Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Serverkonfiguration - RAM, HDs, Dual vs. Quad?

Frage Hardware Server-Hardware

Mitglied: lehrerfreund

lehrerfreund (Level 1) - Jetzt verbinden

23.12.2008, aktualisiert 23:12 Uhr, 3915 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo!

Ich möchte einen neuen (managed) Server anmieten für eine Website, die monatlich 1 Mio. PIs abgibt (Linux; php/mysql). Pro PI werden ca. 40 bis 60 Datenbankabfragen vollstreckt.

Vielleicht kann mir jemand bei diesen Fragen weiterhelfen:

1. Bringt es Performancevorteile, wenn ich schnellere Festplatten verwende (also z.B. Raptor o.ä. mit 10k/15k rpm)?
2. Wie viel RAM würdet ihr bei einer Last wie ungefähr der oben genannten empfehlen?
3. Alle bieten mir Xeon Quadcore-Prozessoren an. Man hat mir erzählt, bei Apache bräuchte ich vor allem hohe Taktzahlen, die Anzahl der Kerne mache grundsätzlich keinen nennenswerten Unterschied. Ist das wahr?

Danke schon mal im Voraus!
Mitglied: StefanKittel
24.12.2008 um 00:27 Uhr
Hallo,

1. Wie groß ist die DB?
Schnellere Platten sind schneller. Deshalb heißen sie so.
Wenn deine DB komplett in den Speicher paßt, ist das aber sekundär.

2. So daß die DB und der Apache reinpassen und noch Luft ist.
Aufgrund der geringen Ram-Preise sollte dies aber kein Hindernis sein

3. Ein Apache und auch MySQL arbeiten mit vielen kleinen Threads. Diese benötigen eigentlich wenig Rechenleistung. Es kommt dort eher auf den IO-Durchsatz an. Also lieber mehr Kerne dafür langsammer. Dies hängt aber von vielen anderen Faktoren ab wie z.B. der Aufbau der DB und Deiner PHP-Seiten)

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: lehrerfreund
24.12.2008 um 11:52 Uhr
Hallo Stefan,

danke für die rasche Antwort.

Die DB ist ungefähr 50MB groß, dazu kommen aber noch ca. 200 MB Bilder usw., die per Link eingebunden werden (also nicht aus der DB kommen). Das würde ja bedeuten, dass 1 GB RAM locker reichen würde?!

Im Moment habe ich einen Pentium 3,0 GHz (SingleCore) und 1 GB RAM; zu Stoßzeiten wird es aber trotzdem eng (d.h.: einzelne Seiten brauchen schon mal 2-3 Sekündchen zum Aufbau). Anmerkung: Der Hoster ist Top Quality, die Anbindung ist definitiv nicht das Problem (bei http-Downloads kriege ich auch ausnahmslos volle Geschwindigkeit).

Was mir aus deiner Argumentation nicht ersichtlich wird, ist der Faktor "gleichzeitige Zugriffe". Du meinst ja, RAM würde in diesem Fall nichts bringen, sondern nur ein Boost am Prozessor, habe ich das richtig verstanden?
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
24.12.2008 um 12:12 Uhr
Zitat von lehrerfreund:
Was mir aus deiner Argumentation nicht ersichtlich wird, ist der
Faktor "gleichzeitige Zugriffe". Du meinst ja, RAM
würde in diesem Fall nichts bringen, sondern nur ein Boost am
Prozessor, habe ich das richtig verstanden?

Ich würde 4GB nehmen, dann hat man genug Reserve und es kostet wenig.

gleichzeitige Zugriffe: Wenn Du auf eine Seite zugreifst, passieren ja viele kleine Dinge.
HTTP/PHP-Abfrage, SQL Abfragen, etc..... Jeweils ein Thread
Ein schneller Kern ist hier quasi nur mit dem Hin und Her beschäftigt und kommt gar nicht dazu seine Geschwindigkeit zu nutzen. Er wechselt nur zwischen den Threads hin und her.
Je mehr Kerne um so weniger Wechsel und mehr Rechenleistung.

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: sysad
24.12.2008 um 18:00 Uhr
RAM soviel dass die DB im RAM gehalten werden kann, dann ist alles andere nicht so wichtig von der Performance her.

Manchmal muss man die DB etwas umbauen, damit sie speicherresident bleibt.
Bitte warten ..
Mitglied: lehrerfreund
26.12.2008 um 10:38 Uhr
Danke für eure Tipps erst mal.

Wie kann ich denn feststellen, ob die DB speicherresident bleibt?

Hintergrund meiner Frage: Ich habe vor ca. einem Jahr von 1,8GHz / 512MB RAM aufgerüstet auf 3,0GHz / 1GB RAM - und eine deutliche Performance-Zunahme verspürt. Wenn eure Aussagen vollständig zutreffen würden, wäre dieser Boost nicht wirklich einleuchtend (es sei denn, die DB wäre nicht "speicherresident") ...
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
26.12.2008 um 18:07 Uhr
Hallo,

doch. Was so nicht bei "Desktop-Servern" angegeben wird ist der IO-Durchsatz.
Also wieviele kleine Operationen man pro Sekunde durchführen kann. Die Zahl ist auch stark von der Nutzung abhängig. Ein Mainboard-Chipsatz mit CPU (z.B. ASUS P4B aus 2002 mit einem P4 1.8 Celeron) kann durchaus (und wird es auch sein) viel langsammer sein als ein aktuelles System (z.B. ASUS P5K mit Celeron 1.8).

Zum IO-Durchsatz gehört halt nicht unbedingt die CPU Leitung sondern eher wie gut der Chipsatz und die CPU das nutzen kann.

Die RAM-Menge entkoppelt dich von der Geschwindigkeit der Festplatten (soweit möglich).

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: lehrerfreund
26.12.2008 um 18:25 Uhr
Hm. Heißt das: Wenn ich mit diesem Angebot liebäugele, sind die Angaben dort ...
Intel® Core™2 
Quad 2,4 Ghz CPU 
4 Prozessorkerne 
4.096 MB RAM 
2x 320 GB RAID 1 
Traffic-Flatrate am 
100Mbit/s-Port
eigentlich mehr oder weniger aussagelos, oder?
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
26.12.2008 um 18:49 Uhr
Zitat von lehrerfreund:
eigentlich mehr oder weniger aussagelos, oder?

Leider Ja. Der Leistungsunterschied zwischen einem gut und einem schlecht zusammengestellten PC beträgt bis zu 100%.

nur ein Beispiel:
Durchsatz Realtek NIC GBit mit 1KB Blöcken: 27MB/Sek + CPU Last 80%
Intel Server NIC: 81MB/Sek + CPU Last 15%

Alle technischen Werte sind nur Näherungswerte.
Billig ist meist wirklich billig. (aber nicht immer)

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: lehrerfreund
26.12.2008 um 18:52 Uhr
Schade eigentlich

Hat jemand vielleicht einen Tipp, wohin ich mich wenden könnte? Root-Server kommt nicht in Frage, es müsste ein gemanagter sein.
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
26.12.2008 um 19:58 Uhr
Hallo,

Anbieter: Nein
Tipp: Ja, schau genau auf die Hardware angaben. Bei hochqualitativen Server steht dort genau die verwendete Hardware. Also Hersteller und Modellbezeichnung. Danach kann man besser die "Qualität" bewerten.

Stefan
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
CPU, RAM, Mainboards
gelöst Intel vs. AMD (8)

Frage von Trackmaster1303 zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Linux
Dual Boot Linux Windows (6)

Frage von Quelle zum Thema Linux ...

CPU, RAM, Mainboards
gelöst RAM Planung (8)

Frage von PharIT zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Neue Wissensbeiträge
Ubuntu

Ubuntu 17.10 steht zum Download bereit

(3)

Information von Frank zum Thema Ubuntu ...

Datenschutz

Autofahrer-Pranger - Bewertungsportal illegal

(8)

Information von BassFishFox zum Thema Datenschutz ...

Windows 10

Neues Win10 Funktionsupdate verbuggt RemoteApp

(8)

Information von thomasreischer zum Thema Windows 10 ...

Microsoft

Die neuen RSAT-Tools für Win10 1709 sind da

(2)

Information von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
Allnet - VDSL2 Modem - SFP (mini-GBIC) (20)

Frage von Dobby zum Thema Router & Routing ...

Monitoring
Netzwerk-Monitoring Software (18)

Frage von Ghost108 zum Thema Monitoring ...

Windows 10
Seekrank bei Windows 10 (17)

Frage von zauberer123 zum Thema Windows 10 ...

Windows Server
gelöst Kopiervorgang schlägt fehl, weil Datei- und Ordnername zu lang sind (14)

Frage von Schroedi zum Thema Windows Server ...