2. in der Default Domain Controller Policy am Server einem Test-Benutzer speziell "Auf diesen Computer vom Netzwerk aus zugreifen" erlaubt
3. einem Test-Benutzer für den Ordner c:\windows\Tasks am Server via Cacls volle Rechte gewährt

Das einzige, das half, war, den Testbenutzer am Server der Administratoren-Gruppe hinzuzufügen, dann funktionierte es sofort. Für mich bedeutet dies, dass nicht die fehlende Erlaubnis für einen Stapelverarbeitungsauftrag in der DDCP die Ursache sein kann (gilt ja nur für den Administrator selbst); es muss ein Eintrag sein, der für die Administratoren-Gruppe im Gesamten gültig sein muss, wo immer dieser Eintrag auch zu finden ist.

Leider weiß ich selbst zurzeit nicht mehr weiter, falls jemand Hilfe irgendwelcher Art anbieten könnte, wäre ich sehr dankbar.

Danke im Voraus
will
Mitglied: redocomp
21.08.2009 um 22:16 Uhr
hi,

hat zwar nicht wirklich etwas mit der Antwort auf deine Frage zu tun.
Aber ich nehme mal an du meinst in deinem Eintrag "DFS - Distributed File System" mit deinem DFR.
Unter anderem, aber z. Bsp. dafür wurde dies geschaffen, ich persönlich finde auf Grund meiner DFS Erfahrungen, dass du (ihr) es euch viel zu kompliziert macht....

BInnen weniger Sekunden/ Minuten sind die aktuellen Daten mittel DFS Replikation am neuen Standort..

... so schnell sind die Mitarbeiter im Normalfall nicht dort angekommen...
Bitte warten ..
Mitglied: will990
22.08.2009 um 07:43 Uhr
Exakt meinte ich DFS-R, schlampig abgekürzt. Danke. Genau diese positiven Erfahrungen haben wir ganz und gar nicht gemacht. Zuerst waren sämtliche Serverdaten tatsächlich mit DFS-R repliziert...bis es zum Crash kam und plötzlich 60% aller Daten in den Staging-Ordnern zu finden waren...bei 1.000.000 Daten. Seither gibt es nur noch eine Replikation eines aktuellen, doppelt gesicherten Projektordners. Die Profile kommen keinesfalls mehr in die Replikation.

Eigentlich möchte ich nur wissen, welche Rechte ich am Server für Domänen-Benutzer einstellen muss, damit schtasks remote auch dort funktioniert...oder wie ich es sonst schaffen kann, dass ein Skript vom Server automatisch ohne Anmeldung gestartet wird. Eventuell ginge es auch per Dienst...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...